Es ist so weit: Six Senses Douro Valley in Portugal öffnet seine Pforten

22 07 2015

Quinta_Deluxe_Room_[6100-A4]Endlich ist es so weit: Das Six Senses Douro Valley in Portugal hat offiziell seine Pforten geöffnet. Als erstes europäisches Haus der Gruppe Six Senses Hotels Resorts Spas bezaubert das Resort durch seine Lage inmitten des reizvollen Douro-Tales, einem UNESCO-Weltkulturerbe. Ausgestattet mit 57 Zimmern und Suiten, ganz im Stil der Romantik des 19. Jahrhunderts und doch zugleich modern nach Six Senses-Art, verteilt sich das Six Senses Douro Valley über acht Hektar Land. Mit einer interaktiven Vinothek, einem Spa auf Weltklasseniveau und einem ambitionierten, portugiesischen Küchenchef spiegelt das Resort den Jahrhunderte alten Weinbau der Region wider.

Die verschiedenen Zimmerkategorien reichen von Superior, Deluxe oder Flusszimmern bis hin zu großzügigen Suiten und Villen mit einem, zwei oder drei Schlafzimmern. In hellen Grau- und Sandtönen gehalten, gestaltete der New Yorker Innenausstatter Clodagh Design glamouröse Zimmer mit umweltfreundlichen Materialien, oft in traditionell portugiesischem Stil gearbeitet. Naturstein, Holz und Wasser ziehen sich thematisch als roter Faden durch das gesamte Resort.

Dem kulinarischen Team im Six Senses Douro Valley steht Küchenchef Paulo Matos vor. Seine Leidenschaft für heimische Aromen kommt in den landestypischen Gerichten zum Ausdruck, die häufig auf großen Platten oder in Tontöpfen serviert und direkt am offenen Feuer zubereitet werden. In der offenen Küche im Restaurant Vale d’Abraão gibt es Frühstück, Mittag- und Abendessen, auf Wunsch auf der Terrasse mit einem herrlichen Ausblick über das grüne Douro-Tal. Entspannte Drinks bietet die Quinta Bar und Lounge in gemütlicher Atmosphäre ab dem späten Nachmittag bis in den sinkenden Abend hinein. Im Josper Grill hingegen schmurgeln die Köche gemeinsam mit den Gästen heimische Gerichte auf dem offenen Holzofen.

Bemerkenswert und auch räumlich das Herzstück des Resorts ist die Vinothek. Gestärkt mit kleinen Köstlichkeiten wie Tapas, Käse, Schinken und regionalen Würsten lassen sich hier die edelsten Tropfen der Region probieren. Das Douro-Tal gilt als das älteste, bekannte Weinbaugebiet der Welt, wo mehr als 80 Traubensorten eine unvergleichliche Vielfalt erzeugen. Ein interaktives und lehrreiches Programm präsentiert führende Weinlagen der Region. Die Gäste können wissenswerte Informationen über die Vielfalt und Stile der unterschiedlichen Weingüter aus dem angrenzenden Tal abrufen oder mit den beiden Weindirektorinnen des Six Senses Douro Valley ins Gespräch kommen. Derzeit rangieren gleich drei Weine aus Douro auf der renommierten Liste des Wine Spectator unter den ersten fünf Plätzen. Wer sich für den Weinbau interessiert, kann sämtliche Arbeiten vom Pflanzen  bis zum Abfüllen oder Schönen einer eigenen Kreation miterleben. Von der Vinothek aus geht es direkt ins Freie auf eine überdachte Steinterrasse mit komfortablen Lehnstühlen und einer Feuerstelle – das ideale Plätzchen für abendliches Openair-Kino mit beliebten Filmklassikern.

Der weitläufige Six Senses Spa erstreckt sich über 2.200 Quadratmeter und verfügt über zehn Behandlungsräume, einen geheizten Pool mit Strömungsdüsen, ein Dampfbad, eine Sauna und ein Laconium. Im Spa bilden Anwendungen mit heimischem Obst einen Schwerpunkt, sei es mit Weintrauben oder mit Zitrusfrüchten, die frisch gepflückt aus dem resorteigenen Garten stammen. Mehr als hundert weltbekannte Heiler, Gesundheitsexperten und Spa-Spezialisten werden reihum als Gäste geladen, um ihr Wissen weiterzugeben. Mittlerweile Six Senses-Standard sind die beliebten Yogaprogramme zum Entgiften oder für besseren Schlaf.

Auf dem Resortgelände befindet sich auch ein großer Swimmingpool im Freien, mit einem fantastischen Panorama über das Douro-Tal. In der Aktivitätenhütte können allerlei Sportgeräte geliehen werden, im Fitnessraum beraten persönliche Trainer zu gezielten Übungen. In abgelegenen „Meditationsnestchen“, über den Wald verteilt, finden die Gäste zur Ruhe. So manchem reicht zum Entspannen aber einfach ein Glas Wein und ein gutes Buch am Feuer…

Trotz der abgeschiedenen Lage ist das Six Senses Douro Valley gut erreichbar. Die Entfernung zum Vila Real Airport beträgt 33 Kilometer, zum Porto International Airport sind es 142 Kilometer. Hubschrauberlandungen sind in der nahe gelegenen Quinta Romeneira möglich. Six Senses Douro Valley ist das elfte Projekt des rasant expandieren Portfolios von Six Senses.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: