Sternegekrönt – 6 Monate nach Eröffnung: Le Royal im Royal Champagne Hotel & Spa mit 1 Michelin Stern ausgezeichnet

22 01 2019

restaurant le royalGroßartige Neuigkeit für das Royal Champagne Hotel & Spa: Das Gourmetrestaurant Le Royal wurde mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Und das nur sechs Monate nach der Eröffnung. Was für eine Krönung für das erste zeitgenössische Luxushotel der Champagne. Damit läutet nicht nur das Hotel an sich eine neue Ära für die legendäre Gegend ein, sondern bringt mit seiner innovativen Küche weiteren Schwung und Glanz in die großartige Gastroszene der Champagne. Denn das Le Royal verbindet traditionell französische Cuisine mit einem völlig neuen Touch zeitgenössischer Kochkunst.

Das Le Royal steht unter der Leitung von Jean-Denis Rieubland – einem Meister seines Fachs, der bereits mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet wurde. So wird das Gourmetrestaurant zu einer der gefragtesten Adresse in der Champagne. Jean-Denis Rieubland war zuvor Chef des Restaurants „Le Chantecler” im legendären Negresco Hotel, Nizza, und kombiniert die sonnengeküsste Küche Südfrankreichs ganz exquisit mit der der Champagne. Die Speisekarte wechselt mit den Jahreszeiten und zelebriert raffiniert regionale Küche mit Mediterranem Flair. Großer Wert liegt auf Regionalität und damit auf der persönlichen und direkten Zusammenarbeit mit lokalen Erzeugern.

Jean-Denis Rieubland sagt zu seinem ersten Michelin Sterne im Le Royal: “Ich fühle mich so geehrt und freue mich sehr. Vor allem in Anbetracht der Kürze der Zeit. So haben wir die erste Etappe auf der „Sternenroute“ geschafft. Leidenschaft, hervorragende Zutaten und Erfahrung sind die Ingredienzien, die es für ein unvergleichliches Erlebnis und eine genussreiche Küche braucht.“

Advertisements




UNESCO Weltkulturerbe so weit das Auge reicht – Umgeben von Champagner-Reben

29 11 2018

Piscine extérieure avec mannequin-sUmgeben von UNESCO Weltkulturerbe. So liegt das Royal Champagne Hotel & Spa. Das erste zeitgenössische Luxushotel der Champagne. Damit ist keineswegs nur die malerische Landschaft mit ihren berühmten Grand-Cru Weinbergen gemeint. In nächster Nähe finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die sich in die ausgesuchte Riege der UNESCO Kulturstätten einreihen. Natur und Kultur sind hier eng verbunden.

Das Royal Champagne Hotel & Spa ist ein idealer Rückzug, der mit Authentizität und Eleganz beeindruckt. Mit der legendären französischen (Tisch)Kultur verwöhnt und gleichzeitig eng mit der Natur verwachsen ist. Weit schweift der Blick über das Marne Tal und die zauberhafte Landschaft. In direkter Nachbarschaft liegen die beiden berühmten Ortschaften Champillon und Hautvillers – bekannt nicht zuletzt durch Dom Perignons Kostbarkeiten. Hier beginnt die Geschichte vieler altehrwürdiger Champagnerhäuser. Damit ist die Gegend zurecht UNESCO Weltkulturerbe. Ganz nah ist auch Épernay – die Hauptstadt der Champagne. Viele Gäste treffen mit dem TGV am Hauptbahnhof ein – und das ist ein besonderer Tipp. Hinauf schlängelt sich die Straße durch die bezaubernde Landschaft, vorbei an historischen Dörfern, die sich pittoresk in die Weinberge schmiegen.

Auf kulturellen Pfaden – viele Bauten der Champagne sind UNESCO Weltkulturerbe

Reims – die Krönungsstadt, oder: Wer Kultur liebt, der muss nach Reims. Der Legende nach hat hier gegen Ende des 5. Jahrhunderts der Heilige Remigius als Bischof den Frankenkönig Chlodwig getauft und mit einem Öl gesalbt, das vom Himmel gesandt war. So ging es, dass Reims die Krönungsstadt wurde. Auch gibt es hier etliche Bauwerke zu bewundern, die im Zeichen des UNESCO Weltkulturerbes stehen. Außerdem ist Reims Heimat vieler bedeutender Champagnerhäuser.

Kathedrale Notre-Dame de Reims – mit ihren herrlichen Skulpturen gilt sie als Meisterwerk der Hochgotik und als eine der architektonisch bedeutendsten gotischen Kirchen Frankreichs. Die „Champagnerfenster“ im südlichen Querschiff der Kathedrale zeigen den Benediktinermönch Dom Perignon und die Hebräer mit der Weintraube aus dem Gelobten Land. Ihr markantestes Merkmal ist jedoch ist die Westfassade – reich mit Reliefs und Figuren verziert. Ein großartiges Beispiel mittelalterlicher Bildhauerkunst. Vom 12. bis zum 19. Jahrhundert wurden hier die französischen Könige gekrönt.

Palais du Tau – der Palast des Erzbischofs. Erbaut zwischen 1498 und 1509. Herberge der französischen Könige während ihrer Krönungsfeierlichkeiten. Besonders beeindruckend ist der mächtige Kamin im Hauptsalon (Salle du Tau) aus dem 15. Jahrhundert. Die Kapelle und der Hauptsalon sind mit Wandteppichen aus dem 17. Jahrhundert geschmückt. Der Name des Palastes kommt von der Ähnlichkeit des Palast-Grundrisses mit dem griechischen Buchstaben Tau.

Die Basilika Saint-Remi – sie ist fast so groß wie die Kathedrale und gehörte früher zu der Abtei Saint-Remi. Bedeutende Bauepochen der Basilika waren das 11. (Krypta), 12. (Chor), 13. (Apsis) und 15. Jahrhundert (Südliches Querschiff). Die Basilika wurde während der französischen Revolution geplündert. Es sind jedoch noch farbige Fenster aus dem 12. Jahrhundert erhalten. In der Abtei wurde über die Jahrhunderte das heilige Öl zur Salbung der französischen Könige bei der Krönung aufbewahrt. Heute ist hier das städtische historische Museum von Reims zu finden.

Épernay – die Hauptstadt der Champagne

940 Meter ist sie lang – die Avenue de Champagne oder „Champs-Elysées der Champagne“ genannt. Hinter den prächtigen Fassaden der historischen Häuser verbergen sich die Headquarter der größten und bekanntesten Champagner Häuser. Darunter verzweigt sich ein Labyrinth an Kellerfläche, das sagenhafte 120 Kilometer umfasst und etliche Millionen Champagnerflaschen beherbergt. Natürlich werden individuelle Besuche der Kellereien, Führungen durch die Weinberge und auch private Degustationen organisiert. Auch sehenswert: das Rathaus, erbaut im Jahre 1858, das Theater Gabrielle Dorziat (1906 eingeweiht), die Kirche Notre-Dame und das Sankt Martin Portal aus dem 16. Jahrhundert.

Abgeschieden inmitten der Weinberge und doch leicht zu erreichen

Das Royal Champagne Hotel & Spa liegt abgeschieden inmitten der Weinberge und bildet einen idealen Ausgangspunkt für all diese Sehenswürdigkeiten; mit dem Zug sind es nur 25 Minuten vom Pariser Gare de l’Est. Mit dem TGV vom Airport Paris Charles de Gaulle dauert die Anreise 30 Minuten. Mitten durch die Weinberge und die sagenhafte Landschaft.

Die Natur erkunden

Quer durch die Weinberge führen Pfade und Wege – perfekt für Wanderungen oder Fahrradtouren. E-Bikes stellt das Hotel gerne zur Verfügung. So führt der Weg zum Beispiel hinüber nach Hautvillers – Heimat einiger der größten Weinanbauer. Als kulinarischer Zwischenstopp wartet ein delikates Picknick zwischen den Weinstöcken – gekrönt mit prickelndem Champagner-Genuss und dem faszinierenden Ausblick.

Wer das Abenteuer sucht, der sieht sich die Champagne von oben an. Während der leisen Fahrt mit einem Heißluftballon. Das Royal Champagne Hotel & Spa arbeitet eng mit lokalen Partnern zusammen – so kann alles auch hoch zu Ross bei einem Ausritt oder vom Wasser aus während einer romantischen Bootstour auf der Marne entdeckt werden. Fitness- und Wellnessfans genießen die Natur im Weltklasse-Spa mit seinen raumhohen Fenstern, beim Joggen oder bei einer entspannten Meditation/Yoga-Session inmitten der Reben. Unvergesslich ist auch ein Ausflug in den Sonnenuntergang – das Hotel kennt viele Verstecke mit unvergleichlichem Blick.

Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf 100 Quadratmetern verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge.





Season’s greetings from Royal Champagne Hotel

26 11 2018

Brochurefete-GB





Champagne(r) in Style

26 10 2018

Vignes + valléeDie Champagne – üppige Weinberge in idyllischer Landschaft. Wiege legendärer Tropfen und Genüsse. Und inmitten der Grand Cru-Lagen findet sich nun eine neue Attraktion: Das Royal Champagne Hotel & Spa. Einzigartig für die Region ist das erste Luxushotel im zeitgenössischen Stil. Schon die Küche des Hauses allein ist eine Reise wert. Im Weltklasse-Spa verwöhnen die Spa-Spezialisten mit Biologique Recherche.

Champagne – drinnen wie draußen

In Form eines modernen Amphitheaters thront das Royal Champagne Hotel & Spa inmitten der Weinberge. Einst war das Anwesen eine Poststation aus dem 19. Jahrhundert, in der der Legende nach sogar König Charles X von Frankreich Zwischenstation gemacht haben soll, bevor er zu seiner Krönung nach Reims weiterreiste. Von überall öffnet sich ein fantastischer Blick über das Tal der Champagne, UNESCO Weltkulturerbe. Zurecht, zu jeder Jahreszeit.

Französische Eleganz gepaart mit Raffinesse

Schlicht und klar ist die Formgebung. Mit französischer Eleganz. Handgefertigte Möbel und raffinierte Details spenden ein behagliches Ambiente. Weite Fensterfronten, bodentief, lichtdurchflutete Räume. Auch die 49 Gästezimmer und Suiten sind hell. Großzügig der Schnitt. Überall reflektiert sich die Champagne – sei es im zarten Dekor oder in der sanften Farbgebung – warmes Rosé, schimmerndes Gold oder das unverwechselbare Blau des Himmels. Wunderbar zum Entspannen und Genießen ist die private Terrasse. Typisch französisch ist der große Ankleidebereich. Luxuriös die Hermès Amenities. 

Entspannende Plätze zu allen Jahreszeiten

Auf mehr als 1.400 Quadratmetern erstrecken sich die Terrassen. Es gibt Rosen-, Obst und Gemüsegärten. Strategisch günstig sind Loungesessel positioniert. Perfekt für ein Glas Champagner, ein Gespräch, ein paar Zeilen zwischendurch. Die Lobby ändert sich im Wechsel der Jahreszeiten. Im Herbst dominieren die satten Farben der Weinlese, im Winter wärmt behaglich der moderne Kamin aus Stahl, Stein und Glas. Und in den warmen Monaten zeigt sich die üppige Farbenpracht des Gartens samt Umgebung.

Biologique Recherche Signature Spa

Ein Weltklasse-Spa: Auf knapp 1.500 Quadratmetern verwöhnen Treatments und Therapeuten des renommierten Spa-Spezialisten Biologique Recherche. Bekannt für einen sehr persönlichen Ansatz. Alle Produkte sind aus natürlichen und biotechnologischen Inhaltsstoffen. Insgesamt gibt es neun Behandlungssuiten, darunter zwei für Zwei. Außerdem bietet das Spa noch weitere Erholungsmöglichkeiten. So ein hochmodernes Fitness Center – auch mit Personal Trainer –, ein Yoga-Studio, einen Hamam, eigene Studios für Maniküre und Pediküre, eine Eukalyptus-Sauna und ein Jacuzzi. Herrlich sind die zwei großzügigen Swimmingpools, einer indoor, einer outdoor und die Relax-Lounges. Das Spa hat das ganze Jahr geöffnet. Für Kinder gibt es eigene Treatments.

Sternekoch Jean-Denis Rieubland

Sternekoch Jean-Denis Rieubland (2 Michelin Sterne) ist der Küchenchef des Hauses. Insgesamt sorgen zwei Restaurants für exquisite Kulinarik. Gourmetküche auf höchstem Niveau wird im Le Royal zelebriert. Das Bellevue ist legerer und verwöhnt mit seinen kreativen Köstlichkeiten den ganzen Tag über. Jean-Denis Rieubland –zuvor Chef des Restaurant „Le Chantecler” im legendären Negresco Hotel, Nizza – kombiniert mit viel Fingerspitzengefühl die traditionsreiche Küche Frankreichs mit zeitgenössischen Raffinessen. Absolutes Augenmerkt legt er auf Regionalität und biologischen Anbau. Eng arbeitet er mit lokalen Erzeugern. Herzstück ist sein eigener Biogarten. Angelegt auf einer Terrasse – mit Blick über die Weinberge von Épernay.

Exzeptionelle Lage

Das Royal Champagne Hotel & Spa liegt inmitten der üppigen Weinberge, die Épernay – die Hauptstadt der Champagne – und die beiden historischen Ortschaften Champillon und Hautvillers umschließen. Hier ist die Heimat des legendären Dom Perignon. Gäste können exklusiv die Champagnerhäuser besuchen. Ob zu privaten Degustationen mit den Champagnerproduzenten persönlich, zur Weinernte oder zu einer persönlichen Führung durch das Weingut. Perfekt lässt sich die Gegend auch mit dem Fahrrad erkunden. Auf kulturellen Pfaden lässt es sich zum Beispiel bei einem Ausflug nach Reims zur berühmten Kathedrale wandeln. Spektakulär von oben ist die Landschaft bei einer Fahrt mit dem Heißluftballon. 

Abgeschieden inmitten der Weinberge und doch leicht zu erreichen

Mit dem TGV vom Airport Paris Charles de Gaulle dauert die Anreise 30 Minuten. Vom Pariser Gare de l’Est 25 Minuten. Vom Bahnhof Epernay sind es 15 Minuten Transfer zum Hotel.

Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf 100 Quadratmetern verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge. Weitere Informationen unter: www.royalchampagne.com





Kulinarik im Superlativ: Jean-Denis Rieubland (2 Michelin Sterne) kocht in der Champagne

18 10 2018

Restaurant Le Royal + Chef Rieubland-sSavoir vivre – wer versteht das besser als die „Grand Nation“. Überall gibt es so spezielle Genüsse. Allen voran in der Champagne mit ihren legendären Tropfen. Hier gibt es nun einen Platz, der diese Region noch einmal krönt – das Royal Champagne Hotel & Spa. Das Anwesen in Form eines modernen Amphitheaters thront inmitten der Weinberge, und ist für die Champagne in mehrfacher Hinsicht einzigartig. Zum einen, weil es das erste Luxushotel im zeitgenössischen Stil ist. Zweitens, weil es das erste Spa in dieser Dimension bietet. Und drittens für seine Kulinarik. Ein neuer Hotspot, den es zu entdecken gilt! Noch nichts vor zu Weihnachten? Das ist die perfekte Idee! Genuss und Entspannung par excellence.

Der sternegekrönte Jean-Denis Rieubland (2 Michelin Sterne)

Völlig neu erfindet Küchenchef Jean-Denis Rieubland die Küche der Champagne. Unvoreingenommen, mit Neugier und Leidenschaft nimmt der Südfranzose die Tradition der Region und interpretiert sie auf seine Art. Zeitgenössisch, leicht und einfach. „Die Region mit ihren frischen lokalen Zutaten und dem herrlichen Champagner ist eine fantastische Inspirationsquelle für mich,“ freut sich der Sternekoch. Er legt Wert auf eine persönliche und direkte Zusammenarbeit mit lokalen Erzeugern. Herzstück ist sein eigener Biogarten.

Regionalität trifft Bioqualität – Ein paar Ideen

Verwendet werden nur die besten Biozutaten aus der unmittelbaren Umgebung und eigenem Anbau. Der Honig stammt aus der eigenen Imkerei. Freilaufende Hühner liefern die köstlichen Frühstückseier. Auch vom Gemüsegarten kommt einiges auf den Teller: Die alte Tomatensorte Heirloom harmonisiert köstlich mit Burrata und dem hausgemachten Basilikumsorbet. Das Kalbsbries ist mit Chorizo aromatisiert und wird mit einem Pfifferlings-Frikassée und karamellisierten Zwiebeln gereicht. Der Steinbutt in Seetang-Butter kommt mit Artischocken, Karotten und Kerbel. Unvergleichlich ist der Saint-Pierre mit Weinblättern. Weiter gibt es: „Hausgemachter Schinken aus Reims mit in Essig eingelegten Pfifferlingen auf Feldsalat“; „Huhn der Region in Kräuterkruste“; „In Heu geschmorte Lammkeule mit Bohnen und Zwiebeln“.

Nichts geht in der französischen Cuisine ohne das perfekte Dessert – dafür sorgt Chefpatissier und Chocolatier Cédric Servela. Er schafft Meisterwerke aus frischen und saisonalen Zutaten, wie: „Sorbet von dunkler Schokolade mit Gewürzschaum“ oder die „Eiscreme mit Olivenöl und Menton Limone“. 

Le Royal – der neue Superlativ in Frankreichs Gourmetreigen

Das Le Royal bildet den kulinarischen Höhepunkt. Sein Ambiente ist eine Hommage an die Frauen, die in Napoleons Leben eine tragende Rolle gespielt haben. Portraits von Josephine, Marie Louise von Österreich, Gräfin Marie Walewska und Désirée Clary zieren die Wände. An der Decke aus Blattgold schweben 36 große Glaskugeln. Mundgeblasen. Kristallklar oder bernsteinfarben. Mit der Saison wechseln die Menüs – die mittags als Vier- oder Fünf-Gang-Variation gewählt werden können und ab 62 Euro kosten. Abends gibt es das Discovery Menü zu 125 und das Signature Menü zu 180 Euro.

Chef’s Table – auch mal anders: früh übt sich, wer ein Gourmet werden möchte

Mitten in der blitzenden Stahl-Küche, umgeben von der wirbelnden Brigade, steht der Chef’s Table. Ein besonderes Erlebnis. Gelegentlich wechselt der Chef vom Gourmet-Modus auch ins leichtere Fach und ist ganz auf die kleinen Gäste eingestellt. Dann ist Childrens’s Menü Time. Die nächste Generation an Gourmets.

Le Bellevue – Legere Atmosphäre mit einem Ausblick: sagenhaft.

Der Name verwundert nicht. Über das Marne Tal schweift der Blick. Von drinnen wie draußen auf der weitläufigen Terrasse. Schick ist die Einrichtung – und die Lüster bilden einen funkelnden Himmel, der das wunderbare Lichtermeer über der Champagne widergibt. Le Bellevue ist ganztägig geöffnet. Hier beginnt auch der Tag mit dem grandiosen Frühstück – leicht, bekömmlich, wohltuend. Ein Drei-Gang-Menü startet bei 39 Euro pro Person. 

Le Bellevue Bar – Champagner oder köstlicher Signature Drink? Beides!

Die Bellevue Bar ist der Treffpunkt. Traditionell auch zur Mittagszeit. Man trifft sich. Genießt einen leichten Lunch. Und dazu auch gerne eine Flasche Champagner. Am Abend mixt Barchef Aude Clément wunderbare Drinks. Klassiker und eigene Kreationen aus gewagten Champagner-Cocktails. Seine French 75 Version kombiniert Gin, Saint-Germain Likör und Zitrone; sein “Auberge Neuve” mixt Cointreau, Zitrone und Champagner. Dazu werden Köstlichkeiten gereicht; ein Hummer-Sandwich im Club-Stil oder das Royal Champagne Huhn mit Avocado beispielsweise. Die Bar hat täglich von 7:00 bis 01:00 Uhr geöffnet. 

Kooperation mit einziger biodynamischer Champagner-Marke – Leclerc Briant

Der Bio-Pionier: Bereits in den 1960er Jahren setzt das Champagner Haus Leclerc Briant auf Bioqualität und begann in den späten 1980er Jahren biodynamische Prinzipien zu integrieren. Der Visionär unter allen Champagner Häuser, bereits 1872 gegründet, ist Kooperationspartner des Royal Champagne Hotel & Spa. Das unterstreicht die konsequente Philosophie, die sich durch alle Bereiche zieht: Regionalität in Bioqualität.

Abgeschieden inmitten der Weinberge und doch leicht zu erreichen

Mit dem TGV vom Paris Charles de Gaulle Airport dauert die Anreise 30 Minuten. Vom Pariser Gare de l’Est 25 Minuten. Vom Bahnhof Epernay sind es 15 Minuten Transfer zum Hotel. Mitten durch die Weinberge und die sagenhafte Landschaft.

Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf rund 100m² verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge. Weitere Informationen unter: www.royalchampagne.com





Das grandiose Spa des Royal Champagne Hotel & Spa: Ein neues Spa der Kult Marke Biologique Recherche

23 08 2018

Piscine + mannequinEin zeitgenössisches Luxushotel völlig allein inmitten der malerischen Weinberge. Das ist das Royal Champagne Hotel & Spa. Das Hotel selbst ist in der Region schon einzigartig. Es ist das erste Wellnesshotel der Champagne von Weltformat. Das Spa entführt gleich in eine völlig andere Dimension. So etwas hat es hier bisher noch nicht gegeben. Zumal sich die Champagne damit sofort bei den weltweit führenden Spa-Destinationen einreiht – denn es ist ein Biologique Recherche Spa.

Das Spa erstreckt sich im unteren Bereich des Hauses auf mehr als 1.500 Quadratmetern. Inmitten des Weinberges, umgeben von Reben. Und doch so unendlich frei – mit herrlichem Blick auf die Weite des Marne Tals. Wunderbar geschwungen ist die weite Holzterrasse. Förmlich in die Weinberge hinein taucht der Outdoorpool – wohltemperiert und 16 Meter lang. Der Indoorpool mit seinen 25 Metern lädt vor allem an kälteren Tagen zu einem Bad im erfrischenden Nass – mit herrlichem Blick über das Champagne-Tal und das UNESCO Weltkulturerbe selbstverständlich.

Paris – New York – Hong Kong – Champagne: Biologique Recherche

Neun großzügige Behandlungssuiten – darunter zwei für Zwei – gibt es. So ist bei einer Zimmerzahl von gerade 49 auch spontan ein Verwöhnprogramm möglich. Außerdem hat das Spa ganzjährig geöffnet. Und ist auf dem besten Weg zu einem der Top Spas weltweit zu werden. Denn wohltuend umsorgen die geschulten Therapeuten mit ausgesuchten Behandlungen des renommierten Spa- Experten Biologique Recherche den Gast. Eine wahre Kultmarke, weltbekannt für ihren absolut persönlichen und ganzheitlichen Ansatz. Alle Produkte sind aus rein natürlichen und biotechnologischen Inhaltsstoffen. Biologique Recherche, gegründet von der Biologin Josette Allouche und ihrem Ehemann, Physiotherapeut Yvan Allouche, verbindet Wissenschaft mit ästhetisch relevanten Gesichtspunkten. Seit mehr als 40 Jahren gibt es ein ausgesuchtes Produkt- und Behandlungsspektrum, das sich individuell jedem Hauttyp anpassen lässt. Immer auf dem aktuellsten Stand der Forschung – in Zusammenarbeit mit Ärzten, Wissenschaftlern und Hautexperten. Die Signature Treatments umfassen sowohl den Gesichtsbereich als auch den ganzen Körper des Gastes. Und konzentrieren sich ganz individuell auf den Bedarf der Haut. 

Royal Champagne Second Skin Pflegelinie

Speziell für das Royal Champagne Hotel & Spa wurde eine eigene Pflegelinie entwickelt. Mit Regenerations- und Liftingeffekt. Das Premier Produkt ist die Maske mit 80 Prozent Hyaluronsäure elektrolysiert – wunderbar für reifere Haut mit bestem Ergebnis. Vor allem, wenn sie mit der Great Vintage Royal Champagne Care, einer Feuchtigkeitscreme kombiniert wird. Enthalten sind hochkonzentrierte Zellextrakte kombiniert mit phyto-biologischen Antioxidantien und Hyaluronsäure.

Body Care Therapie und wohltuende Massagen

Peelen, durchfeuchten, nähren und stimulieren – die Signature Body Care Therapie ist ein personalisiertes Pflegeprogramm, das 10 Stunden umfasst. Begonnen wird auch hier mit einer Ganzkörperdiagnose gefolgt von gezielten Treatments. Natürlich gibt es auch verschiedene Massagen. Abgestimmt auf jedes Bedürfnis. Wunderbar sind die speziellen Hand- und Fußmassagen. Vor allem wohltuend nach einer langen Reise oder einem ausgedehnten Ausflug durch die Weinberge.

Hamam – Sauna – Fitness und Yoga

Der Spa Bereich bietet noch eine Reihe an anderen Erholungsmöglichkeiten. So gibt es für ein Work-out ein hochmodernes Fitness Center. Gerne auch mit Personal Trainer. So lassen sich die Köstlichkeiten der Champagne und allen voran von Küchenchef Jean-Denis Rieubland (2 Michelin Sterne) ganz unbeschwert genießen.

Das Yoga-Studio ist wohltuend in Holz gehalten. Der Hamam im traditionellen Mosaik-Design. Auch gibt es eigene Studios für Maniküre und Pediküre, eine Eukalyptus-Sauna und Jacuzzi. Das wohltuende Erlebnis wird komplett mit den zwei geschwungenen Swimmingpools. Entspannen lässt es sich in den verschiedenen Relax-Lounges. Herzlich umsorgt mit gesunden und erfrischenden Drinks und Snacks.

Abgeschieden inmitten der Weinberge und doch leicht zu erreichen

Mit dem TGV sind es von Paris Gare de l’Est gerade einmal 35 Minuten. Der Flug vom Paris Charles de Gaulle Airport dauert 30 Minuten. Vom Flughafen oder Bahnhof Epernay sind es 15 Minuten Transfer zum Hotel. Mitten durch die Weinberge und die sagenhafte Landschaft.

Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf 1.150 Quadratmetern verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge. Weitere Informationen unter: www.royalchampagne.com





Prickelnde Eröffnung im Juli 2018: ROYAL CHAMPAGNE HOTEL & SPA

19 06 2018

Premiere in der Champagne: Mit dem Royal Champagne Hotel & Spa eröffnet im Juli 2018 das erste Fünf-Sterne-Hotel im zeitgenössischen Stil. Es bringt mit seinem weitläufigen Spa und dem sternengekrönten Chefkoch (2 Michelin Sterne) neues Flair in die traditionsreiche Region, die für ihren prickelnden Genuss weltberühmt ist. Das ehemalige Posthaus aus dem 19. Jahrhundert mit seinem neuen, modernen Design schmiegt sich in die liebliche Natur der Weinberge. Gekonnt spiegelt es Tradition und Moderne und integriert sich perfekt in die Umgebung, die zum UNESCO-Welterbe zählt. Direkt unterhalb finden sich die beiden berühmten Ortschaften Champillon und Hautvillers – legendär durch ihre Kostbarkeit Dom Perignon. Insgesamt bietet das Royal Champagne Hotel & Spa 49 Gästezimmer und Suiten.

Royal Champagne Hotel & Spa - Visualisation extérieure

Exzeptionelle Lage

Das Royal Champagne Hotel & Spa liegt inmitten der üppigen Weinberge, die Épernay – die Hauptstadt der Champagne – und die beiden historischen Ortschaften Champillon und Hautvillers umschließen. Hier ist die Heimat des legendären Dom Perignon. Gäste können exklusiv die Champagnerhäuser besuchen. Ob zu privaten Degustationen mit den Champagnerproduzenten persönlich, zur Weinernte oder zu einer persönlichen Führung durch das Weingut.

Legendäre Poststation – einst Herberge von König Charles X von Frankreich

In Form eines modernen Amphitheaters hat Giovanni Pace, Architekt aus Reims, das Anwesen gestaltet. Einst war das Gebäude eine Poststation aus dem 19. Jahrhundert, in der der Legende nach sogar König Charles X von Frankreich Zwischenstation gemacht haben soll, bevor er zu seiner Krönung nach Reims weiterreiste. Von allen der nur 49 Gästezimmer und Suiten – mit modernsten Annehmlichkeiten und exklusiven Hermès Amenities ausgestattet – öffnet sich ein fantastischer Blick über das Tal der Champagne und die Weinberge. Atemberaubend in jeder Jahreszeit.

2014 wurde das ursprüngliche Haus geschlossen, nachdem das Anwesen von der Champagne Hospitality Collection übernommen wurde. Die in Boston ansässige Gesellschaft betreibt eine Reihe von exklusiven Boutique Hotels und Spas, darunter das preisgekrönte Le Barthelemy Hotel & Spa auf St. Barths (Karibik). Geführt wird das Royal Champagne Hotel & Spa von Nicolas Béliard, vormals General Manager des Peninsula Hotels Paris.

Eine neue Dimension – das Spa

Eine neue Dimension für die Region eröffnet auch das wunderbare Spa, das sich weitläufig auf knapp 1.500 Quadratmetern erstreckt. In neun Behandlungssuiten verwöhnen Therapeuten mit den ausgesuchten Behandlungen und Produkten des renommierten Spa-Experten Biologique Recherche. Weiter gibt es ein modernes Fitness-Center, ein Yoga-Studio wohltuend in Holz gehalten, eine Eukalyptus-Sauna, eigne Studios für Maniküre und Pediküre sowie ein Hamam im traditionellen Mosaik-Design. Das wohltuende Erlebnis wird komplett mit den zwei geschwungenen Swimmingpools – einer indoor, einer outdoor. Beide wohltemperiert. Entspannen lässt es sich in den verschiedenen Relax-Lounges. Herzlich umsorgt mit gesunden und erfrischenden Drinks und Snacks.

Biologique Recherche ist bekannt für seinen sehr persönlichen Ansatz. Individuell werden die Treatments auf die Gäste zugeschnitten. Zu den Signature Treatments gehört das “Soin seconde peau / Second skin treatment” – ein regenerierendes Facial mit Lifting Effekt. Alle Produkte sind aus rein natürlichen und biotechnologischen Inhaltsstoffen. Das Spa hat das ganze Jahr hindurch geöffnet.

Doppelt gekrönt – Sternekoch Jean-Denis Rieubland

Sternekoch Jean-Denis Rieubland (2 Michelin Sterne) ist der Küchenchef des Hauses. Insgesamt sorgen zwei Restaurants für exquisite Kulinarik. Gourmetküche auf höchstem Niveau wird im Le Royal zelebriert. Das Bellevue ist legerer und verwöhnt mit seinen kreativen Köstlichkeiten den ganzen Tag über.

Jean-Denis Rieubland war zuvor Chef des Restaurant „Le Chantecler” im legendären Negresco Hotel, Nizza. Er bringt viel Fingerspitzengefühl mit und kombiniert die traditionsreiche Küche Frankreichs mit zeitgenössischen Raffinessen. „Die Region mit ihren frischen lokalen Zutaten und den herrlichen Weinen ist eine fantastische Inspirationsquelle für mich. Ich werde diese frische Vielfalt, die wahrlich von der Sonne geküsst ist, direkt in meine Kreationen einfließen lassen,“ freut er sich schon. Seine Küche ist daher direkt regional beeinflusst. Er legt Wert auf eine persönliche und direkte Zusammenarbeit mit lokalen Erzeugern. Herzstück wird sein eigener Biogarten sein. Angelegt auf einer Terrasse direkt oberhalb der Weinberge von Épernay.

Sinnlich-prickelnd – die Champagne in neuer Dimension

“Es ist eine große Freude und ein wahres Privileg für mich, das Royal Champagne Hotel & Spa zu eröffnen und auf dem Markt zu positionieren,“ sagt General Manager Nicolas Béliard. „Wir wagen uns hier in völlig neue Sphären und werden unseren Gästen ein einmalig-sinnliches Erlebnis bieten. Entspannend und belebend zugleich – wie das Perlen eines köstlichen Champagners. Die Schönheit der Gegend verbindet sich mit der Ruhe und Besonderheit unseres Hauses.“

Abgeschieden inmitten der Weinberge und doch leicht zu erreichen

Mit dem TGV sind es von Paris Gare de l’Est gerade einmal 35 Minuten. Der Flug vom Paris Charles de Gaulle Airport dauert 30 Minuten. Vom Flughafen oder Bahnhof Epernay sind es 15 Minuten Transfer zum Hotel. Mitten durch die Weinberge und die sagenhafte Landschaft.

Die Raten beginnen je nach Saison und Kategorie ab 485 Euro pro Zimmer. Insgesamt stehen vier verschiedene Kategorien zur Verfügung – darunter die Suite Joséphine. Auf 1.150 Quadratmetern verteilen sich ein Wohnzimmer und ein großes Schlafzimmer – überall mit weitem Blick auf die Weinberge. Weitere Informationen unter: www.royalchampagne.com








%d Bloggern gefällt das: