Gestern – Heute – Morgen: Das luxuriöse Sabi Sabi Lodge-Quartett – Eine Zeitreise durch Afrika

6 04 2017

Sehnsucht Afrika. Im Sabi Sabi Private Game Reserve wird sie erfüllt. Unendliche Weite, unfassbare Landschaft und die Tierwelt, unbeschreiblich – beinahe garantiert – die „Big Five“. Das alles findet sich im Sabi Sand Gebiet. Und genau hier, auf sagenhaften 65.000 Hektar, erstreckt sich das legendäre Sabi Sabi Wildreservat. Gastgeber für Besucher aus der ganzen Welt, entführt es mit seinen vier Lodges auf eine Zeitreise durch Afrika. Stilvoll, authentisch, persönlich und herzlich.

Earth Lodge Luxury Suite

Alle vier Lodges sind nun National Geographic Unique Lodges of the World                  Die sensationell in die Umgebung integrierte Earth Lodge wurde von Anfang an – also seit Eröffnung 2005 – in die ausgesuchte Riege der National Geographic Unique Lodges of the World aufgenommen. Jetzt gehört das gesamte Lodge-Quartett dazu. Welch eine Ehre und Bestätigung für die Sabi Sabi Philosophie, geprägt durch den uneingeschränkten Respekt gegenüber der Natur und der Wildnis – und den unermüdlichen Einsatz für die Bewahrung und den Schutz.

Mitglied bei den National Geographic Unique Lodges zu sein ist eine bedeutende wie besondere Auszeichnung. Ja, eine Einzelstellung! Denn hier wird nicht, wie bei anderen Awards, nach Luxus und sonstiger Ausstattung gefragt. Hier stehen völlig andere Aspekte im Vordergrund. Zum einen eine exzeptionelle Lage. Zum anderen der Natur- und Umweltschutz, die einwandfrei ethische Einstellung gegenüber dem Land, dessen Kultur, der Natur und der Region im Allgemeinen. Natürlich auch die gesellschaftliche Verantwortung. Das alles wird genau geprüft und muss erfüllt sein. Und das alles ist seit Anbeginn Grund- und Leitsatz bei den Sabi Sabi Lodges. Sabi Sabi Private Game Reserve sieht sich als Wächter und Beschützer der Natur – Ziel ist es, sie so zu erhalten und zu bewahren, wie sie war und sein soll.

Gestern – Heute – Morgen

Alle vier Sabi Sabi Lodges sind völlig unterschiedlich und komplett unabhängig. Sie begleiten durch die Zeit – entführen auf eine wahre und authentische Zeitreise durch Afrika. Denn sinnbildlich stehen sie für das „Gestern – Heute – Morgen“. Die Selati Lodge versetzt zurück in die glanzvolle Zeit der Eisenbahn und Goldgräber, also in das 19. Jahrhundert, steht somit für das „Gestern“. Zukunftsweisend für Formgebung und in ihrer Architektur bisher unerreicht und einzigartig ist die weltbekannte Earth Lodge. Und weist damit den Weg in die Zukunft. Wobei die Bush Lodge und das neue Little Bush Camp mit zeitgenössischer Moderne und entspanntem Flair die Gegenwart reflektieren.

Die Earth Lodge – Spektakuläres Meisterwerk mit Weltruf

Die Earth Lodge ist ein Meisterwerk – international anerkannt und bisher unerreicht! Mit einer bemerkenswert-innovativen Architektur, die für sich ein Kunstwerk ist. 2011 wurde sie komplett renoviert, um den Mineralreichtum und den Ruhm Südafrikas zu reflektieren. Und erst kürzlich wurden einige weitere subtile Details integriert, um das bereits überwältigende Design noch weiter zu unterstreichen. Dabei wurde jedoch keinesfalls die bereits so faszinierende Formgebung stark geändert – denn die Lodge ist so durchdacht der natürlichen Landschaft angepasst, dass selbst Elefanten immer wieder mal ihren Pfad auf dem Dach fortsetzen.

Mit ihren 13 luxuriösen Suiten einschließlich der Amber Presidential Suite bricht die Lodge als ein Meisterstück an Kunstfertigkeit und Innovation mit dem traditionell bekannten Safaristil. So ist das Mobiliar in jeder Suite einzigartig und individuell. Alle bieten einen privaten Plunge-Pool, ein en Suite Badezimmer mit Glasfront in die Natur, Innen- sowie Außendusche. Der Butler-Service umsorgt rund um die Uhr. Beeindruckend sind auch die imposanten Holzskulpturen des berühmten südafrikanischen Bildhauers Geoffrey Armstrong – sie geben dem Gesamtbild einen Touch kraftvoller Mystik.

Die Bush Lodge – eine Bilderbuchreise durch Afrika

Vor gut 35 Jahren begann alles. Mit einem Traum. Mit der Idee, ein heimeliges Zuhause im Busch für Besucher aus der ganzen Welt zu schaffen. Die Visionäre dabei waren Hilton und Jacqui Loon – ein pragmatischer Geschäftsmann und eine talentierter Künstlerin. Vereint in ihrer Liebe zu Reisen ließen sie den Traum wahr werden. Gemeinsam geschaffen haben sie die Bush Lodge, die ihre Gäste auf eine atemberaubende Expedition durch Afrika nimmt. Entstanden ist ein Meisterwerk, in dem das Design mit der Idee verschmilzt: Und zum „Afrika von Heute“ wird.

Insgesamt verfügt die bezaubernde Lodge über nur 25 Suiten – dazu gehören zwei Luxury Villen (ganz neu) und die Mandleve Presidental Suite. Alle Suiten haben ein en-suite Badezimmer sowie Innen- aber auch Außenduschen, die einen wunderbaren Ausblick in die Buschwelt bieten. Die neuen großzügigen Luxury Villen präsentieren ein großes Hauptschlafzimmer mit einem en-suite Badezimmer, ein zweites Schlafzimmer mit Badezimmer, eine Lounge/Bibliothek und einen wunderschönen Patio mit einem privaten Pool und atemberaubenden Blick auf ein Wasserloch. Alle Suiten sind klimatisiert – bei der Einrichtung dominieren klassisches Leder und Holz.

Little Bush Camp

Zehn Jahre ist es her, dass das Little Bush Camp eröffnet wurde. Dieser runde Geburtstag war nun Anlass für eine Auffrischung. Jetzt ist sie abgeschlossen. Mit einem mehr als gelungenen Ergebnis. Der Design-Philosophie Sabi Sabis – dem Gestern – Heute – Morgen – folgend, bildet das entzückende Little Bush Camp einen wunderbaren Brückenschlag zwischen der traditionellen und eklektischen Bush Lodge sowie der hochmodernen, ja zukunftsweisenden Earth Lodge.

Nur sechs Suiten gibt es. Afrikanische Einflüsse dominieren das Interieur, wobei Großzügigkeit die entscheidende Rolle spielt. Es zeigt sich ein fließender Übergang von innen nach außen. Eine gut gelungene Illusion. Das Little Bush Camp ist eine besondere Hommage an Afrikas Stil und Charakter – ein intimes Luxus-Camp mit ganz eigenem Flair. Ideal für Familien oder kleine Gruppen – ob privat oder geschäftlich.

Selati Camp – eine Zeitreise zurück ins 19. Jahrhundert

Eine Zeitreise zurück in das authentische Afrika. Mitte des 19. Jahrhunderts. Zu den Zeiten der großen Safari-Ära. Wild. Romantisch. Abenteuerlich. Aufbruchstimmung. Das ist das Selati Camp. Die preisgekrönte Lodge ist eine Reminiszenz an die Goldsucher und die Eisenbahnlinie – deren Verlauf immer noch zu erkennen ist. Überall finden sich Zeitzeugen und Spuren. Originale und Unikate. Alles ist ursprünglich. So gibt es zum Beispiel nachts keine elektrische Außenbeleuchtung. Nur Öllampen und Windlichter weisen den Weg. Romantischer geht es kaum. Aber natürlich hat die Moderne Einzug gehalten – um Komfort zu gewährleisten. In Form von Deckenventilatoren und einer Klimaanlage beispielsweise.

Die nur acht Suiten sind individuell und Reetgedeckt – harmonisch fügen sie sich in die Buschlandschaft ein. Sie alle haben Badezimmer inklusive WC und Open-Air-Dusche. Die exklusivste Unterkunft im Selati Camp ist die luxuriöse und geräumige Ivory Präsidentensuite. Ausgestattet mit original Antiquitäten, eigener Terrasse und Kamin versprüht sie den Vintage-Glanz des 19. Jahrhunderts. Die Suite verfügt über einem privaten Plunge-Pool. Die Lourenco Marques Suite ist das Domizil für Honeymooner oder Romantiker. Seien es die auf dem Bettzeug ausgestreuten wohlduftenden Blütenblätter oder aber die Kerzenbeleuchtung nach Rückkehr von der abendlichen Pirschfahrt – einfach unvergleichlich stimmungsvoll.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: