Gesundheit durch Genuss: Kulinarik und Wellness im DAS GRASECK

28 02 2018

_MG_2544Ein Sonnenplateau. In einzigartiger Lage. Direkt vor der beeindruckenden Kulisse des Wettersteingebirges. Das ist das Graseck. Genau hier, umgeben von nichts außer Natur und Stille, liegt DAS GRASECK. Ein ehemaliges königlich-bayerisches Forsthaus, das zu einem behaglichen Boutique-Hotel verwandelt wurde. Entspannung und Erholung vom ersten Moment. Köstlich kombiniert mit leckeren Genuss-Momenten und wohltuenden Wellness-Anwendungen.

„Gesundheit durch Genuss“ Ganzheitlich. Nachhaltig. Mit fundiertem Profi-Check

An DAS GRASECK angeschlossen ist GAP PREVENT – ein medizinisch-interdisziplinäres Vorsorgezentrum, das modernsten Erkenntnissen und Richtlinien folgt. Denn während viele Resorts in der alpinen Region medical wellness und Vorsorgemaßnahmen anbieten, ist das hier eine völlig andere Kategorie. Das Spezialistenteam arbeitet Hand und Hand und erstellt ein individuell abgestimmtes Vorsorgeprogramm mit einer wissenschaftlichen und leitliniengerechten Auswahl an sinnvollen Untersuchungen. Alles mit gezielt individuellem Ansatz, aufrichtiger Herzlichkeit und Empathie.

„Gesundheit durch Genuss“ kombiniert beides. Einen Profi-Check, um den aktuellen Status-quo zu ermitteln, und einen genussvollen Aufenthalt. Gestartet wird mit einem ausführlichen ärztlichen Gespräch, gefolgt von körperlicher Untersuchung, Blutdruckmessung, EKG, Ultraschall der Bauchorgane und Blutanalyse (Blutbild, Leber- und Nierenwerte, Gerinnungswerte, Blutzucker, Elektrolyte). Am Ende steht der ausführliche Befundbericht. Eine Fußreflexzonenmassage entspannt wunderbar.

Das Arrangement umfasst darüber hinaus: drei Übernachtungen inklusive Frühstück, ein delikates Vier-Gang-Abendmenü, die freie Nutzung des Panorama-Wellnessbereichs, die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Froteesandalen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung. Kosten: ab 575 Euro pro Person im Doppelzimmer; Einzelzimmer ab 710 Euro – je nach Zimmerkategorie.

Wellness à la carte – Das Wellness Genuss Paket

Ob Massagen oder Beautyanwendung – die ausgesuchten, gesundheitsfördernden Treatments und die warmherzige, persönliche Betreuung berühren die Seele. Der Körper entspannt bis in die letzte Faser.

Sensationell ist der Ausblick – ob vom warmen Außen-Relax-Pool (34 Grad Celsius), der Panorama-Sauna oder den Ruheräumen. Alle Sorgen “ausschwitzen” lassen sich in der finnischen Altholz-Sauna oder der Dampfgrotte. In der Infrarotkabine vergessen die Muskeln alle Strapazen – rasch fühlt sich der Körper leicht und unbeschwert. Aromatischer Kräuter- oder Früchte-Tee im Lounge-Eck mit Ambientefeuer befüllen die Flüssigkeitsspeicher.

Das „Wellness-Genuss-Paket“ überlässt die freie Wahl der Treatments – es gibt einen Gutschein über 200 Euro, der nach Belieben eingelöst werden kann. Darin enthalten sind selbstverständlich auch die Produkte. Zum Preis ab 538 pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ab 710 Euro) sind neben drei Übernachtungen, das köstliche Frühstück, das Vier-Gang-Abendmenü, die freie Nutzung des Panorama-Wellnessbereichs, die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Froteesandalen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.

Perfekt für Genießer: Das Kulinarische Verwöhn-Wochenende

In der Natur – alles aus der Natur. Mit ihrer vollen Kraft. Saisonal, regional, frisch. Das ist das Speisenkonzept. Die Restaurants verführen mit vollwertig-köstlichen Gerichten, die Feinschmecker und bodenständige Genießer gleichermaßen glücklich machen. Faszinierend lecker ist, wie bewährte Rezepte neu interpretiert werden. Und damit so abgewandelt, dass sie rundum verträglich, vollwertig, ausgewogen, ja einfach gesund und köstlich sind. Die Konzentration liegt auf nachhaltigem Fleisch, Fisch, saisonalem Gemüse und Obst, Nüssen und Samen. Frisch gepflückt sind die Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet, abgerundet mit ausgesuchten Ölen. So können auch Allergiker bedenkenlos „zuschlagen“.

Die Fine Dining Karte im Panorama-Restaurant mit seiner zauberhaften Terrasse ist besonders ausgesucht – Bayerische Gourmetkreationen treffen auf internationale Köstlichkeiten. Eine Besonderheit ist das Dry aged Fleisch aus dem eigenen Reifeschrank. Insgesamt gibt es zwei Restaurants und einen sonnigen Biergarten. Wunderbar entspannen lässt es sich in der Kaminlounge und an der Bar.

Das „Kulinarische Verwöhn-Wochenende“ zelebriert ein Sieben-Gang-Genuss-Menü und ein Vier-Gang-Abendmenü. Ein wunderbarer Start in den Tag ist das leckere Vital-Frühstück. Zwei Übernachtungen mit den genannten kulinarischen Leistungen kosten ab 330 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer 470 Euro). Inklusive sind zudem die freie Nutzung des Panorama-Wellnessbereichs, die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Froteesandalen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.

Gebucht werden können die Arrangements direkt über DAS GRASECK:

Telefon: +49 (0)8821 94 32 40 ° E-Mail: welcome@das-graseck.de

www.das-graseck.de

Advertisements




Gesundheitsvorsorge bei GAP PREVENT: Hochprofessionell und entspannt

6 02 2018

Wie sagt die Kampagne der Felix Burda Stiftung: „Ausreden können tödlich sein“. Weltweit und in Deutschland ist Darmkrebs nach wie vor die häufigste Krebserkrankung. Darmspiegelung – allein der Gedanke ist für Viele ein Graus. Dabei ist die Untersuchung an sich keine Affäre – in ca. 30 Minuten ist sie vorbei. Am richtigen Ort durchgeführt, wie im hochmodernen GAP PREVENT, dem Präventionszentrum bei Garmisch–Partenkirchen, dauert die so sinnvolle Untersuchung mit allen Maßnahmen gerade einmal sieben Stunden. – Das ist   nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit. GAP PREVENT ist an das moderne Boutiquehotel Das Graseck angeschlossen, das, familiär geführt, liebevoll und persönlich die Gäste umsorgt. Ein wunderbarer Tipp also, der vor der eigenen Entschuldigung schützt, keine Zeit für diese Untersuchung zu haben: Warum nicht einfach mal dort ein paar Tage abschalten, und dann … so ganz nebenbei … was für die Gesundheit tun. 

_MG_8745

Einfühlsam und hochprofessionell– mit High-end Technik

Bei GAP PREVENT sind Patienten in den besten Händen. Direkt bei Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt. Schmerzfrei und so angenehm wie möglich führt er persönlich die so sinnvolle Darmspiegelung durch und beantwortet alle Fragen.

Dr. Weingart ist leitender Oberarzt im Klinikum Garmisch-Partenkirchen – ein Klinikum mit einer der modernsten Endoskopieabteilungen Deutschlands. Sie ist das Referenzzentrum der Firma Olympus. Somit wendet er die neuesten diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit High-end-Technik an. Vom ersten Schluck der Vorbereitungslösung bis zum Aufwachen nach der Spiegelung brauchte man bisher mindestens 18-20 Stunden. Dank der neuesten Technik sind es nur noch sieben. 

Der Untersuchungsablauf – harmlos und schnell

So harmlos und schnell sieht ein Untersuchungsablauf bei GAP PREVENT aus:

08:00 Uhr Frühstück

09:30 Uhr Beginn der Darmreinigung

16:00 Uhr Spiegelung

16:30 Uhr Ruhephase

17:00 Uhr Leichte Aufbaukost

19:00 Abendessen

Während der Reinigungsvorgang von statten geht, können die Patienten in aller Ruhe entspannen, kein Stress, Ruhe und – vor allem – keine weitere zusätzliche Anreise zum Arzt in eine Praxis oder ein Krankenhaus. Und kann damit nach dem Berufsalltag oder an einem Wochenende vorgenommen werden.

Das GAP PREVENT direkt ist an DAS GRASECK angeschlossen. Beide Häuser umgeben von Natur, der Gast kann in den Ruhephasen den Blick auf das Wettersteinmassiv genießen. Auch das Ambiente des Präventionszentrums ist behaglich. Geschmackvoll-modern, warm und klar. 

„Ausreden können tödlich sein“ – die Felix Burda Stiftung

Durch die intensive Aufklärungsarbeit der letzten Jahre, allen voran durch die Felix Burda Stiftung, die sich der Darmkrebsvorsoge verschrieben hat, hat sich die Zahl der Vorsorgepatienten enorm erhöht. Die Leitlinien und Fachgesellschaften empfehlen die Darmspiegelung bereits ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bei Darmkrebs oder Polypen in der Familiengeschichte auch entsprechend früher. Durch eine rechtzeitige Untersuchung können nachhaltig deutliche Einschränkungen der Lebensqualität im späteren Alter wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation oder gar ein künstlicher Ausgang verhindert werden.





Fit und in Form: Abgestimmte Arrangements mit Profi-Checks, Detox und Genuss

25 01 2018

_mg_8988Bald ist wieder Fastenzeit – die Zeit für gute Vorsätze. Doch – sollte es nicht prinzipiell wichtig sein, auf den Körper zu achten? Damit er noch lange fit bleibt. Ohne Hilfestellung ist das nicht immer einfach. Da hilft es, beim Profi-Check die relevanten Werte zu bestimmen und einen Weg zu finden, der individuell genau das bietet, was langfristig beibehalten werden kann. Bei allem steht DAS GRASECK mit seinem hochmodernen Präventionszentrum GAP PREVENT dem Gast zur Seite. In kurzer Zeit. Ganz nebenbei während eines genussvollen Kurzurlaubs. Inmitten einer einzigartig schönen Kulisse. Umsorgt von liebevollem Service. Auf einem Sonnenplateau nahe Garmisch-Partenkirchen. Schöner geht’s nicht.

Das DETOX Wochenende – mit Check und Kochtipps

Das „Detox-Programm“ startet mit einer ärztlichen Untersuchung der entgiftenden Organe. Dazu zählt ein Lebercheck mit Blutuntersuchung und Sonographie. Entschlackend wirkt die Lymphmassage der Beine inklusive Reflexzonenmassage der Füße, verjüngend die Detox Gesichts-Phytobehandlung mit Heilpflanzen. Die Gäste können sich für eine Behandlung entscheiden. Dann geht es zum sportlichen Aspekt: In einer persönlichen Stunde zeigt der Personal Trainer gezielt, welches Training sinn- und wirkungsvoll ist.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Kulinarik: So startet der Morgen mit einem köstlichen Vital-Frühstück inklusive Vitamin- und Energiekick. Am Abend gibt es ein leckeres Detox-Menü. Mit ins Gepäck kommen abgestimmte Rezeptvorschläge für eine weiterhin gesunde Ernährung, bei der der Genuss nicht auf der Strecke bleibt. Auch bleibt Zeit zum Entspannen – das lässt sich ganz wunderbar im Panorama-Wellness-Bereich mit verschiedenen Saunen und Außen-Relaxpool.

Zwei Übernachtungen mit all den genannten Leistungen kosten ab 609 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer 699 Euro) – abhängig von der Zimmerkategorie. Inbegriffen sind darüber hinaus die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuschelige Bademantel und gemütlich-weiche Froteeschlappen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.

Sicherheit durch Leistungscheck – Der 2,5 Stunden Sportler Check

Denn fit ist nicht gesund

Ein fundierter Check kann nicht schaden, denn sportlich und fit zu sein heißt nicht gleich gesund. Das gilt gerade für den Laien, der vermutet, wenn er regelmäßig sportelt, bedeutet das auch gleichzeitig Gesundheit. Dabei kommt plötzlicher Herztod viel zu häufig vor. Im GAP PREVENT geht das ganz nebenbei während des Kurzaufenthalts.

Geprüft werden alle relevanten Bereiche mit Fokus auf das Herz-Kreislaufsystem. Auf Wunsch können physiotherapeutische oder sportorthopädische Maßnahmen ergänzt werden. Gerade 2,5 Stunden dauert der Sportler-Check und umfasst folgende Leistungen:

  • Ausführliches ärztliches Eingangsgespräch
  • Körperliche Untersuchung
  • BMI und Bioimpedanzmessung
  • Blutuntersuchungen (Sportlerprofil)
  • Ruhe- EKG
  • Herzultraschall
  • Belastungs-EKG inklusive Lactatmessung auf dem Fahrradergometer oder Laufband mit Ermittlung des optimalen Trainingsbereichs je nach angestrebtem Ziel (Leistungsverbesserung, Gewichtsabnahme)
  • Ausführliches ärztliches Abschlussgespräch mit Zusammenfassung der Empfehlungen
  • Ausführlicher schriftlicher Bericht

Darüber hinaus:

  • 1 Sportmassage (30 Minuten)
  • 1 Einheit mit dem Personal Trainer (60 Minuten)

Wunderbar verbinden, zu einem wahren ganzheitlichen Sportler-Arrangement, lässt sich der Check mit einem Kurzaufenthalt im DAS GRASECK. Das Package enthält neben den genannten Leistungen noch zwei Übernachtungen, das reichhaltige Vital-Frühstück und ein Sportler-Menü am Abend und kostet ab 709 Euro pro Person im Doppelzimmer; je nach Zimmerkategorie. Und immer inklusive der alkoholfreien Getränke in der Minibar, einer ausgesuchten Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Frotteeschlappen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung. Ein Teil der Kosten wird in der Regel von der privaten Krankenversicherung übernommen.

Speziell von GAP PREVENT entwickelt – Gewichtsreduktion 7 oder 14 Tage

Ein ausgeklügeltes Programm zur Gewichtsreduktion: Ärztlich begleitetet für den leichteren Einstieg in ein gesünderes und leichteres Leben. Diese Reduktionskur wurde speziell von GAP PREVENT entwickelt und richtet sich nach den Empfehlungen der Deutschen Fachgesellschaft für Ernährung (DGE). Auf dem Plan stehen liebevoll zusammengestellte Menüs. Das Besondere: Es muss auf nichts verzichtet werden, dennoch ist die Kalorienzufuhr pro Tag begrenzt. Außerdem können sich Teilnehmer auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um das Thema Gewichtsabnahme freuen. Folgende Punkte stehen auf dem Programm:

  • Ausführliches ärztliches Eingangsgespräch mit körperlicher Untersuchung

Wichtig dabei: körperliche Ursachen für Übergewicht auszuschließen

  • Bioimpedanzmessung, Ruhe-EKG, ausführliche Blutanalyse
  • Ernährungs-Workshop
  • Tägliches Sportprogramm mit Personal Trainer:

individuell auf das aktuelle Leistungsniveau ausgerichtet mit speziellen Übungen zu Fettabbau und Kraft-/ Muskelaufbau

  • 1 Lymphdrainage Körper (60 Minuten)
  • 1 Lymphdrainage Gesicht (30 Minuten)
  • Fango- und Agotherapie mit Extrakten aus Mittelmeerheilpflanzen und Massage

(90 Minuten)

Die Kosten für die genannten Leistungen belaufen sich auch 940 Euro pro Person für sieben und 1.340 Euro für 14 Tage. Nehmen zwei Personen gleichzeitig teil (Paar), so kostet das Programm 740 Euro pro Person für sieben und 940 Euro für 14 Tage (Personal Trainer und Ernährungsworkshop werden für beide Personen gemeinsam arrangiert). Separat berechnet wird der Aufenthalt – die Kosten hierfür betragen je nach Zimmerkategorie ab 875 pro Person im Doppelzimmer bei sieben Tagen und 1.662 Euro bei 14 Tagen. Mit dabei ist die kalorienreduzierte Vollpension mit genussvoller Vitalkost, die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Frotteeschlappen für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.





Die Wies’n genießen: Und dann zum „After-Detox“ in DAS GRASECK

5 09 2017

Nimmer lang ist’s hin bis zum Anstich. Auch heuer wird die Wies’n Millionen Menschen anlocken. Geschlemmt wird, was das Zeug hält – durchschnittlich fließen sieben Millionen Liter Bier durch die Kehlen und verspeist werden eine halbe Million Hendl, über 100 Ochsen und 200.000 Schweinswürstl. Da braucht es danach ein wirkungsvolles Detox-Programm, um Körper wie Geist wieder ins Reine zu bringen.

Das-Graseck_1532px_0005_0060

Genau dafür sorgt DAS GRASECK mit „After Wies’n Detox“. Allein die unvergleichliche Lage des Boutiquehotels ist die pure Regeneration. Auf einem Sonnenplateau oberhalb von Garmisch-Partenkirchen. Mit unvergleichlichem Blick auf das Wettersteingebirge. Ruhe. Frische Bergluft. Natur. Angeschlossen ist das hochmoderne Präventionszentrum GAP PREVENT. Und so gibt es ein gezieltes Rundum-Programm, das Körper und Geist wieder voll „in Stand“ setzt. Damit kann die Wies’n zünftig gefeiert werden – ohne Reue.

„After-Wies’n Detox“ startet mit einer ärztlichen „General-Untersuchung“ der entgiftenden Organe. Dazu zählen Lebercheck, Blutuntersuchung und Sonographie. Ausleitend ist die Lymphmassage der Beine inklusive Reflexzonenmassage Füße oder die Detox Gesichts-Phytobehandlung mit Heilpflanzen. Die Gäste können sich für eine Behandlung entscheiden. Für den notwendigen Vitamin- und Energiekick am Morgen sorgt das Vital-Frühstück, bevor es an die frische Bergluft geht. Tourenvorschläge werden individuell an Kondition und Wunsch angepasst. Für Stärkung unterwegs sind gesunde Lunchpakete geschnürt. Überhaupt wird der Körper mit gesunder Kost versorgt – rein vegetarisch, nach all den Hendln und Haxen der vergangenen Zeit. Doch nicht weniger köstlich. Wunderbar entspannend ist der Panorama-Wellness-Bereich mit verschiedenen Saunen und Außen-Relaxpool.

All das und folgende Leistungen sind im Preis ab 584 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer ab 719 Euro) inbegriffen – abhängig von der Zimmerkategorie:

  • drei Übernachtungen inklusive Halbpension
  • Alkoholfreie Getränke in der Minibar
  • ausgewählte Espressosorten im Zimmer
  • Kuscheliger Bademantel, Badetücher sowie Frottee-Slipper
  • Parkplatz an der Talstation der Graseckbahn
  • Kostenlose Seilbahnbenutzung
  • WLAN im gesamten Hotelbereich

Selbstverständlich kann der Aufenthalt verlängert werden – und wer fünf Nächte bucht, der bekommt eine geschenkt (5 =4). Die Kosten für eine Zusatznacht belaufen sich auf 200 Euro pro Person inklusive Halbpension. Einzelzimmer 145 Euro.

Gebucht werden kann „After-Wies’n Detox“ direkt über DAS GRASECK –

Telefon: +49 (0)8821 94 32 40 ° E-Mail: welcome@das-graseck.de

www.das-graseck.de





Selbstverteidigung: Gezielter Workshop im DAS GRASECK

21 07 2017

IMG_0066Gut, wenn sie nie zum Einsatz kommen. Doch allein zu wissen „Ich könnte, wenn ich müsste“ verleiht Stärke. Wirkt präventiv. Schützt. Gemeint sind gezielte Selbstverteidigungsmaßnahmen. Für den Fall der Fälle. Der – leider – jederzeit eintreten kann. Am besten lernen sich solch wichtigen Methoden in entspannter Umgebung. So bietet DAS GRASECK auf seinem Hochplateau umgeben von Ruhe und Natur Wochenend-Kurse rund um das Thema Selbstverteidigung. Durchgeführt von dem Experten Michael Laumer, Kriminalhauptkommissar und Taekwondo-Meister (4. Dan).

Theorie – kleine Rechtskunde und „Wie schärfe ich meine Wahrnehmung?“

Michael Laumer weiß von Berufswegen genau, von was er spricht. Und wie bestenfalls gehandelt werden sollte. Dazu gehören auch theoretische und rechtliche Hintergründe. Und damit startet der Kurs. Direkt am Freitagabend, gestärkt nach einem köstlichen gemeinsamen Abendessen, führt er die Teilnehmer auf einen Ausflug durch die Theorie. Behandelt werden Statistiken über beispielsweise (sexuelle) Übergriffe auf Frauen und die relevanten rechtlichen Informationen mit Erläuterung des „Notwehr-Paragrafen“ und der Nothilfe. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Prävention – Themen dabei sind Sicherheitsvorkehrungen, Schärfung der Wahrnehmung und der Achtsamkeit. Denn das kann schon Schutz genug sein und vieles abwenden. Bevor es wirklich zum Ernstfall kommt.

Training – Körpersprache und Selbstverteidigungstechniken in allen Lebenslagen

Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen der Praxis. So gibt es ein intensives Training zur Selbstbehauptung: Damit ist Willensschulung ebenso gemeint wie Sprache, Stimme, Mimik und Körperhaltung. Wird all das gekonnt und gezielt eingesetzt, kann schon viel verhindert werden. Weiter geht es mit dem Training von verschiedenen Selbstverteidigungstechniken – dazu zählen Abwehrmöglichkeiten, effektive Schlag-, Tritt- und Befreiungstechniken. Das Ganze sowohl am Boden, also liegend, und im Stand. Die Teilnehmer benötigen lediglich lange Trainingshosen, ein T-Shirt oder langärmeliges Oberteil sowie leichte Turnschuhe.

Zwischen den Einheiten – Ausspannen und Genießen im DAS GRASECK

DAS GRASECK rundet den Workshop mit einem wunderbaren Verwöhnprogramm ab. Allein die Lage auf dem Hochplateau mit Blick auf das sagenhafte Wettersteingebirge ist die pure Erholung. Vitale Kost und Entspannung im Spa machen den Workshop zu einem nachhaltigen Erlebnis. Termine der nächsten Seminare rund um Selbstverteidigung sind – immer Freitag bis Sonntag:

27.9.17 Schnupperkurs

8.-10.12.17

19.-21.1.18

20.-22.4.18

21.-23.9.18

23.-25.11.18

Das Arrangement „Selbstverteidigung“ kostet je nach Kategorie – ab 630 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer. Einzelzimmer ab 396 Euro. Enthalten sind der komplette Kurs und folgende Leistungen – denn zwischen den Trainingseinheiten gibt es natürlich Pausen. Kulinarisch wie entspannend. 

  • Großes Frühstücksbuffet
  • Abendliches Vier-Gänge Wahlmenü
  • Nutzung des Panorama-Wellness-Bereichs
  • WLAN im gesamten Hotelbereich kostenfrei
  • Parkplatz an der Talstation der Graseckbahn
  • Alkoholfreie Getränke aus der Minibar
  • Ausgewählte Espressosorten im Zimmer
  • Kuscheliger Bademantel, Badetücher sowie Frottee-Sandalen während des Aufenthaltes
  • Kostenlose Seilbahnbenutzung als Hotelgast

 





„Make your Body fit“: Gezieltes Intensiv-Programm im DAS GRASECK mit Andreas Glowik

20 06 2017

„Achte auf Deinen Körper. Er ist der einzige, den Du hast.“ Oft wird das nicht beherzigt. Scheint es doch so selbstverständlich, dass der Körper einfach funktioniert. Erst wenn er Signale sendet oder nicht mehr ganz so „rund läuft“, wird gehandelt. Dabei ist es spannend und bereichernd, den Körper mit seinen Funktionen und seiner Vitalität zu erforschen. All die Kraft, Energie und Fähigkeiten auszutesten. Sich dadurch selbst besser kennen zu lernen, um am Ende achtsam(er) mit sich umzugehen. Und seine Leistung zu steigern.

7

Hier setzt „Make your Body fit“ an – das spannende Intensiv- Programm, das DAS GRASECK mit seinem Präventionszentrum GAP PREVENT zu bestimmten Terminen durchführt. Zusammen mit Andreas Glowik, dem renommierten und sympathischen Personal Trainer aus München. Mit individueller Beratung, Tests, Wellness und genussreicher Vitaler Kost. In einer Lage, die ihres gleichen sucht. Auf dem Graseck – einem unvergleichlichen Hochplateau in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Völlig allein, umgeben von frischer Natur und vor der Kulisse des Wettersteingebirges.

Ernährungscoaching – abgestimmter Trainingsplan – medizinischer Check

Beim „Make your Body fit“-Programm stählen die Teilnehmer ihren Körper mit individuell angepasstem Triggerpoint-Faszien-Training, Mobilitäts- und Krafttraining. Ein gezieltes Ernährungscoaching hilft bei Ernährungsumstellung und –optimierung, um optimale Kraftressourcen auszuschöpfen und Übergewicht vorzubeugen oder zu reduzieren. Für das Programm hat Chefkoch Alexander Zimmermann optimal abgestimmte Sportler-Menüs entwickelt, die eine extra Portion Vitalstoffe, wenig Kalorien und dennoch maximalen Genuss versprechen.

Weiteres Highlight ist der integrierte medizinische Sportler-Check im GAP PREVENT, dem modernen interdisziplinären Vorsorgezentrum. Fundiert wird hier der Status quo bestimmt und gesundes Trainieren wie auch Leistungssteigerung erzielt. Mit all dem ist „Make your Body fit“ kein weiteres Trainings-Programm eines Wellness-Hotels, wie es sie so häufig gibt. Sondern ein fundierter Workshop, erarbeitet und durchgeführt von ausgewiesenen Experten. Start ist zunächst ein ausführliches ärztliches Eingangsgespräch. Danach folgt eine körperliche Untersuchung, EKG in Ruhe und unter Belastung bis zum individuellen körperlichen Limit. Bei einer fakultativen Blutanalyse können zusätzlich wichtige Parameter getestet werden, die die körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit mitbestimmen.
Beim Belastungstest auf dem Fahrrad oder Laufband mit Lactatmessung im Blut wird schließlich die individuelle anaerobe Schwelle bestimmt und darauf aufbauend die optimalen Trainingsbereiche ermittelt.

Abschließend wird der Befundbericht ausführlich und persönlich besprochen und es gibt Tipps für die weitere Vorgehensweise und das Training. Die Kosten für ein Drei-Tages-Intensivprogramm belaufen sich auf 443 Euro pro Person; das Zwei-Tage-Arrangement kostet 393 Euro pro Person. Gegebenenfalls übernimmt die Krankenkasse sogar einen Teil der Kosten.

Je nach Bedarf und Wunsch lässt sich der medizinische Check noch ausweiten. So beispielsweise durch Ultraschalluntersuchungen von Herz oder Gefäßen, Langzeit-Blutdruckmessungen bis hin zu EKG-Spezialuntersuchungen zur aktuellen Vitalitäts- und Stresstestung (HRV-Analyse).

Entspannung und Genuss im DAS GRASECK

Abgerundet wird das Ganze mit einem wunderbaren Entspannungs- und Verwöhnprogramm im Das GRASECK, dem modernen Boutiquehotel. Vitale Kost, ausgesuchte Wellness-Behandlungen und viel Bewegung machen diese Tage zu einem Erlebnis mit nachhaltigem Ergebnis. Die nächsten Termine sind – immer Freitag bis Sonntag:

  • bis 26. November 2017
  • bis 21.Januar 2018
  • bis 22. April 2018
  • bis 24.Juni 2018
  • bis 25. November 2018

Im Zimmer-Preis inklusive – auf den es bei Buchung des Workshops 20 Prozent Nachlass gibt – sind folgende Leistungen. Die Raten starten – je nach Kategorie – ab 200 Euro pro Person im Doppelzimmer; Einzelbelegung ab 156 Euro: 

  • Großes Frühstücksbuffet für den Vitaminkick vor dem Sport
  • Abendliches Vier-Gänge Wahlmenü
  • Nutzung des Panorama-Wellness-Bereichs
  • WLAN im gesamten Hotelbereich kostenfrei
  • Parkplatz an der Talstation der Graseckbahn
  • Alkoholfreie Getränke in der Minibar
  • Ausgewählte Espressosorten im Zimmer
  • Kuscheliger Bademantel, Badetücher sowie Frottee-Sandalen während des Aufenthaltes
  • Kostenlose Seilbahnbenutzung für den Hotelgast

Andreas Glowik: „Life in motion is life in balance”

Andreas Glowik ist seit über zehn Jahren in der Sport- und Gesundheitsbranche als selbständiger Coach und Trainer tätig. Der Diplom-Sportwissenschaftler gilt als Experte für ganz- und nachhaltige Trainingskonzepte und ist seit 2010 Referent und Coach beim jährlich stattfindenden Fitnesscamp der Männerzeitschrift Men’s Health. Auch Spitzensportler, TV-Stars und Models vertrauen ihm, wenn es um ihre individuellen Trainingseinheiten geht. Der ausgebildete Ernährungscoach und Personal Trainer betreut auch Freizeitsportler und vorrangig diejenigen, die es gerne werden wollen. Sein Coaching-Ansatz und seine Trainingscamp-Reihe „Fit in einer Woche“ sind für viele seiner Klienten die auslösende Motivationsspritze, den Start in ein aktiv gesundes Leben zu wagen.





Alte Tradition neu aufgelegt – Gesundheit und Genuss: Köstliche Naturküche nach dem Paleo-Prinzip

19 05 2017

_MG_2623Das Graseck – ein Hochplateau inmitten der Werdenfelser Bergwelt. Atemberaubend und unvergleichlich. Inmitten dieser einmaligen Natur liegt das ehemalige Forsthaus – heute das liebevoll familiengeführte DAS GRASECK. Seit jeher bekannt und beliebt als schöner Platz der Rast und Ausflugsziel. Und das ist es geblieben. Denn auch nach seiner Renovierung zu einem exklusiven Boutiquehotel heißt das zauberhafte Haus alle Gäste herzlich willkommen. Es verwöhnt heute mit einer Naturküche, die bodenständige Genießer wie auch Gourmets gleichermaßen in Staunen versetzt.

Auf 1.000 Metern Höhe: Bayerisches im Biergarten

Wie es sich gehört, aber in Neuauflage – Graseck-Wanderer werden selbstverständlich auch weiterhin im Biergarten und auf der Sonnenterrasse verwöhnt: Bayerische Küche mit alpenländischem Einfluss dominiert. Faszinierend lecker ist, wie bewährte Rezepte neu interpretiert werden. Und damit so abgewandelt, dass sie rundum verträglich, vollwertig, ausgewogen, ja einfach gesund und köstlich sind. Dazu passend finden sich hier ausschließlich alpentypische Gerichte. Sei es Werdenfelser Reh, Murnauer Ochse oder Chiemsee-Renken. Das Highlight der Tageskarte ist aber sicher der soufflierte Kaiserschmarrn mit hausgemachtem Apfelkompott. Der bayrische Himmel auf Erden – mit diesem Panoramablick vom idyllischen Biergarten. Die Tageskarte richtet sich hauptsächlich an Ausflügler, die hier Station machen. Aber so mancher Hotelgast wird sich dafür sicherlich auch hierher „verirren“.

Genuss am Abend – Naturküche nach dem Paleo-Prinzip

In der Natur – alles aus der Natur. Mit ihrer vollen Kraft. Saisonal, regional, frisch. Das ist das Speisenkonzept, an dem sich die Paleo Küche orientiert. Zum Einsatz kommen hauptsächlich Zutaten, die – zumindest in ähnlicher Form –während der etwa 2,5 Millionen Jahre langen Evolution der Gattung »Mensch« verfügbar waren. Und so eine ideale Nährstoffversorgung für den Organismus bieten. Die Küche der Jäger und Sammler, ja beinahe schon eine Steinzeitküche.

Die Konzentration liegt auf Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Nüsse und Samen. Frisch gepflückt sind die Wild- und Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet – toll für Salate oder Vorspeisen. Abgerundet wird der gesundheitliche Aspekt mit ausgesuchten Ölen. Tabu dabei sind industrielle Produkte, wie beispielsweise raffinierter Zucker oder Weizen. So können auch Allergiker bedenkenlos „zuschlagen“ – und darauf liegt ein besonderes Augenmerk: Ist doch das hochmoderne Präventionszentrum GAP PREVENT angeschlossen. So schließt sich der Kreis zwischen absolutem Genuss und Gesundheit. Kein Verzicht – denn Gesundheit entsteht durch bewussten Genuss.

Fine Dining im Panoramarestaurant – Dry aged Fleisch aus dem Reifeschrank

Selbstverständlich ist die Fine Dining Karte im Panorama-Restaurant mit seiner zauberhaften Terrasse besonders ausgesucht – Bayerische Gourmetkreationen treffen auf internationale Köstlichkeiten. Eine Besonderheit ist das Dry aged Fleisch aus dem eigenen Reifeschrank. Insgesamt gibt es zwei Restaurants und einen sonnigen Biergarten. Wunderbar entspannen lässt es sich in der Kaminlounge und an der Bar.








%d Bloggern gefällt das: