In luftigen Höhen: Chef de Cuisine James Knight Pacheco stellt im Six Senses Zighy Bay sein neues à la Carte Menü vor

16 04 2012

Dramatisch zwischen zwei Gipfeln des Hajar-Gebirges und auf einer Höhe von 293 Metern über der unberührten Zighy Bay gelegen, bietet das Sense on the Edge-Restaurant einen traumhaften Ausblick über die Bucht, den man lange nicht vergisst. Nun kommt ein einmaliges kulinarischen Erlebnis hinzu: Dem Genießer guter Küche wird hier ein international konzipiertes mehrgängiges Menü aus der Ideenschmiede eines ebenso erfahrenen wie kulinarisch versierten Talents serviert.

Chef James Knight Pacheco, so der Name, bringt über zehn Jahre Erfahrung mit. So zum Beispiel als Tutor an der Ashburton Kochschule, die international zu den Top 5 Kochschulen zählt. Aber auch als Chef von Michelin-Sternen prämierten Restaurants: dem Gordon Ramsay at Claridges in London, The Square in London sowie dem Le Manoir aux Quat’Saissons in Oxfordshire. Dank seiner Zweitplatzierung und Moderatorentätigkeit bei der BBC 2-Sendung „The Restaurant“ und als Gastgeber diverser öffentlicher Branchenevents, steht Pacheco inzwischen längst selbst im Rampenlicht. Seine Speisen beschreibt er selbst als „erfinderisch, fortschrittlich und intelligent“, denn Pacheco kombiniert die Wünsche seiner Kunden mit viel Handwerkskunst zu einem für den Gast erstaunlichen, befriedigenden und unnachahmlichen Erlebnis.

Als neuer Chef de Cuisine des Sense on the Edge stellte James Knight Pacheco im führenden Luxusresort im Mittleren Osten, dem Six Senses Zighy Bay, am 28. März sein neues a la Carte Menü vor. „Eine spannende Herausforderung, ich habe die Konzeption des neuen Menüs und die Zusammenarbeit mit dem Executive Chef Steve Wilson mitsamt dem Team sehr genossen“.

Sämtliche Zutaten stammen aus dem resorteigenen Bio-Garten oder werden nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt. So beispielsweise das Blackmore Wagyu-Rind, das als das beste außerhalb Japans gilt. Oder das Kalbfleisch von Peter´s Farm in den Niederlanden, das mit viel Liebe und in Freiheit aufwächst. „Ich wollte internationale Rezepte kreieren und diese mit arabischen Gewürzen verfeinern. Mein Konzept sieht vor, den Gästen mit raffinierten Gerichten und komplexen Aromen ein neues kulinarisches Erlebnis zu bescheren“, so Pacheco. Dabei können die Gäste ihre Gänge aus sechs Kategorien zusammenstellen:

Als Vorspeisen stehen wahlweise Hummer & Mango, Jakobsmuscheln, Rote Bete & Ziegen-Quark, Huhn und Schwein sowie Eier auf Toast zur Auswahl. Bei den Suppen Gazpacho, Bouillabaisse, Garten-Creme, Karotten & Koriander, Apfel & Zwiebel. Als Fleischgerichte werden Spanferkel, Kalb, Lamm & Aprikose, Blackmore Rind und Bresse-Huhn serviert. Alternativ gibt es Meeresfrüchte wie Jakobsmuscheln oder Seeteufel, Petersfisch, Wolfsbarsch und Thunfisch. Auch für Vegetarier ist gesorgt und zwar mit Romano-Pfeffer, Kartoffel-Risotto, Waldpilzen, Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch. Den süßen Abschluss bilden Desserts aus Kokos & Mango, Schokolade, Feigen, Bananen und Datteln sowie Mojito.

Chef Pacheco verrät auch seine zwei Favoriten: Arabisch gewürzte und gebratene Jakobsmuscheln mit Mandel- und Pinienkernen-Crumble, Blumenkohl, Äpfel und Granatäpfel, die „einfach auf der Zunge zergehen“. „Das Parfait aus heimischen Bananen und Datteln, Bananen-Brot auf Vanille-Karamell-Spiegel sowie das Bananendessert zeichnen sich dagegen durch ihren üppigen und vollen Geschmack aus“.

Mit Cocktails und Canapés auf den bequemen Sofas in der unteren Ebene des Restaurants beginnt das Ereignis. Auf den Terrassen der oberen Etagen bei einem atemberaubenden Panoramablick wird danach das Abendessen serviert. Oder im Innenraum, dessen Ambiente von den raumhohen Fenstern und Holzmöbeln in Kombination mit Natursteinböden geprägt ist.

Sollten 293 Meter Höhe nicht Attraktion genug sein, so können Paare am Abend ein ganz besonderes Arrangement buchen: den romantischen Starlight-Tisch, der abseits vom Restaurant einen traumhaften Blick auf die Zighy Bay bietet.

Das Sense on the Edge-Restaurant steht Resort- und externen Gäste von Donnerstag bis Samstag (verlängerte Tage in der Hochsaison) mit vorheriger Reservierung von 18.00 bis 22.30 Uhr offen.

www.sixsenseszighybay.com

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: