Stressreduktion im GAP Prevent: Akupunktur als fester Bestandteil der Gesundheitsprogramme

6 05 2021

Wer kennt das nicht? Zwischen Home Office, Kurzarbeit, Kinderbetreuung und sozialer Isolierung kommt das eigene Wohlbefinden oft zu kurz. Doch nicht nur die aktuelle Situation, sondern auch die seit Jahren zunehmende Arbeitsintensität in Kombination mit Stress und wenig körperlicher Bewegung, ist sowohl für den Körper als auch für den Geist eine immense Belastung. Doch wie wird man diesen Stress wieder los? Das medizinische Vorsorgezentrum GAP Prevent hat hierzu ein neues Gesundheitsprogramm „Psychosomatische Regeneration“ mit Fokus auf Akupunktur entwickelt, das jetzt im Lockdown und natürlich darüber hinaus gebucht werden kann. 

Das Programm soll Gästen helfen, emotionalen und physischen Stress gezielt und nachhaltig abzubauen. Nach einem ausführlichen ärztlichen Eingangsgespräch folgt der sogenannte Stresstest. Dabei kann man durch die Messung der Herzfrequenz-Variabilität feststellen, ob das Herz strukturell geschädigt ist oder Stress vorliegt. Dies ist entweder als Momentaufnahme im 5 Minuten Test (als Ruhe-EKG) oder mithilfe eines Langzeit-EKGs möglich. Es wird geprüft, ob sich Entspannungs- und Belastungsphasen die Waage halten. Auch die Schlafqualität wird gemessen.

Im Anschluss folgt ein ärztliches Gespräch, bei dem die seelische Gesundheit beleuchtet wird, der Gast wird dabei auf emotionale Erschöpfung untersucht. Diese tritt in unterschiedlicher Ausprägung auf – abhängig von der Situation, in der sich der Gast gerade befindet. Je nach Charakteristik können einfache verhaltenstherapeutische Ansätze ausreichen. Bei schwereren Formen sind Früherkennung und geeignete Therapieansätze z.B. Akupunktur wichtig. Sie hat maßgeblichen Anteil an der Stressreduktion und berücksichtigt besonders die emotionale Ebene. 

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat schon lange die Verbindung zwischen Körper und Seele verstanden und mit Akupunktur große Erfolge erzielt. Auch Vanessa Händl, Neurochirurgin und Akupunktur-Spezialistin im GAP Prevent, ist von der Wirkung absolut überzeugt. Für sie ist Akupunktur die perfekte Ergänzung oder manchmal auch Ersatz zur konservativen Therapie und fester Bestandteil einer Behandlung. Sie stellt bei ihren Patienten enorme Fortschritte bei der Stressbewältigung fest.

„Viele Patienten leiden aufgrund der ständigen mentalen und physischen Belastung an muskulärer Dysbalance und tragen die Probleme wie einen schweren Rucksack mit sich herum. Daraus resultieren nicht selten Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen oder sogar Burnout. Beeindruckend in der traditionellen Chinesischen Medizin ist die Tatsache, dass Körper und Geist als Einheit gesehen werden, was in unserer modernen Welt immer wieder vergessen wird. Durch die verschiedenen Fachrichtungen, die manchmal leider zu sehr auf ihr Gebiet spezialisiert sind, geht der Patient als Ganzes oft verloren,“ sagt Vanessa Händl. 

Die gebürtige Mexikanerin kam nach dem Abitur nach Deutschland und absolvierte ihr Medizinstudium sowie eine breite chirurgische Ausbildung. Am Universitätsklinikum in Augsburg schloss sie dann die Facharztausbildung zur Neurochirurgin ab und kam durch die ständige Konfrontation mit Rückenschmerzen-Patienten im Berufsalltag zur Akupunktur. 

Begleitend zur Akupunktur sind im Programm auch Lymphdrainage, eine private Yoga-Einheit, Ayurveda-Ganzkörpermassage, Fußreflexzonenmassage und eine Gesichtsbehandlung enthalten, die gepaart mit dem herrlichen Bergpanorama zur ultimativen Entspannung von Körper und Geist führen. 

Die bewährten Gesundheitsprogramme sind zwischen 6.-16. Mai wieder buchbar und ab der touristischen Öffnung durchgängig als fakultative Zusatzleistungen. Je nach Tarif übernehmen private Krankenkassen die medizinischen Leistungen bis zu 100 Prozent. Hier geht es zu den Programmen: https://bit.ly/3asjnNo.





Six Senses kooperiert als weltweit erste Hotelmarke mit der United States Coalition on Sustainability und SustainChain™

6 05 2021

Als Teil der ambitionierten Plastik-Frei in 2022 Kampagne, bei der sowohl in den Six Senses Hotels als auch in den Spas komplett auf Plastik verzichtet werden soll, hat sich die Hotelgruppe nun mit der United States Coalition on Sustainability und der internationalen Plattform SustainChain™ zusammengetan. Durch den ständigen Austausch und die Zusammenarbeit mit entsprechenden Partnern sollen Möglichkeiten gefunden werden, um die Umweltverschmutzung durch Kunststoffe nachhaltig zu reduzieren.

SustainChain™ ist ein wahrer Motor, der Maßnahmen zum Erreichen der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung vorantreibt. Mit Fokus auf globale Zusammenarbeit verbindet SustainChain™ die Teilnehmer des Nachhaltigkeit-Ökosystems, um sich kollektiven Unternehmen anzuschließen, Erfolgsmethoden auszutauschen und Lösungen zu skalieren.

Angefangen bei Einwegprodukten aus Plastik entledigt sich jedes Six Senses Resort nach und nach dem Kunststoff. Um dies zu erreichen sind jedoch eine Menge Innovationen erforderlich: Von Verpackungsmaterialien, über Stoffe bis hin zu Möbeln. Auf der Plattform von SustainChain™ kann man sich, gemeinsam mit entsprechenden Lieferanten, über Ideen austauschen und zusammen Strategien entwickeln, die langfristige Veränderungen herbeiführen sollen. 

Six Senses beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der Reduzierung von Einwegprodukten und begann bereits in den 90ern nachfüllbare Keramikspender in den Bädern zu verwenden. Seit 2003 gibt es zudem die wiederauffüllbaren Glasflaschen mit eigens aufbereitetem Wasser. Konzernweit wurden so 2019/2020 über 2,4 Millionen Plastikflaschen eingespart. Auch auf Strohhalme wird seit einiger Zeit verzichtet. 

Parallel dazu arbeiteten Jeffrey Smith, Vice President Sustainabilty, und Six Senses Yao Noi an einem Prototyp für eine kunststofffreie Küche, die es so nun auch in den anderen Resorts der Gruppe geben soll. Smith erklärt: „Durch die Kooperation mit SustainChain™ werden uns neue Wege der Innovation und der Zusammenarbeit mit Wertschöpfungsketten eröffnet. Somit können wir nicht nur die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, sondern auch unser großes Ziel Plastik Frei in 2022, einhalten. Wir sehen bereits große Fortschritte und die Chance gemeinsam weiter zu wachsen.“





Six Senses Shows Regenerative Impacts from 2020 – From lettuces to langurs and legacy: Six Senses shapes up

3 05 2021

Although 2020 was challenging for the tourism sector as a whole, collectively Six Senses achieved its sustainability targets once again, thanks to the commitment of its hosts, their families, local community partners, and guests too. 

For Six Senses, sustainability is only the first step in establishing a reciprocal relationship with local ecosystems, communities and cultures. Going beyond protection, acting as a regenerative business adds value to all local stakeholders (whether human, animal or plant) with the ultimate aim of Six Senses giving back more than it takes. 

Recognizing that it is no use talking about positive impacts without tracking them, here are the latest figures reported for 2020. 


2020 Impacts Outside the Property (Community):

  • More than 17,000 local community members, hosts and their families supported positive impact events, with an extra 4,317 guests helping out.
  • In fact, hosts dedicated around 2,000 hours to volunteering in their local communities.
  • Passing the legacy on to younger generations, 4,195 local people gained access to education and skills training.
  • Installing water filters meant 111,385 people received clean drinking water and sanitation.
  • A further 536,240 people benefited from improved access to healthcare programs and provision of medical equipment.

2020 Impacts Outside the Property (Environment):

  • Going beyond protection into habitat restoration, 26 hectares (260,555 square meters) of habitat is now secure, which is enough to cover 36 soccer pitches.
  • This includes planting coral (820 fragments), protecting turtle eggs (2,792 hatchlings) and measuring the increase in target wildlife species (675).

Perhaps the most heartening of all is the ramp up in efforts to protect 10 species that are listed as endangered or critically endangered. Six Senses now works to save marine life (green and hawksbill turtles, ornate eagle rays, gray reef sharks, whale sharks, giant guitarfish and Napoleon wrasses), land animals (Fijian crested iguanas and black-shanked douc langurs) and bird life (Bali starlings).

2020 Impacts Inside the Property
From candles to cleaning solutions, sustainability is the byword for every department in every resort. Farm-to-table initiatives encompass the organic kitchen gardens, farms and mushroom huts and water is produced on site. Six Senses works with local suppliers to eliminate the use of plastic packaging and food miles and its circular economy approach encompasses the “6 Rs”: rethink, responsible, respect, refuse, reuse and recycle.

  • Renewable electricity generated exceeded 370,788 kWh, enough to power 15 World Cup soccer matches.
  • 617,102 glass bottles of home-produced water were given to guests.
  • 88,724 organic eggs were served in restaurants along with 195,602 pounds (88,724 kilograms) of organic vegetables (roughly the weight of 51 camels).
  • 134,082 pounds (60,819 kilograms) of compost was produced to enrich the soil. 

Relief Efforts 

In the past year, even when closed to guests, properties were very supportive of local efforts to relieve the effects of the Covid-19 pandemic, for example by donating food 4,731 pounds (2,146 kilograms), and supplies (benefiting 3,515 people), and volunteering their time (1,500 hours and counting).

“This year proved once again how being environmentally and socially responsible can be successfully wedded to uncompromising guest hospitality,” said Six Senses Vice President of Sustainability Jeff Smith. “What was even more remarkable in a year such as 2020 was that, even for the periods when resorts sadly had to close, our hosts and community partners remained galvanized, volunteering their time to help those in need and giving back for community and wildlife.”

Positive Impacts Start with Meaningful Actions …

Each Six Senses resort and hotel features an Earth Lab, dedicated to engagement and innovation, which promotes sustainable living in inspirational ways. The space is used to host workshops that empower guests and community members to learn about and connect more closely with the natural world. To highlight some of the daily activities, Six Senses has been running an Earth Lab Live campaign from April 1 until Earth Day on April 22 via its corporate Instagram channel. 

For example, Mr. Sustainability checked in (and is not checking out) at Six Senses Douro Valley on day 3 to highlight “only with balance can we thrive”. On day 8, Six Senses Krabey Island reported how they actively supported Ream Primary School during the pandemic, particularly with clean water and handwashing stations. Resorts have also produced “how to” videos, with Six Senses Kocataş Mansions showing how to make candles at home on day 12 and Jennifer Klar, Corporate Sustainability Manager at the home office, demonstrating DIY beeswax wraps on day 19. Some great “aww” moments were caught on camera too, with Six Senses Ninh Van Bay showing how its population of critically endangered black-shanked douc langurs is thriving on the property on day 9 and Six Senses Con Dao sharing how specially trained hosts care for the eggs of the endangered Green Turtle before releasing the hatchlings on day 15. All days are available to watch via the Six Senses IGTV

… And Lead to Prestigious Awards
The brand’s dedication to sustainability, conservation and ethical environmental practices has been recently recognized in Travel + Leisure’s Global Vision Awards. The honor highlights 30 individuals, companies and organizations that proactively protect communities and environments and inspire industry colleagues and travelers to do their part. 

Six Senses Laamu’s Education and Community Outreach Manager Adam Tholhath has also been recognized on the global stage at last year’s Stelliers awards for inspiring the next generation of ocean stewards. Adam received his Stelliers Award for the Sustainable Hotelier of the year during the Virtual Award Ceremony.

… And Partnerships

As the first hospitality partner of the SustainChain™ change engine, Six Senses is running a Masters in Sustainability masterclass. This informal and uplifting event will cover the small personal changes that can make a global difference. It is open to everyone and will run on Wednesday April 28 at 11:00 am EST / 4:00 pm GMT. 
Save your spot





Die besondere Magie des Can Bordoy Grand House & Garden: Außergewöhnliche Geschichte, einzigartige Architektur, individuelle Suiten

28 04 2021

Einst ein ehrwürdiges Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert – heute ein exklusives Boutique-Hotel in Palmas Altstadt. Das geschichtsträchtige Anwesen gehörte mal einem Kaufmann, der zusammen mit seiner Familie Freunde von überall her aufs Herzlichste empfing; Zuletzt beherbergte das Haus eine christliche Schule. Ehemalige Schüler erkennen noch heute die Stufen, die in ihre Klassenzimmer führten. Das Can Bordoy Grand House & Garden war also schon immer und bleibt auch in Zukunft Treffpunkt für Mallorquiner und Gäste aus aller Welt. Durch aufwendige und liebevolle Restaurierung wurde die besondere Magie des Hauses stets gewahrt.

Ziel der Restaurierung durch das renommierte Architekturbüro OHLAB unter der Leitung von Paloma Hernaiz und Jaime Oliver war es, ursprüngliche Elemente zu erhalten. Statt zu übertünchen, wurden angebliche Makel wie zum Beispiel Risse in den Wänden mit der sogenannten Kintsugi-Technik bewusst hervorgehoben und veredelt. Die japanische Methode beschäftigt sich damit, zerbrochene Keramik zu reparieren. Sie steht für die Wertschätzung des Materials, die Ehrung der Tradition und Geschichte. Durch die Verwendung von Gold und Silberpigmenten entsteht etwas ganz Besonderes. Zweifarbige Bodenfliesen, hochwertiges Parkett, mundgeblasene Fenster, Fresken und massive Türen sowie Flachbildfernseher, die sich hinter Spiegeln verstecken, die seit Generationen die Zimmer zierten – all diese Elemente spiegeln die Persönlichkeit und Historie des Hauses wider und vereinen sich mühelos mit dem Jetzt.

Aus den ehemaligen Klassenzimmern entstanden 24 wunderbare und maßgeschneiderte Suiten. Auch hier setzt sich die gelungene Restaurierung fort. Antiquitäten aus ganz Europa wie Schränke, Stühle und wertvolle Teppiche mischen sich mit ausgesuchten Designerstücken: Wasserhähne von Agape, Lampen von Gordiola, Designelemente von Artemide, Santa & Cole, Flos, Thonet, Baxter oder Moroso Stühle und Sofas. Schwere, farbige Samtvorhänge dienen als Raumteiler und vermitteln Geborgenheit. Übergroße Betten bezogen mit ägyptischer Baumwolle, ausgeklügelte Beleuchtungssysteme und die Steuerung über Tablets sind die perfekte Ergänzung. Der Mix ergibt ein stimmiges Gesamtbild. Man spürt das Flair eines Privathauses, dessen Interieur aus fürsorglich ausgewählten Reise-Mitbringsel und individuellem Geschmack entstanden ist. Nicht umsonst wurde das Hotel bei den World Travel Awards 2020 als „Best All Suite Hotel“ gekürt.

Gäste dürfen zwischen sieben verschiedenen Suite-Kategorien entscheiden, von denen jede ein Unikat ist. Die Grand Suite und die Sky Suite zählen unter den Gästen zu den beliebtesten.

Die 80qm große Grand Suite gilt als Juwel des Hotels und verzaubert seine Gäste vor allem durch die riesigen Glasfenster mit wunderschönem Blick auf den Garten. Der imposante Spiegel lässt den Raum nicht nur noch größer wirken, sondern verbirgt auch einen großen TV in Heimkinogröße. Das luxuriöse Bett und die freistehende Badewanne laden zur Entspannung ein und lassen sich ganz wunderbar mit dem Liebsten teilen. Im Salon der Suite können Gäste zwischen feinsten Teesorten wählen oder einen Drink aus der ikonischen Vintage-Minibar mit integriertem Soundsystem zu sich nehmen.

Am begehrtesten ist wohl die Sky Suite mit einer 70qm großen Dachterrasse, die spektakuläre Blicke über Palma und ihr Wahrzeichen – die Kathedrale – offeriert. Das mediterrane Flair, der eigene Jacuzzi und die gemütliche Hängematte laden zum Verweilen ein. Perfekt für Paare, die sich besonders viel Privatsphäre wünschen. Gerne arrangiert das Team auch private Dinner und beschert unvergessliche, romantische Nächte unter dem mallorquinischen Sternenhimmel.

Luxuriöse Gastfreundschaft und privater Butlerservice runden das Angebot der Unterkünfte perfekt ab.

Auch die übrigen Teile des Hauses sind architektonische Meisterwerke. Völlig einzigartig ist auch der 750 Quadratmeter große Garten mit mehr als 70 verschiedenen Pflanzenarten. Am Pool entspannen oder einen Snack auf der Terrasse des Restaurants – hier findet jeder ein schattiges Plätzchen. Großartige Aussicht auf das Meer eröffnet sich einem auf der Dachterrasse mit 360 Grad Blick. Auch hier ein Pool mit besonderem Highlight. Denn der Boden, bestehend aus Glas, befindet sich über dem Treppenhaus des Hotels und schafft so für den Eingangsbereich ein einmaliges Lichterspiel.





Long Time More Sea: Langzeitaufenthalte bei THE OZEN COLLECTION

8 04 2021

Wie wäre es mit einer Abwechslung zum tristen Home Office oder einer Auszeit vom Großstadtdschungel? Leben und arbeiten in atemberaubend schöner Umgebung – stets mit Blick auf das leuchtende Blau des Indischen Ozeans? Genau das machen die exklusiven „Long Time More Sea“ Angebote von THE OZEN COLLECTION nun möglich. Ein maßgeschneidertes Konzept für jeden, der sich nach einem Tapetenwechsel sehnt. Ab einem Aufenthalt von 30 Tagen gibt es sowohl im OZEN LIFE MAADHOO als auch im Schwesterhotel OZEN RESERVE BOLIFUSHI einen Rabatt von 40% auf die beste verfügbare Rate.

Beide Resorts bieten bei den Langzeitaufenthalten besonderen Service wie kostenlose Transfers, die traditionell maledivische Willkommenszeremonie sowie professionelle IT-Unterstützung für die Einrichtung des Home Offices an. Hinzu kommen Butler- und kostenfreier Wäscheservice sowie spezielle Dining-Erlebnisse. Um Körper und Geist maximal zu entspannen sind diverse Spa-Voucher sowie Personal Training Einheiten im Angebot enthalten.

In der Mittagspause eine Runde schnorcheln gehen und nach Feierabend den Sundowner auf der eigenen Terrasse genießen? Die Villen der beiden Hotels sind der perfekte Ort dafür. Sie sind hochwertig ausgestattet, bieten besonders viel Platz und verfügen über genügend Privatsphäre. Auf Maadhoo dürfen die Gäste zwischen dem Earth Pool Pavilion und der einmaligen The Ozen Residence wählen, während man sich auf Bolifushi zwischen den Villenkategorien Earth Pool Pavilion, Sunset Earth Pool Reserve und Private Ocean Reserve entscheiden kann.

Das Angebot ist auch für Familien geeignet, denn für die Kleinen gibt es bei THE OZEN COLLECTION jede Menge zu entdecken. Spannende Aktivitäten wie Kunst- und Bastelkurse, Kinderschminken und Spiele in den Kids Clubs und der Teen Lounge stehen auf dem Programm. Bei abenteuerlichen Entdeckungstouren erfahren die Kinder spielerisch alles über die Flora und Fauna der jeweiligen Insel. Auf Wunsch können auch gemeinsame Familienaktivitäten wie Pizzabacken oder Kekse dekorieren organisiert werden. Auch Babysitting wird selbstverständlich angeboten.

Bei Buchung der „Long Time More Sea“-Packages kommen die Gäste zusätzlich in den Genuss der außergewöhnlichen All-Inclusive Annehmlichkeiten. Sowohl der INDULGENCE Plan des OZEN LIFE MAADHOO als auch der RESERVE Plan des OZEN RESERVE BOLIFUSHI beinhalten großartige Extras, die in anderen Resorts stets kostenpflichtig wären. So sind neben exquisiten Menüs in den Restaurants oder der eigenen Villa auch die sorgfältig selektierte Getränkekarte, die beste Weine und Champagner bereithält, schon inkludiert. Auch die Maxibar der Villa wird täglich mit leckeren Snacks und hochwertigen, alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken neu befüllt. Zudem sind alle nicht motorisierten Wassersportaktivitäten bereits im Preis inbegriffen. Gäste können somit im wahrsten Sinne des Wortes in die Schönheit der türkisfarbenen Lagune eintauchen und die spektakuläre Kulisse bestaunen. Für diejenigen, die lieber an Land bleiben, gibt es ein vollwertig ausgestattetes Fitnesscenter sowie Meditations- und Yogakurse im Freien.

Ganz gleich ob als Solo Reisender, als Paar oder als Familie – „Long Time More Sea“ ist eine willkommene und wohltuende Abwechslung zum derzeit eintönigen Alltag.





Six Senses Ibiza eröffnet im Juli 2021: Authentische Erlebnisse im versteckten Paradies

30 03 2021

An der ruhigen Nord- spitze der Xarraca-Bucht wird endlich ein lang verborgenes Geheimnis gelüftet. Auf weißen Felsen und umgeben von kristallklarem, blauem Wasser eröffnet im Juli 2021 das neue Six Senses Ibiza. In der kleinen Bucht mit uneingeschränktem Blick auf den Sonnenuntergang und der ganz besonderen Energie dauert die goldene Stunde oft bis Mitternacht an. Ob man den Sundowner, die Gitarre oder die Hand seines Lieblingsmenschen hält – alles scheint möglich. Live-Programme und spezielle Erlebnisse werden stets angepasst um Musik, Kunst, nachhaltige Mode, Spiritualität, Wohlbefinden, kulinarische Reisen und die besondere Kultur – alles Synonyme der Insel – zu feiern. Mit dem Privattransfer vom Flughafen dauert die Anfahrt zum Hotel gerade einmal 35 Minuten. 

Six Senses Ibiza ist das erste nachhaltige BREEAM-zertifizierte Resort auf den Balearen. BRREAM ist das älteste und am weitesten verbreitete Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen. Das acht Hektar große Areal bietet Platz für 116 Suiten und (Strand)Villen, die sich perfekt an die Konturen der Bucht anschmiegen. Zudem stehen noch eine Reihe an Village Residenzen zum Verkauf. Sie bieten viel Privatsphäre, inklusive Terrasse, Garten und Pool. 

Von den vier Bio-Restaurants des Resorts bis zum Tonstudio und dem Six Senses Spa können zahlreiche Annehmlichkeiten bequem über die Six Senses App gebucht werden. Alle Gäste und Bewohner genießen zudem individuellen Service durch ihren eigenen Guest Experience Maker.

Gemeinschaft, Spiritualität und Feierlichkeiten 

Jonathan Leitersdorf, Architekt und Entwickler des Projektes, erklärt den Gedanken hinter dem Design wie folgt: „Unsere Vision ist es, das authentische Ibiza zu erleben wie Gemeinschaft, Spiritualität und Feierlichkeiten.“ 

In der Sommersaison (Mai bis Oktober) wird das Inselleben gefeiert: Faulenzen am Pool, die schöne Aussicht genießen, sich mit Gleichgesinnten zum Abendessen verabreden und neue kulinarische Grenzen auszuprobieren. Auch spannende Pop-Up Events oder Vollmond-Dinner stehen auf dem Programm. 

In der kühleren Jahreszeit (November bis April) teilt die Gemeinschaft dann tiefe spirituelle Erfahrungen. Six Senses Ibiza bereitet sich auf eine Reihe spannender Schnupperwochenenden und Retreats für längere Aufenthalte vor. Mit Yoga, Fitness und der Reinigung von Körper und Geist.

Nachhaltigkeit

Umgeben von unberührten Buchten und wohlduftenden Wäldern. Six Senses Ibiza ist ein Symbol für das Licht, die Schönheit und den natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten und zieht die Menschen immer wieder magisch an. Der Finca-Stil vereint landestypische Aspekte mit modernem und raffiniertem Design. Für den 

Bau wurden natürliche Materialien aus der Region verwendet.  Im Landesinneren Ibizas versteckt sich The Farm. Das 400 Jahre alte landwirtschaftliche Anwesen und Olivenöl Presswerk des Resorts. Es beherbergt das Six Senses Ibiza Experience Center und die Bio-Kochschule. Gastköche kommen vorbei, um ihre kulinarischen Geheimnisse zu teilen und Pop-up-Events zu veranstalten. Die frischen Produkte werden selbst angebaut um die Restaurants, das Café und die Saftbar des Resorts zu beliefern.

 „Dieses Projekt fängt das wahre Ibiza ein und spricht mich auf persönlicher Ebene wirklich an. Es steht im Einklang mit unseren Überzeugungen, insbesondere in Bezug auf emotionale Gastfreundschaft. Nachhaltigkeit ist ein großer Teil unseres Unternehmensethos“, sagt Neil Jacobs, Chief Executive Officer von Six Senses. „Und wenn man einen magischen Ort wie die Cala Xarraca findet, arbeitet man wirklich hart daran diesen zu respektieren und entsprechend in Szene zu setzen.  Das ist was Six Senses Ibiza so besonders macht,“ sagt Neil Jacobs, Chief Executive Officer von Six Senses.

Kulinarik

Six Senses Ibiza wird der erste europäische Außenposten für Starkoch Eyal Shani sein, Gründervater der neuen israelischen Küche. Seine großartigen Menüs folgen den Leitprinzipien von Eat With Six Senses: Bio, saisonal, nahrhaft und einfach köstlich. Während Gäste sich im Farmer’s Market an langen Tafeln versammeln, warten The Orchard, The Piazza, Farmacy Bar und Live Cave mit selbst angebautem Gemüse, dem berühmten Chef’s Table und außergewöhnlichen Kochkursen auf. 

Wellness & Spa

Im Six Senses Spa gibt es großzügige Einzel- und Paarbehandlungsräume, Dampfbäder, Hamam, ein Café und eine Saftbar sowie einen hochmodernen Fitnessbereich. Die Rose Bar bietet Nachtschwärmern durch eine Reihe von Heilungs- und Präventionsprogrammen die Möglichkeit die Jahre etwas zurückzudrehen. Diagnostik, Biohacking, Ernährung und Schönheitsbehandlungen werden hierzu gekonnt kombiniert. Draußen befindet sich ein beeindruckendes Yoga-Deck sowie ein Boxring auf dem Dach.

Umfassende Retreats 

Transformation geschieht dann, wenn viele Dinge in perfekter Harmonie zusammenkommen: Bewusstsein, Timing, die Menschen, der Ort und die Erfahrung selbst. Die Retreats werden von Freunden der Six Senses Gruppe, Gastpraktikern und anderen Partnern geführt.

Musik

Six Senses Ibiza wird der lokalen Musikszene ein neues verlockendes Spektrum anbieten. Direkt an der Küste befindet sich der Musiktreffpunkt Beach Caves – hier schlägt der Puls des Resorts. Live-Shows, Events und Sessions für aufstrebende Künstler werden dort stattfinden. Ergänzt durch eine umfangreiche Vinyl-Sammlung und ein großartiges Soundsystem von Mcintosh und Sonus Faber entsteht eine feierliche Atmosphäre. Das Cave Royale-Gästezimmer ist sogar mit einer Geheimtür ausgestattet, die zu einem Tonstudio führt, falls mitten in der Nacht mal Kreativität aufkommen sollte. 

Mode

Six Senses Ibiza feiert nachhaltige Mode auf der Agora. Ein neuartiges Einzelhandelskonzept – teils Unterhaltung, teils Bildung und teils Einkaufserlebnis. Es wurde von den renommierten Mode-Redakteurinnen Daniela Agnelli und Tiffanie Darke kuratiert und versucht eine Geschichte in verschiedenen Kapiteln zu erzählen: Reduzieren, Recyceln, Mieten und Wiederaufbereiten. Höhepunkte des Geschäfts sind das „Live-Magazin“ -Erlebnis, der „Cinderella-Raum“ um sich für besondere Abende schick zu machen sowie der Intention Tree, um Wünsche und Absichten zu manifestieren und sich so an die Veränderung zu erinnern.

Kunst & Kultur 

Kunst und Kultur spielen eine zentrale Rolle in jeder Six Senses Experience. Während Gäste durch die Galerien des Resorts schlendern, können sie Ausstellungen von Magnum-Fotografen bestaunen. Sie wurden von Künstlerin Elaine Groenestein sorgfältig ausgewählt um Ibizas Kernthemen widerzuspiegeln. Neben Fotoveranstaltungen und Workshops gibt es in der Magnum Gallery auch eine Auswahl an besonderen Drucken zu kaufen. Direkt angeschlossen befindet sich eine wunderschöne Bibliothek, in der man seinen Horizont erweitern kann. 

Nostradamus hat Ibiza als die letzte Zuflucht auf Erden beschrieben und keiner der je auf der Insel war würde dem widersprechen.





Osterspaß bei THE OZEN COLLECTION: Ein Ort für die gesamte Familie

25 03 2021

Feine Sandstrände, schillerndes Blau und außergewöhnliche Gastfreundschaft – präsentieren sich die beiden Hotels der THE OZEN COLLECTION. In beiden Hotels sind luxuriöse und abwechslungsreiche Ferienerlebnisse im Kreise der Familie garantiert. Das Beste? Durch die All-Inclusive Packages sind nicht nur die ausgezeichnete Verpflegung sondern nahezu alle Freizeitaktivitäten bereits im Preis inbegriffen. So kommen keinerlei Überraschungen am Ende des Urlaubs auf einen zu. Eine absolute Seltenheit auf den Malediven. 

Rechtzeitig zu Ostern hat THE OZEN COLLECTION eine großartige Palette an Feiertagsaktivitäten geplant. Im OZEN RESERVE BOLIFUSHI wird das inspirierende Motto „Alice im Wunderland“ und im OZEN LIFE MAADHOO „Die Unterwasserwelt der Meerjungfrauen“ im Fokus stehen. Ostereiersuche, spannende Live-Auftritte und spezielle Lunches bringen die Familie noch näher zusammen.  

OZEN RESERVE BOLIFUSHI

Im kürzlich eröffneten OZEN RESERVE BOLIFUSHI gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Zu Ostern hat sich das Team etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Alles wird unter dem Motto „Alice im Wunderland“ stehen. Neben einem außergewöhnlichen Lunch mit Livemusik wird es eine Fotobox mit Accessoires passend zum Thema Ostern geben, um die lustigen Momente auch fürs Familienalbum festzuhalten. Zusätzlich wird eine abenteuerliche Ostereiersuche im Kuda Koli Kids’ Klub, dem größten Kids Club der Malediven, angeboten. Zu den Einrichtungen des Clubs gehören ein flacher Familienpool und eine Teenie-Lounge. Das Team stellt stets sicher, dass das Programm für alle Altersgruppen geeignet ist. So gibt es dort regelmäßig Aktivitäten wie Schatzsuche, Wasserpolo, Kekse dekorieren oder Pizza backen unter professioneller Betreuung. 

Schlittschuhfahren auf den Malediven? Die künstliche Eisbahn des Hotels macht es möglich. Im Gegensatz zu herkömmlichen Eislaufbahnen besteht die künstliche Eisfläche, die von der Schweizer Firma Glice konstruiert wurde, aus einer synthetischen Oberfläche mit molekularer Technologie. Ganz ohne Wasser und ohne Energieverbrauch. Sie ist die erste Eislaufbahn der Malediven und bietet Gästen ein wahres Winterwunderland mitten im tropischen Paradies. Vom türkisfarbenen Meer, direkt rein in die Schlittschuhe um ein paar Pirouetten vor atemberaubender Kulisse zu drehen. Dabei den Blick auf das Meer und den puderweichen Sandstrand genießen. Ein Spaß für die ganze Familie.

Ein weiteres Highlight ist zudem das exklusive Semi-Unterwasserboot mit dem die Familie ganz einfach gemeinsam die faszinierende und bunte Meereswelt entdecken kann. 

Einen Adrenalinkick holt man sich am besten bei den vielfältigen motorisierten und nicht-motorisierten Wassersportaktivitäten. Auch spannende Unterwassererkundungen durch die seltensten Korallenriffe der Welt werden im 5-Sterne PADI Tauchzentrum angeboten. Herrlich Abschalten können die Großen im idyllischen Überwasser-SPA. Ein Ort der Regeneration und Verjüngung. Durch ayurvedische Heiltherapien, einzigartige Rituale und eigens hergestelltes Kokosöl werden die Sinne verwöhnt. Die sanfte Meeresbrise streichelt die Seele. 

Wenn das Wetter widererwartend mal nicht mitspielen sollte, steht den Gästen ein vollwertig ausgestattetes Überwasser-Fitnessstudio zur Verfügung. Golffreunde können ihren Abschlag direkt am Steg perfektionieren – natürlich mit ökologisch abbaubaren Bällen. 

OZEN LIFE MAADHOO

Im Schwesterhotel OZEN LIFE MAADHOO wird sich alles um „Die Unterwasserwelt der Meerjungfrauen“ drehen. Während des Frühstücks können die Kleinen ihre Ostereier bemalen und anschließend im Kids Club Osterkarten für die Eltern basteln bevor es auf zur spannenden Osteiersuche geht. Danach geht es zum Osterlunch und zur spannenden Teeparty im M6m, dem ersten Unterwasser-Restaurant im Süd-Malé Atoll, mit einer fast echten Meerjungfrau. 

Bei zahlreichen Aktivitäten tauchen Gäste im wahrsten Sinne des Wortes in die Schönheit der türkisfarbenen Lagune ein. Sie entdecken die unberührte Pracht des Korallenriffs beim Schnorcheln und Erkunden die Unterwasserwelt beim Tauchgang. Dabei begegnen sie majestätischen Mantarochen und Walhaien und machen sich auf die Suche nach versunkenen Schätzen. Wer sich lieber auf dem Wasser befindet, tobt sich bei einer der vielfältigen Wassersportaktivitäten aus. 

Falls die Eltern mal ein paar Stunden zu zweit verbringen möchten, entspannen sie sich am besten im wunderschönen ELENA SPA. Die atemberaubenden Behandlungsräume auf dem Wasser mit jeweils eigenem Außenbereich offerieren großartige Blicke auf die Lagune.

Zweimal die Woche findet im Unterwasserrestaurant ein Familien-Lunch statt bei dem man nicht nur das hervorragende Essen genießen, sondern auch die Farbpracht der maledivischen Unterwasserwelt bestaunen kann. 





Palmas grüne Stadtoase: Frühlingserwachen im Can Bordoy Grand House & Garden

23 03 2021

Das Warten hat ein Ende: Mallorca hat seine Tore für den deutschen Markt geöffnet. Das Can Bordoy Grand House & Garden freut sich wieder Gäste aus Deutschland empfangen zu können. Und wo könnte man den Frühling, die Sonne, die Wärme besser genießen?

Seit dem Mittelalter ist das Can Bordoy Grand House & Garden ein Teil der glanzvollen Geschichte Palmas. War Treffpunkt und Zuhause für Gäste von überall. Genau dieser Mix aus Geschichte und gelebter Gastfreundschaft ist die Seele des Hauses. Er macht das Palais jetzt wieder zu einem Zuhause für den modernen Reisenden. Can Bordoy war eines der wenigen Hotels in Palma das seit einem Jahr durchgehend geöffnet hatte.

Absoluten Wohlfühlcharakter haben die 24 luxuriösen und großzügigen Suiten. Viel Privatsphäre, warmes Licht, elegante Einrichtung und eine große Badewanne, die sich ganz wunderbar teilen lässt. Entspannte Jazzmusik im Hintergrund, ein komfortables Bett mit Bezügen aus feinster ägyptischer Baumwolle, die Körper und Seele streichelt – und ein wohlriechender Duft in jedem Raum; ein zu Hause fern ab von zu Hause.

Einzigartig ist der Garten – der größte Privatgarten der Stadt. 750 Quadratmeter gewachsen und leidenschaftlich gepflegt. Mehr als 70 verschiedene Pflanzen gibt es hier – Bäume wie wilde Olivenbäume, Jacarandas und verschiedene Obstbäume gedeihen seit Jahrhunderten in diesem verborgenen Heiligtum. Wasser plätschert, Vögel zwitschern, hier findet sich garantiert ein ruhiges Plätzchen um den Frühling genießen zu können. Herrlich ist der beheizte Pool inmitten des üppigen Grüns.

Garten und Gebäude gehen nahtlos ineinander über – so verbindet sich die Natur wunderbar mit dem Restaurant, der Bar und dem Spa.

Das Restaurant Botànic begeistert mit seinem großartigen Kulinarik-Konzept. Verwendet werden ausschließlich Bio-Produkte aus lokalem und regionalem Anbau. Geachtet wird auf die Nährwerte der einzelnen Lebensmittel und auf schonende Zubereitung. Das Resultat sind Kreationen auf Spitzeniveau, die überraschend gesund und ausgewogen sind.

Bei einer wohltuenden Massage oder einer revitalisierenden Gesichtsbehandlung im wunderschönen Spa, eingebettet zwischen alten Steinmauern aus dem 12. Jahrhundert, kann man dann so richtig entspannen. Wen es nach oben zieht, darf sich auf ein Sonnenbad auf dem Dach zurückziehen mit herrlichem Blick über die Dächer von Palmas Altstadt bis zur berühmten Kathedrale und hinaus auf das Meer.

Selbstverständlich werden überall strengste Sicherheits- und Hygienemaßnahmen befolgt. Etwas, das dem 5-Sterne Hotel nicht neu ist, denn bereits seit vergangenem Jahr wird auf Sauberkeit und Abstandsregelungen größten Wert gelegt. Den Gästen stehen diverse Spender mit Desinfektionsmittel zur Verfügung. Die Suiten und Räumlichkeiten des Hotels werden täglich gereinigt und nach jedem Gastwechsel komplett desinfiziert. Der Service wurde weitgehend digitalisiert und kann bequem vom Suite-eigenen iPad gesteuert werden. Natürlich ist aber auch stets ein Ansprechpartner vor Ort. Zudem wird bei allen Mitarbeitern täglich eine Temperaturmessung durchgeführt und die Dienstkleidung gereinigt und desinfiziert. Eine moderne Luftfilteranlage sorgt stets für eine gute Belüftung.

Das Hotel bietet zu jeder Buchung auch einen PCR Test für 80 EUR an, der bei der Wiedereinreise nach Deutschland benötigt wird. Durchgeführt werden sie in der Clínica Luz, die nur wenige Minuten entfernt ist.

Das Can Bordoy Grand House & Garden ist der perfekte Rückzugsort, um unbeschwert Frühlingsgefühle aufkommen zu lassen und die Schönheit Mallorcas in vollen Zügen genießen zu können.





Doppelte Frauenpower bei THE OZEN COLLECTION

8 03 2021

In einer Welt mit türkisfarbener Aussicht, erstklassigem Service und müheloser Perfektion stehen nun zwei Frauen an der Spitze. Sie setzen ein Zeichen und erwecken die raffinierte Eleganz der Marke THE OZEN COLLECTION zum Leben. Die beiden General Managerinnen Maria Luisa Lalli und Henar Gil Rios bringen frischen Wind in die Häuser OZEN RESERVE BOLIFUSHI und OZEN LIFE MAADHOO.

Die Dynamik in der Hotellerie hat sich in den letzten Jahren maßgeblich verändert. Es gibt immer mehr Frauen in Führungspositionen. THE OZEN COLLECTION steht stets für Chancengleichheit und Geschlechtervielfalt und hat die Zügel seiner beiden Resorts in die Hände zweier Managerinnen gelegt. 

Das kürzlich eröffnete, luxuriöse Inselresort OZEN RESERVE BOLIFUSHI wird von Maria Luisa Lalli geleitet. Luisa ist keine Unbekannte auf den Malediven. Sie ist eine italienische Hotelierin mit über elf Jahren Erfahrung in Destinationen wie den Malediven, Großbritannien und Sri Lanka. Ihre natürliche und einfühlsame Art lässt jeden Gast Leichtigkeit verspüren. Eine besondere Verbindung entsteht, die den Gast dazu bewegt gerne nochmal zu OZEN zurückzukehren. Luisa geht mit gutem Beispiel voran und inspiriert jeden Kollegen, durch hervorragenden Service und warmherzigen Geist authentische Erlebnisse für die Gäste zu kreieren.  

Henar Gil Rios, die gerade zur General Managerin des OZEN LIFE MAADHOO ernannt wurde, bringt ebenfalls langjährige Erfahrung im luxuriösen Gastgewerbe mit. Henar stammt aus Spanien und ist im Geiste ein Weltbürger. Sie hat in den USA, Frankreich, Asien und Mexiko gelebt und gearbeitet. Henar ist motiviert und läuft besonders unter Druck zur Höchstform auf. Mit Eigeninitiative, fundiertem Wissen und viel Kreativität führt sie ihr Team zum Erfolg.

„Da im Gastgewerbe der Mensch im Fokus steht bin ich der Meinung, dass sie viel zur Chancengleichheit am Arbeitsplatz beitragen kann. Wir bei OZEN wollen eine neue Führungskultur einleiten – eine, in der Chancengleichheit gewährleistet wird. Vielfalt ist nicht nur die Ordnung der Natur, sondern bringt auch neue Perspektiven in unsere Arbeitskultur. Die Ernennung von Frauen in Schlüsselpositionen sollte eher die Norm als Ausnahme sein,“ sagt Branchenvisionär und CEO von THE OZEN COLLECTION, Salil Panigrahi.

Die beiden Powerfrauen arbeiten mit dem gemeinsamen Ziel pure Eleganz durch authentische und einmalige Erfahrungen zu schaffen. 





Gesundheitsvorsorge als Lebensretter – GAP Prevent erwartet seine Gäste ab 20. Februar mit neuen Gesundheits-Packages

28 01 2021

Wer sagt, dass Vorsorge mit Stress und enormen Zeitaufwand verbunden ist, wird im GAP PREVENT schnell vom Gegenteil überzeugt. Das medizinisch-interdisziplinäre Vorsorgezentrum, das an das Wellness Boutique-Hotel DAS GRASECK angeschlossen ist, erwartet seine Gäste bereits ab 20. Februar wieder mit einer großartigen Auswahl an Präventions-Packages – und zwar fernab von allem Trubel. Ziel der Gesundheitsvorsorge ist es, durch sinnvolle Untersuchungen Erkrankungen effektiv zu verhindern bzw. im Frühstadium zu behandeln und damit das Immunsystem zu stärken. Unterstützt wird dies durch die frische Bergluft, eine vitaminreiche Ernährung und stressabbauende Maßnahmen.

Die Pandemie beeinflusst die medizinische Vorsorge, denn viele Menschen haben ihre Früherkennungsuntersuchungen und Gesundheits-Check-Ups aus Angst vor Ansteckung in den Praxen oder erschöpften Kapazitäten in Kliniken aufgeschoben. Daher haben sich Dr. Sylvia und Dr. med. Vincens Weingart, Inhaber des GRASECKs, dazu entschlossen die Gesundheitsvorsorge zu Gunsten der Kunden auch bei eventueller Lockdown-Verlängerung anzubieten und dann mit stark reduzierter Belegung durchzuführen. DAS GRASECK geht mit einer Maximalauslastung von 50% somit freiwillig den Extraschritt, damit sich die Gäste jederzeit sicher und geschützt fühlen und noch weniger Berührungspunkte in den ohnehin großzügig bemessenen öffentlichen Bereichen haben. Durch die einzigartige Lage in den Bergen, sind auch Wanderungen oder Spaziergänge mit viel Privatsphäre möglich – nicht umsonst trägt DAS GRASECK den Zusatz „my mountain hideaway“. Großzügige Abstands- und Hygienemaßnahmen werden also stets gewährleistet.

„Zusätzlich zu den Menschen, die pandemiebedingt ihre Vorsorge aufschieben, gibt es jene, denen die nötige Motivation für diese zeitaufwendigen Untersuchungen fehlt – auch hier setzt unser Vorsorgekonzept an“, so das Ärztepaar.

Speziell für die Phase des Lockdowns wurden verschiedene ganzheitliche Gesundheitsprogramme erstellt, die natürlich auch danach noch in Anspruch genommen werden können.

Als optimale Aufenthaltsdauer mit längerfristigen gesundheitlichen Effekten werden mind. 4 Übernachtungen empfohlen. Hier stehen vier Programme mit verschiedenem Fokus zur Auswahl, die ihrerseits nochmal individuell abgewandelt werden können:

  • Das Paket „Herz & Kreislauf“ fokussiert insbesondere auf Herz und Gefäße und beinhaltet zusätzlich zu den relevanten Untersuchungen wie EKG, Ultraschalluntersuchungen und Bluttests auch aktivierende Massagen, Personal Training sowie ein gesundes Lunchpaket für die Wanderung in die Bergwelt rund ums GRASECK.
  • Beim Programm „Verdauung & Stoffwechsel“ erfolgt eine ausführliche gastroenterologische Untersuchung des Magen-/Darmtrakts sowie der Bauchorgane. Die sinnvolle Krebsvorsorgeuntersuchung (Darmspiegelung) wird mit intensiver Vor- und Nachbereitung integriert. Auf Wunsch bzw. bei Indikation kann auch eine Blut-Untersuchung auf Nahrungsmittelintoleranzen ergänzt werden.
  • Krebsvorsorge & Immunsystem“ beinhaltet die wesentlichen Vorsorgeuntersuchungen wie Darmspiegelung, Hautkrebsscreening und urologischer Vorsorge für Männer; mit Personal Training an der frischen Bergluft und gesundheitsfördernden Treatments werden zusätzliche Effekte für das Immunsystem geschaffen.
  • Ideal für Personen, die trotz (oder gerade wegen) Homeoffice noch nicht aus der Stressfalle kommen, ist das Programm „Stressprävention und Managergesundheit“.  Neben Untersuchungen des Herzens werden spezielle Tests zum Entspannungs-Status zu Beginn und am Ende des Aufenthalts durchgeführt und Entspannungstechniken geübt. Auch hier sind Personal Training und Treatments wichtige Bestandteile.

Wer etwas weniger Zeit hat und dennoch nicht auf eine Auszeit mit Gesundheitsplus verzichten will, kann eines der dreitägigen Programme wählen: Gesundheitsbooster, Ernährungs-Quickie und Sportlergesundheit. In jedem der genannten Gesundheitspackages ist der obligatorische Antigen-Schnelltest auf Covid-19 inkludiert. Weitere Messungen und Untersuchungen können in Abstimmung mit den Ärzten hinzugebucht werden. Private Krankenkassen übernehmen die medizinischen Leistungen bis hin zu 100 Prozent je nach Tarif.

Wohnen wird der Gast in den modern-alpinen Doppelzimmern und Suiten. Zur ultimativen Entspannung stehen außerdem die kürzlich angebauten Spa Suiten zur Verfügung. Für kulinarischen Genuss sorgt die Vitality Cuisine. Die Küche ist ganz auf die Gesundheitsgäste ausgelegt. Alle Gerichte sind ausgewogen, haben einen hohen Nährstoffanteil, eine niedrige Energiedichte und sind auf alle Ernährungstypen ausgelegt.

Auch wenn der normale Hotelbetrieb noch eingestellt ist, kann der Gast dennoch die meisten Annehmlichkeiten des Hauses nutzen. Die beiden Außenpools mit sagenhaftem Blick auf das Wettersteingebirge und die Partnachklamm sowie die Saunen werden individuell zugeteilt und stehen dem Gast zur faktischen Alleinnutzung zur Verfügung. Auch Personal Training im Freien ist möglich.

Buchung und Informationen unter: vorsorge@gap-prevent.de oder telefonisch unter 08821-943240.








%d Bloggern gefällt das: