Stressreduktion im GAP Prevent: Akupunktur als fester Bestandteil der Gesundheitsprogramme

6 05 2021

Wer kennt das nicht? Zwischen Home Office, Kurzarbeit, Kinderbetreuung und sozialer Isolierung kommt das eigene Wohlbefinden oft zu kurz. Doch nicht nur die aktuelle Situation, sondern auch die seit Jahren zunehmende Arbeitsintensität in Kombination mit Stress und wenig körperlicher Bewegung, ist sowohl für den Körper als auch für den Geist eine immense Belastung. Doch wie wird man diesen Stress wieder los? Das medizinische Vorsorgezentrum GAP Prevent hat hierzu ein neues Gesundheitsprogramm „Psychosomatische Regeneration“ mit Fokus auf Akupunktur entwickelt, das jetzt im Lockdown und natürlich darüber hinaus gebucht werden kann. 

Das Programm soll Gästen helfen, emotionalen und physischen Stress gezielt und nachhaltig abzubauen. Nach einem ausführlichen ärztlichen Eingangsgespräch folgt der sogenannte Stresstest. Dabei kann man durch die Messung der Herzfrequenz-Variabilität feststellen, ob das Herz strukturell geschädigt ist oder Stress vorliegt. Dies ist entweder als Momentaufnahme im 5 Minuten Test (als Ruhe-EKG) oder mithilfe eines Langzeit-EKGs möglich. Es wird geprüft, ob sich Entspannungs- und Belastungsphasen die Waage halten. Auch die Schlafqualität wird gemessen.

Im Anschluss folgt ein ärztliches Gespräch, bei dem die seelische Gesundheit beleuchtet wird, der Gast wird dabei auf emotionale Erschöpfung untersucht. Diese tritt in unterschiedlicher Ausprägung auf – abhängig von der Situation, in der sich der Gast gerade befindet. Je nach Charakteristik können einfache verhaltenstherapeutische Ansätze ausreichen. Bei schwereren Formen sind Früherkennung und geeignete Therapieansätze z.B. Akupunktur wichtig. Sie hat maßgeblichen Anteil an der Stressreduktion und berücksichtigt besonders die emotionale Ebene. 

Die Traditionelle Chinesische Medizin hat schon lange die Verbindung zwischen Körper und Seele verstanden und mit Akupunktur große Erfolge erzielt. Auch Vanessa Händl, Neurochirurgin und Akupunktur-Spezialistin im GAP Prevent, ist von der Wirkung absolut überzeugt. Für sie ist Akupunktur die perfekte Ergänzung oder manchmal auch Ersatz zur konservativen Therapie und fester Bestandteil einer Behandlung. Sie stellt bei ihren Patienten enorme Fortschritte bei der Stressbewältigung fest.

„Viele Patienten leiden aufgrund der ständigen mentalen und physischen Belastung an muskulärer Dysbalance und tragen die Probleme wie einen schweren Rucksack mit sich herum. Daraus resultieren nicht selten Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen oder sogar Burnout. Beeindruckend in der traditionellen Chinesischen Medizin ist die Tatsache, dass Körper und Geist als Einheit gesehen werden, was in unserer modernen Welt immer wieder vergessen wird. Durch die verschiedenen Fachrichtungen, die manchmal leider zu sehr auf ihr Gebiet spezialisiert sind, geht der Patient als Ganzes oft verloren,“ sagt Vanessa Händl. 

Die gebürtige Mexikanerin kam nach dem Abitur nach Deutschland und absolvierte ihr Medizinstudium sowie eine breite chirurgische Ausbildung. Am Universitätsklinikum in Augsburg schloss sie dann die Facharztausbildung zur Neurochirurgin ab und kam durch die ständige Konfrontation mit Rückenschmerzen-Patienten im Berufsalltag zur Akupunktur. 

Begleitend zur Akupunktur sind im Programm auch Lymphdrainage, eine private Yoga-Einheit, Ayurveda-Ganzkörpermassage, Fußreflexzonenmassage und eine Gesichtsbehandlung enthalten, die gepaart mit dem herrlichen Bergpanorama zur ultimativen Entspannung von Körper und Geist führen. 

Die bewährten Gesundheitsprogramme sind zwischen 6.-16. Mai wieder buchbar und ab der touristischen Öffnung durchgängig als fakultative Zusatzleistungen. Je nach Tarif übernehmen private Krankenkassen die medizinischen Leistungen bis zu 100 Prozent. Hier geht es zu den Programmen: https://bit.ly/3asjnNo.





Gesundheitsvorsorge als Lebensretter – GAP Prevent erwartet seine Gäste ab 20. Februar mit neuen Gesundheits-Packages

28 01 2021

Wer sagt, dass Vorsorge mit Stress und enormen Zeitaufwand verbunden ist, wird im GAP PREVENT schnell vom Gegenteil überzeugt. Das medizinisch-interdisziplinäre Vorsorgezentrum, das an das Wellness Boutique-Hotel DAS GRASECK angeschlossen ist, erwartet seine Gäste bereits ab 20. Februar wieder mit einer großartigen Auswahl an Präventions-Packages – und zwar fernab von allem Trubel. Ziel der Gesundheitsvorsorge ist es, durch sinnvolle Untersuchungen Erkrankungen effektiv zu verhindern bzw. im Frühstadium zu behandeln und damit das Immunsystem zu stärken. Unterstützt wird dies durch die frische Bergluft, eine vitaminreiche Ernährung und stressabbauende Maßnahmen.

Die Pandemie beeinflusst die medizinische Vorsorge, denn viele Menschen haben ihre Früherkennungsuntersuchungen und Gesundheits-Check-Ups aus Angst vor Ansteckung in den Praxen oder erschöpften Kapazitäten in Kliniken aufgeschoben. Daher haben sich Dr. Sylvia und Dr. med. Vincens Weingart, Inhaber des GRASECKs, dazu entschlossen die Gesundheitsvorsorge zu Gunsten der Kunden auch bei eventueller Lockdown-Verlängerung anzubieten und dann mit stark reduzierter Belegung durchzuführen. DAS GRASECK geht mit einer Maximalauslastung von 50% somit freiwillig den Extraschritt, damit sich die Gäste jederzeit sicher und geschützt fühlen und noch weniger Berührungspunkte in den ohnehin großzügig bemessenen öffentlichen Bereichen haben. Durch die einzigartige Lage in den Bergen, sind auch Wanderungen oder Spaziergänge mit viel Privatsphäre möglich – nicht umsonst trägt DAS GRASECK den Zusatz „my mountain hideaway“. Großzügige Abstands- und Hygienemaßnahmen werden also stets gewährleistet.

„Zusätzlich zu den Menschen, die pandemiebedingt ihre Vorsorge aufschieben, gibt es jene, denen die nötige Motivation für diese zeitaufwendigen Untersuchungen fehlt – auch hier setzt unser Vorsorgekonzept an“, so das Ärztepaar.

Speziell für die Phase des Lockdowns wurden verschiedene ganzheitliche Gesundheitsprogramme erstellt, die natürlich auch danach noch in Anspruch genommen werden können.

Als optimale Aufenthaltsdauer mit längerfristigen gesundheitlichen Effekten werden mind. 4 Übernachtungen empfohlen. Hier stehen vier Programme mit verschiedenem Fokus zur Auswahl, die ihrerseits nochmal individuell abgewandelt werden können:

  • Das Paket „Herz & Kreislauf“ fokussiert insbesondere auf Herz und Gefäße und beinhaltet zusätzlich zu den relevanten Untersuchungen wie EKG, Ultraschalluntersuchungen und Bluttests auch aktivierende Massagen, Personal Training sowie ein gesundes Lunchpaket für die Wanderung in die Bergwelt rund ums GRASECK.
  • Beim Programm „Verdauung & Stoffwechsel“ erfolgt eine ausführliche gastroenterologische Untersuchung des Magen-/Darmtrakts sowie der Bauchorgane. Die sinnvolle Krebsvorsorgeuntersuchung (Darmspiegelung) wird mit intensiver Vor- und Nachbereitung integriert. Auf Wunsch bzw. bei Indikation kann auch eine Blut-Untersuchung auf Nahrungsmittelintoleranzen ergänzt werden.
  • Krebsvorsorge & Immunsystem“ beinhaltet die wesentlichen Vorsorgeuntersuchungen wie Darmspiegelung, Hautkrebsscreening und urologischer Vorsorge für Männer; mit Personal Training an der frischen Bergluft und gesundheitsfördernden Treatments werden zusätzliche Effekte für das Immunsystem geschaffen.
  • Ideal für Personen, die trotz (oder gerade wegen) Homeoffice noch nicht aus der Stressfalle kommen, ist das Programm „Stressprävention und Managergesundheit“.  Neben Untersuchungen des Herzens werden spezielle Tests zum Entspannungs-Status zu Beginn und am Ende des Aufenthalts durchgeführt und Entspannungstechniken geübt. Auch hier sind Personal Training und Treatments wichtige Bestandteile.

Wer etwas weniger Zeit hat und dennoch nicht auf eine Auszeit mit Gesundheitsplus verzichten will, kann eines der dreitägigen Programme wählen: Gesundheitsbooster, Ernährungs-Quickie und Sportlergesundheit. In jedem der genannten Gesundheitspackages ist der obligatorische Antigen-Schnelltest auf Covid-19 inkludiert. Weitere Messungen und Untersuchungen können in Abstimmung mit den Ärzten hinzugebucht werden. Private Krankenkassen übernehmen die medizinischen Leistungen bis hin zu 100 Prozent je nach Tarif.

Wohnen wird der Gast in den modern-alpinen Doppelzimmern und Suiten. Zur ultimativen Entspannung stehen außerdem die kürzlich angebauten Spa Suiten zur Verfügung. Für kulinarischen Genuss sorgt die Vitality Cuisine. Die Küche ist ganz auf die Gesundheitsgäste ausgelegt. Alle Gerichte sind ausgewogen, haben einen hohen Nährstoffanteil, eine niedrige Energiedichte und sind auf alle Ernährungstypen ausgelegt.

Auch wenn der normale Hotelbetrieb noch eingestellt ist, kann der Gast dennoch die meisten Annehmlichkeiten des Hauses nutzen. Die beiden Außenpools mit sagenhaftem Blick auf das Wettersteingebirge und die Partnachklamm sowie die Saunen werden individuell zugeteilt und stehen dem Gast zur faktischen Alleinnutzung zur Verfügung. Auch Personal Training im Freien ist möglich.

Buchung und Informationen unter: vorsorge@gap-prevent.de oder telefonisch unter 08821-943240.





Kuschelzeit in den Bergen: DAS GRASECK verwöhnt mit Spa Suiten und Rooftop-Pool

20 01 2021

Das Team des GRASECKs kann es kaum erwarten seine Gäste bald wieder rundum verwöhnen zu können und sie den Stress des vergangenen Jahres vergessen zu lassen. Denn das Hotel ist kürzlich um einen weiteren beheizten Außenpool und zwei luxuriöse Spa-Suiten erweitert worden. Abgeschiedenheit, herrliches Panorama auf das Wettersteingebirge sowie das großartige Wellness- und Gesundheits-Angebot sind Balsam für Körper und Seele.

Im angeschlossenen hochmodernen Gesundheitszentrum GAP Prevent lassen sich besonders entspannt anstehende Gesundheitsvorsorge-Untersuchungen erledigen, für die man sonst von Praxis zu Praxis eilen müsste. Zusätzlich kann man das Immunsystem stärken und seine Fitness bei einem Check-Up individuell messen lassen. Unterstützung erhält der Gast bei all dem vom kompetenten Ärzte-Team, der herrlich beruhigenden Bergkulisse sowie durch die ausgewogene Küche der beiden Restaurants.

Höchster Komfort und maximale Entspannung stehen auch im Fokus der zwei neuen Spa Suiten. Die mit 40qm sehr geräumigen Suiten bestechen besonders durch ihre großzügige Terrasse mit Daybed und wunderschönem Ausblick. Zudem gibt es eine private Sauna und eine freistehende Badewanne, ebenfalls mit Panoramablick, die zum Relaxen einladen. (Preis pro Suite: 455 EUR/ Nacht)

Besonders gut entspannen lässt es sich zudem auch am neuen Rooftop-Pool, der die Gäste dazu einlädt in die fantastische Bergwelt einzutauchen. Die be-eindruckenden Ausblicke auf die Partnachklamm, zum Kramer bis hin zum Wettersteingebirge lassen alle Sorgen vergessen. Der Pool ist ganzjährig nutzbar und bietet mit stattlichen 70qm Größe natürlich auch die Möglichkeit ausreichend Sicherheitsabstand einzuhalten. Den Gästen steht direkt beim Pool eine weitere neue Sauna zur Verfügung.

Für diejenigen, die sich einfach mal zurückziehen, entspannen oder ein gutes Buch lesen möchten, steht eine neue Leselounge mit 270° Bergpanorama bereit. Ebenfalls neu ist ein großer lichtdurchfluteter Multifunktionsraum, der sich wunderbar für Sport Retreats, Yoga oder auch Tagungen eignet.

Dres. med. Sylvia und Vincens Weingart, Geschäftsführer und Inhaber des GRASECKs können es kaum erwarten die Neuerungen mit ihren Gästen zu teilen und sie in der idyllischen Bergwelt, fernab von allem Trubel, willkommen zu heißen: „Es ist gerade jetzt wichtiger denn je auf sich zu achten und Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Daher freuen wir uns sehr, den Gästen nach diesem ereignisreichen Jahr, durch zwei luxuriöse Spa Suiten und den weiteren Pool noch mehr Entspannung und Wellness anbieten zu können. Zudem stehen wir gerne jedem Gast der eine medizinische Vorsorgeuntersuchung wünscht, gesundheitliche Anliegen hat oder einfach einen Immunbooster möchte, im angeschlossenen Gesundheitszentrum GAP PREVENT, zur Verfügung.“





Gesundheit durch Genuss: Wohlgefühl im DAS GRASECK

14 02 2020

_MG_2563Der Blick geht über weite Wiesen direkt auf die beeindruckenden Kulisse des Wettersteingebirges. Von Terrasse und Sauna, aus dem Restaurant – und aus den Zimmern sowieso. Die Weite, die Natur und Ruhe, kombiniert mit köstlichen Genuss-Momenten und wohltuenden Wellness-Anwendungen – Entspannung und Erholung sind hier vom ersten Moment an spürbar.

So weit weg von allem fühlt man sich plötzlich – und doch bedarf es letztlich nur einer dreiminütigen Gondelbahnfahrt, um in dieses stille Wohlfühlparadies zu kommen, in DAS GRASECK. Ein ehemaliges königlich-bayerisches Forsthaus, das zu einem behaglichen Boutique-Hotel verwandelt wurde. 

Perfekt für Genießer

Das Speisenkonzept ist einfach: Saisonal, frisch und vorwiegend regional; damit noch die ganze Kraft in den Lebensmitteln steckt. Die Küche verführt mit vollwertig-köstlichen Gerichten, die Feinschmecker und bodenständige Genießer gleichermaßen glücklich machen. Faszinierend lecker ist, wie bewährte Rezepte neu interpretiert werden. Und damit so abgewandelt, dass sie rundum verträglich, vollwertig, ausgewogen, ja einfach gesund und köstlich sind. Die Konzentration liegt auf nachhaltigem Fleisch, Fisch, saisonalem Gemüse und Obst, Nüssen und Samen. Frisch gepflückt sind die Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet, abgerundet mit ausgesuchten Ölen. So können auch Allergiker bedenkenlos „zuschlagen“. Eine Besonderheit ist das Dry aged Fleisch aus dem eigenen Reifeschrank. Insgesamt gibt es zwei Restaurants und einen Biergarten. Wunderbar entspannen lässt es sich auch in der Kaminlounge und an der Bar. 

„Gesundheit durch Genuss“ – Mit fundiertem Profi-Check

An DAS GRASECK angeschlossen ist GAP PREVENT – ein medizinisch-interdisziplinäres Vorsorgezentrum, das modernsten Erkenntnissen und Richtlinien folgt. Denn während viele Resorts in der alpinen Region medical wellness anbieten, ist das hier eine völlig andere Kategorie. Ein medizinisches Spezialistenteam arbeitet Hand und Hand nach modernsten Methoden und erstellt ein individuell abgestimmtes Vorsorgeprogramm mit einer wissenschaftlichen und leitliniengerechten Auswahl an sinnvollen Untersuchungen. Alles mit gezielt individuellem Ansatz, aufrichtiger Herzlichkeit und Empathie. Stressfrei und beinahe nebenbei können die Vorsorgechecks während der privaten Auszeit durchgeführt werden. Ohne lästige Rennerei von einem Arzt zum nächsten, mit geringem Aufwand für den Gast – und mit größtmöglicher Diskretion.

Wellness à la carte –

Ob Massagen oder Beautyanwendung – die ausgesuchten, gesundheitsfördernden Treatments und die warmherzige, persönliche Betreuung berühren die Seele.

Sensationell ist der Ausblick – ob vom warmen Außen-Relax-Pool (34 Grad Celsius), der Panorama-Sauna oder den Ruheräumen. Alle Sorgen “ausschwitzen” lassen sich in der finnischen Altholz-Sauna oder der Dampfgrotte. In der Infrarotkabine vergessen die Muskeln alle Strapazen – rasch fühlt sich der Körper leicht und unbeschwert. Aromatischer Kräuter- oder Früchte-Tee im Lounge-Eck mit Ambientefeuer befüllen die Flüssigkeitsspeicher.





Im Trend – entspannte Gesundheitsvorsorge im Urlaub: Hochprofessionell im Graseck bei GAP PREVENT

16 01 2020

_MG_9384Gesundheitsvorsorge, klar… man denkt daran. Und verschiebt sie doch immer wieder. Keine Zeit, keine Ruhe, keine Lust zur Planung – und außerdem immer unangenehm daran zu denken, dass eventuell „was sein könnte“. Gerade deshalb ist es so wunderbar einfach, die Untersuchungen ganz entspannt und nebenbei während des Urlaubs vornehmen zu lassen. Am richtigen Ort durchgeführt, wie im hochmodernen GAP PREVENT, dem Präventionszentrum bei Garmisch–Partenkirchen, dauern so sinnvolle Untersuchungen wie eine Darmspiegelung mit allen Maßnahmen insgesamt gerade einmal sieben Stunden. Das ist nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit.

Vor erst wenigen Monaten hat die US-amerikanische Krebsgesellschaft herausgefunden, dass beispielsweise Darmkrebs in vielen Ländern immer häufiger jüngere Erwachsene im Alter unter 50 Jahren trifft. Die Studie berücksichtigt dabei Daten aus 43 Ländern. Unter 50 Jahren… das ist gerade die Lebensphase, in der Arbeit sowie Familie oft so viel Zeit in Anspruch nehmen, dass man kaum einen Moment damit „verschwenden“ mag, überhaupt einen Arzt aufzusuchen. Wer hat schon Zeit für Wartezimmer und Termingespräche…?

Für die Untersuchung im GAP PREVENT muss sich einfach nur ein paar Stunden während eines Urlaubstages ausklinken – und kann sogar mit den Lieben noch Frühstücken bzw. abends schon wieder gemeinsam Spaß haben. Denn das Vorsorgezentrum ist direkt an das moderne Boutiquehotel Das Graseck angeschlossen, das, familiär geführt, liebevoll und persönlich die Gäste umsorgt. Beide Häuser umgeben von Natur, der Gast kann in den Ruhephasen den Blick auf das Wettersteinmassiv genießen. Auch das Ambiente des Präventionszentrums ist behaglich. Geschmackvoll-modern, warm und klar.

Ein wunderbarer Tipp also, der vor der eigenen Entschuldigung schützt, keine Zeit für diese Untersuchung zu haben: Warum nicht einfach mal dort ein paar Tage abschalten, und dann … so ganz nebenbei … etwas für die Gesundheit tun.

Einfühlsam und hochprofessionell– mit High-end Technik

Bei GAP PREVENT sind Patienten in den besten Händen. Direkt bei Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt. Schmerzfrei und so angenehm wie möglich führt er persönlich die so sinnvolle Darmspiegelung durch und beantwortet alle Fragen.

Dr. Weingart ist leitender Oberarzt im Klinikum Garmisch-Partenkirchen – ein Klinikum mit einer der modernsten Endoskopieabteilungen Deutschlands. Sie ist das Referenzzentrum der Firma Olympus. Somit wendet er die neuesten diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit High-end-Technik an. Vom ersten Schluck der Vorbereitungslösung bis zum Aufwachen nach der Spiegelung brauchte man bisher mindestens 18-20 Stunden. Dank der neuesten Technik sind es nur noch sieben.

Der Untersuchungsablauf – harmlos und schnell

So harmlos und schnell sieht ein Untersuchungsablauf bei GAP PREVENT aus:

08:00 Uhr Frühstück

09:30 Uhr Beginn der Darmreinigung

16:00 Uhr Spiegelung

16:30 Uhr Ruhephase

17:00 Uhr Leichte Aufbaukost

19:00 Abendessen

„Ausreden können tödlich sein“ – die Felix Burda Stiftung

Durch die intensive Aufklärungsarbeit der letzten Jahre, allen voran durch die Felix Burda Stiftung, die sich der Darmkrebsvorsoge verschrieben hat, hat sich die Zahl der Vorsorgepatienten enorm erhöht. Die Leitlinien und Fachgesellschaften empfehlen die Darmspiegelung bereits ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bei Darmkrebs oder Polypen in der Familiengeschichte auch entsprechend früher. Durch eine rechtzeitige Untersuchung können nachhaltig deutliche Einschränkungen der Lebensqualität im späteren Alter wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation oder gar ein künstlicher Ausgang verhindert werden.





Vorsorge – Auch mal an sich selber denken: Manager Check-Ups beim Wanderwochenende

13 09 2019

_MG_8838-sNiemals Zeit für Arztbesuche. Kaum Gelegenheit zur Entspannung während stressreicher Arbeitswochen. Dabei geht es einfacher, als man denkt. Ohne im Job aus- oder aufzufallen. Vielen Managern ist es noch immer unangenehm, laut über Gesundheitsangelegenheiten nachzudenken. Doch gerade durch die steigenden Anforderungen in der Betriebswelt ist ein medizinischer Check-up bei vielen Managern durchaus angezeigt.

Ein hervorragender Weg aus diesem Dilemma bietet das GAP PREVENT, das hochmoderne medizinische Versorgungszentrum bei Garmisch-Partenkirchen. Hier sind nicht nur namhafte Experten aller relevanten Disziplinen unter einem Dach für den Gast da; das spart Zeit für unterschiedlichste Termine. In Symbiose mit dem charmanten Boutiquehotel DAS GRASECK kann der Aufenthalt mit einer genussvollen Auszeit verbunden werden – ganz privat, oder auch mit der Familie.

Völlig allein liegt DAS GRASECK mit GAP PREVENT auf einem Sonnenplateau. Das herzlich-familiäre Boutiquehotel mit nur 30 Gästezimmern und Suiten bietet Ruhe, Design und Individualität. Keine Schadstoffbelastung. Keine Lärmverschmutzung. Nur Natur. Mit einem unvergleichlichen Panoramablick. Von hier oben aus lässt sich viel unternehmen – Biken, Hiken, Spazieren. Oder einfach nur Relaxen auf der herrlichen Sonnenterrasse bzw. am gemütlichen Kaminfeuer.

Im GAP PREVENT finden die medizinischen Untersuchungen statt.

Nach aktuellen medizinischen Standards auf Klinikniveau, nur ohne die klinische Atmosphäre. Hand in Hand durchgeführt von einem Spezialisten-Team aus allen relevanten medizinischen Bereichen. 

Maßgeschneidert nach Bedarf – die Check-up Paketen

GAP PREVENT passt den Check-up individuell auf das Risikoprofil und die persönlichen Anforderungen an. Das breite medizinische Know-how setzt den Schwerpunkt prinzipiell auf die Verhinderung und/oder frühzeitige Detektion relevanter Erkrankungen, die in ihrer Vorstufe meist noch einfach zu therapieren sind. Es gibt verschiedene Module zur Inspiration, die zusätzlich zu den Basisuntersuchungen erweiterbar sind. Das Basispaket enthält die folgenden Leistungen und kostet circa 355 Euro pro Person.

  • Ausführliches ärztliches Eingangsgespräch und Risikoanalyse
  • Körperliche Untersuchung, Blutdruckmessung, BMI und Bioimpedanzmessung
  • Ruhe-EKG
  • Ausführliche Blutanalyse
  • Ultraschall der Bauchorgane
  • Ärztliches Abschlussgespräch, ausführlicher schriftlicher Befundbericht

Darmspiegelung? So sinnvoll und bei GAP PREVENT keine Affäre

Selbst eine Darmspiegelung ist hier keine Affäre. Die so sinnvolle Untersuchung dauert bei GAP PREVENT mit allen Maßnahmen gerade einmal sieben Stunden – und damit nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit. Durchgeführt wird sie direkt von Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Internist/Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt.

Abgerechnet wird nach ärztlicher Gebührenordnung – damit werden die Kosten bis zu 100 Prozent von den Privaten Krankenkassen erstattet.

Informationen und Buchungen zu den Check-ups: GAP PREVENT

Telefon +49 (0) 8821 943 240, E-Mail: info@gap-prevent.de, www.gap-prevent.de

DAS GRASECK bietet vielfältige Arrangements. Informationen und Buchungen:

Telefon: +49 (0)8821 94 32 40, E-Mail: welcome@das-graseck.de, www.das-graseck.de





Schluss mit den Mythen: Individuelle Ernährungsberatung im DAS GRASECK

11 07 2019

_MG_0012_lowresStändig geistern neue Ernährungsformeln durch die Gegend. Begleitet von „Super Foods“, heute gepriesen und morgen doch nicht so vorteilhaft, wie erst gehypt. Eine Schlussfolgerung bleibt allerdings: Dass Ernährung und Bewegung für die Gesundheit maßgeblich sind. Und dass die „richtige Ernährung“ so individuell ist, wie der Mensch selbst. Hier klärt nun DAS GRASECK mit dem hochmodernem Präventionszentrum GAP PREVENT kompetent auf. Spannende Tricks für Schönheit und langsameres Altern gibt es bei den „Beauty Days“. Umgeben von einem Panorama, das schöner nicht sein könnte – auf einem Sonnenplateau bei Garmisch-Partenkirchen.

Gesunder Organismus – schöne Haut

Eine gute Ernährung beugt gängigen Zivilisationskrankheiten vor. Herz-Kreislauf, Übergewicht, erhöhte Blutfette oder Gicht sind nur einige Beispiele, die sich zumindest reduzieren, wenn nicht komplett eindämmen lassen. Eine richtige Zusammenstellung hilft, fit und gesund zu bleiben. Neben Auswahl und Zusammensetzung spielt auch die Zubereitung eine wichtige Rolle.

Schluss mit Crash-Diäten und sonstigen Mythen

Ernährungsspezialistin Julia Kurutz deckt Ernährungsmythen auf und berät individuell zu wichtigen Themen. Ganzheitlich. Denn es gehören auch weitere Faktoren dazu – Ruhe und Erholung, zum Beispiel, Umgang mit Stressfaktoren im Alltag oder, ganz wichtig, Bewegung. Auch erklärt sie, warum Crash-Diäten auf Dauer nicht funktionieren und wie wichtig ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushaltes ist. Hungern? Fehlanzeige!

Beauty Days – Schönheit von innen und außen

Neben einer wunderbaren Spa-Behandlung gibt es bei den „Beauty Days“ allerlei Tipps und Tricks wie über Ernährung eine makellose Haut entsteht und der Alterungsprozess verlangsamt wird. Enthalten sind:

  • Drei Übernachtungen inklusive Halbpension
  • Ernährungscoaching mit Schwerpunkt auf „Detox“ und ausgeglichenem Säure-Base-Haushalt
  • Körperfettmessung und -analyse
  • Anti-Aging Skin Treatment (Premium Gesichtsbehandlung 70 Minuten)

Darüber hinaus: die freie Nutzung des Panorama-Wellnessbereichs, die alkoholfreien Getränke in der Minibar, eine ausgesuchte Espresso-Variation im Zimmer, kuscheliger Bademantel und Slipper für den Aufenthalt, freies WLAN im gesamten Hotel und das Parken an der Talstation der Graseckbahn mit Seilbahnnutzung.

Die Anreise kann täglich außer donnerstags erfolgen. Die Kosten belaufen sich auf ab 551 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer 740 Euro) abhängig von Saison und Kategorie. Gebucht werden können die „Beauty Days“ direkt über DAS GRASECK:

Telefon: +49 (0)8821 94 32 40 ° E-Mail: welcome@das-graseck.de





Vorsorge schnell und exklusiv – Manager Check ups bei GAP PREVENT

28 02 2019

_MG_8838Durch die steigenden Anforderungen in der Betriebswelt ist ein medizinischer Check-up bei vielen Managern durchaus angezeigt. Wird aber gerne aufgeschoben. Weil es so viel Zeit kostet. Allein die Terminfindung und die Wege von Spezialist zu Spezialist. Das geht anders. Bei GAP PREVENT. Dem hochmodernen medizinischen Versorgungszentrum bei Garmisch-Partenkirchen. Hier sind nicht nur namhafte Experten aller relevanten Disziplinen unter einem Dach. In Symbiose mit dem charmanten Boutiquehotel DAS GRASECK kann der Aufenthalt mit einer genussvollen Auszeit verbunden werden – auch mit der Familie.

Gesundheit durch Genuss: Check ups können genussvoll sein

Völlig allein liegt GAP PREVENT mit DAS GRASECK auf einem Sonnenplateau. Keine Schadstoffbelastung. Keine Lärmverschmutzung. Nur Natur. Mit einem unvergleichlichen Panoramablick. Hier finden die medizinischen Untersuchungen statt. Nach aktuellen medizinischen Standards auf Klinikniveau, nur ohne die klinische Atmosphäre. Hand in Hand durchgeführt von einem Spezialisten-Team aus allen relevanten medizinischen Bereichen. Dazu zählen

  • Innere Medizin
  • Urologie
  • Dermatologie
  • Gynäkologie
  • Orthopädie
  • Zahnheilkunde.

Abgerechnet wird nach ärztlicher Gebührenordnung – damit werden die Kosten bis zu 100 Prozent von den Privaten Krankenkassen erstattet.

Maßgeschneidert nach Bedarf – die Check-up Pakete

GAP PREVENT passt den Check-up individuell auf das Risikoprofil und die persönlichen Anforderungen an. Das breite medizinische Know-how setzt den Schwerpunkt prinzipiell auf die Verhinderung und/oder frühzeitige Detektion relevanter Erkrankungen, die in ihrer Vorstufe meist noch einfach zu therapieren sind. Es gibt verschiedene Module zur Inspiration, die zusätzlich zu den Basisuntersuchungen erweiterbar sind. Das Basispaket enthält die folgenden Leistungen und kostet circa 355 Euro pro Person.

  • Ausführliches ärztliches Eingangsgespräch und Risikoanalyse
  • Körperliche Untersuchung, Blutdruckmessung, BMI und Bioimpedanzmessung
  • Ruhe-EKG
  • Ausführliche Blutanalyse
  • Ultraschall der Bauchorgane
  • Ärztliches Abschlussgespräch, ausführlicher schriftlicher Befundbericht

Darmspiegelung? So sinnvoll und bei GAP PREVENT keine Affäre

Selbst eine Darmspiegelung ist hier keine Affäre. Die so sinnvolle Untersuchung dauert bei GAP PREVENT mit allen Maßnahmen gerade einmal sieben Stunden – und damit nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit. Durchgeführt wird sie direkt von Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Internist/Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt.

Informationen und Buchungen zu den Check-ups: GAP PREVENT

Telefon +49 (0) 8821 943 240, E-Mail: info@gap-prevent.de, www.gap-prevent.de





Gesundheitsvorsorge bei GAP PREVENT: Hochprofessionell und entspannt

6 02 2018

Wie sagt die Kampagne der Felix Burda Stiftung: „Ausreden können tödlich sein“. Weltweit und in Deutschland ist Darmkrebs nach wie vor die häufigste Krebserkrankung. Darmspiegelung – allein der Gedanke ist für Viele ein Graus. Dabei ist die Untersuchung an sich keine Affäre – in ca. 30 Minuten ist sie vorbei. Am richtigen Ort durchgeführt, wie im hochmodernen GAP PREVENT, dem Präventionszentrum bei Garmisch–Partenkirchen, dauert die so sinnvolle Untersuchung mit allen Maßnahmen gerade einmal sieben Stunden. – Das ist   nur 1/3 der herkömmlichen Vorbereitungszeit. GAP PREVENT ist an das moderne Boutiquehotel Das Graseck angeschlossen, das, familiär geführt, liebevoll und persönlich die Gäste umsorgt. Ein wunderbarer Tipp also, der vor der eigenen Entschuldigung schützt, keine Zeit für diese Untersuchung zu haben: Warum nicht einfach mal dort ein paar Tage abschalten, und dann … so ganz nebenbei … was für die Gesundheit tun. 

_MG_8745

Einfühlsam und hochprofessionell– mit High-end Technik

Bei GAP PREVENT sind Patienten in den besten Händen. Direkt bei Dr. Vincens Weingart, Gründer und leitender Gastroenterologe des Präventionszentrums. Er ist ein feinfühliger Experte rund um den Verdauungstrakt. Schmerzfrei und so angenehm wie möglich führt er persönlich die so sinnvolle Darmspiegelung durch und beantwortet alle Fragen.

Dr. Weingart ist leitender Oberarzt im Klinikum Garmisch-Partenkirchen – ein Klinikum mit einer der modernsten Endoskopieabteilungen Deutschlands. Sie ist das Referenzzentrum der Firma Olympus. Somit wendet er die neuesten diagnostischen und therapeutischen Verfahren mit High-end-Technik an. Vom ersten Schluck der Vorbereitungslösung bis zum Aufwachen nach der Spiegelung brauchte man bisher mindestens 18-20 Stunden. Dank der neuesten Technik sind es nur noch sieben. 

Der Untersuchungsablauf – harmlos und schnell

So harmlos und schnell sieht ein Untersuchungsablauf bei GAP PREVENT aus:

08:00 Uhr Frühstück

09:30 Uhr Beginn der Darmreinigung

16:00 Uhr Spiegelung

16:30 Uhr Ruhephase

17:00 Uhr Leichte Aufbaukost

19:00 Abendessen

Während der Reinigungsvorgang von statten geht, können die Patienten in aller Ruhe entspannen, kein Stress, Ruhe und – vor allem – keine weitere zusätzliche Anreise zum Arzt in eine Praxis oder ein Krankenhaus. Und kann damit nach dem Berufsalltag oder an einem Wochenende vorgenommen werden.

Das GAP PREVENT direkt ist an DAS GRASECK angeschlossen. Beide Häuser umgeben von Natur, der Gast kann in den Ruhephasen den Blick auf das Wettersteinmassiv genießen. Auch das Ambiente des Präventionszentrums ist behaglich. Geschmackvoll-modern, warm und klar. 

„Ausreden können tödlich sein“ – die Felix Burda Stiftung

Durch die intensive Aufklärungsarbeit der letzten Jahre, allen voran durch die Felix Burda Stiftung, die sich der Darmkrebsvorsoge verschrieben hat, hat sich die Zahl der Vorsorgepatienten enorm erhöht. Die Leitlinien und Fachgesellschaften empfehlen die Darmspiegelung bereits ab dem 50. Lebensjahr, jedoch bei Darmkrebs oder Polypen in der Familiengeschichte auch entsprechend früher. Durch eine rechtzeitige Untersuchung können nachhaltig deutliche Einschränkungen der Lebensqualität im späteren Alter wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation oder gar ein künstlicher Ausgang verhindert werden.





„Make your Body fit“: Gezieltes Intensiv-Programm im DAS GRASECK mit Andreas Glowik

20 06 2017

„Achte auf Deinen Körper. Er ist der einzige, den Du hast.“ Oft wird das nicht beherzigt. Scheint es doch so selbstverständlich, dass der Körper einfach funktioniert. Erst wenn er Signale sendet oder nicht mehr ganz so „rund läuft“, wird gehandelt. Dabei ist es spannend und bereichernd, den Körper mit seinen Funktionen und seiner Vitalität zu erforschen. All die Kraft, Energie und Fähigkeiten auszutesten. Sich dadurch selbst besser kennen zu lernen, um am Ende achtsam(er) mit sich umzugehen. Und seine Leistung zu steigern.

7

Hier setzt „Make your Body fit“ an – das spannende Intensiv- Programm, das DAS GRASECK mit seinem Präventionszentrum GAP PREVENT zu bestimmten Terminen durchführt. Zusammen mit Andreas Glowik, dem renommierten und sympathischen Personal Trainer aus München. Mit individueller Beratung, Tests, Wellness und genussreicher Vitaler Kost. In einer Lage, die ihres gleichen sucht. Auf dem Graseck – einem unvergleichlichen Hochplateau in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Völlig allein, umgeben von frischer Natur und vor der Kulisse des Wettersteingebirges.

Ernährungscoaching – abgestimmter Trainingsplan – medizinischer Check

Beim „Make your Body fit“-Programm stählen die Teilnehmer ihren Körper mit individuell angepasstem Triggerpoint-Faszien-Training, Mobilitäts- und Krafttraining. Ein gezieltes Ernährungscoaching hilft bei Ernährungsumstellung und –optimierung, um optimale Kraftressourcen auszuschöpfen und Übergewicht vorzubeugen oder zu reduzieren. Für das Programm hat Chefkoch Alexander Zimmermann optimal abgestimmte Sportler-Menüs entwickelt, die eine extra Portion Vitalstoffe, wenig Kalorien und dennoch maximalen Genuss versprechen.

Weiteres Highlight ist der integrierte medizinische Sportler-Check im GAP PREVENT, dem modernen interdisziplinären Vorsorgezentrum. Fundiert wird hier der Status quo bestimmt und gesundes Trainieren wie auch Leistungssteigerung erzielt. Mit all dem ist „Make your Body fit“ kein weiteres Trainings-Programm eines Wellness-Hotels, wie es sie so häufig gibt. Sondern ein fundierter Workshop, erarbeitet und durchgeführt von ausgewiesenen Experten. Start ist zunächst ein ausführliches ärztliches Eingangsgespräch. Danach folgt eine körperliche Untersuchung, EKG in Ruhe und unter Belastung bis zum individuellen körperlichen Limit. Bei einer fakultativen Blutanalyse können zusätzlich wichtige Parameter getestet werden, die die körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit mitbestimmen.
Beim Belastungstest auf dem Fahrrad oder Laufband mit Lactatmessung im Blut wird schließlich die individuelle anaerobe Schwelle bestimmt und darauf aufbauend die optimalen Trainingsbereiche ermittelt.

Abschließend wird der Befundbericht ausführlich und persönlich besprochen und es gibt Tipps für die weitere Vorgehensweise und das Training. Die Kosten für ein Drei-Tages-Intensivprogramm belaufen sich auf 443 Euro pro Person; das Zwei-Tage-Arrangement kostet 393 Euro pro Person. Gegebenenfalls übernimmt die Krankenkasse sogar einen Teil der Kosten.

Je nach Bedarf und Wunsch lässt sich der medizinische Check noch ausweiten. So beispielsweise durch Ultraschalluntersuchungen von Herz oder Gefäßen, Langzeit-Blutdruckmessungen bis hin zu EKG-Spezialuntersuchungen zur aktuellen Vitalitäts- und Stresstestung (HRV-Analyse).

Entspannung und Genuss im DAS GRASECK

Abgerundet wird das Ganze mit einem wunderbaren Entspannungs- und Verwöhnprogramm im Das GRASECK, dem modernen Boutiquehotel. Vitale Kost, ausgesuchte Wellness-Behandlungen und viel Bewegung machen diese Tage zu einem Erlebnis mit nachhaltigem Ergebnis. Die nächsten Termine sind – immer Freitag bis Sonntag:

  • bis 26. November 2017
  • bis 21.Januar 2018
  • bis 22. April 2018
  • bis 24.Juni 2018
  • bis 25. November 2018

Im Zimmer-Preis inklusive – auf den es bei Buchung des Workshops 20 Prozent Nachlass gibt – sind folgende Leistungen. Die Raten starten – je nach Kategorie – ab 200 Euro pro Person im Doppelzimmer; Einzelbelegung ab 156 Euro: 

  • Großes Frühstücksbuffet für den Vitaminkick vor dem Sport
  • Abendliches Vier-Gänge Wahlmenü
  • Nutzung des Panorama-Wellness-Bereichs
  • WLAN im gesamten Hotelbereich kostenfrei
  • Parkplatz an der Talstation der Graseckbahn
  • Alkoholfreie Getränke in der Minibar
  • Ausgewählte Espressosorten im Zimmer
  • Kuscheliger Bademantel, Badetücher sowie Frottee-Sandalen während des Aufenthaltes
  • Kostenlose Seilbahnbenutzung für den Hotelgast

Andreas Glowik: „Life in motion is life in balance”

Andreas Glowik ist seit über zehn Jahren in der Sport- und Gesundheitsbranche als selbständiger Coach und Trainer tätig. Der Diplom-Sportwissenschaftler gilt als Experte für ganz- und nachhaltige Trainingskonzepte und ist seit 2010 Referent und Coach beim jährlich stattfindenden Fitnesscamp der Männerzeitschrift Men’s Health. Auch Spitzensportler, TV-Stars und Models vertrauen ihm, wenn es um ihre individuellen Trainingseinheiten geht. Der ausgebildete Ernährungscoach und Personal Trainer betreut auch Freizeitsportler und vorrangig diejenigen, die es gerne werden wollen. Sein Coaching-Ansatz und seine Trainingscamp-Reihe „Fit in einer Woche“ sind für viele seiner Klienten die auslösende Motivationsspritze, den Start in ein aktiv gesundes Leben zu wagen.








%d Bloggern gefällt das: