Six Senses Zil Pasyon Welcomes Resort Manager and Executive Chef

1 08 2018

Bryce - rm highresBryce Seator joins Six Senses Zil Pasyon as resort manager, bringing 15 years of international hospitality. Bryce will oversee daily operations for the private island resort. Prior to moving to Seychelles, Bryce served as executive assistant manager of rooms at Six Senses Zighy Bay.

Bryce spent more than two years at Six Senses Zighy Bay where he was in charge of the rooms division which included front office, housekeeping, experiences, spa, transportation and engineering. He also spent three months in Turkey at Six Senses Kaplankaya during the rebranding and reopening of the property.

Born and educated in New Zealand, Bryce relocated from his home country after completing his hospitality management studies at Pacific International Hotel Management School. Following university, he worked in Australia and Vietnam, building his career within rooms division and event sales with top-tier resorts.

Bryce is a dedicated and enthusiastic All Blacks rugby fan and enjoys cycling, running and traveling in his free time. His passion for scuba diving makes Six Senses Zil Payson a fitting new destination.

Christian - ex.chef highresThe management team has been strengthened further with the addition of Christian Pedersen as executive chef. In his new position, Christian has been tasked with maintaining the resort’s culinary standards and reputation, implementing the Eat With Six Senses program and encouraging creativity in the kitchen. Though a Danish national, Christian is no stranger to the Seychelles. He previously held the role of executive chef at Constance Lemuria resort on Praslin.

Before moving to the Seychelles, Christian worked in Dubai, Birmingham, Bermuda and Stockholm. Educated and trained in Denmark, Christian learned his trade at some of the finest restaurants in the Nordic region and under the guidance of renowned Danish chefs including Nikolai Kirk and Claus Meyer.

Christian’s specialty is a blend of Nordic and Creole cuisine, perfectly blending his native style with the local influence, resulting in an interesting mix of flavors and techniques. In his time off, he enjoys cooking for his wife and son and perfecting different international cuisines, including his wife’s native Filipino dishes. He is also an avid football fan, supporting the Danish national team and Everton Football Club.

Hilton Hastings, general manager, said, “We are pleased to welcome Bryce and Christian, two accomplished individuals, to the team at Six Senses Zil Pasyon. To be able to attract such wonderful talent speaks volumes for the resort. I have no doubt that the quality of our service and offerings will continue to grow with the influence and experience that Bryce and Christian bring to our team.”

Advertisements




Grenzenlos, ungezähmt, einzigartig: Die unvergleichlichen Naturreservats der Sabi Sabi Safaris

6 07 2018

„Something special in a lifetime”. Das ist eine Safari mit Sabi Sabi. Sabi Sabi Private Game Reserve versteht sich als Wächter der Natur und der Wildnis. Ist ein integraler Bestandteil der Region und der Kultur wie Gesellschaft Afrikas. Seit über 35 Jahren werden kompromisslos die ethischen Grundsätze eingehalten und strikte Maßnahmen für den Umweltschutz ergriffen – Nachhaltigkeit ist ein erklärtes Ziel. Von Anbeginn. Das möchte Sabi Sabi auch seinen Gästen näherbringen. Das natürliche wie kulturelle Erbe soll geschützt und erhalten werden – mit einem Tourismus, der nachhaltig wirksam ist. Für beide Seiten. Die Region. Den Gast. Das ist gelungen. Der Beweis dafür ist, dass das gesamte Lodge-Quartett zur Riege der unvergleichlichen National Geographic Unique Lodges of the World gehört.

Leopard (71)-s

Grenzenlose Weite – abwechslungsreiche Landschaften

Bald beginnt wieder die ideale Reisezeit. Die vier völlig unterschiedlichen Sabi Sabi Lodges liegen inmitten von Sabi Sand, ein Naturreservat, das allein 65.000 Hektar umfasst. Es grenzt direkt an den Krüger Nationalpark und ist Teil eines Naturschutzgebietes mit einer Gesamtfläche von sagenhaften fünf Millionen Hektar. Damit ist klar: Nirgendwo ist der Artenreichtum größer. Nirgendwo ist die Wildnis so geschützt und gleichzeitig ungezähmt. Hier lässt sich ein beispielloses Naturschauspiel erleben. Naturbelassen seit Jahrhunderten. Keine Zäune – grenzenlose Weite: Das Naturschutzgebiet zieht sich durch zwei Provinzen Südafrikas und überquert zwei Ländergrenzen. Alle gemeinsam haben sich verschrieben, die Natur mit all ihren Bewohnern zu schützen und Nachhaltigkeit zu leben. Nirgendwo sonst findet sich so eine Abwechslung und Vielfalt. Von Nord nach Süd und auch von Ost nach West ändert sich die Landschaft dramatisch. Es gibt weite offene Prärien, felsige Schluchten, Sümpfe, üppige Flusslandschaften und harsches Gebirge. Unzählig ist der Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt. Und weil es keine Grenzen gibt, können die Tiere wandern. Dadurch sind und bleiben die Safaris spannend. Denn nie kann vorhergesagt werden, was sich als nächstes zeigt. So gut wie sicher sind aber die „Big Five“ dabei.

Tiersichtung garantiert – Suchtfaktor enorm

Diese gigantische Fläche birgt auch genügend Futter für Pflanzenfresser. Dazu zählen der Büffel, Elefant oder das Nashorn ebenso wie die Gnus oder Zebras. Viele davon folgen seit Generationen den gleichen Pfaden. So kann oftmals vorhergesagt werden, „wer“ als nächstes die Safari kreuzt. Damit sind allerdings nicht nur die Pflanzenfresser gemeint. Sondern auch ihre natürlichen Feinde. Raubkatzen und Raubvögel. Hyänen und Geier. Sie alle kennen die Zugrouten gut. Alle vier Sabi Sabi Lodges liegen an den Wanderstrecken der Herden. Und so ist garantiert, dass rund um die Uhr viele unterschiedliche Tiere gesichtet werden können. Das alles sorgt für spannende Safaris. Es gibt so viele Wunder zu entdecken. Ein guter Grund, immer wieder nach Sabi Sabi zurück zu kehren. Suchtfaktor: enorm.

Ranger und Trackers –kundig in Naturschutz und Tourismus

Die Sabi Sabi Rangers und Guides können beides: Naturschutz und den Umgang mit den Gästen. Sie kennen die Geographie, Flora und Fauna und die Besonderheiten der Natur und ihrer Spezies. Können alles exakt erkennen und benennen. Sie haben gewandte Umgangsformen – gegenüber der Natur und den Gästen. Und sind damit kompetent-charmante Ansprechpartner, die ihr Fachwissen leidenschaftlich gerne teilen.

Genauso verhält es sich mit den Fährtenlesern. Die meisten sind vom Stamm der Shangaan, die sich sowieso bestens mit ihrer Gegend und dem Busch auskennen. Die die Spuren der Tiere auf Anhieb lesen können. Und so die Truppe auf die richtige Fährte bringen. Darüber hinaus verfügen sie über fundiertes Wissen zur Pflanzenwelt. Spannend für die Gäste.





Auf hoher See: Vinoble Cosmetics heuert erfolgreich bei Hapag-Lloyd Cruises an

4 07 2018

Vinoble Cosmetics auf großer Fahrt. 2019 sticht die exklusive Spa- Marke aus Österreich erstmals in See – auf den beiden neuen Expeditionsschiffen des renommierten Kreuzfahrtunternehmens Hapag-Lloyd Cruises. In der sagenhaften Landschaft der Polarregionen und ebenso in exotischen Warmwassergebieten wie dem Amazonas steht das Naturerlebnis der Gäste an erster Stelle. Mit seiner Markenbotschaft „Connect to Nature“ ist Vinoble ein perfekter Partner im OCEAN SPA an Bord der beiden Expeditionsschiffe. Im Rahmen von Anwendungen kommen die Gäste in den Genuss der hochwertigen Produkte.  Naturerlebnis an Bord. Zu Wasser und zu Land.

Zwei Neubauten – HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration 

Mit Indienststellung der beiden Neubauten HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration im April und Oktober 2019 etabliert Hapag-Lloyd Cruises eine neue Klasse in der Flotte. Die zwei kleinen, wendigen und hochmodernen Expeditionsschiffe auf erstklassigem Niveau verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6). Die Passagen führen die Schiffe vom Kaltwasser der Polarregionen bis in die Warmwasserregionen des Amazonas. Während sie den gleichen Komfort- und Serviceanspruch erfüllen, wie die Luxusschiffe in der Flotte, zeichnen echtes Expeditionserlebnis und größtmögliche Nähe zur Natur die Konstruktion und das Routing beider Neubauten aus.„Inspired by nature“ als Credo reflektiert dies ebenso im Designkonzept und Erlebnis an Bord. So lässt sich im 235 Quadratmeter großen OCEAN SPA, mit Finnischer Sauna, Dampfsauna, Friseur, Beauty-Angeboten und Massagen, mit Blick auf das beeindruckende Naturpanorama entspannen. Die Auswahl hochwertiger und auf Nachhaltigkeit setzender Produkte unterstreicht das Motiv „Inspired by nature“.

NAT_INS__2_                                                 @ Hapag-Lloyd Cruises

Vinoble Cosmetics – Connect to Nature

Perfekt dazu passt Vinoble Cosmetics. Die Verbindung zur Natur ist für die exklusive Lifestyle-Marke aus Österreich der wesentliche Aspekt der Markenbotschaft. Die Natur erdet, spendet Ruhe und gibt Kraft. Sie lässt Abstand nehmen vom Alltag, erinnert daran, die kleinen Momente zu genießen. Die Verbindung zur Natur ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben – und letztendlich: zu glücklicher Haut. Sie ist der Ursprung der Vinoble Pflegeprodukte und dient Vinoble seit jeher als Quelle der Inspiration für die mehrfach ausgezeichneten Spa-Anwendungen. Diese Naturverbundenheit spiegelt sich konsequent im gesamten neuen Markenauftritt wider: im geradlinigen Packaging aus nachhaltigen Materialien, den veganen Rezepturen und den lokal erzeugten Produkten. Mit dem neuen Markenauftritt nimmt Vinoble eine verantwortungsbewusste Vorreiterrolle auf dem internationalen Markt ein. Ganzheitlich. Natürlich. Nachhaltig.

cooling eye gel_15ml





Golf-Angebote vom Willowbrook Country House

3 07 2018




Traditionsreiche China-Küche überraschend modern: Yellow Pot Restaurant & Bar im Six Senses Duxton Singapur

2 07 2018

Yellow Pot_Classic_and_Innovative_Cuisine_hiresDas Restaurant mit seiner angrenzenden Bar erstrahlt in den beeindruckenden Farben aus Schwarz, Gold und Gelb – einer durchaus gewagten Farbkombination, die die bekannte Designerin Anouska Hempel für das gesamte Hotel gewählt hat. Große goldene Ventilatoren und Tapeten mit britischen Motiven aus dem 18. Jahrhundert – alles aus Anouska Hempels persönlicher Kollektion – zieren die Dinner Bereiche; raffinierte Nischen aus schwarz gelacktem Holz mit Schnitzereien und Glas. Auch gibt es zwei Separees für kleinere Gruppen. Wie der Name schon verrät, dominieren das Restaurant, das über 50 Sitzplätze verfügt, keck zahlreiche gelbe Töpfe, Pötte und Gefäße in unterschiedlicher Größe und Optik. Eyecatcher der Bar – sie hat eine sehr antike Atmosphäre –ist die Decke: Großartig gefertigt aus Buntglas. Ein Ebenbild davon in Miniaturversion findet sich in der separaten Lounge.

Ein ausgewogener Lebensstil und gesunde Ernährung. Dafür steht die chinesische Philosophie. Dieser altehrwürdigen Tradition folgt das Yellow Pot Restaurant & Bar. Das neue China-Restaurant des Six Senses Duxton in Singapur. Allerdings mit frischem Wind. Klassische Rezepturen werden modern interpretiert. Und das mit rein biologischen Zutaten aus nachhaltiger Erzeugung. Ganz der Tradition von Six Senses folgend. Parallel dazu gibt es köstliche Drinks und Cocktails gemixt aus traditionellen Kräutern und Pflanzen. Alles liebevoll zubereitet und serviert vom herzlichen Six Senses Team. Im Yellow Pot verbindet sich die reiche kulinarische Tradition Chinas mit dem Schick einer hochmodernen Metropole.

Nachhaltig – naturbelassen – köstlich

Sebastian Goh, Chinese und seines Zeichens Küchenchef, sorgt für ein wahrhaft kulinarisches Erlebnis. Dabei achtet er streng auf die Nachhaltigkeit und Naturbelassenheit aller Zutaten. Überraschend und außergewöhnlich passt er traditionsreiche Klassiker dem modernen Zeitgeist an.

Mit über 18 Jahren Erfahrung rund um den Globus hat der Küchenchef eine Speisekarte zusammengestellt, die die Geschmacksvielfalt der Provinzen Chinas feiert, die für ihre Kulinarik berühmt sind. Authentische chinesische Rezepturen werden mit naturbelassenen und nährenden Zutaten raffiniert und zeitgemäß verwandelt. Im Einklang mit der Eat with Six Senses-Philosophie wird auf ungesunde Stoffe wie Geschmacksverstärker, Laktose, Gluten und auch Zucker weitgehend verzichtet. Zum Einsatz kommen stattdessen natürliche und frische Inhaltsstoffe, die das Immunsystem stärken, die Verdauung unterstützen und die Aufnahme von Nährstoffen gewährleisten. Extra ausgewiesen sind Speisen für Diätrichtlinien.





Dazu kann niemand nein sagen: JA Resorts & Hotels mit verführerischem Angebot – Traumdestinationen 30 Prozent günstiger

28 06 2018

DCIM100MEDIADJI_0159.JPG

Einzigartige Erlebnisse. 30 Prozent günstiger. JA Resorts & Hotels, bekannt durch ihre herzliche Gastfreundschaft und ihren legeren Luxus, haben mit all ihren Plätzen einfach für Jeden etwas. Golf-Enthusiasten oder Shopping-Liebhaber sollten nach Dubai, Wassersportfans und Naturgenießer in den Seychellen oder Malediven. Ob als Single oder Paar unterwegs, ein Urlaub mit Freunden oder der Familie – es findet sich das ideale Domizil. Und ausnahmslos können ab sofort 30 Prozent gespart werden. Einfach Promotion Code JAX30 angeben und buchen.

In einem tropischen Garten direkt am Strand – ideal für Familien

Das einzig wahre Resort in Dubai – so wird das Jebel Ali Golf Resort genannt. Das trifft es! Einzigartig erstreckt sich das Anwesen an der Strandpromenade – allein der Privatstrand ist 800 Meter lang – und vereint zwei komplett unterschiedliche Unterkünfte: das Jebel Ali Beach Hotel und das all-Suite JA Palm Tree Court. Die Anlage selbst ist ein Traum aus 1001 Nacht – märchenhafte Palmenhaine und üppige Gärten mit einer spannenden Tierwelt. Das Freizeitangebot bietet so ziemlich alles – ob Reiten, Tontaubenschießen, Tennis, Wohlgefühl im Elemis Spa, Wassersport in der Marina, Schwimmen und Plantschen in den weiten Pools, Ausflüge zu Wasser und zu Land oder ein Rundflug mit dem Wasserflugzeug. Es gibt nahezu nichts, was nicht geht. Perfekt – auch für Familien und – last but not least – der Meisterschaftsplatz für Golfer!

Abgeschieden in malerischer Bergwelt – im „alten Dubai“

Ruhig vor traumhafter Bergkulisse schmiegt sich das JA Hatta Fort Hotel. Das „alte Dubai“. Eine andere Welt. Allein die Fahrt dorthin ist unvergleichlich. Stress und Anspannung bleiben auf der Strecke. Entspannung setzt ein. Das idyllische Resort, das erst 2017 renoviert wurde und heute geschickt Tradition mit Moderne verbindet, liegt in einem zauberhaften Garten. 52 Unterkünfte, darunter Gästezimmer, Suiten und Villen, sind wahre Rückzugsoasen. Verschiedene Restaurants und ein Spa verwöhnen. Ganz zu sich selbst bringen die Yoga-Kurse bei Sonnenauf- oder Untergang. Sportlich Aktive können auf zahlreichen Touren die Landschaft erkunden – mit dem Fahrrad oder stramm zu Fuß auf Wanderpfaden. Auch Kayaking ist eine Idee.

Mitten im Geschehen – Shopping, Dining, Nightlife

Zum pulsierenden “The Walk” gehören das JA Ocean View Hotel oder JA Oasis Beach Tower. Ideal für alle, die sich direkt ins turbulente Treiben stürzen wollen. Unzählige Shops, Restaurants, Bars reihen sich aneinander. Doch auch der Strand erstreckt sich gleich vor der Haustür. Wer komplett unabhängig sein möchte, der bucht sich ein Appartement im JA Oasis Beach Tower. Ein guter Tipp auch für Familien. Es gibt Zwei-, Drei- und Vier-Bedroom Domizile. Alle mit eigener Küche und herrlichen Blick über die See, The Palm Jumeirah und den Hafen von Dubai.

Das mehrfach gekrönte JA Ocean View Hotel ist ein Luxushotel mit bestem Service und unterschiedlichen Unterkunftsmöglichkeiten. Dabei ist sein Name ist Programm – von überall weitet sich ein wunderbarer Blick auf den Arabischen Golf. Sechs Restaurants und Bars verwöhnen mit abwechslungsreichen Köstlichkeiten. Zum Angebot gehören weiter ein Infinity Pool, ein Spa, ein Schönheits-Salon, ein Fitness-Studio und ein Speedflex Fitness Bereich. Einheiten mit einem Personal Trainer erlauben, die vielen kulinarischen Highlights ohne Reue zu genießen. Kinder haben ihren eigenen Pool und werden im Kid’s Club altersgerecht umsorgt. Ausgebildete Schwimm-Trainer bringen ihnen beispielsweise spielerisch das Schwimmen bei.

Indian Ocean Affair – Malediven oder Seychellen

Inselträume auf den Malediven oder den Seychellen erfüllen sich im JA Manafaru und JA Enchated Island Resort. Beide sehr unterschiedlich. Das preisgekrönte und beliebte JA Manafaru beispielweise zeigt eindrucksvoll, dass die Malediven eine ideale Destination für Familien sind. Es findet sich im nördlichen Haa Alif Atoll. 84 luxuriöse Villen schmiegen sich in einen tropischen Garten. Erlebnisreich sind die Freizeitideen –so zum Beispiel ein Ausflug zu den Delfinen, Angeln oder Hochseefischen, kreolische Kochkurse oder PADI Tauchkurse. Für die Kleinen gibt es altersgerechte Aktionen – so tauchen sie im neuen Marine Research Centre “Seatopia” in die Wunder der Unterwasserwelt. Und da all die Aktivitäten hungrig machen geht, es kulinarisch sehr vielseitig zu – sieben Restaurants laden zum Schlemmen ein. Besonders ist ein Besuch im The Cellar – dem Weinkeller in einer Steinhöhle, die tatsächlich unter der Erde liegt, Hier können erlesene Tropfen probiert werden – mit delikaten Spezialitäten vom Chef.

Abgeschieden und beschaulich ist das JA Enchated Island Resort. Ein Ort für totale Entspannung in einer friedvollen Umgebung, die an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Denn das exklusive Refugium erstreckt sich im Herzen des Sainte Anne National Marine Park auf einer Insel, die nur zwei Hektar umfasst. Unvergesslich ist sicher ein Candle-light Dinner mit köstlich-kreolischen Spezialitäten, das an vielen Plätzen auf der Insel arrangiert werden kann. Wohltuend sind die Treatments im Serena Spa, das sich auf einem Hügel in der üppigen Natur versteckt und unvergleichliche Panoramablicke auf die See frei gibt. Vielfältige Aktivitäten an Land und zu Wasser sowie Ausflüge – geführt oder auf eigene Faust – durch die Natur und zu den anderen Seychellen-Inseln lassen sich jederzeit arrangieren. Hier können Gäste einfach alles und nichts tun.

Sunset Dinner auf dem Dubai Creek

Eine Flusskreuzfahrt mit dem JA Bateaux Dubai ist mehr als  eine Bootstour. Es ist eine spannende Möglichkeit, den Dubai Creek zu erkunden und dabei ein köstliches Vier-Gänge-Dinner zu genießen. Auf einem völlig verglasten Luxusschiff. Stimmungsvoll untermalt mit Live Entertainment. Und natürlich einer erlesenen Getränke und Weinauswahl. An Deck fühlt sich die die Skyline von Dubai noch einmal komplett anders an. Die Kreuzfahrten finden jeden Abend von 20:00 bis 22:30 Uhr statt.

30 Prozent günstiger

Der Nachlass ist ausschließlich für die Zimmerpreise gültig und kann nicht zurückgezahlt werden. Stornierungen werden zu 100 Prozent berechnet. Die Raten verstehen sich zuzüglich Steuer- und Serviceabgaben. Das Angebot ist immer abhängig von der Verfügbarkeit des einzelnen Hauses und gilt nicht für andere Promotions oder Sonderarrangements





Neuigkeiten aus dem Earth Lab: Six Senses Zighy Bay lebt Nachhaltigkeit und Umweltschutz

27 06 2018

Next step: Six Senses Zighy Bay nimmt sein Öko-Versprechen sehr ernst. Deutlich wird dies mit der Einführung des Six Senses Earth Lab –  einer globalen Initiative der Gesellschaft rund um Umweltschutz und Nachhaltigkeit, die vergangenes Jahr etabliert wurde. Hart hat das Six Senses Zighy Bay daran gearbeitet, einige  bahnbrechende ökologische Aktivitäten zu entwickeln, die bei Six Senses rund um den Globus einsetzbar sind. Außerdem hat das Anwesen an Omans schöner Küste einige Programme spezifisch für sich selbst entwickelt. 

Die Six Senses Earth Labs sind kleine „Doku-Zentren“, in denen Gäste wie auch Mitarbeiter spielerisch-spannend entdecken, mit welch verschiedenen Methoden Six Senses nachhaltig arbeitet und damit die Umwelt schützt. Bestenfalls setzen sie dann selbst zu Hause das eine oder andere um. So wird mehr und mehr Nachhaltigkeit verankert und gelebt – rund um den Erdball. Mit all dem verbinden sich alle ganz automatisch intensiver mit der Natur. 

EarthLab_Products_hires1

 

„Null Müll“ Philosophie – Recycling & Upcycling

Die Six Senses „Null Müll Methode“ ermöglicht auch Six Senses Zighy Bay Produkte zu recyclen, zu upcyclen und saubere Produkte zu kreieren. All diese Produkte verwöhnen die Gäste des Hauses – dazu zählen Bodylotion, Bodypeeling oder Badeschaumkugeln. Gleichzeitig reduziert das Resort damit seinen CO2-Fußabdruck. Weil Transportwege wegfallen. Upcycling ersetzt Neubestellungen – beispielweise bei Amenities für Zimmer wie Spa.

Das Earth Lab im Six Senses Zighy Bay ist ein sehr kommunikativer Ort. Nicht nur das Doku-Zentrum selbst, sondern auch die Aktivitäten außerhalb der Anlage. Beispielsweise Maßnahmen zum Schutz des Meeres, die Strandreinigung oder Initiativen für lokale Erzeuger oder gesellschaftliche Einrichtungen. Einige Beispiele:

  • Eigene Wasserabfüllung – eliminiert Transportwege. Außerdem kommen keine Plastik-Wasserflaschen zum Einsatz
  • Strohhalme aus Papier statt Plastik
  • Freilaufende Hühner legen ökokolische Eier
  • Biomüll wird kompostiert und damit zum Dünger des Biogartens und der Dibba Farm
  • Früchte und Gemüse wachsen im Biogarten – wunderbar für gesunde und köstliche Mahlzeiten
  • Frischer Honig aus der eigenen Bienenzucht
  • Glas, das nicht mehr recyceltet werden kann, wird so umgewandelt, dass es als Ornamentverzierung, Schmuckstück oder Dekoelement wiederverwendet werden kann
  • Samen werden gezüchtet und können von den Gästen mit nach Hause genommen werden – für den eigenen kleinen Biogarten

Sehr symbolträchtig ist das Earth Lab Design. Die Hexagone symbolisieren natürliche Bienenwaben. Und damit das Versprechen, natürliche Produkte herzustellen. Weiter soll das Design das Gefühl für wissenschaftliche Entdeckungsreisen wecken – es soll Gäste und lokale Partner inspirieren und anregen, mehr Wissen zur Nachhaltigkeit zu sammeln, um am Ende selbst tätig zu werden.

 








%d Bloggern gefällt das: