Süße Verführung: Michael Rocha ist der neue Chefpatissier im Farol Hotel

27 02 2018

coroa sobremesa (1)Michael Rocha ist nun der Mann für die neue Verführung im Farol Hotel. Seines Zeichens Chef-Patissier weiß er, wie er die Gäste mit seinen süßen Kreationen bezaubern kann. Besonders liegt es ihm, traditionell portugiesische Desserts mit modernen Komponenten raffiniert abzuwandeln. Wobei er auch der Klassik treu bleibt und Gäste mit den delikaten Nachspeisen, die Portugal zu bieten hat, verwöhnt.

Zu seinen verführerischen Kreationen zählen zum Beispiel „Schokolade & Himbeeren mit 3 Texturen“ – die Schokolade kommt in drei unterschiedlichen Varianten. Dreifache Surprise sozusagen. Wobei Schokolade bei „Sobremesa“ – also den Portugiesischen Nachspeisen – eine eher untergeordnete Rolle spielt. Denn hier ist die Küche doch sehr beeinflusst von den Mauren – so finden beispielsweise Marzipan, Feigen, Mandeln, Karamell, Eigelb, Zucker und auch Bohnen variantenreiche Verwendung. Insbesondere beim Süßgebäck – allen voran natürlich stehen hier natürlich die Pastéis de Nata”, die wunderbaren Blätterteig-Törtchen mit Sahnepudding-Füllung, für die Portugal so berühmt ist. Etwas kalorienärmer aber nicht weniger köstlich ist das Pendant „Queijadas de Sintra“ – hier sind die Törtchen mit Frischkäse zubereitet. Wie auch immer – Michael Rocha gelingt es, seinen persönlichen Touch auf die Teller zu zaubern und die Tradition mit der Moderne zu verbinden. Ganz passend zum Farol Hotel.

Michael Rocha ist gebürtiger Portugiese und hat seine Künste in den Miragem Hotels gelernt. Nach weiteren Stationen war er zuletzt im Intercontinental Hotel Lissabon tätig. Als Chef-Patissier wird er für beide Restaurants des Farol Hotel zuständig sein. Das The Mix und das Sushi Design. The Mix ist eine Hommage an die Portugiesische Küche. Hier stehen Tradition, Frische und die landestypischen, ja lokalen Aromen an erster Stelle. Ein wunderbarer Steifzug zu Land und durch das Meer. Im Sushi Design ist der Name Programm. Hier wird eine einzigartige Fusions-Küche aus japanischer Sushi-Kunst mit portugiesischen Komponenten zelebriert. Ein wahres Erlebnis.

Das Farol Hotel – ein Design-Meisterwerk, das völlig allein auf den Atlantik-Klippen nahe Cascais thront. Hinter den Mauern des ehemaligen Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert paaren sich Tradition und Moderne zu einer erstaunlich-stimmigen Atmosphäre, die das Hotel zu einer absoluten Besonderheit macht. Besonders ist auch die Umgebung. Denn sie bietet alles. Weites Meer, lange Sandstrände, romantische Gässchen und eine zauberhaft-abwechslungsreiche Landschaft.

In allen Himmelsrichtungen gibt es viel zu entdecken. So liegt das Farol Hotel am Rande des Fischerstädtchen Cascais, auch liebevoll „Saint Tropez von Portugal“ genannt. Nur 20 Kilometer nord-östlich findet sich Sintra, das malerische Bergdorf mit seinen verwunschenen Gärten und Palästen. Und eine der spannendsten Metropolen Europas, Lissabon, mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ist nur 30 Autominuten entfernt. Sehr zu empfehlen ist auch ein Ausflug zum westlichsten Punkt Kontinental-Europas, nach Cabo de Roca. Bis hierher sind es 15 Kilometer. Für Sportlich-Aktive gibt es rund um das Farol Hotel ausgezeichnete Golfplätze, Tennisplätze und zahlreiche Fahrrad-, Spazier- und Wanderstrecken.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: