Kulinarische Reise im Willowbrook Country House

4 07 2012

Ein echtes Kleinod im Herzen des Western Cape ist das Willowbrook Country House. Doch nicht nur die insgesamt 12 luxuriösen Unterkünfte und die bezaubernde Gartenanlage mit Pool lassen die Gäste hier schnell heimisch werden. Was ebenso zählt, ist die herzliche Gastfreundschaft, die Gastgeberin Lisa Benini mitsamt ihrem Team den Gästen angedeihen lässt. Wer hier einkehrt wird nach Strich und Faden verwöhnt, vor allem im hauseigenen D´vine Restaurant, das in einem gemütlichen Countryhouse mit Blick auf das imposante Helderberg-Panorama untergebracht ist.

Auf den Tisch beziehungsweise die Karte gelangen im D´vine Restaurant ausschließlich frische Zutaten aus der Region: Frischer Fisch und Meeresfrüchte aus dem nahegelegenen Ozean, saftig-zartes Rindfleisch von benachbarten Farmen sowie knackig frisches Gemüse und Obst aus der Region. Handverlesene Zutaten also, aus denen Chef Ricardo seine saisonalen Menüs zaubert, die als Hommage an die italienischen Eigentümer von der mediterranen Küche inspiriert sind. Sein Motto: Klasse statt Masse. Heißt, die Karte beschränkt sich auf jeweils sechs Vor- und Hauptspeisen, um die Frische aller Speisen zu gewährleisten. Ausgewählte Gerichte für die Sinne, darunter auch vegetarische, die je nach Saison aus den unterschiedlichsten Zutaten bestehen und die Geschmacksnerven der Gäste gehörig kitzeln.

Abwechslung ist also garantiert, erst recht, da Chef Ricardo auch gern einmal über den eigenen Tellerrand beziehungsweise in die Töpfe namhafter Kollegen schaut. Derzeit beispielsweise in den von Bjorn van der Horst, Chef des Soneva Fushi auf den Malediven, der mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet ist. Gut möglich also, das im D´vine schon bald die mediterrane Küche mit der asiatischen fusioniert…

Das Willowbrook Country House ist allerdings nicht nur eine Topadresse, wenn es ums fürstliche Speisen geht. Dank seiner Toplage im Herzen des Western Cape ist es zudem idealer Ausgangspunkt für Aktivitäten aller Art: Wandern oder Mountainbiken im Naturreservat des benachbarten Helderbergs, Kite-Surfen oder Wellenreiten in der Gordons Bay, Whale-Watching in der False und Walker Bay, eine Wanderung entlang der Helderberg-Weinroute, der rund 20 Winzer angehören oder Golfen auf einem der nahegelegenen erstklassigen Golfplätze. Wenn nach all diesen Aktivitäten dann am Abend der Magen ordentlich knurrt, geht es zurück ins Willowbrook Country House, denn dort wartet bereits ein freundliches Lächeln, vor allem aber das leckere Menü von Chef Ricardo…

www.willowbrook.co.za

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: