Stressreduktion im GAP Prevent: Akupunktur als fester Bestandteil der Gesundheitsprogramme

6 05 2021

Wer kennt das nicht? Zwischen Home Office, Kurzarbeit, Kinderbetreuung und sozialer Isolierung kommt das eigene Wohlbefinden oft zu kurz. Doch nicht nur die aktuelle Situation, sondern auch die seit Jahren zunehmende Arbeitsintensität in Kombination mit Stress und wenig körperlicher Bewegung, ist sowohl für den Körper als auch für den Geist eine immense Belastung. Doch wie wird man diesen Stress wieder los? Das medizinische Vorsorgezentrum GAP Prevent hat hierzu ein neues Gesundheitsprogramm „Psychosomatische Regeneration“ mit Fokus auf Akupunktur entwickelt, das jetzt im Lockdown und natürlich darüber hinaus gebucht werden kann. 

Das Programm soll Gästen helfen, emotionalen und physischen Stress gezielt und nachhaltig abzubauen. Nach einem ausführlichen ärztlichen Eingangsgespräch folgt der sogenannte Stresstest. Dabei kann man durch die Messung der Herzfrequenz-Variabilität feststellen, ob das Herz strukturell geschädigt ist oder Stress vorliegt. Dies ist entweder als Momentaufnahme im 5 Minuten Test (als Ruhe-EKG) oder mithilfe eines Langzeit-EKGs möglich. Es wird geprüft, ob sich Entspannungs- und Belastungsphasen die Waage halten. Auch die Schlafqualität wird gemessen.

Im Anschluss folgt ein ärztliches Gespräch, bei dem die seelische Gesundheit beleuchtet wird, der Gast wird dabei auf emotionale Erschöpfung untersucht. Diese tritt in unterschiedlicher Ausprägung auf – abhängig von der Situation, in der sich der Gast gerade befindet. Je nach Charakteristik können einfache verhaltenstherapeutische Ansätze ausreichen. Bei schwereren Formen sind Früherkennung und geeignete Therapieansätze z.B. Akupunktur wichtig. Sie hat maßgeblichen Anteil an der Stressreduktion und berücksichtigt besonders die emotionale Ebene. 

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat schon lange die Verbindung zwischen Körper und Seele verstanden und mit Akupunktur große Erfolge erzielt. Auch Vanessa Händl, Neurochirurgin und Akupunktur-Spezialistin im GAP Prevent, ist von der Wirkung absolut überzeugt. Für sie ist Akupunktur die perfekte Ergänzung oder manchmal auch Ersatz zur konservativen Therapie und fester Bestandteil einer Behandlung. Sie stellt bei ihren Patienten enorme Fortschritte bei der Stressbewältigung fest.

„Viele Patienten leiden aufgrund der ständigen mentalen und physischen Belastung an muskulärer Dysbalance und tragen die Probleme wie einen schweren Rucksack mit sich herum. Daraus resultieren nicht selten Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen oder sogar Burnout. Beeindruckend in der traditionellen Chinesischen Medizin ist die Tatsache, dass Körper und Geist als Einheit gesehen werden, was in unserer modernen Welt immer wieder vergessen wird. Durch die verschiedenen Fachrichtungen, die manchmal leider zu sehr auf ihr Gebiet spezialisiert sind, geht der Patient als Ganzes oft verloren,“ sagt Vanessa Händl. 

Die gebürtige Mexikanerin kam nach dem Abitur nach Deutschland und absolvierte ihr Medizinstudium sowie eine breite chirurgische Ausbildung. Am Universitätsklinikum in Augsburg schloss sie dann die Facharztausbildung zur Neurochirurgin ab und kam durch die ständige Konfrontation mit Rückenschmerzen-Patienten im Berufsalltag zur Akupunktur. 

Begleitend zur Akupunktur sind im Programm auch Lymphdrainage, eine private Yoga-Einheit, Ayurveda-Ganzkörpermassage, Fußreflexzonenmassage und eine Gesichtsbehandlung enthalten, die gepaart mit dem herrlichen Bergpanorama zur ultimativen Entspannung von Körper und Geist führen. 

Die bewährten Gesundheitsprogramme sind zwischen 6.-16. Mai wieder buchbar und ab der touristischen Öffnung durchgängig als fakultative Zusatzleistungen. Je nach Tarif übernehmen private Krankenkassen die medizinischen Leistungen bis zu 100 Prozent. Hier geht es zu den Programmen: https://bit.ly/3asjnNo.





Gesundheitsvorsorge als Lebensretter – GAP Prevent erwartet seine Gäste ab 20. Februar mit neuen Gesundheits-Packages

28 01 2021

Wer sagt, dass Vorsorge mit Stress und enormen Zeitaufwand verbunden ist, wird im GAP PREVENT schnell vom Gegenteil überzeugt. Das medizinisch-interdisziplinäre Vorsorgezentrum, das an das Wellness Boutique-Hotel DAS GRASECK angeschlossen ist, erwartet seine Gäste bereits ab 20. Februar wieder mit einer großartigen Auswahl an Präventions-Packages – und zwar fernab von allem Trubel. Ziel der Gesundheitsvorsorge ist es, durch sinnvolle Untersuchungen Erkrankungen effektiv zu verhindern bzw. im Frühstadium zu behandeln und damit das Immunsystem zu stärken. Unterstützt wird dies durch die frische Bergluft, eine vitaminreiche Ernährung und stressabbauende Maßnahmen.

Die Pandemie beeinflusst die medizinische Vorsorge, denn viele Menschen haben ihre Früherkennungsuntersuchungen und Gesundheits-Check-Ups aus Angst vor Ansteckung in den Praxen oder erschöpften Kapazitäten in Kliniken aufgeschoben. Daher haben sich Dr. Sylvia und Dr. med. Vincens Weingart, Inhaber des GRASECKs, dazu entschlossen die Gesundheitsvorsorge zu Gunsten der Kunden auch bei eventueller Lockdown-Verlängerung anzubieten und dann mit stark reduzierter Belegung durchzuführen. DAS GRASECK geht mit einer Maximalauslastung von 50% somit freiwillig den Extraschritt, damit sich die Gäste jederzeit sicher und geschützt fühlen und noch weniger Berührungspunkte in den ohnehin großzügig bemessenen öffentlichen Bereichen haben. Durch die einzigartige Lage in den Bergen, sind auch Wanderungen oder Spaziergänge mit viel Privatsphäre möglich – nicht umsonst trägt DAS GRASECK den Zusatz „my mountain hideaway“. Großzügige Abstands- und Hygienemaßnahmen werden also stets gewährleistet.

„Zusätzlich zu den Menschen, die pandemiebedingt ihre Vorsorge aufschieben, gibt es jene, denen die nötige Motivation für diese zeitaufwendigen Untersuchungen fehlt – auch hier setzt unser Vorsorgekonzept an“, so das Ärztepaar.

Speziell für die Phase des Lockdowns wurden verschiedene ganzheitliche Gesundheitsprogramme erstellt, die natürlich auch danach noch in Anspruch genommen werden können.

Als optimale Aufenthaltsdauer mit längerfristigen gesundheitlichen Effekten werden mind. 4 Übernachtungen empfohlen. Hier stehen vier Programme mit verschiedenem Fokus zur Auswahl, die ihrerseits nochmal individuell abgewandelt werden können:

  • Das Paket „Herz & Kreislauf“ fokussiert insbesondere auf Herz und Gefäße und beinhaltet zusätzlich zu den relevanten Untersuchungen wie EKG, Ultraschalluntersuchungen und Bluttests auch aktivierende Massagen, Personal Training sowie ein gesundes Lunchpaket für die Wanderung in die Bergwelt rund ums GRASECK.
  • Beim Programm „Verdauung & Stoffwechsel“ erfolgt eine ausführliche gastroenterologische Untersuchung des Magen-/Darmtrakts sowie der Bauchorgane. Die sinnvolle Krebsvorsorgeuntersuchung (Darmspiegelung) wird mit intensiver Vor- und Nachbereitung integriert. Auf Wunsch bzw. bei Indikation kann auch eine Blut-Untersuchung auf Nahrungsmittelintoleranzen ergänzt werden.
  • Krebsvorsorge & Immunsystem“ beinhaltet die wesentlichen Vorsorgeuntersuchungen wie Darmspiegelung, Hautkrebsscreening und urologischer Vorsorge für Männer; mit Personal Training an der frischen Bergluft und gesundheitsfördernden Treatments werden zusätzliche Effekte für das Immunsystem geschaffen.
  • Ideal für Personen, die trotz (oder gerade wegen) Homeoffice noch nicht aus der Stressfalle kommen, ist das Programm „Stressprävention und Managergesundheit“.  Neben Untersuchungen des Herzens werden spezielle Tests zum Entspannungs-Status zu Beginn und am Ende des Aufenthalts durchgeführt und Entspannungstechniken geübt. Auch hier sind Personal Training und Treatments wichtige Bestandteile.

Wer etwas weniger Zeit hat und dennoch nicht auf eine Auszeit mit Gesundheitsplus verzichten will, kann eines der dreitägigen Programme wählen: Gesundheitsbooster, Ernährungs-Quickie und Sportlergesundheit. In jedem der genannten Gesundheitspackages ist der obligatorische Antigen-Schnelltest auf Covid-19 inkludiert. Weitere Messungen und Untersuchungen können in Abstimmung mit den Ärzten hinzugebucht werden. Private Krankenkassen übernehmen die medizinischen Leistungen bis hin zu 100 Prozent je nach Tarif.

Wohnen wird der Gast in den modern-alpinen Doppelzimmern und Suiten. Zur ultimativen Entspannung stehen außerdem die kürzlich angebauten Spa Suiten zur Verfügung. Für kulinarischen Genuss sorgt die Vitality Cuisine. Die Küche ist ganz auf die Gesundheitsgäste ausgelegt. Alle Gerichte sind ausgewogen, haben einen hohen Nährstoffanteil, eine niedrige Energiedichte und sind auf alle Ernährungstypen ausgelegt.

Auch wenn der normale Hotelbetrieb noch eingestellt ist, kann der Gast dennoch die meisten Annehmlichkeiten des Hauses nutzen. Die beiden Außenpools mit sagenhaftem Blick auf das Wettersteingebirge und die Partnachklamm sowie die Saunen werden individuell zugeteilt und stehen dem Gast zur faktischen Alleinnutzung zur Verfügung. Auch Personal Training im Freien ist möglich.

Buchung und Informationen unter: vorsorge@gap-prevent.de oder telefonisch unter 08821-943240.





Kuschelzeit in den Bergen: DAS GRASECK verwöhnt mit Spa Suiten und Rooftop-Pool

20 01 2021

Das Team des GRASECKs kann es kaum erwarten seine Gäste bald wieder rundum verwöhnen zu können und sie den Stress des vergangenen Jahres vergessen zu lassen. Denn das Hotel ist kürzlich um einen weiteren beheizten Außenpool und zwei luxuriöse Spa-Suiten erweitert worden. Abgeschiedenheit, herrliches Panorama auf das Wettersteingebirge sowie das großartige Wellness- und Gesundheits-Angebot sind Balsam für Körper und Seele.

Im angeschlossenen hochmodernen Gesundheitszentrum GAP Prevent lassen sich besonders entspannt anstehende Gesundheitsvorsorge-Untersuchungen erledigen, für die man sonst von Praxis zu Praxis eilen müsste. Zusätzlich kann man das Immunsystem stärken und seine Fitness bei einem Check-Up individuell messen lassen. Unterstützung erhält der Gast bei all dem vom kompetenten Ärzte-Team, der herrlich beruhigenden Bergkulisse sowie durch die ausgewogene Küche der beiden Restaurants.

Höchster Komfort und maximale Entspannung stehen auch im Fokus der zwei neuen Spa Suiten. Die mit 40qm sehr geräumigen Suiten bestechen besonders durch ihre großzügige Terrasse mit Daybed und wunderschönem Ausblick. Zudem gibt es eine private Sauna und eine freistehende Badewanne, ebenfalls mit Panoramablick, die zum Relaxen einladen. (Preis pro Suite: 455 EUR/ Nacht)

Besonders gut entspannen lässt es sich zudem auch am neuen Rooftop-Pool, der die Gäste dazu einlädt in die fantastische Bergwelt einzutauchen. Die be-eindruckenden Ausblicke auf die Partnachklamm, zum Kramer bis hin zum Wettersteingebirge lassen alle Sorgen vergessen. Der Pool ist ganzjährig nutzbar und bietet mit stattlichen 70qm Größe natürlich auch die Möglichkeit ausreichend Sicherheitsabstand einzuhalten. Den Gästen steht direkt beim Pool eine weitere neue Sauna zur Verfügung.

Für diejenigen, die sich einfach mal zurückziehen, entspannen oder ein gutes Buch lesen möchten, steht eine neue Leselounge mit 270° Bergpanorama bereit. Ebenfalls neu ist ein großer lichtdurchfluteter Multifunktionsraum, der sich wunderbar für Sport Retreats, Yoga oder auch Tagungen eignet.

Dres. med. Sylvia und Vincens Weingart, Geschäftsführer und Inhaber des GRASECKs können es kaum erwarten die Neuerungen mit ihren Gästen zu teilen und sie in der idyllischen Bergwelt, fernab von allem Trubel, willkommen zu heißen: „Es ist gerade jetzt wichtiger denn je auf sich zu achten und Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Daher freuen wir uns sehr, den Gästen nach diesem ereignisreichen Jahr, durch zwei luxuriöse Spa Suiten und den weiteren Pool noch mehr Entspannung und Wellness anbieten zu können. Zudem stehen wir gerne jedem Gast der eine medizinische Vorsorgeuntersuchung wünscht, gesundheitliche Anliegen hat oder einfach einen Immunbooster möchte, im angeschlossenen Gesundheitszentrum GAP PREVENT, zur Verfügung.“





Auch oder gerade im Lockdown: Gesundheitsvorsorge mit Weitblick im GAP Prevent

24 11 2020

In der jetzigen, oft belastenden Zeit, ist es besonders wichtig, auf sich zu achten. Dazu gehört auch eine gezielte Vorsorge. Gesundheit ist ein Fundament für ein starkes und funktionierendes Immunsystem. Wäre da nicht der Gang zu den verschiedenen Spezialisten, der schon unter „normalen Bedingungen“ zeitaufwändig und mühsam ist. Doch gerade jetzt viele unterschiedliche Ärzte besuchen, fremde Kontakte in Wartezimmern riskieren? Niemand möchte sich wegen eines Routine-Checks weiteren Belastungen aussetzen. Eine einfache Lösung bietet sich an: Entspannt und mit der absoluten Sicherheit, den gebotenen Abstand einhalten zu können, lässt sich eine rundum Gesundheitsvorsorge bei GAP PREVENT durchführen. Das hochmoderne medizinische Vorsorgezentrum liegt inmitten der Natur bei Garmisch-Partenkirchen. Angeschlossen ist das Boutiquehotel DAS GRASECK. Hier auf einem Hochplateau mit Weitblick finden die Patienten die nötige Ruhe. Ab Dezember ist es für medizinische Aufenthalte unter der Woche wieder geöffnet. Mit individuell abgestimmten „Vorsorgepackages“ können Patienten sicher und entspannt ihre medizinischen Check-ups durchführen lassen und sich nebenbei an der frischen Bergluft regenerieren. Die veränderten Perspektiven sorgen für nötigen Abstand vom Alltag. Und wer will oder sollte, kann nebenbei arbeiten und sein Homeoffice in die Bergwelt verlagern.

Gesundheitsvorsorge mit Entspannung und Regeneration –

Social Distancing geht von allein

GAP PREVENT liegt im Herzen der Bergwelt, umgeben von Wiesen. Keine Schadstoffbelastung. Keine Lärmbelästigung. Die medizinischen Untersuchungen finden selbstverständlich nach aktuellen medizinischen Standards auf Klinikniveau statt, in freundlicher, entspannter und persönlicher Atmosphäre. Hand in Hand werden sie durchgeführt von einem Spezialisten-Team aus vielen relevanten medizinischen Bereichen. Dazu zählen:

  • Innere Medizin
  • Urologie
  • Dermatologie
  • Orthopädie

Abgerechnet wird nach ärztlicher Gebührenordnung – damit werden die Kosten abhängig vom jeweiligen Tarif bis zu 100 Prozent von den Privaten Krankenkassen erstattet.

Für die Regeneration zwischendurch – Der Aufenthalt im DAS GRASECK

Auch die Unterbringung der Check-Up-Gäste sorgt für Entspannung und Erholung. DAS GRASECK, ein angeschlossenes Boutiquehotel, ist während des Lockdowns ausschließlich für sie geöffnet und bietet Ruhe, Design und Individualität. Alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienestandards wurden implementiert und auf die gebotene Distanz wird geachtet. Von hier aus lässt sich zwischen den Untersuchungsintervallen viel unternehmen. Körper und Geist können entspannen – beim Biken, Hiken, Spazieren. Bei gesundheitsfördernden Treatments, in einem der beiden warmen Außenpools beziehungsweise dem Panorama-Wellnessbereich- oder einfach nur warm eingepackt Relaxen auf der herrlichen Sonnenterrasse, mit Blick auf die zauberhafte Kulisse schneebedeckter Berggipfel.

Köstliches aus der Vitality Cuisine

Auch die Küche ist ganz auf die Gesundheitswochen ausgelegt. Die köstlichen Gerichte sind ausgewogen, haben einen hohen Nährstoffanteil, eine niedrige Energiedichte und sind auf alle Ernährungstypen ausgelegt; vegetarische, vegane oder glutenfreie Kost ist selbstverständlich auch verfügbar.

Abgestimmt nach Bedarf: Vier verschiedene Check-up Pakete

Fünf Tage Aufenthalt bilden das Minimum für die Gesundheitsvorsorgepakete. Sieben werden empfohlen. Das breite medizinische Know-how setzt den Schwerpunkt prinzipiell auf die Verhinderung und/oder frühzeitige Erkennung relevanter Erkrankungen, die in ihrer Vorstufe meist noch einfach zu therapieren sind. Ein Covid 19-Schnelltest ist für jeden Gast bei Anreise obligatorisch. Am Anreisetag erfolgt dann auch gleich ein ausführliches ärztliches Eingangsgespräch, bei dem die weitere Diagnostik und Therapieverfahren festgelegt werden.

Die Patienten haben die Wahl, sich für ein Hauptprogramm zu entscheiden. Die gezielten Untersuchungen finden ab Tag zwei bis zum fünften oder siebten Tag statt. Die Kosten belaufen sich jeweils auf 1.130 Euro pro Person, wobei diese von privaten Krankenkassen anteilig übernommen werden. Die Programme beinhalten alle eine ausführliche Blutuntersuchung und unterscheiden sich im Fokus auf verschiedene Organsysteme beziehungsweise Risikogruppen:

  • Verdauung & Stoffwechsel
  • Herz & Kreislauf
  • Managergesundheit & Stressprävention
  • Krebsvorsorge & Immunsystem

Unterstützende Anwendungen im Health Spa

Das Health Spa bietet hervorragende Ergänzungen zu den Gesundheitspaketen. Mit dem Blick in die weite Bergwelt ist auch hier ein besonders schöner Ort, um den Alltagsstress und aktuelle Sorgen hinter sich zu lassen und sich mit ausgesuchten Treatments und Massagen verwöhnen zu lassen. Die Anwendungen werden auf die jeweiligen Untersuchungen abgestimmt, so dass sie unterstützend wie regenerierend wirken.

Übernachtungspreise

Eine Übernachtung kostet je nach Zimmerkategorie ab 330 Euro pro Nacht im Doppelzimmer; Einzelzimmer ab 265 Euro. Enthalten sind das umfangreiche Frühstücksbuffet sowie ein Vier-Gang-Dinner. Darüber hinaus inbegriffen sind die freie Nutzung des Panorama-Wellnessbereichs (unter Berücksichtigung aller Sicherheits-, Abstands- und Hygienevorschriften), die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Froteeslipper für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.

Informationen und Buchungen zu den Check-ups: GAP PREVENT

Telefon +49 (0) 8821 943 240, E-Mail: info@gap-prevent.de, www.gap-prevent.de





Neu im DAS GRASECK: Spa Suiten und Rooftop-Pool

6 08 2020

IMG_E2753Im DAS GRASECK liefen die Arbeiten die letzten Monate auf Hochtouren um den Gästen pünktlich zu den Sommerferien weitere Annehmlichkeiten bieten zu können. Nun ist es soweit: Das GRASECK feiert die Fertigstellung des neuen Rooftop-Pools sowie die Eröffnung zweier großzügiger Spa-Suiten. So können sich Gäste vom Stress der vergangenen Zeit noch besser lösen.

Höchster Komfort und maximale Entspannung stehen in den 2 neuen Spa Suiten im Fokus. Die mit 40qm sehr geräumigen Suiten bestechen besonders durch ihre großzügige Terrasse mit Daybed und wunderschönem Ausblick. Zudem gibt es eine private Sauna und eine freistehende Badewanne, ebenfalls mit Panoramablick, die zum Relaxen einladen. (Preis pro Suite: 455 EUR/ Nacht)

Besonders gut entspannen lässt es sich zudem auch am neuen Rooftop-Pool, der die Gäste dazu einlädt in die fantastische Bergwelt einzutauchen. Die beeindruckenden Ausblicke auf die Partnachklamm, zum Kramer bis hin zum Wettersteingebirge lassen alle Sorgen vergessen. Der Pool ist ganzjährig nutzbar und bietet mit stattlichen 70qm Größe natürlich auch die Möglichkeit ausreichend Sicherheitsabstand einzuhalten. Falls es mal kühler sein sollte, steht den Gästen direkt beim Pool eine weitere neue Sauna zum Aufwärmen zur Verfügung.

Für diejenigen, die sich einfach mal zurückziehen, entspannen oder ein gutes Buch lesen möchten, steht eine neue Leselounge mit 270° Bergpanorama bereit. Ebenfalls neu ist ein großer lichtdurchfluteter Multifunktionsraum, der sich wunderbar für Sport Retreats, Yoga oder auch Tagungen eignet.

Dres. med. Sylvia und Vincens Weingart, Geschäftsführer und Inhaber des GRASECKS können es kaum erwarten die Neuerungen mit ihren Gästen zu teilen und sie in der idyllischen Bergwelt, fernab von allem Trubel, willkommen zu heißen: „Es ist gerade jetzt wichtiger denn je auf sich zu achten und Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Daher freuen wir uns sehr, den Gästen nach diesen herausfordernden Monaten, durch zwei luxuriöse Spa Suiten und den weiteren Pool noch mehr Entspannung und Wellness anbieten zu können. Zudem stehen wir gerne jedem Gast der eine medizinische Vorsorgeuntersuchung wünscht, gesundheitliche Anliegen hat oder einfach einen Immunbooster möchte, jederzeit im angeschlossenen Gesundheitszentrum GAP PREVENT, zur Verfügung.“

Damit sich Leib und Seele auch so richtig wohlfühlen, gibt es noch zwei Restaurants und einen sonnigen Biergarten mit leckerer Küche. Die exquisiten Fine Dining Karte des Panorama-Restaurants kann bei schönem Bergwetter gerne auf der zauberhaften Terrasse genossen werden. Regionalität und die Frische der Zutaten machen die raffinierten Menüs aus heimischen Schmankerln zum Geschmackserlebnis.





Wichtiger denn je – Gesundheitsvorsorge und Immunboost

16 07 2020

_MG_1453-HDR-sGesundheit: Nie hatte sie einen höheren Stellenwert als in dieser ungewissen Zeit und nie war ein gesundes Immunsystem wichtiger als jetzt. Sich vom Stress der letzten Wochen lösen und gleichzeitig etwas für seine Gesundheit tun? Das geht am besten im GAP PREVENT, dem angeschlossenen Gesundheitszentrum im GRASECK bei Garmisch-Partenkirchen.

Hoch oben auf dem Sonnenplateau, fern ab von allem Trubel– dort thront DAS GRASECK mit sagenhaftem Blick auf das Wettersteingebirge. Perfekt also für all diejenigen, die ihren Urlaub in diesem Jahr „Zuhause“ verbringen möchten und sich nicht über fehlende Sicherheitsabstände Gedanken machen möchten. Denn im Hotel werden stets alle Hygienemaßnahmen eingehalten – dasselbe gilt natürlich auch für das GAP PREVENT. Zu erreichen ist das Hotel aufgrund seiner exponierten Lage mit einem privaten Shuttleservice oder der hoteleigenen Graseck-Bahn, die den Gast direkt vor dem Eingang absetzt.

Wer kennt das nicht? Gern verdrängt man die Gedanken an Vorsorgeuntersuchungen – oder verbindet diese mit Stress, aufgrund von langen Wartezeiten bei diversen Ärzten, die es abzuklappern gilt. Gerade jetzt möchte man auch Zusammenkünfte in Wartezimmern vermeiden. Das haben auch Dr. Sylvia Weingart und ihr Mann Dr. Vincens Weingart, Inhaber des GRASECKS, erkannt und dem Wellnesshotel das medizinisch-interdisziplinäre Gesundheitszentrum GAP PREVENT angeschlossen. Dieses Vorsorgezentrum, das modernsten Erkenntnissen folgt, unterscheidet sich von alpinen Hotels, die Medical Wellness anbieten. Denn das professionelle Ärzteteam des GAP PREVENTs arbeitet Hand in Hand und erstellt ein individuell abgestimmtes Vorsorgeprogramm mit einer wissenschaftlichen und leitliniengerechten Auswahl an sinnvollen Untersuchungen. Die Vorsorgeuntersuchungen werden während der privaten Auszeit durchgeführt – das garantiert geringsten Aufwand für den Gast.

Wer sagt, dass Vorsorge stressig ist und man für pure Entspannung weit fahren muss, der wird im GAP PREVENT und DAS GRASECK vom Gegenteil überzeugt. Inmitten von Natur und mit schönstem Weitblick auf die Bergwelt – da lässt sich die ganze Aufregung der letzten Monate vergessen.





Vorfreude im Berg-Idyll: DAS GRASECK darf seine Gäste bald wieder begrüßen

15 05 2020

Das Graseck_1532px_0001_0048Es ist soweit: DAS GRASECK darf ab Pfingstsamstag seine Türen wieder öffnen. Dres. med. Sylvia und Vincens Weingart, Geschäftsführer und Inhaber sowie das ganze Team können es kaum erwarten, die wunderschöne, idyllische Bergwelt wieder mit ihren Gästen teilen zu dürfen.

Während in Deutschland seit einigen Wochen Stillstand herrschte, liefen im DAS GRASECK die Arbeiten auf Hochtouren, um den Gästen pünktlich zur Sommerzeit weitere Annehmlichkeiten bieten zu können. Bis Juli erweitert das Hotel sein Angebot um einen neuen Rooftop-Pool mit großartigem Blick auf das Wettersteingebirge sowie zwei großzügige Spa-Suiten mit höchstem Komfort.

Eine einzigartige Lage in beeindruckender Umgebung vor grandioser Kulisse – damit besticht das DAS GRASECK. Umgeben von Natur und Stille liegt das ehemalige königlich-bayerische Forsthaus, das zu einem behaglichen Boutique-Hotel verwandelt wurde. Entspannung und Erholung vom ersten Moment. Köstlich kombiniert mit leckeren Genuss-Momenten und wohltuenden Wellness-Anwendungen.

An DAS GRASECK angeschlossen ist das GAP PREVENT: ein medizinisch-interdisziplinäres Vorsorgezentrum, in dem modernste Erkenntnisse und Richtlinie angewendet und befolgt werden. Denn während viele Resorts in der alpinen Region Medical Wellness und Gesundheitsmaßnahmen anbieten, ist das hier eine völlig andere Kategorie: Nach ausführlicher, ganz persönliche Beratung auf höchstem Niveau wird ein individuell abgestimmtes, medizinisches Vorsorgeprogramm zusammengestellt. Das Spezialistenteam des GAP Prevent bietet eine wissenschaftliche und leitliniengerechte Auswahl an sinnvollen Untersuchungen. Alles geht Hand in Hand – mit aufrichtiger Herzlichkeit und Empathie.

Um viel Gefühl geht es auch beim Speisenkonzept. Alles ist saisonal, regional, frisch. Die Restaurants verführen mit köstlichen Gerichten, die Feinschmecker sowie bodenständige Genießer gleichermaßen glücklich machen. Bewährte Rezepte werden neu interpretiert. Und damit so abgewandelt, dass sie rundum verträglich, ausgewogen und gesund sind. Der Fokus liegt auf nachhaltigem Fleisch und Fisch, saisonalem Gemüse und Obst, Nüssen, Sprossen und Samen. Für das gewisse Extra sorgen frisch gepflückte Wiesenkräuter aus dem hauseigenen Kräuterbeet. So können auch Allergiker bedenkenlos „zuschlagen“.

Insgesamt gibt es zwei Restaurants und einen sonnigen Biergarten. Die exquisiten Fine Dining Karte des Panorama-Restaurants kann bei schönem Bergwetter gerne auf der zauberhaften Terrasse genossen werden. Wunderbar entspannen lässt es sich in der gemütlichen Kaminlounge und an der Bar.

Entspannung pur verspricht auch der Spa mit seinen weiten Ausblicken. Hier steht der Bezug zur weiten, ruhigen Umgebung ebenfalls im Mittelpunkt. Ob Massagen oder Beautyanwendung. Die ausgesuchten, gesundheitsfördernden Treatments – vorwiegend auf Heilkräutern basierend – und die warmherzige, persönliche Betreuung berühren die Seele. Der Körper entspannt bis in die letzte Faser.

 





Gesundheit durch Genuss: Wohlgefühl im DAS GRASECK

14 02 2020

_MG_2563Der Blick geht über weite Wiesen direkt auf die beeindruckenden Kulisse des Wettersteingebirges. Von Terrasse und Sauna, aus dem Restaurant – und aus den Zimmern sowieso. Die Weite, die Natur und Ruhe, kombiniert mit köstlichen Genuss-Momenten und wohltuenden Wellness-Anwendungen – Entspannung und Erholung sind hier vom ersten Moment an spürbar.

So weit weg von allem fühlt man sich plötzlich – und doch bedarf es letztlich nur einer dreiminütigen Gondelbahnfahrt, um in dieses stille Wohlfühlparadies zu kommen, in DAS GRASECK. Ein ehemaliges königlich-bayerisches Forsthaus, das zu einem behaglichen Boutique-Hotel verwandelt wurde. 

Perfekt für Genießer

Das Speisenkonzept ist einfach: Saisonal, frisch und vorwiegend regional; damit noch die ganze Kraft in den Lebensmitteln steckt. Die Küche verführt mit vollwertig-köstlichen Gerichten, die Feinschmecker und bodenständige Genießer gleichermaßen glücklich machen. Faszinierend lecker ist, wie bewährte Rezepte neu interpretiert werden. Und damit so abgewandelt, dass sie rundum verträglich, vollwertig, ausgewogen, ja einfach gesund und köstlich sind. Die Konzentration liegt auf nachhaltigem Fleisch, Fisch, saisonalem Gemüse und Obst, Nüssen und Samen. Frisch gepflückt sind die Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet, abgerundet mit ausgesuchten Ölen. So können auch Allergiker bedenkenlos „zuschlagen“. Eine Besonderheit ist das Dry aged Fleisch aus dem eigenen Reifeschrank. Insgesamt gibt es zwei Restaurants und einen Biergarten. Wunderbar entspannen lässt es sich auch in der Kaminlounge und an der Bar. 

„Gesundheit durch Genuss“ – Mit fundiertem Profi-Check

An DAS GRASECK angeschlossen ist GAP PREVENT – ein medizinisch-interdisziplinäres Vorsorgezentrum, das modernsten Erkenntnissen und Richtlinien folgt. Denn während viele Resorts in der alpinen Region medical wellness anbieten, ist das hier eine völlig andere Kategorie. Ein medizinisches Spezialistenteam arbeitet Hand und Hand nach modernsten Methoden und erstellt ein individuell abgestimmtes Vorsorgeprogramm mit einer wissenschaftlichen und leitliniengerechten Auswahl an sinnvollen Untersuchungen. Alles mit gezielt individuellem Ansatz, aufrichtiger Herzlichkeit und Empathie. Stressfrei und beinahe nebenbei können die Vorsorgechecks während der privaten Auszeit durchgeführt werden. Ohne lästige Rennerei von einem Arzt zum nächsten, mit geringem Aufwand für den Gast – und mit größtmöglicher Diskretion.

Wellness à la carte –

Ob Massagen oder Beautyanwendung – die ausgesuchten, gesundheitsfördernden Treatments und die warmherzige, persönliche Betreuung berühren die Seele.

Sensationell ist der Ausblick – ob vom warmen Außen-Relax-Pool (34 Grad Celsius), der Panorama-Sauna oder den Ruheräumen. Alle Sorgen “ausschwitzen” lassen sich in der finnischen Altholz-Sauna oder der Dampfgrotte. In der Infrarotkabine vergessen die Muskeln alle Strapazen – rasch fühlt sich der Körper leicht und unbeschwert. Aromatischer Kräuter- oder Früchte-Tee im Lounge-Eck mit Ambientefeuer befüllen die Flüssigkeitsspeicher.





Im Trend – entspannte Gesundheitsvorsorge im Urlaub: Hochprofessionell im Graseck bei GAP PREVENT

16 01 2020

_MG_9384Gesundheitsvorsorge, klar… man denkt daran. Und verschiebt sie doch immer wieder. Keine Zeit, keine Ruhe, keine Lust zur Planung – und außerdem immer unangenehm daran zu denken, dass eventuell „was sein könnte“. Gerade deshalb ist es so wunderbar einfach, die Untersuchungen ganz entspannt und nebenbei während des Urlaubs vornehmen zu lassen. Am richtigen Ort durchgeführt, wie im hochmodernen GAP PREVENT, dem Präventionszentrum bei Garmisch–Partenkirchen, dauern so sinnvolle Untersuchungen wie eine Darmspiegelung mit allen Maßnahmen insgesamt gerade einmal sieben Stunden. Das ist nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit.

Vor erst wenigen Monaten hat die US-amerikanische Krebsgesellschaft herausgefunden, dass beispielsweise Darmkrebs in vielen Ländern immer häufiger jüngere Erwachsene im Alter unter 50 Jahren trifft. Die Studie berücksichtigt dabei Daten aus 43 Ländern. Unter 50 Jahren… das ist gerade die Lebensphase, in der Arbeit sowie Familie oft so viel Zeit in Anspruch nehmen, dass man kaum einen Moment damit „verschwenden“ mag, überhaupt einen Arzt aufzusuchen. Wer hat schon Zeit für Wartezimmer und Termingespräche…?

Für die Untersuchung im GAP PREVENT muss sich einfach nur ein paar Stunden während eines Urlaubstages ausklinken – und kann sogar mit den Lieben noch Frühstücken bzw. abends schon wieder gemeinsam Spaß haben. Denn das Vorsorgezentrum ist direkt an das moderne Boutiquehotel Das Graseck angeschlossen, das, familiär geführt, liebevoll und persönlich die Gäste umsorgt. Beide Häuser umgeben von Natur, der Gast kann in den Ruhephasen den Blick auf das Wettersteinmassiv genießen. Auch das Ambiente des Präventionszentrums ist behaglich. Geschmackvoll-modern, warm und klar.

Ein wunderbarer Tipp also, der vor der eigenen Entschuldigung schützt, keine Zeit für diese Untersuchung zu haben: Warum nicht einfach mal dort ein paar Tage abschalten, und dann … so ganz nebenbei … etwas für die Gesundheit tun.

Einfühlsam und hochprofessionell– mit High-end Technik

Bei GAP PREVENT sind Patienten in den besten Händen. Direkt bei Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt. Schmerzfrei und so angenehm wie möglich führt er persönlich die so sinnvolle Darmspiegelung durch und beantwortet alle Fragen.

Dr. Weingart ist leitender Oberarzt im Klinikum Garmisch-Partenkirchen – ein Klinikum mit einer der modernsten Endoskopieabteilungen Deutschlands. Sie ist das Referenzzentrum der Firma Olympus. Somit wendet er die neuesten diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit High-end-Technik an. Vom ersten Schluck der Vorbereitungslösung bis zum Aufwachen nach der Spiegelung brauchte man bisher mindestens 18-20 Stunden. Dank der neuesten Technik sind es nur noch sieben.

Der Untersuchungsablauf – harmlos und schnell

So harmlos und schnell sieht ein Untersuchungsablauf bei GAP PREVENT aus:

08:00 Uhr Frühstück

09:30 Uhr Beginn der Darmreinigung

16:00 Uhr Spiegelung

16:30 Uhr Ruhephase

17:00 Uhr Leichte Aufbaukost

19:00 Abendessen

„Ausreden können tödlich sein“ – die Felix Burda Stiftung

Durch die intensive Aufklärungsarbeit der letzten Jahre, allen voran durch die Felix Burda Stiftung, die sich der Darmkrebsvorsoge verschrieben hat, hat sich die Zahl der Vorsorgepatienten enorm erhöht. Die Leitlinien und Fachgesellschaften empfehlen die Darmspiegelung bereits ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bei Darmkrebs oder Polypen in der Familiengeschichte auch entsprechend früher. Durch eine rechtzeitige Untersuchung können nachhaltig deutliche Einschränkungen der Lebensqualität im späteren Alter wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation oder gar ein künstlicher Ausgang verhindert werden.





Frisch und gesund im neuen Jahr: „New Year Detox“ im DAS GRASECK

24 10 2019

_MG_0249 - KopiePlätzchen, Stollen, Glühwein, Gans – In der Weihnachtszeit wird geschlemmt, was das Zeug hält. Gemütliches Beisammensein bei köstlichem Essen macht ja auch Freude – und wenn man anschließend noch kuschelig warm auf dem Sofa entspannt, fühlt man sich so richtig wohl. Der zwickende Hosenbund im Anschluss daran lässt allerdings so manchen bald in tiefe Depressionen fallen. Da hilft ein wirkungsvolles Detox-Programm, um Körper wie Geist wieder ins Reine zu bringen.

Ein gesunder Start ins Neue Jahr. Genau dafür sorgt DAS GRASECK mit seiner „New Year Detox“. Allein die besondere Lage des Boutique Hotels inmitten der verschneiten Bergwelt, mit klarer Bergluft und viel Ruhe ist die pure Regeneration. Angeschlossen ist das hochmoderne Präventionszentrum GAP PREVENT. Und dort gibt es ein gezieltes Rundum-Programm, das Körper und Geist wieder „in die Gänge bringt“. So kann man dem Frühling positiv entgegenblicken.

Die „Detox“ startet mit einem ausführlichen ärztlichen Gespräch und einer Blutdruckmessung. Danach folgen eine Blutuntersuchung inklusive der Überprüfung der Leberwerte sowie eine Körperfettmessung. Für das weitere Wohlbefinden sorgt die 70 minütige Detox Phytobehandlung für das Gesicht. Den notwendigen Vitamin- und Energiekick am Morgen liefert das Vital-Frühstück, bevor es an die frische Bergluft geht. Tourenvorschläge werden individuell an Kondition und Wunsch angepasst. Im DAS GRASECK wird der Körper mit gesunder Kost versorgt. Leicht und frisch heißt es vor allem nach all den deftigen Genüssen der vergangenen Zeit. Wunderbar entspannend ist der Panorama-Wellness-Bereich mit verschiedenen Saunen und Außen-Relaxpool. Und natürlich gibt es Tipps und Anregungen, damit das Programm zuhause weiter praktiziert werden kann. Damit das Wohlgefühl noch lange anhält.

Gebucht werden kann die „New-Year-Detox“ direkt über DAS GRASECK –

Telefon: +49 (0)8821 94 32 40 E-Mail: welcome@das-graseck.de

http://www.das-graseck.de

All das und folgende Leistungen sind im Preis ab 560 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ab 700 Euro) inbegriffen – abhängig von der Zimmerkategorie:

  • zwei Übernachtungen inklusive Halbpension
  • Alkoholfreie Getränke in der Minibar
  • ausgewählte Espressosorten im Zimmer
  • Kuscheliger Bademantel, Badetücher sowie Frottee-Slipper
  • Parkplatz an der Talstation der Graseckbahn
  • Kostenlose Seilbahnbenutzung
  • WLAN im gesamten Hotelbereich

 








%d Bloggern gefällt das: