Kultur und Natur auf den Atlantik-Klippen: Das Farol mit seinem Spring Special

9 02 2018

011Sonne. Wärme. Grün. Und das unendliche Blau des Atlantiks. Wenigstens für ein paar Tage. Unweit einer der schönsten Metropolen der Welt. Gemeint ist das Farol Hotel in Cascais bei Lissabon. Ein Design-Meisterwerk, das allein auf den Atlantik-Klippen thront. Ganz herrlich lässt sich hier das Frühlingserwachen genießen.

In seinem Spring Special hat das Farol alles vereint. Zum einen die Kultur – denn sämtliche Museen von Cascais, dem nahegelegenen Fischerstädtchen, können besucht werden. Eintritt frei. Auch die wunderbare Natur – allen voran die spektakuläre Atlantikküste und das wildromantische Hinterland – lassen sich entspannt mit dem Fahrrad entdecken. Ebenfalls ohne Aufpreis. Es ist im Arrangement inbegriffen. Dazu gibt es noch zwei Übernachtungen in einem der extravaganten Zimmer oder Suiten des Lifestyle-Hotels. Kulinarisch verwöhnen das ausgedehnte Frühstück und ein exquisites Gourmet-Dinner im Restaurant The Mix. Wer mit dem Auto anreist, dem steht ein Parkplatz zur Verfügung. Wenn es die Auslastung erlaubt, kann selbstverständlich früh ein- und spät ausgecheckt werden. So verlängert sich der genussvolle Aufenthalt gleich um ein paar Stunden. Gebucht werden kann das Spring Special im Mai und im Juni 2018 und kostet ab 350 Euro pro Person – je nach Zimmerkategorie und Reisezeit.

Das Fischerstädtchen Cascais war früher Sommerresidenz der Könige und hat sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten und besonders schönen Ort entwickelt. Bezaubernd ist die Lage direkt am Atlantik mit weiten Stränden in direkter Nähe. Die Küstenlinien könnten unterschiedlicher nicht sein – im Osten befinden sich die ruhigen, familienfreundlichen Strände, während sich im Norden die wilden und rauen Surfregionen der Serra da Sintra erstrecken. Mit seinen historischen Gebäuden, interessanten Museen und den pittoresken Stadtkern bietet Cascais viele interessante Möglichkeiten.

Die Museen sind sehr abwechslungsreich. Kunst, Architektur, Geschichte, Natur – alle Themen finden sich. Mit den Spring Sepcials können kostenfrei besichtigt werden: das Museum Paula Rego mit einem inspirierenden Streifzug durch das Lebenswerk Portugals bedeutendster Künstlerin; das historische Museum Casa das Histórias, das Museu Conde de Castro Guimarães – ein absolutes Architektur-Highlight und fantastisches Beispiel für das aristokratische Flair, des „historischen Cascais“; das Museu do Mar, das das maritime Erbe von Cascais würdigt und zu dessen Ausstellungsstücken seltene Fossilien, Muscheln, Exemplare historischer Boote und die Überreste von Schiffswracks gehören. Außerdem das Museum Santa Maria mit dem berühmten Leuchtturm, die Casa Verdades de Faria – ein Musikmuseum, das Stadtmuseum oder das Fort S Jorge de Oitavos, eine historische Fortanlage.

Was für eine Lage – was für eine Design-Kunst. In der bekanntesten Bucht Portugals, allein und herrschaftlich hoch auf den Klippen, thront das Farol Hotel. Direkt daneben erhebt sich der Leuchtturm, der Christopher Kolumbus bei seiner ersten Rückkehr aus Amerika den Weg wies.

Das Farol Hotel gilt als Meisterleistung der Architektur. Denn gelungen ist ein gekonnter Brückenschlag: Mit Renovierung des aristokratischen Herrenhauses wurde die Klassik der Tradition erhalten und gewagt-elegant mit zeitgenössischem Design verbunden. Das Ergebnis ist ein Lifestyle-Hotel mit 33 Gästezimmer und Suiten. Eine wahre Oase, umrahmt von einem tropischen Garten voll üppiger Kokosnussbäume und Kakteen. Der Blick schweift über den weiten Pool mit seinem großzügigen Sonnendeck hinaus auf den Ozean, der bis zum Horizont reicht. Hier finden sich Ruhe und Abgeschiedenheit inmitten von Natur. Das Farol Hotel ist schnell zu erreichen – denn die meisten europäischen Metropolen sind gerade maximal zwei Flugstunden von Lissabon entfernt.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: