Balis neues Six Senses Spa – spirituell und empathisch: “Farm-to-Massage“ – lokale Essenzen aus dem Biogarten direkt in den Spa

23 02 2018

Bild6Die pure Essenz der Götterinsel – präsentiert vom Six Senses Uluwatu. Es ist inspiriert von der berühmten Kultur Balis mit jedem erdenklichen Komfort und umfangen von üppiger Natur. Das Six Senses Spa bietet balinesische Anwendungen, Six Senses Signature Treatments und Integrated Wellness.

Ida Ayu Widiaptini, genannt Dayu, ist eine Balinesin mit Gespür für Mensch und Methode. Sie leitet diesen Spa – in der Position des Spa & Wellness Director Six Senses Uluwatu. Mit Hingabe und viel Erfahrung wird sie die hohen Qualitätsstandards, die Six Senses in all seinen Spas rund um den Globus setzt, auf Bali etablieren und halten. Wobei sich all das nicht nur auf die einzigartigen und effektiven Therapien und Konzepte konzentriert, sondern vor allem auf den persönlichen Service, die individuelle Abstimmung und viel Empathie.

Dayu stammt aus Bali und bringt umfassende Erfahrung in ihre neue Position ein. Menschen liegen ihr sehr am Herzen. So verfügt sie über fundierte Kenntnisse, was die traditionell Balinesischen Heilungsmethoden und Behandlungen anbelangt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Sie kümmert sich rührend, die Lebensqualität und das Wohlergehen anderer zu verbessern. Sie glaubt stark an einen gesunden Lebensstil und ist immer offen für Neues – wie beispielsweise die Ernährung oder eine Diät verbessert werden kann. Oder welche neuen Aspekte sich gut in ihre Wellness-Routine integrieren lassen. Sei es beim Yoga oder bei ihrem Trainingsprogramm. Dayu sagt: „Es ist so spannend für mich, nun ein Teil der Six Senses Familie zu werden. Und ich freue mich sehr darauf, unser spektakuläres Spa zu eröffnen. Bali ist ein sehr spiritueller Platz – ideal, um zu entspannen und seinen inneren Frieden zu finden.“

“Farm-to-Massage Konzept“ – lokale Essenzen aus dem Biogarten direkt in den Spa

Das Six Senses Spa Uluwatu präsentiert zehn Behandlungsräume, einen Outdoor-Massage-Bereich, ein Entspannungs-Areal, ein Fitnessstudio und einen Yoga-Pavillon. Das ausgewählte Behandlungsprogramm umfasst Six Senses Signature Treatments sowie selbstverständlich traditionell Balinesische Methoden. Hier kommen vor allem lokale Essenzen zum Einsatz, die direkt im Biogarten angebaut und vor Ort hergestellt werden – das sognannte “Farm-to-Massage Konzept“. Angeboten wird auch das innovative „Six Senses Integrated Wellness Konzept“ mit Screening und einem individuell abgestimmten Programm – damit bekommt jeder Gast seinen ganz persönlichen „Fahrplan“, wie er seinen Lebensstil verbessern und seine tägliche Routine darauf abstimmen kann – um am Ende sein volles Potenzial ausschöpfen zu können. Selbst an einem Ort, der für seine Spiritualität und seine traditionellen Heilungsmethoden bekannt ist, bringt Six Senses ein weiteres Stück Einzigartigkeit.

Manish Puri, General Manager Six Senses Uluwatu, kommentiert: “Wir sind sehr glücklich Dayu mit all ihrem Können und ihrer Erfahrung als Spa & Wellness Director bei uns zu haben. Wellness ist ein integraler Teil unserer Marke. Und mit unseren neuen “Farm-to-Massage Konzept“ bleiben wir auch weiterhin die Pioniere in diesem Bereich.“

Advertisements




An der wildromantischen Ägäis: Six Senses ab Mai in der Türkei – Wellness für Körper und Geist

20 02 2018

Ridge_room_Exterior_[7144-LARGE]Ein Juwel für die Türkei. Schroffe Felsen wechseln mit goldfarbenen Sandbuchten. Hügelig ist das Hinterland mit Zypressen und Olivenbäumen. Das ist die Ägäis. Direkt an der Küste, in dieser wildromantischen Landschaft, eröffnet bald das Six Senses Kaplankaya. Mit zeitgemäßem Design und erstklassigem Service. 

Am 1. Mai 2018 übernimmt Six Senses das Management. “Im vergangenen Jahr wurde das Design, die Ökologie und das Wellness-Konzept verbessert und so angepasst, dass die erstklassige Six Senses Philosophie an den Stränden von Kaplankaya Einzug hält,“ kommentiert Bernhard Bohnenberger, Präsident Six Senses Hotels Resorts Spas.

In nächster Nähe zu weltbekannten Ausgrabungsstätten gelegen, präsentiert das weitläufige Resort 141 Gästezimmer inklusive sechs Suiten und 66 Villen. 154 private Residenzen grenzen darüber hinaus direkt an die Anlage an. All das spiegelt perfekt die umfassende Entwicklung in Kaplankaya wider. Ziel ist eine ökologische wie exklusive Urlaubs-Destination mit erstklassigen Einrichtungen – alles im Einklang mit Natur- und Umweltschutz.

Ökologisch und exklusiv

Typisch Six Senses, greift das Design der großzügigen Unterkünfte – alle durchdacht im Schnitt – raffiniert die natürliche Umgebung auf. Tradition verschmilzt mit modernem Zeitgeist, Technik und Komfort. Wie immer kommen ausschließlich erneuerbare und naturbelassene Materialien der Region zum Einsatz. Verantwortlich für das Design waren erneut die Gestaltungskünstler von Clodagh Design aus New York. Sie meisterten bereits die preisgekrönte Renovierung des Six Senses Douro Valley in Portugal. Es scheint, als wäre die Anlage mit ihren grünen Dächern förmlich in die Felsformationen geschnitzt – phänomenal sind die Blicke über das türkise Meer von überall aus.

Ein weites Portal begrüßt die Gäste, magisch mit Laternen beleuchtet. Schon stehen sie in der weiten Lobby. Lichtdurchflutet mit atemberaubenden Blick auf die See. Unterhalb zeigt eine Skulpturen-Kollage eine typisch Türkische Szenerie – Ottomanen aus Leder stehen auf mehrschichtigen Türkischen Teppichen. Um sie herum die Tische, aus Olivenholz gefertigt. Ein massiver, mit Blattgold verzierter, Holztisch scheint förmlich zu glühen – auf ihm sind die Welcome-Drinks und Türkische Köstlichkeiten angerichtet.

Tradition meets High Tech

Das harmonische Design mit traditionellen Akzenten setzt sich in den Gästezimmern fort. Eyecatcher an der Wand hinter dem Bett ist eine Kollage aus gewebtem Leder und Teppich. Farbschattierungen aus warmem Gelb, Ocker und tiefen Türkis sorgen für einen erholsamen Schlaf. Die beiden Lampen können auf den Tagesrhythmus abgestimmt werden. Ordnung schafft der begehbare Kleiderschrank. Dezent platziert wurde eine Durchreiche zum Flur – so kann der Roomservice diskret agieren. Wer arbeiten möchte, findet eine bequeme Schreibtischnische. Blickfang ist hier das Originalgemälde eines türkischen Künstlers. Auch gibt es eine Kaffeemaschine und eine Minibar. Technisch sind die Unterkünfte bestens ausgestattet – per iPad lassen sich Klimaanlage und Beleuchtung individuell regulieren. Marshall Bluetooth Lautsprecher sorgen für perfekten Sound. WiFi ist selbstverständlich.

Wunderbar privat – die Villen mit farbenprächtigem Garten

Ganz privat, weil alleinstehend – die Villen und Residenzen. Damit sind sie perfekt für Familien oder Gäste, die Abgeschiedenheit bevorzugen. Sie verfügen über farbenprächtige Gärten, die immer eine Überraschung bereithalten. Sei es ein alter Olivenbaum, eine Außendusche, ein Plunge-Pool oder eine Cabana gefüllt mit hübschen Kissen. Überall gibt es einen Outdoor-Speisebereich und herrlich große Kissen zum Sonnenbaden oder zur Meditation. In den Badezimmern bietet ein Sitz am Fenster einen Rückzugsort mit Blick auf den Garten. Die Villen gibt es sowohl mit als auch ohne eigenen Pool.

„Eat with Six Senses“ ägäisch-mediterran

Die Kulinarik konzentriert sich ganz auf „Eat with Six Senses“ – so kommen ausschließlich Produkte aus dem eigenen Bio-Garten oder aus lokaler Zucht und Anbau auf den Teller. Fangfrischer Fisch, ägäisch und mediterran inspirierte Küche dominieren in den drei Restaurants. Sie heissen: Sage & Sea Restaurant and Bar, Wild Thyme Restaurant and Bar und Mezze by the Sea Restaurant.

Köstliche Drinks lassen sich an der Beach Bar am Hauptstrand und in der Library Bar genießen – perfekt für den entspannten Aufenthalt in der Bibliothek gibt es hier auch leckere Snacks am Morgen und duftende Kaffeespezialitäten. Ein schöner Platz um kurz innezuhalten – oder in Ruhe Emails zu checken.

Für Veranstaltungen aller Art und unterschiedlicher Größe stehen fünf Konferenzräume mit modernster Technik zur Verfügung. Die Räume sind absichtlich in neutralen Farben gehalten und variabel. Wunderbar entspannend sind die Pausen im Garten – üppig bepflanzt mit Kräutern, Obstbäumen und bunter Blumenpracht. Weinreben spenden Schatten. Treppen führen hinunter zum Meer – gerade so nah, dass das Wasser die Füße berührt. In der Anlage findet sich auch ein mediterranes Labyrinth.

Wellness pur auf 10.000 Quadratmetern

Wellness spielt bei Six Senses eine zentrale Rolle – so natürlich auch hier. Auf sage und schreibe 10.000 Quadratmetern erstreckt sich das Six Senses Spa Kaplankaya über zwei Ebenen und präsentiert ein vielfältiges Angebot. Dazu gehören die innovativen Six Senses Konzepte und Treatments wie natürlich auch lokal inspirierte Behandlungen; selbstverständlich gibt es auch eine Alchemy Bar.  Das Ambiente ist orientalisch – Unikate und kunstvolle Elemente setzen Akzente und entführen auf eine Reise in 1.001 Nacht.

Wellness und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand – so gibt es auch ein Earth Lab. Hier zeigt das Resort anschaulich all seine Leistungen rund um Umweltschutz, Gesellschaft und Nachhaltigkeit. Gäste gewinnen hier spielerisch einfache Erkenntnisse, die sie selbst umsetzen und damit in ihrem täglichen Leben den Unterschied machen können. 

Die Boutique ist ein kleiner Souk – Schmuck, Schnitzereien, Keramik sowie andere handgefertigte Schätze sind tolle Souvenirs. Ausgestellt sind auch kostbare handgeknüpfte Teppiche unterschiedlicher Größen. Einmal pro Woche gibt es einen „Mini-Pop-up Bazar“ – lokale Künstler und Handwerker bieten ihre Werke feil. Ein schönes Ritual – so kommen Gäste und Bevölkerung in direkten Kontakt, können sich austauschen und kennen lernen.

Liebhaber geschichtsträchtiger Orte kommen hier voll auf ihre Kosten. Insbesondere rund um die Städte Bodrum und Didim. Gehören doch schon allein der Tempel des Artemis in Ephesus und das Mausoleum in Halicarnassus zu den sieben Weltwundern der Antike.

Kaplankaya liegt nördlich von Bodrum. Nach Ankunft am Milas-Bodrum International Airport (BJV) gibt es Transfer-Möglichkeiten mit Auto, Yacht oder Hubschrauber. Die Autofahrt dauert 50 Minuten, mit der Yacht sind es 30 und per Helikopter 10.  Der Flughafen wird von Istanbul und weiteren Türkischen Flughäfen angeflogen. Außerdem gibt es zahlreiche Charter-Verbindungen von vielen europäischen Flughäfen wie Amsterdam, Baku, Brüssel, Frankfurt, London, München, Paris oder St. Petersburg. Izmir International Airport (ADB) ist circa 1,45 Autostunden entfernt. Für welchen Transfer sich Gäste auch entscheiden – das Resort-Team und die persönliche Security sorgt für eine sichere und komfortable Anreise.

Die Raten starten ab 350 Euro pro Nacht inklusive Frühstück sowie Steuer- und Serviceabgaben. Reservierungen können vorgenommen werden unter: reservations-kaplankaya@sixsenses.com, Tel.: +90 (252) 511 00 51.





Special Opening Offers from Six Senses Fiji

16 02 2018

Beachfront_Pool_Villa_deck_[7179-A4]With the fast approaching opening of Six Senses Fiji just weeks away, what could be better than extending a very warm Fijian welcome with a wonderful offer?  Whether it’s a special occasion, a private celebration or a vacation escape the resort will always try to offer something extra to keep guests smiling.

To celebrate the opening, Six Senses Fiji is offering the fifth night free for guests who stay at the resort between April 14 and May 31, 2018.  So by extending a stay to five consecutive nights in this little slice of paradise, the resort throws in the fifth night for free. For guests who want to completely unwind, when booking eight consecutive nights, they will receive a ninth and tenth night of accommodation free. Whether it’s a mini break or a well-deserved extended getaway, the resort promises to reward all guests with an extra day or two to lounge by the pool and beach or explore the beautiful surrounds of Malolo Island.

For the well-organized traveler, an Early-Bird offer takes 10 percent off the total accommodation cost for bookings received more than 60 days before arrival. Guests can confirm their booking with the resort now to benefit from this offer.

For a truly magical celebration look no further than Six Senses Fiji.  Whether it’s an anniversary, honeymoon, babymoon or birthday Six Senses Fiji will create an unforgettable day and offers guests a little something extra in the form of a complimentary 30-minute massage for two as well as a celebratory dinner for two.
To receive this offer guests should advise the resort of their special celebration when booking.

Linger a little longer and reap the benefits!  The resort’s Linger Longer offer is a truly special opportunity for guests, giving them a complimentary daily activity when they stay for six nights or more.  With the choice of 14 out-of-the-ordinary experiences including cooking classes, in-villa sundowners and local village visits, guests will be spoiled for choice when they stay longer at Six Senses Fiji.

For further information on these special offers, including terms and conditions and applicable dates please visit http://www.sixsenses.com/resorts/fiji/offers.

For all booking inquiries please email reservations-fiji@sixsenses.com or call +679 675 2084.





Familienfreundlich und kinderorientiert: Zwei JA Resorts auf Platz 1 und 2 bei den TripAdvisor Traveler’s Choice Awards

16 02 2018

JA Palm Tree Court - Beach (3)Das Ranking der Trip Advisor Choice Awards für die vereinigten Arabischen Emirate bestätigt wieder einmal: JA Resorts & Hotels sind absolut familienfreundlich und kinderorientiert. Besonders der JA Oasis Beach Tower und das JA Palm Tree Court – beide Häuser belegen Platz 1 und Platz 2 in der Kategorie Top 10 Family Resorts UAE. Das JA Palm Tree Court rangiert sogar unter den 25 Weltbesten.

Das ist wahrlich ein Grund zum Feiern. Denn TripAdvisor ist die größte online-Plattform der Touristikbranche und gewählt wird von denen, die es wissen – den Reisenden selbst. International. Grundlage der Rankings sind Gästebefragungen und die Auswertung der Gästebewertungen.

„Mit diesen Auszeichnungen zeigen uns Familien rund um den Globus ihr Vertrauen. Sie beweisen, dass JA Resorts & Hotels tatsächlich auch eine der bevorzugten Hotelgesellschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist, wenn es um den Familienurlaub geht. Außerdem wird unsere besondere Philosophie legeren Luxus mit herzlicher Gastfreundschaft zu verbinden, gewürdigt“ sagt Anthony Ross, CEO JA Resorts & Hotels. “Wir sind so stolz darauf, dass unsere Teams sowie die Angebote unserer Häuser den Familien unvergessliche Aufenthalte bereiten.“

Die beiden JA Hotels liegen direkt in Dubai und sind sehr unterschiedlich. Der JA Oasis Beach Tower am The Walk verdient den Platz 1, weil er für Familien einfach ideal ist. Denn er verfügt über ganz private Luxus-Apartments. Alle sind komplett ausgestattet – wie ein eigenes Zuhause. Mit Küche, zwei bis vier En-suite-Schlafzimmern und perfektem Service. Zu den vielfältigen Möglichkeiten gehören der direkte Zugang zum Privatstrand des JA Jebel Ali Golf Resort, Swimmingpool, Restaurants und kostenloses Parken. 

Das JA Palm Tree Court bietet großzügige Suiten bzw. Junior Suiten und facettenreiche Aktivitäten. Sport, Spiel und Spaß finden Gäste aller Altersklassen beim Reiten, Fischen, auf Bootsfahrten, auf den Tennisplätzen, im Wasserpark, bei verschiedenen Wassersportaktivitäten oder im Spa. Die Kinder sind in den drei Kid’s Clubs bestens ver- und umsorgt; abgestimmt auf die Altersklassen: Babies & Kleinkinder; Kinder und Teenager. Herrlich lässt es sich am privaten weiten Strand relaxen oder sich in einem der Pools erfrischen. Für Gaumenfreuden gibt es zahlreiche, unterschiedliche Restaurants.

Die TripAdvisor Travelers’ Choice Awards 2018 haben auch schon die Malediven berücksichtigt. Hier findet sich das JA Manafaru im Haa Alif Atoll. Das beliebte und mehrfach preisgekrönte Resort gehört zu den Top 10 Luxury Hotels, den Top 10 Romantic Hotels und den Top 10 Hotels für Service auf den Malediven. In der Kategorie Luxury Hotels in Asien rangiert es unter den Top 20.





High-end absolut: „Stealth Architektur” und garantierte Privatsphäre: Die Privat-Residenzen des Six Senses Zil Pasyon

15 02 2018

zil-pasyon-residence-outsideDas Non-Plus-Ultra – architektonisch wie ökologisch.  Geschaffen vom preisgekrönten Meister-Architekten Richard Hywel Evans, Studio RHE London. Atemberaubend verschmelzen die Refugien mit der Natur und verkörpern all das, was Six Senses ausmacht: Den höchsten Anspruch an Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ökologie in perfekter Harmonie mit bestem Komfort und Service.

Das sind die Privatresidenzen des Six Senses Zil Pasyon auf der traumhaften Seychellen-Insel Félicité. Davon gibt es ab sofort zwei. Eine Drei- und eine Vier-Bedroom Villa. Beide auf einem Plateau oberhalb des Resorts gelegen. Phänomenal ist der Blick von hier über den Indischen Ozean. Sie ergänzen ideal das bereits existierende Portfolio aus 30 Villen mit jeweils ein oder zwei Schlafzimmern. Beide Domizile sind ideal für eine wunderbar private Zeit mit Familie und Freunden im eigenen Zuhause. Genau das wird immer beliebter.

“Stealth Architektur” und absolute Privatsphäre – die Natur ist die Vorgabe

Revolutionär und bisher einzigartig bei allen Residenzen ist das Konzept der „Stealth Architektur“ – der sogenannten „Tarnkappen-Architektur“. Über die komplette Raumhöhe, die sagenhafte 3,67 Meter umfasst, zieht sich im Wohnbereich eine Fensterfront. Die Panoramablicke von hier aus – überwältigend. Die Natur fließt ins Innere – ist Teil der Architektur. Die lichte Atmosphäre wird durch die hellen Eichenholzfußböden und Naturstein in zarten Grautönen übernommen. All das ergänzt raffiniert das Mobiliar im typischen Six Senses Design und ist gleichzeitig ein toller Kontrast zum ultra-modernen Außenbereich – denn hier dominiert klarer Stahl. Der Außenbereich und der Garten richten sich nach der natürlichen Umgebung. Wurden einfach in sie integriert. Auch werden seltene Pflanzen nachgezüchtet, um ihr Fortbestehen zu bewahren. Hierfür gibt es eine eigene Aufforstungsplantage – ein absolutes Non-Profit-Unterfangen – eigens dafür eingerichtet, um bedrohte Pflanzenarten zu züchten und an geeigneten Plätzen auf der gesamten Insel zu pflanzen. 

High-end Lösungen in Punkto Nachhaltigkeit und High-tec

Six Senses gilt als Meister der Nachhaltigkeit. Und so sind viele spannende wie wirkungsvolle Lösungen integriert, um Energie zu sparen und damit die Umwelt zu schonen.  Ein Beispiel dafür ist die Raumtemperaturkontrolle – sie reagiert sofort, wenn Fenster oder Türen geöffnet werden. Und spart dadurch umgehend Energie. Technisch sind die Residenzen absolut high-end – es gibt ein Soundsystem, das jeden Wunsch und Anspruch erfüllt und sich individuell regeln lässt. Raum für Raum. Villaübergreifend. Per Touch. Auch die Vorhänge, die Klimaanlage und das Licht lassen sich über das zentrale iPad regulieren – nahtlose Kontrolle aller Funktionen in der gesamten Villa.

Hilton Hastings, General Manager Six Senses Zil Pasyon, sagt: “Diese beiden Villen sind eine wunderbare Ergänzung. Denn sie schaffen die Möglichkeit, eine große Familie oder eine Gruppe von Freunden unter einem Dach zu beherbergen. Seit unserer Eröffnung vor einem Jahr haben wir viele Anfragen in dieser Größenordnung bekommen. Und jetzt freuen wir uns sehr, genau das auch bieten zu können.“

Jede Villa erstreckt sich über zwei Etagen und verfügt über private Pools. Die Wohn- und Essbereiche sind weitläufig geschnitten. Innen wie außen. Im oberen Bereich befindet sich das Hauptschlafzimmer und eigenem Plunge-Pool. Alle Schlafzimmer haben en-suite Badezimmer mit freistehenden Badewannen, Regenduschen und Doppelwaschbecken. Im unteren Bereich spielt sich das gesellschaftliche Leben ab – hier erstrecken sich der Wohnbereich, die Küche und der Hauptpool. Das absolute Design-Highlight ist der Boden des Pools im oberen Bereich – er ist aus Glas und die Decke des Wohnbereiches. So können sich diejenigen unten wunderbar über ihre planschenden und tollenden Freunde im Wasser oben amüsieren. Gleichzeitig durchflutet die Glasdecke natürlich den unteren Bereich komplett mit Tageslicht. Das Glas lässt sich allerdings auf Knopfdruck in Milchglas verwandeln – ein bisschen Privatsphäre muss ja manchmal auch in den eigenen vier Wänden sein.

Erlebnisse und Kochkünste – Six Senses Service auch für die Privat-Residenzen

Selbstverständlich sind alle Six Senses Serviceleistungen in allen Residenzen verfügbar. Dazu zählen die Kochkünste ebenso wie der Six Senses Experience Maker (GEM) und der Buggy Service. Ein ganz privater GEM wie auch ein Privatkoch können auf Wunsch auch für den gesamten Aufenthalt gebucht werden.

Die Übernachtungsraten starten ab 9.298 Euro für die Drei- und ab 9.918 Euro für die Vier-Bedroom Villa. Reservierungen und weitere Informationen sind zu finden unter: www.sixsenses.com. Direkter Kontakt: Email: reservations-zilpasyon@sixsenses.com.





– Safaris de Luxe – Die Suiten von Sabi Sabi

12 02 2018

Gestern – Heute – Morgen. Dafür steht das Sabi Sabi Camp-Quartett. Alle vier Lodges sind völlig unterschiedlich und komplett unabhängig voneinander. Gemeinsam haben sie, dass sie zu den National Geographic Unique Lodges of the World zählen. Und auf eine Zeitreise entführen – auf eine authentische Reise durch Afrika. Unvergesslich. Alle Unterkünfte sind ein wahres Erlebnis. Wobei die Premier-Suiten unvergleichlich sind. Jede hat ihre spezielle Magie. 

Earth Lodge: Die Amber Suite – eine der Welt-Besten

Unübertroffen in Architektur und Natur ist die Earth Lodge. Sie zählt zu den Meisterwerken weltweit, verschmilzt sie doch völlig mit der einzigartigen Landschaft Afrikas. Nichts ist auf den ersten Blick zu erkennen. Genau das ist das Spektakuläre. 

Ein verstecktes Juwel ist daher auch die Amber Presidential Suite. In ihr vereint sind Eleganz, Raffinesse, Luxus und Großzügigkeit. Und ihr Name – zu Recht. Bernsteinfarben leuchtet sie und umfängt ihre Gäste mit einer wohltuend-behaglichen Atmosphäre. Spektakulär wurde die Natur eingefangen – allen voran der gigantische Baum, der das Kopfende des Bettes im Schlafzimmer ziert. Im weitläufigen Badezimmer dominieren die großen steinernen Waschbecken sowie die eiförmige Badewanne. Großzügig ist auch der private Pool mit Liegedeck und bequemen Betten. Der Panoramablick schweift über die Weite Afrikas. Darüber hinaus bietet die Amber Suite – mit all ihrer Ausstattung und Besonderheit eine der besten der Welt – ein Studio, ein Dampfbad und eine eigene Kitchenette. Außerdem steht ein privates Safari-Fahrzeug mit Guides zur Verfügung.

Bush Lodge: Die Mandleve Presidential Suite und zwei Luxury Villas

Tief im Busch versteckt sich die Bush Lodge. Mit Blick auf ein Wasserloch und die weite Steppe. Sie ist der legendäre Ursprung von Sabi Sabi. Gedacht als Zuhause mitten im Busch. Das ist sie bis heute.

Bush Lodge - Mandleve Suite Lounge 1Mandleve – das war der imposant majestätische Elefantenbulle, der einen großen Teil seines Lebens in Sabi Sand verbrachte. Seine Wanderungen führten ihn oft an der Bush Lodge vorbei. In Hochachtung und würdevoller Erinnerung trägt die Presidential Suite seinen Namen. Kürzlich renoviert ist jedes Detail handverlesen und naturbelassen. Vorhandene Gegebenheiten der Natur wurden gekonnt integriert. So sind unbearbeitete Baumstämme die wahren Kunstobjekte und geben der Suite eine unverwechselbare Note. Kunstvoll handgefertigte Lüster und Leuchter sind wahre Eyecatcher. Sie tauchen die großzügigen Räumlichkeiten in herrlich- stimmungsvolles Licht. Die Suite verfügt über ein großes Hauptschlafzimmer mit en-suite Badezimmer, eine große Lounge und ein privates Patio mit Pool. Weit schweift der Blick – ungestört ist der Aufenthalt. Zum Service gehören ein privates Safari-Fahrzeug mit Ranger und Trackerteam. 

Neu sind die beiden Luxury Villas. Benannt nach Leoparden, die durch das Sabi Sand Gebiet streifen. Mahlatini und Tumbela haben genau hier ihr Revier. Sie haben schon viele Gäste verzückt. Diese majestätischen, lautlosen, rasanten Jäger – bildschön und graziös. Leoparden sind ihre Lordschaft im Busch. Sie genießen die Ruhe und Stille zwischen ihren aufregenden Ausflügen – und lieben es, ihr Mahl in entspannter Atmosphäre zu verspeisen. All diese Aspekte fließen in die beiden Luxury Villas ein. Die glamouröse Schönheit spiegelt sich in der Inneneinrichtung wider. Ruhe und Großzügigkeit. Die Luxury Villas vereinen zwei Suiten und präsentieren jeweils ein großes Hauptschlafzimmer mit einem en-suite Badezimmer und Ankleideraum, ein zweites Schlafzimmer mit Badezimmer, eine Lounge/Bibliothek und einen wunderschönen Patio mit einem privaten Pool und atemberaubenden Blick auf ein Wasserloch. Beim Interieur dominieren klassisches Leder und Holz. Mit ihrer Großzügigkeit und der raffinierten Raumaufteilung sind die beiden Villen ideal für Familien mit Kindern oder den Urlaub mit Freunden. 

Selati Camp: Lourenco Marques Honeymoon Suite– die pure Romantik

Die preisgekrönte Safari Lodge entführt in das Afrika zur Zeit der großen Safari-Ära. Mitte des 19. Jahrhunderts. Wild. Romantisch. Abenteuerlich. Gleichzeitig ist das wunderbar private Camp eine Reminiszenz an die Goldsucher und die Selati-Eisenbahnlinie – einst erbaut von Präsident Krüger, um Gold nach Lourenco Marques (heute Maputo) in Mozambique zu transportieren. Ihr Verlauf ist bis heute sichtbar. Es finden sich überall Zeitzeugen und Spuren, Originale und Unikate.

Selati Camp - LM Suite (2)Nur acht Suiten gibt es. Sie alle verstecken sich im Busch, sind sehr privat und ganz individuell. Unvergleichlich romantisch ist die Lourenco Marques Honeymoon Suite. Ideal für Frisch-Vermählte, zur Feier des Hochzeitstags oder für den Valentins Tag. Wunderbar vereinigen sich Opulenz und Moderne. Wie ein Kokon thront das prachtvolle Himmel-Bett im Raum – erlesene Bettwäsche versteckt sich hinter den dichten Moskitonetzen. Handgefertigte Einzelstücke ziehen die Blicke auf sich. Vom Wohnzimmer geht es in den weitläufigen Innenhof – sehr privat durch eine handgefertigte Steinmauer geschützt. Das viktorianische open-air Bad – besonders genussvolle Entspannung unter dem glitzernden Sternenhimmel. Die beiden Außenduschen erfrischen nach einem heißen Tag. Lustige Gesellschaft dabei leisten die bunten Vögel, die im Buschgarten herumflitzen. Liebevoll ausgesuchte Antiquitäten und authentische Erinnerungsstücke aus Eisenbahnmuseen ergänzen das maßgefertigte Interieur. Natürliche Elemente wie Holz, Stroh, Stein und Leder dominieren.

Little Bush Camp: Das Draußen ist drinnen – eine zauberhafte Illusion

Versteckt am Ufer des Msuthu-River liegt das Little Bush Camp. Das Hideaway ist eine besondere Hommage an Afrikas Stil und Charakter – ein intimes Luxus-Camp mit ganz eigenem Flair. Ein idealer Rückzugsort für Freunde, Familien oder kleine Gruppen. Denn es gibt nur sechs Suiten. Erst 2016 wurde das Camp wiederbelebt; das Ergebnis ist ein Meisterwerk aus Komfort und Schönheit.

Afrikanische Einflüsse dominieren das Interieur der sechs Suiten, wobei Weite und Großzügigkeit die entscheidende Rolle spielen. Es zeigt sich ein fließender Übergang von innen nach außen, die Einflüsse der Natur spiegeln sich überall wider. Eine prachtvolle Illusion. Alle Suiten bestechen durch ihre umfassende Ausstattung und das zeitgenössische afrikanische Design. Klimaanlage, separates Badezimmer, Innen- und Außendusche sowie private Aussichtsdecks garantieren höchsten Wohngenuss. Reetdächer, Moskitonetze und eine ansprechende Holz- und Steinarchitektur vervollständigen das Bild eines exklusiven Hideaways.





Kultur und Natur auf den Atlantik-Klippen: Das Farol mit seinem Spring Special

9 02 2018

011Sonne. Wärme. Grün. Und das unendliche Blau des Atlantiks. Wenigstens für ein paar Tage. Unweit einer der schönsten Metropolen der Welt. Gemeint ist das Farol Hotel in Cascais bei Lissabon. Ein Design-Meisterwerk, das allein auf den Atlantik-Klippen thront. Ganz herrlich lässt sich hier das Frühlingserwachen genießen.

In seinem Spring Special hat das Farol alles vereint. Zum einen die Kultur – denn sämtliche Museen von Cascais, dem nahegelegenen Fischerstädtchen, können besucht werden. Eintritt frei. Auch die wunderbare Natur – allen voran die spektakuläre Atlantikküste und das wildromantische Hinterland – lassen sich entspannt mit dem Fahrrad entdecken. Ebenfalls ohne Aufpreis. Es ist im Arrangement inbegriffen. Dazu gibt es noch zwei Übernachtungen in einem der extravaganten Zimmer oder Suiten des Lifestyle-Hotels. Kulinarisch verwöhnen das ausgedehnte Frühstück und ein exquisites Gourmet-Dinner im Restaurant The Mix. Wer mit dem Auto anreist, dem steht ein Parkplatz zur Verfügung. Wenn es die Auslastung erlaubt, kann selbstverständlich früh ein- und spät ausgecheckt werden. So verlängert sich der genussvolle Aufenthalt gleich um ein paar Stunden. Gebucht werden kann das Spring Special im Mai und im Juni 2018 und kostet ab 350 Euro pro Person – je nach Zimmerkategorie und Reisezeit.

Das Fischerstädtchen Cascais war früher Sommerresidenz der Könige und hat sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten und besonders schönen Ort entwickelt. Bezaubernd ist die Lage direkt am Atlantik mit weiten Stränden in direkter Nähe. Die Küstenlinien könnten unterschiedlicher nicht sein – im Osten befinden sich die ruhigen, familienfreundlichen Strände, während sich im Norden die wilden und rauen Surfregionen der Serra da Sintra erstrecken. Mit seinen historischen Gebäuden, interessanten Museen und den pittoresken Stadtkern bietet Cascais viele interessante Möglichkeiten.

Die Museen sind sehr abwechslungsreich. Kunst, Architektur, Geschichte, Natur – alle Themen finden sich. Mit den Spring Sepcials können kostenfrei besichtigt werden: das Museum Paula Rego mit einem inspirierenden Streifzug durch das Lebenswerk Portugals bedeutendster Künstlerin; das historische Museum Casa das Histórias, das Museu Conde de Castro Guimarães – ein absolutes Architektur-Highlight und fantastisches Beispiel für das aristokratische Flair, des „historischen Cascais“; das Museu do Mar, das das maritime Erbe von Cascais würdigt und zu dessen Ausstellungsstücken seltene Fossilien, Muscheln, Exemplare historischer Boote und die Überreste von Schiffswracks gehören. Außerdem das Museum Santa Maria mit dem berühmten Leuchtturm, die Casa Verdades de Faria – ein Musikmuseum, das Stadtmuseum oder das Fort S Jorge de Oitavos, eine historische Fortanlage.

Was für eine Lage – was für eine Design-Kunst. In der bekanntesten Bucht Portugals, allein und herrschaftlich hoch auf den Klippen, thront das Farol Hotel. Direkt daneben erhebt sich der Leuchtturm, der Christopher Kolumbus bei seiner ersten Rückkehr aus Amerika den Weg wies.

Das Farol Hotel gilt als Meisterleistung der Architektur. Denn gelungen ist ein gekonnter Brückenschlag: Mit Renovierung des aristokratischen Herrenhauses wurde die Klassik der Tradition erhalten und gewagt-elegant mit zeitgenössischem Design verbunden. Das Ergebnis ist ein Lifestyle-Hotel mit 33 Gästezimmer und Suiten. Eine wahre Oase, umrahmt von einem tropischen Garten voll üppiger Kokosnussbäume und Kakteen. Der Blick schweift über den weiten Pool mit seinem großzügigen Sonnendeck hinaus auf den Ozean, der bis zum Horizont reicht. Hier finden sich Ruhe und Abgeschiedenheit inmitten von Natur. Das Farol Hotel ist schnell zu erreichen – denn die meisten europäischen Metropolen sind gerade maximal zwei Flugstunden von Lissabon entfernt.








%d Bloggern gefällt das: