Hinode Hills Niseko Village: Neues YTL-Highlight im federleichten Pulverschnee

25 03 2019

Bedroom 1<< Die Sonne strahlt für Jeden und wärmt Jedermann gleichermaßen. Wer sich selbst gefunden hat, gleicht der Sonne.>> Diese Japanische Weisheit steht für die Philosophie des Hinode Hills Niseko Village, dem lang ersehnten Neuzugang im Niseko Village. Das Gebiet auf Japans nördlicher Insel Hokkaido ist vor allem unter den Wintersportdestinationen eine Legende – was in den 1990er Jahren nur unter kanadischen Ski-Enthusiasten als unberührter Geheimtipp galt, ist heute eine der Pulverschneeregionen überhaupt. Für Jedermann – denn neben den abwechslungsreichen Möglichkeiten gibt es für jedes Budget die passende Unterkunft. Das neue Luxusrefugium mit 79 Suiten öffnet am 1. Dezember 2019 und ergänzt das Portfolio dieses unvergleichlichen Ganz-Jahres-Resorts, das bisher aus dem The Green Leaf Niseko Village, dem Hilton Niseko Village und den Kasara Niseko Village Townhouse besteht. Niseko Village gehört zur Riege der YTL Hotels.

All Suite Luxushotel mit Wabi-Sabi Ästhetik

Hinode Hills – der Name ist eine Hommage an die aufgehende Sonne. Das überaus elegante All-Suite Hotel ist ganz nach der Wabi-Sabi Ästhetik gestaltet, die ihre feine Schönheit durch Naturbelassenheit, organische Formen und Klarheit gewinnt. Im Hinode Hills verschmilzt noch ein durchaus warmer zeitgenössischer Stil mit der authentischen Ästhetik Japans; ergänzt durch die typischen Services und Amenities eines Luxushotels. Variable Raumkonzepte geben vielseitige Möglichkeiten. So lassen sich einzelne Suiten durch Verbindungstüren in bis zu Drei-Schlafzimmer-Appartements erweitern. Damit wird jedes Bedürfnis erfüllt – vom intim-romantischen Get-away bis zum Familienurlaub. 

Bestlage mit herrlichem Blick auf den Mount Yotei

Hinode Hills befindet sich in Bestlage direkt am Fuße des Vulkans Niseko Annupuri im Herzen von Niseko Village. Das Panorama auf den Berg Yotei ist atemberaubend. Privater Ski-in und Ski-out Zugang ist ebenso vorhanden wie ein hauseigenes Onsen-Bad. Ein Ski-Host kümmert sich um alle Belange der Gäste. Darüber hinaus liegt das Luxusdomizil strategisch günstig zu der Upper Village Gondel, die die Gäste überall hinbringt. Damit ersparen sie es sich zu laufen oder den Shuttle Bus nehmen zu müssen. Alles ist direkt erreichbar. Selbstverständlich sind all die hohen Standards, für die YTL Hotels weltweit steht.

Eigenständiges Luxusdorf – ein übergreifendes Erlebnis

Niseko Village ist ein eigenständiges Luxusdorf, in dem alle Unterkünfte, Attraktionen und Serviceleistungen nahezu nahtlos miteinander verbunden sind. Das gilt für das Gebirge und die Pisten ebenso wie im Dorf selbst. Vielseitig sind das Gastronomie- und Entertainmentkonzept und die Einkaufsmöglichkeiten. Übergreifend sind auch die Serviceleistungen aller Unterkünfte; sie können von allen Gästen genutzt werden – indoor wie outdoor.

„Hinode Hills setzt die Messlatte der luxuriösen Unterkünfte in ganz Niseko noch ein Stück höher. Hier erfahren Gäste ein übergreifendes Erlebnis. Alles geht Hand in Hand. So holen die Skilehrer die Schüler direkt in der Suite ab und gehen mit ihnen auf die Piste. Die passende Ausrüstung, individuell auf Wunsch und Bedarf zugeschnitten, kann direkt vor Ort geliehen werden. Der direkte Zugang zur Gondel und damit zum kompletten Areal mit all seinen Möglichkeiten ist sehr bequem“, sagt Luke Hurford, Senior Vice President of Strategy YTL Hotels.

Die Buchungen starten im April 2019. Raten beginnen ab 40.000 Yen (oder umgerechnet circa 315 Euro) für ein Studio pro Nacht; eine Drei-Bedroom-Suite beläuft sich auf ab 80.000 Yen (oder umgerechnet circa 630 Euro)

Werbeanzeigen




Breakfast around the clock im Can Bordoy Grand House & Garden

19 03 2019

lstudio-03sMit (Hotel)Regeln brechen? Das ist die DNA des Can Bordoy Grand House & Garden! Das ehemalige Altstadtpalais aus dem Mittelalter ist auch nach liebevoller Restaurierung zu einem exquisiten Boutiquehotel eine (private) Stadtresidenz. So gibt es hier keine klassische Rezeption. Und der Butler Service zeigt sich in Form einer charmanten Gastgeberin, der Lady of the House. Neueste Überraschung: Das Frühstück – wohltuend, vielfältig und lecker – ist rund um die Uhr zu haben. Überall. Nicht nur für Übernachtungsgäste. Auch für Besucher. Gesund ist es sowieso – und unglaublich köstlich.

Zuhause wird auch nach Belieben gefrühstückt

“Wenn sich jemand für ein Haus wie das unsere entscheidet, möchte er sich wie zu Hause fühlen. Zeit und Raum vergessen können. Und so auch nicht extra zu einer bestimmten Uhrzeit aufstehen müssen, nur weil es dann noch Frühstück gibt“, sagt Giovanni Merello, Direktor des Can Bordoy Grand House & Garden. „Zuhause frühstücken wir doch auch wann immer wir Lust darauf haben! Und wo wir das möchten! Wir haben bei uns so viele schöne Plätze – beispielsweise das schöne Restaurant Botànic, unser idyllischer Garten oder die Zimmer, so privat.“

Für Inhouse Gäste wie Restaurant-Besucher – Revolutionäre Küche

Auch Restaurantgäste können also rund um die Uhr ein Frühstück genießen. Das ist geradezu revolutionär für Palmas Altstadt. Wie die Küche des Hauses überhaupt. Denn Küchenchef Andrés Benítez – über viele Jahre lang in Sternerestaurants zu Hause – verfolgt seine ganz eigene Philosophie. Verwendet nur frische regionale Produkte und bereitet sie so schonend und rücksichtsvoll zu, dass der Nährwert erhalten bleibt. Überhaupt sind bei all seinen Kompositionen die Zutaten harmonisch aufeinander abgestimmt. Getreu seinem Motto: <<Wir sind was wir essen. Und so sollten wir auf die Nährwerte unserer Zutaten achten.>>

Das Frühstück – Facettenreich, gesund und so lecker

Natürlich gibt es Kaffee und Tee in allen Variationen. Ebenso Toast, diverse Brotsorten und frisch gepresste Fruchtsäfte der Saison. Das unwiderstehliche Gebäck kommt frisch und handgemacht von der Bäckerei La Gloria ums Eck. À la minute werden alle erdenklichen Eierspeisen zubereitet; die Eier kommen von freilaufenden Hühnern, selbstverständlich. Außerdem gibt es vier verschiedene Frühstücksvariationen: Gesund, Vegetarisch, Inseltypisch und International.

Es gibt Chia, Mandeljoghurt, Früchte der Saison und verschiedenen Honig, gegrilltes Gemüse, Rucola, Pilze und sogar Sauerkraut. Herrlich sind die Rühreier mit Tofu, die Spiegeleier mit Sobrasada (typisch mallorquinische Wurst) und der Käse aus Mahon (Menorca). Eine Platte kommt mit Bagels, mariniertem Fisch, Dill-Crème-Fraîche, Italienischer Mortadella und Kräuterbutter. Das Frühstück kostet 18 Euro pro Person.





Celebrate the arrival of spring at Bordoy Grand House & Garden with a glamourous party themed in the 1920’s

14 03 2019

49380213_1400526983429462_8016102273782382592_nThere are many people who, tired of the long winter, love to celebrate the long-awaited arrival of spring in style. What better way to celebrate than with a party in a natural paradise, full of lush vegetation, such as the private garden of Can Bordoy Grand House & Garden, measuring at 750 square meters, thus making it the largest garden in the centre of Palma de Mallorca.

On Friday 22nd March, this magical enclave will be both witness and protagonist of The Great Gatsby Spring Party, hosted in this iconic Mallorcan 5-star establishment constructed from an XVI century townhouse, and which is made up of 24 suites of between 30 and 80 square meters. As well as celebrating the spring equinox, the event also provides another opportunity for those who could not attend its sophisticated New Year’s Eve party. The theme of the gala will once again pay tribute to the Roaring 20’s and the Great Gatsby, an era that fits perfectly with the cinematic atmosphere and the exquisite design xof this unique residence and its suites.

So, from 7.00 p.m. until midnight, guests will be able to enjoy a sophisticated programme of musical performances, dancing and burlesque; an exquisite cocktail dinner created by Andrés Benítez, chef of the Botànic restaurant; an elegant atmosphere full of nods to the Great Gatsby and, as a grande finalé, a surprise event that will take place close to the midnight hour on the rooftop of Can Bordoy Grand House & Garden, thus concluding a magical and unforgettable night.

SPRING PARTY “THE GREAT GATSBY”

In Can Bordoy Grand House & Garden

Gala with cocktail dinner: 105 euros per person

Gala with dinner at the table: 185 euros per person

For more information and reservations: info@canbordoy.com





“Two Friends – One Cuisine”: Asia meets Germany – Johann Lafer trifft Chef Wai

14 03 2019

Chef Wai and Chef Johann LaferTreffen sich zwei leidenschaftliche Charaktere, die für das Gleiche brennen, kann etwas Wunderbares entstehen. Eine tiefe Freundschaft in Verbindung mit herausragenden Künsten. So geschehen bei Sternekoch Johann Lafer und Wai Look Chow, Corporate Executive Chef der YTL Hotels und Erfinder der legendären Küche im Pangkor Laut Resort. Die beiden Meister ihres Fachs kennen und schätzen sich – persönlich wie fachlich – seit 14 Jahren und haben ihre Künste in einem gemeinsamen Kochbuch vereinigt: „Two Friends – One Cuisine“ heißt das Meisterwerk, das mit dem „Oscar der Branche“ ausgezeichnet ist. Nun wurde die Liste der gemeinsamen Projekte erweitert: The Library, das Spitzenrestaurant im The Ritz-Carlton, Kuala Lumpur, kam hinzu!

Die Geschichte: „Two Friends – One Cuisine“ (elegantes Coffee-Table-Book; deutsch/englisch) zeigt auf jeder Seite eindrucksvoll die Liebe der beiden Kochlegenden zur Küche und zum Leben. Sie verdeutlicht die so unterschiedlichen Charaktere der beiden und präsentiert ihre „Signature Kreationen“, also die Gerichte, für die sie besonders berühmt und beliebt sind. Interessant ist der Austausch der Kulturen – so sind Chef Wais Kompositionen von österreichisch-deutschen Einflüssen inspiriert und Johann Lafers durch die Küche Asiens. Entstanden ist alles während ihrer vielen kulinarischen Abenteuer in Malaysia und Deutschland. Persönliche Rezepte und ein Kurzfilm runden die kulinarische Reise mit den Beiden und ihrem Werk ab.

Ein neues Kapitel: Das Dining-Konzept im The Library, The Ritz-Carlton, Kuala Lumpur

Zu der nächsten kulinarischen Reise dieses dynamischen Duos entführt ab sofort das The Library, das Spitzenrestaurant im The Ritz-Carlton, Kuala Lumpur. Seit jeher weit über die Grenzen der Stadt für seine überraschende wie exzellente Küche bekannt, gilt hier ein neues Food-Konzept, das auf „Two Friends – One Cuisine“ beruht. Chef Wai persönlich hat das Konzept exakt auf das Restaurant abgestimmt. Eingeweiht wurde die „neue Küche“ mit einer herausragenden Food Promotion – und natürlich war auch Johann Lafer mit von der Partie. 

Chef Wai – Präzision und Leidenschaft seit über 30 Jahren

Pankor Laut – der Name steht für die Wiege der Luxusresorts in Asien. Und sein Signature Restaurant, das Fisherman’s Cove, ist der Inbegriff, wenn es um raffinierte und exzellente Kreationen geht. Erfinder und mittlerweile ebenfalls eine Legende unter den Küchenmeistern weltweit, ist Wai Look Chow, kurz Chef Wai genannt. 30 Jahre dauert seine Karriere nun an, und in all der Zeit galt seine ganze Hingabe und Leidenschaft der kreativen Küche. Gekonnt verbindet er traditionelle und moderne Kochtechniken – immer mit dem Ziel, den Zutaten ein neues Profil zu entlocken, sie zu einer wahren Aromaexplosion werden zu lassen. Jedes Gericht bereitet er mit methodischer Präzision zu. So wird jede seiner Kompositionen zu einem unvergesslichen Erlebnis, mit dem er die Gäste verzaubert. Darunter befanden sich bereits Royals wie Prinz Charles oder internationale Persönlichkeiten wie Keira Knightley, Elle Macpherson oder Felipe Massa.

Johann Lafer und sein Schloss Stromberg im Hundsrück

Johann Lafer – sein Name steht in diesen Breitengraden – und darüber hinaus – für sich. Bei Gourmets sowieso. Dem breiteren Publikum ist er vor allem durch seine beliebten Kochsendungen bekannt. Nach vielfältigen Stationen bei herausragenden Meistern – darunter Joseph Viehauser, Eckhard Witzigmann – übernahm der gebürtige Österreicher die Nachfolge des Restaurants Le Val d’Or in Guldental, das bereits mit einem Michelin-Stern prämiert war und unter seiner Regie einen zweiten erhielt. Bereits 1994 siedelte er das Restaurant in die Burg Stromberg um, das er bis heute betreibt. Muse und Entspannung findet Lafer seit vielen Jahren im Pankor Laut Resort. Und viel Inspiration, wie das Buch beweist. Denn er kann nicht entspannen, wenn er nicht kochen und dabei Neues ausprobieren kann. So hat er hier viele Inspirationen für seine Kochbücher gefunden.

„Two Friends – One Cuisine“ ist international gefeiert und mit vielen Auszeichnungen bedacht. Darunter der „Special Award of the Jury” (Deutschland und Malaysia) und “Best Cookbook of the Year” (Deutschland) – verliehen bei den “Gourmand World Cookbook Awards”. Diese Auszeichnungen gelten als die Oscars der Kochbücher.





Im Land des Donnerdrachens: Six Senses Bhutan eröffnet

14 03 2019

loungeHRES-sWillkommen im farbenprächtigen Königreich Bhutan. Willkommen im glücklichsten Land der Welt. Six Senses feiert die lang ersehnte Eröffnung seines Six Senses Bhutan. Drei der insgesamt fünf Lodges stehen nun bereit. Zu finden in Thimphu, Punakha and Paro. Nahtlos vereinigen sie die Six Senses Philosophie rund um Wellness und Nachhaltigkeit mit einer unvergleichlichen Reise durch die reiche Kultur dieses beeindruckenden Landes mit seiner warmen Gastfreundschaft und allübergreifenden Spiritualität. 

Das Six Senses Bhutan besteht aus insgesamt fünf Lodges. Zu finden in den Tälern im Westen und in der Mitte des Königreichs. Jede für sich ein Schmuckstück mit eigenem Stil und Charakter – sorgfältig der jeweiligen Region mit ihrer so typischen Kultur und Natur angepasst. Spektakulär sind die Blicke auf die eindrucksvolle Landschaft. Die Räume, großzügig geschnitten, huldigen der lokalen Architektur. Schlichte handgefertigte Holzmöbel, mit Pflanzenfarbe gefärbte Himalaya-Teppiche und der typische „Bukharis“ (traditioneller Holzofen) setzen landestypische Akzente. Alles ist so konzipiert, dass Gäste eine Reise zu all ihren Sinnen antreten. Und in jeder Lodge ein ganz eigenes unvergessliches Abenteuer erleben. Dazu zählen Meditationen bei Sonnenaufgang, ganzheitliche Spa-Behandlungen, private Astrologie-Beratungen oder eine buddhistische Butterlampen-Zeremonie ebenso wie spektakuläre Wanderungen und Touren durch unberührte Regenwälder. Six Senses möchte, dass die Gäste mit unvergleichlichen Erfahrungen nach Hause zu fahren. Wieder ein Stück zu sich selbst gefunden und sich mit der Natur verbunden haben.

Ein Abenteuer für alle Sinne

“Wir sind so glücklich, nun unsere Gäste im Six Senses Bhutan und in diesem wunderbaren Königreich zu begrüßen,“ sagt Sally Baughen, General Manager Six Senses Bhutan. „Mit uns können sie sich auf die wahrlich transformative Kraft dieser Destination einlassen. Auf Abenteuer, Kultur, Ruhe, Gelassenheit und bereichernde Erlebnisse. Six Senses Bhutan bietet für Jeden genau das Richtige – ob interessiert an Architektur, Kunst und Geschichte, an Vogelbeobachtung, Botanik, Meditation, Spiritualität, Wellness oder aktiven Sportmöglichkeiten. Und noch viel mehr.“

Gleiche Philosophie – Six Senses und das Königreich passen hervorragend zueinander

Selbstverständlich wird auch hier die strikte Six Senses Philosophie der Nachhaltigkeit gelebt. Das zeigt sich im aktiven Management bei Energie, Wasser und Abfall ebenso wie beim Einkauf. Bhutan selbst legt höchsten Wert auf Naturschutz und Nachhaltigkeit. So ist per Verfassung verankert, dass 60 Prozent des Landes bewaldet sein muss. Und die vier Säulen der weltweit einzigartigen Nationalen Glücks-Philosophie (Gross National Happiness – GNH) sind:  Nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz, Schutz der Kultur und verantwortungsbewusste Regierungsführung. Das alles findet sich auch bei Six Senses und in der Identität des Six Senses Bhutan.

Anreise

Bhutan wird von Druk Air und Bhutan Airlines angeflogen. Flüge gehen von internationalen Drehkreuzen wie Bangkok, Neu-Delhi, Kalkutta, Singapur, Kathmandu, Dhaka, Bagdogra, Guwahati und Gaya (alle Indien). Inlandsflüge gibt es zwischen Paro and Bumthang. Helikopter Charter können ab Flughafen Paro gebucht werden. Bhutan Air Services bietet Privatjets und Privatcharter.

Eröffnungsangbot & Buchungen

Reservierungen werden ab sofort für die Six Senses Resorts in Thimphu, Punakha und Paro angenommen. Bis Ende März 2019 gibt es ein Eröffnungsarrangement: Gäste erhalten zum gleichen Preis Voll- statt Halbpension. Für alle, die mehr als fünf aufeinanderfolgende Nächte buchen, steht ein privates Fahrzeug mit Fahrer und englischsprachigem Guide zur Verfügung – so können sie sich ganz individuell ihre Reise gestalten und bestens informieren lassen.

Die zwei Lodges in Gangtey and Bumthang eröffnen voraussichtlich im Herbst diesen Jahres. Dann wird es neue Eröffnungsangebote geben. Für weitere Informationen: reservations-bhutan@sixsenses.com.





Six Senses Douro Valley to Add Guest Rooms, Suites and Event Space

12 03 2019

TerraceWork has just started on the addition of seven suites and three guest rooms at Six Senses Douro Valley. The plan is to have these new accommodations ready by July 2019.

The guest rooms and suites are beautifully appointed and quiet, with sleep- and rest-inducing colors and lighting having been chosen to make a very personal retreat. The color pallete and finishes continue the style of the resort’s current rooms and suites. And for an even more personal experience, guests can stock their own mini bar in advance of arrival, which includes some tempting local selections. For wine lovers, an extra detail will be offered in the suites on the first floor. Each will have a wine fridge with a selection of Douro wines, with temperatures specially regulated to keep the wines at the ideal temperature.

Authentic materials gathered from the Douro Valley are incorporated into the décor and include wine bottle light fixtures, vineyard tools of yesteryear and wall art inspired by wooden wine cases. The bathrooms are spacious and bedrooms feature two king beds in four rooms and super kings in three suites and a Quinta Superior. All of the 10 guestrooms and suites on the ground floor have generous outside areas with comfortable seating plus hot tubs in the bathrooms. Two of the current guestrooms on level six will have private wooden bridges leading to secret gardens with seating and hot tubs perfect for moments of meditation.

To add an extra dimension to events, the space in which new meeting rooms is being created has outstanding views across the vineyards and can accommodate meetings from 20 and 70 participants.

The walls will have ‘writable’ sections to enhance fun at interactive meetings and all rooms will be equipped with the latest technology. A dramatic feature is the indoor-outdoor adjoining room for pre-function or break-out sessions. It features a massive open skylight, a full height living wall and it is multi-functional to transform seamlessly from a quiet lounge to either a luxurious cinema, a lecture room, a reception room or even aerial yoga or meditation space.

Transformation work will be carried out between 10:00 am and 5:00 pm on weekdays and will be mostly confined to buildings adjacent to the main hotel, minimizing noise disturbance or negatively impacting views. As a further buffer, the resort will take some rooms out of inventory at the start of the project, but return them to inventory to accommodate all reservations during the Easter holidays. At this time, construction work will be on hold so guests will not be impacted.





Eine prickelnde Affäre: Entspannter Lifestyle in historischer Landschaft

11 03 2019

Lit - ChambreRendez-vous in der Champagne. In malerischer Landschaft, die zu Recht zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Wunderbar für ein genussvolles Frühlings-Wochenende oder um der Sommerhitze der Stadt für ein paar Tage zu entfliehen. Inmitten der Grand Cru Lagen liegt das Royal Champagne Hotel & Spa. Das erste zeitgenössische Luxushotel der Region. Mit Weltklasse-Spa und Sterne-Küche. Nach nur einem halben Jahr wurde dem Gourmetrestaurant schon der erste Michelin Stern verliehen. Genuss pur. Darauf einen prickelnden Champagner!

Lifestyle à la française: Ankommen. Durchatmen. Wohlfühlen. Keiner beherrscht die Kunst der lässigen Eleganz wie die Grande Nation. So formvollendet, so schick. Und dabei so leicht und unaufgeregt. Genau das macht den Flair des Royal Champagne Hotel & Spa aus. Das gesamte Anwesen, das in Form eines modernen Amphitheaters inmitten der Weinberge thront, spiegelt die Natur wider. Bodentiefe Fenster lassen das sanfte Licht der Champagne in alle Räume fließen. Die zarten Farben, das unverwechselbare Dekor der Weinstöcke und Reben werden überall aufgenommen. 49 Gästezimmer und Suiten gibt es. Sie alle sind großzügig und mit handgefertigten Möbeln sowie den raffinierten Details eher ein Zuhause denn ein Hotel. Wunderbar zum Entspannen und Genießen ist die private Terrasse, alles wirkt weit und luftig. 

Der 1. Michelin Stern nach einem halben Jahr: Allein die Kulinarik ist eine Reise hierher wert – bereits ein halbes Jahr nach Eröffnung ist das Gourmetrestaurant Le Royal mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Das ist nicht verwunderlich: Chef des Hauses, Jean-Denis Rieubland, hat bereits zwei Michelin Sterne erkocht. Absolutes Augenmerkt legt er auf Regionalität und biologischen Anbau. Etwas legerer geht es im Bellevue zu, das mit kreativen Köstlichkeiten den ganzen Tag über verwöhnt.

Ein Spa inmitten von Weinbergen: Von Reben umgeben mit herrlichem Blick auf die Weite des Marne Tals – das weitläufige Spa mit neun Behandlungssuiten – darunter zwei für Zwei. Wohltuend sind die individuellen Treatments der renommierten Spa- Experten Biologique Recherche und KOS. Doch auch ohne Behandlung stellt sich absolute Entspannung ein – auf der geschwungenen Terrasse beispielsweise. Oder im wohltemperierten Outdoorpool, der inmitten der Weinberge zu liegen scheint. Der große Indoorpool (25 Meter) ist an kälteren Tagen die perfekte Alternative. Auch hier geht der Blick in die Weiten der Champagne. 

Fantastische Lage – viele Aktivitäten: Spazieren, Hiken, (e-)Biken. Hoch zu Ross. Oder mit dem Elektroauto durch die zauberhaften Weinberge. Mit und ohne Chauffeur. Wer aktiv sein und die Gegend erkunden möchte, hat vielfältige Möglichkeiten. Auf kulturellen Pfaden lässt es sich zum Beispiel bei einem Ausflug nach Reims zur berühmten Kathedrale wandeln. Spektakulär von oben ist die Landschaft bei einer Fahrt mit dem Heißluftballon.

Perfekt für den Kurztrip – Erreichbarkeit zügig und einfach: Mit dem TGV vom Airport Paris Charles de Gaulle dauert die Anreise 30 Minuten. Vom Pariser Gare de l’Est 25 Minuten. Vom Bahnhof Epernay sind es 15 Minuten Transfer zum Hotel. Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf 100 Quadratmetern verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge.

Und den prickelndem Genuss immer in Reichweite. Weitere Informationen unter: www.royalchampagne.com








%d Bloggern gefällt das: