Reader’s Choice Awards des Condé Nast Travelers – 6 Sterne für Six Senses

13 10 2020

Die mit Spannung erwarteten und hoch angesehenen Condé Nast Traveler 2020 Readers‘ Choice Awards stehen fest. Six Senses freut sich über die Anerkennung zahlreicher Resorts in verschiedenen Regionen, insbesondere aufgrund der Abstimmung durch Print- und Online-Leser sowie durch die Gäste, die die Six Senses Resorts und Spas aus erster Hand kennen.

Sechs der Six Senses Resorts wurden in die Top 20 aufgenommen:

Six Senses Douro Valley, Portugal – #2 Welt – Destination Spa Resorts

Ein wunderschön renoviertes Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert mit Blick auf die mit Weinreben bewachsene Landschaft des Douro-Tals und den darunter liegenden Fluss. Von traumhaft gestalteten Zimmern und Suiten, zum weitläufigen Spa, feiner und gesunder Küche, Bio-Garten und herrlichen Naturpfaden – hier trifft Wohlbefinden auf pure Freude.

Six Senses Zighy Bay, Oman – #3 Mittlerer Osten – Resorts

Eingebettet zwischen schroffen Bergen und smaragdgrünem Wasser befindet sich das Six Senses Zighy Bay auf der omanischen Halbinsel Musandam. Das Resort bietet eine Reihe an Unterkünften, jede mit privatem Pool, traditionellem Sommerhaus sowie Zeit und Raum, um sich selbst zu finden. Es gibt hervorragende Restaurants, ein preisgekröntes Spa und eine Vielzahl einzigartiger Erlebnisse.

Six Senses Uluwatu, Bali – #3 Asien – Indonesien – Resorts

Das Resort an der südlichsten Spitze Balis liegt auf beeindruckenden Klippen und teilt sich den einmaligen Ausblick mit dem heiligen Tempel Pura Uluwatu. Er gilt als eine der wichtigsten spirituellen Säulen der Insel. Hier mischt sich Tradition mit wunderschönen Stränden, tollen Surfspots und einer vielseitigen Wellness- und Restaurantszene. Uneingeschränkter Meerblick macht den Aufenthalt perfekt.

Six Senses Yao Noi, Thailand – #8 Asien – Resorts

Die Phang Nga Bucht, eine der spektakulärsten Buchten der Welt, ist die perfekte Bühne für einen magischen Aufenthalt auf Koh Yao Noi. Dieses Six Senses Resort liegt nur eine kurze Bootsfahrt von Phuket entfernt und ist dem Luxus der Natur so nahe wie möglich. Das Resort ist nicht nur „grün“, sondern präsentiert sich auch in verschiedensten Blautönen.

Es ist Thailand neu entdeckt.

Six Senses Bhutan – #17 Asien – Resorts

Six Senses Bhutan bewegt und regt zum Innehalten und Nachdenken an. Der beste Weg, um das Erbe und die Gastfreundschaft dieses farbenfrohen Himalaya-Königreichs zu entdecken, ist eine Rundreise durch die fünf verschiedenen Lodges. Die Architektur und das Design jeder Lodge spiegeln einen bestimmten Aspekt Bhutans wider und bieten den Gästen auf ihrer Tour durch die fünf Täler neue Perspektiven.

Six Senses Zil Pasyon, Seychellen – #9 Indischer Ozean – Resorts

Ein privates und abgeschiedenes tropisches Nirvana, das das Leben mit einer Vielzahl außergewöhnlicher Aktivitäten feiert. Six Senses Zil Pasyon ist das einzige Resort auf Félicité und nimmt weniger als ein Drittel der gesamten Insel ein. Félicité liegt ganz in der Nähe von La Digue und ist somit der perfekte Ausgangspunkt zum Insel Hopping.

Jesse Ashlock, Redakteur des Condé Nast Traveler, kündigte die Auszeichnungen an: „Die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage, die zu Beginn der aktuellen Pandemie durchgeführt wurde, sind ein Beweis für die dauerhafte Kraft eines bedeutungsvollen Reiseerlebnisses. Die Gewinner repräsentieren die Besten der Besten unseres Publikums und bieten jede Menge Inspiration für zukünftige Reisen und all die Abenteuer, die wir kaum noch erwarten können. „

Die Condé Nast Reader’s Choice Awards werden sowohl auf der Website des Condé Nast Traveler veröffentlicht als auch in der Novemberausgabe des  Condé Nast Travelers der USA und Großbritannien.

Weitere Informationen über Six Senses Hotels Resorts Spas: www.sixsenses.com





Six Senses Kocatas Mansions Reopens in Istanbul: History meets hospitality in the city where East meets West

25 08 2020

1-sSix Senses Kocatas Mansions, overlooking Istanbul’s legendary Bosphorus, is once again welcoming guests to enjoy its extraordinary style and setting.

Located in the stylish Sariyer district of Istanbul’s European side, the resort offers an urban retreat created in heritage mansions surrounded by laurel trees. And in order to celebrate its reopening, the resort has put together a very special welcome offer with rates starting from EUR 260 that include daily breakfast and guaranteed complimentary upgrades to Bosphorus View guest rooms and suites.

Recently awarded “The Safe Tourism Certificate” by the Turkish Tourism board, the resort ensures compliancy with strict guidelines recommended by the World Health Organization (WHO). Touchless hand sanitizers have been installed throughout the hotel; guest temperatures are checked upon arrival; accommodations are disinfected by fogging machine and ULV lights 24 hours before guest arrivals.

When it comes to dining, guests are requests to make advance bookings. All restaurants and bars are open with outdoor elements and have been arranged to ensure social distancing compliance. Menus are available through QR codes which can be viewed on personal devices. To enjoy the summer breeze, additional seating has been provided in the outdoor garden and destination dining can also be arranged at the top of the courtyard. For activities, guests are welcome to use the gym and relaxing pool on a complimentary basis, however these facilities will be available by reservation only so that the hotel is able to monitor guest numbers.

True to Six Senses’ signature hospitality style, The Experiences Team at Six Senses Kocatas Mansions, Istanbul is offering memorable and out-of-the-ordinary experiences in Istanbul. Guests can enjoy boat tours while discovering local tastes of the city’s historical sectors, encounter the local market of Sariyer with the executive chef, join cooking classes incorporating vegetables harvested from the on-site organic garden.

The resort’s prime location is also ideal for guests choosing to visit Istanbul’s nearby golden beaches, where it is possible to swim between two continents, run or bicycle close to the resort or in the city’s largest forest. Earth Lab at Six Senses Kocatas Mansions is the ecology area of the resort where guests can learn about sustainability initiatives, innovations, and also join workshops.

In addition to the unique take on the hospitality of Six Senses Kocatas Mansions, the resort’s own restaurants are ready to take guests on a culinary journey:

Defne Restaurant, positioned adjacent to the Sait Pasa Mansion, offers menus based on the Eat With Six Senses philosophy. Adjoining the property is a heritage Ottoman cistern that has been converted into a restaurant by a skilled restoration team. This all-day dining venue offers guests a contemporary take on traditional Turkish cuisine. Özgür Üstün, the executive chef of Six Senses Kocatas Mansions, Istanbul says, “Turkish cuisine is one of the most popular in the world and it always creates a pleasant surprise for visitors. We combine the Eat With Six Senses philosophy with the centuries-old experience of Turkish food culture. We serve weekly Turkish menus incorporating local, seasonal and sustainable products from our organic garden. It’s a culinary feast to taste delicacies of Turkish cuisine.”

Toro Latin GastroBar, by world-famous restaurateur Richard Sandoval, takes guests on a culinary and cultural journey of Istanbul with his signature dishes. Inspired by Pan Latin and Asian cuisines, the restaurant offers outdoor seating and tastes from Brazil, Peru, Argentina and Colombia together with cocktails made by skilled mixologists. Richard says, „Latin American food is more than a meal, it’s an event. Toro Latin GastroBar embraces this concept offering new flavors on a diverse menu encouraging diners to sample a range of exotic and delicious dishes, each bursting with exciting flavors.”

True to its signature opulence, Kahve Lounge welcomes guests for traditional and classic afternoon teas in a bohemian-style gilded hall or in the greenery courtyard. Inspired by local and seasonal fruits, a delectable selection of sweet and savory bites with homemade scones are served everyday between 1:30 to 6:30 pm.

With its 43 generously proportioned guest rooms and suites, signature restaurants together with lounges, banqueting spaces, function rooms, and its close location to Istanbul Airport (40 minutes), Six Senses Kocatas Mansions, Istanbul, is welcoming guests once more. For details of the re-opening offer: https://www.sixsenses.com/en/resorts/kocatas-mansions-istanbul/offers/reopening-offer

 





Six Senses Samui stellt „Drift at the Beach“ vor – Der wohl heißeste Ort am Strand um sich abzukühlen

18 08 2020

Drift_at_the_Beach_Overview1 -sSix Senses Samui freut sich, sein mit Spannung erwartetes Restaurant, die Bar und die Chill-Out-Zone am Meer mit dem treffenden Namen Drift at the Beach vorstellen zu können.

Drift at the Beach liegt in einer abgelegenen Bucht am unberührten Sandstrand und azurblauen Meer. Der perfekte Ort für Tagträumer, die die Schönheit der natürlichen Umgebung genießen und sich vom Stress des Alltags lösen möchten – indem sie die Welt einfach an sich vorbeiziehen lassen. Der Aussichtspunkt mit Meerblick stellt mit seiner Bar, dem Salzwasserpool sowie einigen Schattenplätzen im Freien eine ruhige Oase dar. Der perfekte Ort um in Ruhe ein Buch zu lesen oder einfach nur, um dem Klang der Wellen am Ufer zu lauschen.

Köstliche thailändische und europäische Tapasvariationen, frische Meeresfrüchte und erstklassige Steaks werden hier serviert. Selbstverständlich mit duftenden Kräutern und Salaten, die täglich aus der Farm On The Hill, dem Bio-Garten des Resorts, bezogen werden. Im Holzofen backen dazu regelmäßig aromatische und schmackhafte Fladenbrote. An der Bar experimentieren Barkeeper mit eigens kreierten Kombucha-Rezepten, Cocktails, frisch gepressten Säften und Limonaden.

Drift at the Beach lädt nicht nur zur Entspannung ein sondern ist auch Ausgangspunkt für diverse Aktivitäten. Gäste können hier an morgendlichen Yoga-Kursen teilnehmen oder Filme unter freiem Sternehimmel genießen. Der neue Bereich eignet sich zudem besonders für romantische Hochzeiten am Strand und individuelle Veranstaltungen, die vom Team des Resorts mit größter Leidenschaft organisiert werden.

Unweit dieser schönen Location befindet sich auch das neue Beach Reserve mit seinen zwei Schlafzimmern. Dieses neu konzipierte Refugium samt großzügigem Infinity-Pool, weitläufigen Wohnräumen, tropischen Gärten und direktem Zugang zum Strand ist ein idealer Ort für Familien, die gerne gemeinsam auf die Reise gehen. Mit viel privatem Raum bietet es zudem den geeigneten Rahmen für besondere Feierlichkeiten und Veranstaltungen, an die man sich gerne zurückerinnern wird.

Mehr Informationen unter reservations-samui@sixsenses.com





”Away With Six Senses” – Six Senses empfängt wieder seine Gäste

4 08 2020

Beach_Grand_Anse_Guest_aerialh-sWährend sich noch die Tagträume vieler um den nächsten Urlaub drehen, freut sich Six Senses Hotels Resorts Spas über die Wiedereröffnung einiger Resorts. Getreu einer Marke, die auf Wellness basiert, wurden alle zusätzlichen Vorsichtsmaßnahmen mit großer Sorgfalt und Verantwortung getroffen, damit die Gäste das Leben wieder in vollen Zügen genießen und sich vom Stress der vergangenen Zeit lösen können.

In dem Bewusstsein, dass jeder Einzelne mit unterschiedlichen Herausforderungen zu kämpfen hatte, möchte Six Senses dem Gast alle Annehmlichkeiten des Hotels zugänglich machen – selbstverständlich stets unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes und Bewahrung der Privatsphäre.

Alle Standorte sind so konzipiert, dass sie ausreichend Platz bieten um innezuhalten, zu reflektieren und sich wieder mit sich seinen Lieben zu verbinden. Gleichzeitig bieten sie eine Reihe optionaler Wellness-Programme sowie unterhaltsame und spannende Erlebnisse. Auch wenn die beliebte Initiative #AtHomeWithSixSenses einen festen Platz im Herzen der Six Senses-Community gewonnen hat, freuen sich die Gastgeber sehr darauf, ihre Gäste ab sofort persönlich empfangen zu dürfen. Dies wird hoffentlich eine willkommene Abwechslung für alle sein, die endlich wieder ihr Lachen wiederentdecken möchten.

Da in zahlreichen Ländern weiterhin internationale Reisebeschränkungen gelten und noch eine gewisse Unsicherheit bei einigen Gästen herrscht, besteht die Möglichkeit sogenannte Plan Now, Play Later Certificates zu erwerben. Gäste können diese Voucher mit dreijähriger Gültigkeit bereits jetzt kaufen und zu einem späteren Zeitpunkt nutzen.  Jeder Gutschein beinhaltet einen zusätzlichen Bonus über 20 Prozent, der auf Zimmer-Upgrades, Restaurants, Wellness-Anwendungen und Aktivitäten angerechnet werden kann. Erwerben kann man die Voucher bis zum 20. Dezember 2020.

Balsam für die Seele in Vietnam (geöffnet)

Das Six Senses Con Dao liegt in atemberaubender Lage, inmitten eines unter Naturschutz stehenden Nationalparks, an einem sich lang erstreckenden Strand – nur eine Stunde von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt. Private Poolvillen mit Meerblick bieten viel Privatsphäre und genügend Raum, um die herrliche Aussicht zu genießen. Den Gaumen verwöhnen besonders frische, aromatische Meeresfrüchte. Eine Reihe von Wellness-Erlebnissen und Spa-Behandlungen bieten Momente der Entspannung.

Six Senses Ninh Van Bay – eine illusionistische Inselflucht. Die Illusion ist, dass sich die Gäste auf einer abgelegenen Insel befinden. Die Realität ist, dass das Resort an einer dramatischen Bucht mit Blick auf das Ostvietnamesische Meer liegt, sodass es nur über den Wasserweg erreicht werden kann. Umgeben ist das Hotel von beeindruckenden Felsformationen, Sandstrand und einer Kulisse hochragender Berge. Es gibt es kaum einen besseren Ort, um mit der Natur eins zu sein. Die neueste und geräumigste Villa ist The Water Reserve. Eine Villa, die mit drei Schlafzimmern mit Innen- und Außenbereich, einem Außenkino und einer Wasserrutsche zum Pool ausgestattet ist.

 Gelassenheit in Bali (geöffnet)

Ein Ort, an dem sich Spiritualität und Tradition mit vielseitiger Wellness- und Restaurantszene vereinen. Das Six Senses Uluwatu bietet endlose Möglichkeiten, um die lokale Kultur kennenzulernen und in die umliegende Welt einzutauchen (mit uneingeschränktem Meerblick von allen Seiten). Meditation und heilende Rituale entspannen den Gast. Ab zwei oder mehr Nächten kümmert sich das Resort um den Flughafentransfer und bietet entweder ein Abendessen im Fine Dining Restaurant oder eine Spa-Behandlung für zwei Personen.

In Portugal die Romantik wieder aufleben lassen (geöffnet)

Das Six Senses Douro Valley vereint die Schönheit eines Herrenhauses aus dem 19. Jahrhundert  mit der von Weinreben gezeichneten Landschaft des umliegenden Tals. Die neuesten Unterkünfte, die Vineyard Garden Suites, sind eine großartige Option für Gäste, die sich besonders viel Privatsphäre wünschen. Sie verfügen über ein separates Schlafzimmer, einen Wohn- und Essbereich im Inneren sowie eine Terrasse mit Whirlpool und Tagesbett im Freien. Rund um den Wald wurden Picknickplätze errichtet, an denen die Gäste im Freien frühstücken oder zu Mittag essen können.

Eine eigene Sommerresidenz im Six Senses Kaplankaya, Türkei (Extended Stay)

Six Senses Kaplankaya bietet eine soziale Gemeinschaft in der Kinder zusammen spielen und auch Erwachsene alle Einrichtungen in vollen Zügen genießen können: Wellness und Spa; Restaurant und Strandbar; neun Buchten und Strände; kombiniert mit Nachhaltigkeits-Programmen und Aktivitäten für Familien. In dieser Saison bietet das Resort über ein Extended-Stay-Programm nur eine limitierte Anzahl an privaten Residenzen an.

Eine private Insel oder Residenz für ultimative Privatsphäre

Die Insel Felicité auf den Seychellen ist eine naturbelassene, private Insel und der perfekte Ort um sich von der vernetzten Welt abzukapseln um sich völlig ungestört mit seinen Lieben im Rahmen einer Familienfeier wieder zu vereinen. Es ist die Heimat des Six Senses Zil Pasyon – ein persönlicher Spielplatz mit kompromissloser Privatsphäre, um dem aktuellen Chaos der Welt zu entkommen. Für ein ganz außergewöhnliches, persönliches Erlebnis bietet das Resort die exklusive Möglichkeit, die gesamte Insel eine Woche lang für maximal 20 Personen zu mieten.

Alternativ können die Gäste auch eine der Residenzen des Resorts buchen. Sie verfügen über drei bis vier Schlafzimmer, großartiges Design, seidig glänzende Oberflächen und fantastischen Blick über den Indischen Ozean.

Tropische Thai-Inseln Koh Samui und Koh Yao Noi Bay (geöffnet)

Six Senses Samui ist einer der Orte zum Wohlfühlen und an denen es völlig selbstverständlich ist, am Pool zu faulenzen und den Überblick über die Zeit zu verlieren. Inspiriert von einem thailändischen Fischerdorf fügen sich private Villen in die natürliche Umgebung ein. Die Guest Experience Maker organisieren für den Gast einfach alles: Von Dschungeltouren bis hin zu Bootsfahrten. Der jüngste Neuzugang ist das atemberaubende Beach Reserve mit zwei Schlafzimmern, das besonders viel Privatsphäre sowie ein unvergleichliches Raumgefühl bietet. Hinzu kommen der große Infinity-Pool und eine Sonnenterrasse. Die Sonnenuntergänge auf Samui dürfen natürlich nicht fehlen – an Bord eines traditionell thailändischen Segelboots oder Katamarans können Gäste am Strand entlang segeln und die kleinen Geschenke des Lebens genießen.

Eine tropische Insel in der beeindruckenden Bucht von Phang Nga. Natürliche Vegetation und üppiges Grün. Absolute Privatsphäre zwischen den am Hügel gelegenen Villen, die im traditionellen thailändischen Stil, gestelzt und mit Stroh bedeckt sind. Ein Privatpool, ein Guest Experience Maker, Abenteuer und außergewöhnliche Wellness-Erlebnisse. So entfaltet sich die Geschichte bei Six Senses Yao Noi. Wem die großzügig geschnittenen Villen nicht ausreichen, kann sich für die Buchung des Ocean Retreats und der Ocean Deluxe Pool Villa entscheiden. In Kombination entsteht so ein Komplex aus 3 Schlafzimmern mit höchstem Komfort und einer Reihe verschiedenster Annehmlichkeiten. The Hilltop wurde erst kürzlich um einen Essbereich, eine Chillout-Lounge und eine Bar mit dem wohl besten Ausblick Südostasiens erweitert.

Kulturelle Vielfalt in Istanbul (geöffnet )

Six Senses Kocataş Mansions verbindet nahtlos Alt und Neu und genießt eine einzigartige Lage im prosperierenden Stadtteil Sariyer auf europäischer Seite der Stadt. Auf einer Fahrt entlang des Bosporus kann der Gast die kulinarische Vielfalt der türkischen Küche entdecken. Ein Besuch in der Altstadt von Istanbul ist ebenfalls ein Muss. Die Blaue Moschee, die Hagia Sophia, die Basilika und der Große Basar –all diese unvergleichlichen kulturellen Institutionen haben  seit Anbeginn der Geschichte überlebt. Zurück im Hotel können die Gäste die Ursprünge der Kaffeezubereitung und anderer türkischer Getränke kennenlernen.

Jede Menge Abenteuer auf den Malediven (geöffnet)

Nach 10 Wochen Meereskunde im Rahmen des webbasierten Junior Marine Biology-Programms freut sich das Six Senses Laamu seine Gäste wieder vor Ort empfangen zu können. Die wunderschönen Villen am Strand und die einzigartigen Überwasservillen bieten jede Menge Privatsphäre, Gemütlichkeit und Komfort. Die Küche ist nicht nur frisch, saisonal, gesund und voller Geschmack, sie wird auch lokal und verantwortungsbewusst bezogen. Abenteurer können Ausflüge zu unbewohnten Nachbar-Inseln unternehmen, Schnorcheln im korallenreichen Hausriff, im tiefem blauen Meer tauchen, sowie surfen und angeln. Six Senses Laamu ist ein idyllisches Paradies, das Gäste ihren Horizont erweitern lässt.

Weitere Hotels und Resorts folgen

Während mögliches Reisen in den Oman, nach Bhutan, Kambodscha und Fidschi noch geprüft werden, besteht weiterhin die Möglichkeit, die Plan Now, Play Later Certificates zu erwerben, die in allen Six Senses-Resorts gültig sind, einschließlich des Six Senses Zighy Bay, Six Senses Bhutan und Six Senses Krabey Island und Six Senses Fiji.

Weitere Informationen unter:

https://www.sixsenses.com/en/offers/plan-now-play-later.

 





Six Senses Douro Valley ‘Movie-Set’ Location named ‘Historical Garden of Portugal’

25 06 2020

OrganicGarden2-sThe famous movie-set location Six Senses Douro Valley has been officially awarded a quality seal by the Portuguese Association of Historical Gardens (AJH).

The historic wine estate Quinta de Vale de Abraão was immortalized in the 1993 eponymous screenplay by Manoel de Oliveira. Now operated as a hotel by Six Senses Douro Valley it is located on a UNESCO World Heritage site within the world’s oldest demarcated wine region. The site will now be integrated into the AJH’s ‘Historic Douro Gardens Route’ under a program financed by Turismo de Portugal.

“The Vale de Abraão estate has a truly fascinating history dating back to the 18th century when it belonged to the nobleman-knight of Casa Real António Correia Leitão da Fonseca, an ancestor to the Serpa Pimentel family,” said Six Senses Douro Valley General Manager Nick Yarnell. “It passed down through many generations including influential landowners, playwrights, poets, viscounts, wine producers, agronomists and presidents of the Port Wine Institute. It reached iconic status in the panorama of Portuguese culture when Agustina Bessa Luís published the novel Vale Abraão in 1991, which was later adapted for the silver screen. In 1997, the property was ravaged by fire before being sold by the Serpa Pimentel family ten years later.

In 2013, the estate was purchased by Explorer Investments of Lisbon, which contracted Six Senses Hotels Resorts Spas to manage the hotel. Six Senses was chosen for its management philosophy, which revolves around sustainability and wellness, and its desire and ability to deliver a series of programs to protect precious local ecosystems, including a ‘community forest’ initiative and extensive permaculture and forest garden operations. This includes the protection of 11 acres (4.5 hectares) forest park containing 3,500 botanical species.

Community teams have helped nurse the estate’s surrounding parkland back to health, and in recent years the return of healthy soil has led to a dramatic increase in biodiversity, from fungi, bee hive operations, hundreds of fruit trees, insects, bird life, wild boar and genets. Two quarter-hectare organic gardens grace the property, providing thousands of kilos of delicious and healthy herbs, fruits and vegetables for the restaurants, bars and Six Senses Spa.

This listed park is a highly distinctive element of the Douro landscape, otherwise dominated by vineyards. Tree species include oak, arbutus, acer, blue cedar, Atlantic spruce, exotic palms and giant fir trees.

Six Senses Douro Valley’s landscape architect Joana Neto said: “The forest is a rare example of the classic 19th century forest gardens popular at the time. While preserving the spirit and fundamentals of the forest, which included 10 follies, a waterfall and pond, we have added secret rest and picnic spots for people to enjoy.”

Six Senses Douro Valley is now organizing exclusive tours to both its gardens as well as those of other stately homes belonging to the Historical Gardens association, thereby helping to preserve this unique heritage. The AJH was established in 2003, bringing together owners of historical gardens across Portugal and expert professionals. The initiative is funded by Turismo de Portugal.

AJH President Teresa Andresen said historical gardens are scattered throughout Portugal. However, they are difficult to preserve and value, largely because this kind of patrimony is fragile and requires a great deal of financial resource and specialized training. “We are delighted to award Quinta de Vale de Abraão an official quality seal recognizing its historical garden importance,” she said. “We will work closely with the Six Senses Douro Valley team to help protect and nurture the estate. They will benefit from input and knowledge from other institutional managers of historical gardens and professionals in complementary areas including landscape architects, architects, art historians, agronomists, foresters, lawyers and economists.”

The AJH delivers a range of activities to promote and protect Portuguese heritage sites including conferences, conservations training courses and cultural trips.





Exclusive Use of a Private Island at Six Senses Zil Pasyon, the Ultimate Playground in Paradise

16 06 2020

Resort_aerial_viewhresFor anyone who has been storing up an amazing celebration or get-together, Felicité Island, Seychelles is a private island to reconnect with each other far removed from the connected world. It is unspoiled yet enhanced with every creature comfort. A destination to be indulged and pampered yet isolated. And now this truly unique experience – as in the entire island – is offered for exclusive use for just 20 guests. Who to choose?

Set amid undulating and dramatic granite boulders with pockets of jewel-like beaches and untouched nature, Felicité Island is home to the incomparable Six Senses Zil Pasyon. It is a personal playground of uncompromising privacy from which to escape the chaos of today’s world.

Comprising just 28 one-bedroom and two two-bedroom spacious pool villas and two striking residences, the island offers exceptional seclusion nestled among the tropical landscape with uninterrupted ocean vistas from private decks and swimming pools.

For a personalized escape, Six Senses Zil Pasyon is offering the exclusive island experience for EUR 330,000 for private groups of up to 20 guests for a one-week stay. The rate is subject to government tax and a service charge.

Included in the total island experience are:

• One week stay at Six Senses Zil Pasyon for up to 20 guests (additional nights and guests may be added with supplements if more friends make the list!)
• Choice of villas and residences, which are assigned prior to arrival or on arrival subject to the guest’s preference
• Breakfast, lunch and dinner daily, with menus created especially for the group
• Exclusive space, with no other guests on the island
• Full access to the island and resort facilities

The following activities are there for the taking (included once weekly):

• Blue water fishing
• Sunset close of the day cruise
• A guided Koko Island Sanctuary snorkeling
• Sustainable marine educational evenings
• An Eat With Six Senses chef’s table
• A sunset tasting of Billecarte Salmon Champagne and Provence Rosé with the team

Six Senses Zil Pasyon is located 30 miles (55 kilometers) northeast of Mahé International Airport and is accessible only by a scenic 20-minute private helicopter journey or an exhilarating one-hour boat trip on a private motor yacht. For private jets, landing permits are subject to government approval and are the sole responsibility of the client to obtain them.

For more information and bookings, please contact: Jad Frem, regional director of sales and marketing at Jad.frem@sixsenses.com or +971 50 676 8946.





Mit Eröffnung der fünften Lodge ist das Six Senses Bhutan komplett

10 03 2020

Bumthang-Bhutan-Suite_interiorSechs Monate nach Eröffnung der „Traditionellen Vogelbrücke“ in Gangtey, ist die fünfte Lodge des Six Senses Bhutan eröffnet: das Six Senses Bumthang, bezeichnenderweise auch „Forest within a Forest“ genannt. Damit ist das Lodge-Quintett komplett und Six Senses entführt auf eine spektakuläre Reise durch das glückliche Königreich – insbesondere durch die zentralen und westlichen Täler.

Tor zum Osten – das spirituelle Zentrum des Königreichs

Bumthang gilt als das Tor zum Osten und als das spirituelle Herz des Königreichs. Hier finden sich einige der frühesten Siedlungen. Außerdem beherbergt die Region einige der ältesten Klöster und heiligsten Denkmäler des Landes. Bekannt ist Bumthang auch für seine vier Täler, durchzogen von unberührten Wäldern und Flüssen. Malerisch sind die Dörfer, umgeben von üppigen Weiden und landwirtschaftlich genutzten Feldern. Hier nimmt das Leben seinen Gang unverändert wie seit Hunderten von Jahren – ein ideales Gebiet für alle, die Einfachheit suchen und zur Ruhe kommen möchten. Weit weg von den eigenen ausgetretenen Pfaden. Hier gelingt es, komplett abzuschalten und frei, voll neuer Energie, wieder nach Hause zu kommen. Denn lang nach Abreise hallt er nach, der wohltuende und beruhigende „Om Mani Padme Hung“ Gesang, der das ganze Land zu erfüllen scheint.

Herkulesaufgabe für die Architekten – eins mit dem Wald

Das Six Senses Bumthang erstreckt sich inmitten eines Kiefernwaldes auf einem Hügel oberhalb eines sprudelnden Baches, in dem es von Forellen nur so wimmelt. Daher wird die Lodge als „ein Wald in einem Wald“, bezeichnet. Die Bäume standen hier an erster Stelle – deshalb wurden die Unterkünfte um sie herum gebaut. Nichts wurde gerodet – der Wald wächst weiter, wie er natürlich wachsen will. Und steht so im Mittelpunkt.

„Das Briefing ließ die Architekten lange nachdenklich an ihren Stiften kauen,“ sagt Sally Baughen, General Managerin von Six Senses Bhutan. „Ziel des Six Senses Bumthang ist es, Gäste in die natürliche Schönheit der Region, in die Geschichte und Traditionen einzutauchen zu lassen. Um dabei die Natur zu ehren – und sie nicht zu beeinflussen.“ 

Nur acht Suiten – mitten im Kiefernwald

Acht Suiten gibt es insgesamt, alle mit großzügigem Balkon. Beruhigend ist der Blick auf die Wälder und das weite Tal. Im Open-air Vestibül jeder Suite wurde ein Kiefersetzling eingepflanzt, um die Beziehungen zwischen dem Innen- und Außenbereich zu betonen und gleichzeitig die Langlebigkeit zu feiern. Über 225 Quadratmeter Wohnfläche erstreckt sich die Two-Bedroom Villa. Perfekt für Familien oder Freunde, die zusammen reisen möchten. Großzügige Wohnbereiche, Dining-Areas und private Wellness-Einrichtungen stehen zur Verfügung. Zurückhaltend ist das Interieur – dezent in Erdtönen und handgewebten Stoffen gehalten. Die verwitterten Holzböden, die Wände und Decken mit handgeschnitzten Details geben den öffentlichen Bereichen der Lodge eine warme Note.

Regionaltypische Köstlichkeiten – saisonal mit Zutaten aus dem Tal

Tongtshang, übersetzt „Pine Forest“ (Kiefernwald) ist das Signature Restaurant der Loge. Warm ist das Ambiente mit dem offenen Kamin. Natürlich gibt es auch eine Terrasse für alle, die im Freien speisen möchten. Herzhaft sind die Gerichte – regionaltypisch mit Buchweizen und Gerste werden sie je nach Saison mit Süßwasseralgen, Haselnüssen, Pilzen und anderen Zutaten aus dem Tal kombiniert.

Traditionelle Behandlungen entspannen die Muskulatur

Nach einem Ausflug per pedes oder Bike können Gäste ihre müde Muskulatur bei einem traditionellen Dotsho-Hot-Stone-Bad oder bei dem Bhutan-inspirierten Hingsangsa Zoni-Baderitual entspannen. Zum Einsatz kommen Himalaya-Salze – sie reinigen und fördern die Lymphdrainage. Darauf folgt ein heißes Steinbad, das dem Körper bei der Entgiftung hilft. Herrliches Finale ist die Ganzkörpermassage.

Facettenreiche Ausflüge durch die beruhigende Natur

Bumthang ist der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten. Halb- und Ganztageswanderungen entführen zu den wichtigsten buddhistischen Pilgerstätten des Tals. Herrlich ist es, durch die mit Gebetsfahnen gesäumten Felder zu wandern oder zu biken. Interessant sind Besuche der Dörfer, eine Palasttour, Bogenschießen oder eine Pilzsuche. Erfrischend-lecker ist der Stopp in der Brauerei Red Panda mit Kostprobe des kühlen, lokal gebrauten Gerstensafts.

Fünf Lodges – Fünf Täler – Six Senses Khamsa

Fünf Lodges und Fünf Täler umfasst „Six Senses Khamsa“, eine Reise durch das zauberhafte Königreich. Typisch Six Senses verbinden sich Wellness, Nachhaltigkeit und außergewöhnliche Erlebnisse mit der reichen Kultur, der omni-präsenten Spiritualität und der warmen Gastfreundschaft des Landes. Für alle, die entschieden haben, den Alltag für eine Zeit an den Nagel zu hängen, um nacheinander in alle fünf Täler des Landes einzutauchen, gibt es am Ende dieser Reise täglich einen Flug von Bumthang nach Paro – damit entfällt der lange Auto-Transfer von Bumthang zurück zum internationalen Flughafen.  Der Flug dauert lediglich 35 Minuten.





Versteckt in der Dünenlandschaft der Wüste Negev: Ein erster Blick auf das Six Senses Shaharut in Israel – Eröffnung im Sommer 2020

5 03 2020

Panorama_Pool_Villa-swimming_pool_-sBald ist es soweit: Im Juni eröffnet das lang ersehnte Six Senses Shaharut in Israel. Es liegt im Arava Tal in der legendären Wüste Negev und verfügt über nur 60 Suiten und Villen.

 

Eins mit der Natur – ökologisch durchdacht

Das Resort ist eine moderne Interpretation der Nomadenstruktur und reflektiert den einzigartigen Charakter der Landschaft. Auch ist es eine Reminiszenz an die Nabatäer, die vor über 2.000 Jahren hier zu Hause waren. Die Bauweise ist vollkommen ökologisch und schmiegt sich perfekt in die natürliche Umgebung. Scheinbar nahtlos verbindet sich die Architektur mit der Wüstenlandschaft; die Grenzen zwischen Innen und Außen wirken fließend. Vorbild für die Details der Innenarchitektur war die ehemalige Weihrauchroute, die sich von den Häfen des Mittelmeers über die „Levante“ – also die östlichen Länder des Mittelmeers – bis nach Indien und weit darüber hinaus zog. Räume und Stimmungen spiegeln die lokalen Kulturen. Möbel und Ausstattung wurden eigens von lokalen Kunsthandwerkern geschaffen, damit sich alles gekonnt in die verwitterten Felsformationen einfügt. Verwendet wurden Naturstein, Holz und Kupfer. Die Innentüren sind aus recyceltem Teakholz, das von gestrandeten Schiffen, alten Häusern und Stegen stammt. Über 200 Jahre alt, erzählt jedes einzelne Stück seine eigene Geschichte.

Erlebnisse – eingebettet in Wüste und Kultur

Das Six Senses Shaharut bietet seinen Gästen ein authentisches Wüstenabenteuer mit beeindruckenden Erlebnissen. Erklärtes Ziel ist es, dass die Gäste Abstand vom Alltag bekommen und unvergessliche, neue Eindrücke mit auf den Weg nach Hause nehmen können.

Facettenreichtum ist angesagt, auch in der Wüstenlandschaft; passend dazu: Yoga-Kurs bei Sonnenaufgang, Begegnungen mit der Bevölkerung und die Möglichkeit des nächtlichen Sterneguckens. Beeindruckend sind die Wanderungen durch die Negev Wüste, die in allen Farben zu leuchten scheint; Ausritte auf dem Kamel werden ebenfalls angeboten und die Kamelstallungen können gerne besichtigt werden. Abenteuerlich sind sicher das Kamel-Camping mit Übernachtung, Wandertouren, Jeep-Safaris oder die Ausflüge in den benachbarten Kibbuz. Natürlich gibt es auch in diesem Six Senses ein typisches „Earth Lab“ sowie ein Open-Air-Amphitheater. In der Wüstenlandschaft lässt sich viel unternehmen. Auch Extremsportarten bieten sich an.

Eine weitere einzigartige Destination auf der Six Senses Karte

“Das Six Senses Shaharut ist ein neuer Meilenstein für die Marke Six Senses, denn es findet sich in einer weiteren einzigartigen Destination. Ich freue mich sehr über diese Neueröffnung, die die Six Senses Philosophie der Nachhaltigkeit, der Sensibilität für die lokale Gesellschaft und Wellness mit der Wüstenkultur und den Traditionen der Region vereint,“ sagt Manish Puri, General Manager Six Senses Shaharut. „Mit unserem passionierten Team werden wir außergewöhnliche Erlebnisse für unsere Gäste schaffen. In einer Umgebung von wahrhaft biblischem Ausmaß.”

Six Senses Spa erzählt von der Reise durch die Region

Auch das Six Senses Spa wurde von der majestätischen Landschaft beeinflusst; es verwöhnt mit erholsamen Anwendungen und einem breitgefächertem Wellness-Programm. Das Design und zahlreiche Treatments sind ebenfalls lokal inspiriert.

Schon die Anreise führt durch historische Erlebniswelten

Die Fahrt nach Shaharut ist Teil der Geschichte, reisen die Gäste doch durch eine zeitlose Landschaft mit geschichtsträchtiger Vergangenheit. Von Tel Aviv oder Jerusalem dauert der komfortable Transfer dreieinhalb Stunden; von Petra im benachbarten Jordanien sind es drei. Alternativ können Gäste einen Inlandsflug von Tel Aviv zum neuen Ramon International Airport (ETM) nahe Eilat nehmen (Flugdauer 50 Minuten). Der neue Flughafen wird bereits von wichtigen Flughäfen in Europa angesteuert. Von hier aus dauert der Transfer noch 45 Minuten ins Six Senses Shaharut. Buchungen ab dem 1. Juni 2020 können schon heute vorgenommen werden.

Eröffnungsangebot

Für alle Buchungen ab drei Nächten bis Ende August überrascht das Six Senses Shaharut die Gäste mit einem exklusiven Wüstenausflug, bei dem sie die Negev Wüste hautnah erleben können. Mit einsetzender Dämmerung beginnt ein wahrhaft magisches Wüstenerlebnis. Hoch zu Kamel – oder mit dem „Wüstenschiff“ an der Leine – geht es in Richtung des Sonnenuntergangs. Der Himmel leuchtet in den verschiedensten Kupfertönen. Beeindruckend sind die verwitterten Bergrücken und die wellenförmigen Dünen, die im Abendlicht ineinander zu verfließen scheinen. Vor dieser spektakulären Szenerie genießt man gerne einen Drink zum Abschluss des Tages, bevor es zurück zum Resort geht. Für weitere Informationen und Buchungen: www.sixsenses.com/shaharut – reservations-shaharut@sixsenses.com





Für unvergessliche Momente: The Hilltop – präsentiert von Six Senses Yao Noi

27 02 2020

The_Hilltop_Bar_newDen spektakulären Ausblick wird man wohl niemals vergessen. Es gibt nur sehr wenige Plätze in Südostasien, an dem sich ein Cocktail so beeindruckend genießen lässt, wie im neu gestalteten The Hilltop im Six Senses Yao Noi. Hoch über dem Resort ist der Blick auf die Phang Nga Bay unvergleichlich schön.

The Hilltop ist eine Hommage an den Nashornvogel, einer seltenen – auf Yao Noi ansässige – Vogelart. Von Holz- und Bambuselementen, über eiförmige Kissen und Lampen hin zu eierschalfarbenen Stoffbezügen an der Bar – das Kreativteam des Six Senses hat durch sorgfältige Auswahl der Form- und Farbgebung die Illusion eines Vogelnestes erschaffen, welches hoch oben in den Baumkronen thront.

Nach der viermonatigen Renovierung entstanden dort das neue Restaurant The Tasting Room, eine Chillout-Lounge und eine Bar; von überall schweift der Blick über die Weite der atemberaubenden Phang Nga Bay, ein Highlight jeder Südostasienreise. Loungebetten sowie eine neue Hängebrücke komplettieren den einmaligen Six Senses Stil. Die Auffrischung des Infinity-Pools unterstreicht das neue Design.

Graham Grant, General Manager des Six Senses Yao Noi, ist stolz: ,,The Hilltop bietet nicht nur eine wirklich einmalige Aussicht. Das gesamte Erlebnis hier oben ist cool und chic und wird durch den außergewöhnlichen Six Senses Service unseres Teams perfekt abgerundet. Davon werden nicht nur unsere Instagram-Freunde begeistert sein.”

Das Dining Erlebnis wurde in puncto Nachhaltigkeit, Geschmack und Gastfreundschaft auf den neusten Stand gebracht. The Tasting Room verzichtet komplett auf Plastik und bietet ausschließlich nachhaltig erzeugte Produkte an. Die Küche folgt dem Eat With Six Senses-Prinzip und setzt auf natürliche und lokale Produkte.

Während des Sonnenanbetens am Pool kommen Gäste in den Genuss von abwechslungsreichen Salaten, Spezialitäten vom Grill und leckeren, frischen Cocktails. Zum Sundowner bietet die neu ausgestattete Bar verschiedene Tapas und auf Kräutern basierende Getränke an.

Alicia Denning, Managerin des The Hilltop, ist begeistert vom neuen Konzept– und wenn sie einmal Freizeit hat, genießt sie auch selbst besonders gern das Signature Frühstück zum Sonnenaufgang, das zu ihren persönlichen Highlights gehört. Die Aussicht, das Gefühl der Weite und das stimmige Gefühl in „ihrem Vogelnest“ den Tag so entspannt genießen zu können, schärfen die Sinne…. #SimplySixSenses eben.

Bei Buchungen bis zum 19. April 2020, erhalten Gäste ab einem Mindestaufenthalt von 5 Nächten ein großartiges Menü im The Tasting Room.

Reservierungen unter: reservations-yaonoi@sixsenses.com





Six Senses Laamu bringt das Blackwater Diving in die Malediven: Mit den Deep Blue Divers die Bewohner aus der Tiefe des Ozeans entdecken

11 02 2020

KalmareEin Tauchgang in dem mit Megafauna reich bestückten Laamu Atoll ist für die Six Senses Gäste immer ein besonderes Erlebnis. Begegnungen mit Manta Rochen, Haien und Schildkröten sind garantiert. Jetzt lässt sich diese Schönheit noch in einem ganz anderen Licht bewundern – beim Blackwater Diving. Als erstes Premium Resort in den Malediven bieten die Deep Blue Divers, die Tauchcrew des Six Senses Laamu, dieses unvergleichliche Erlebnis, das rund um den Globus zunehmend an Popularität gewinnt.

Mit keinem anderen Tauchgang vergleichbar – größte Wanderung auf dem Planeten

Blackwater Diving unterscheidet sich von einem typischen Tag- oder Nachttauchgang. Ausgangspunkt ist der offene Ozean, wobei die Taucher mit der Strömung im Wasser treiben. Geführt werden sie von einer Reihe LED-Lichtern. Diese sind an einem vertikalen Seil befestigt, das wiederum an eine an der Wasseroberfläche schwimmende Boje angebracht wurde. Das Licht zieht Meeresbewohner an, die in der Tiefe des Ozeans leben. Diese oftmals fremd aussehenden Mikrowesen starten nachts ihren Beutezug und kommen senkrecht aus der Tiefe empor. Es ist eine der größten Wanderungen, die es auf dem Planeten gibt.

Ungebunden an Ort und Zeit

„Wir sind sehr glücklich, unter den ersten Tauchern zu sein, die das auf den Malediven erleben,“ freut sich Philippa Roe, eine der leitenden Meeresbiologen der MUI (Maldives Underwater Initiative) des Six Senses Laamu. „Es gibt weder einen speziellen Ort oder eine spezielle Zeit in der Nacht, an die wir uns halten müssten. Die Meeresbewohner, denen wir normalerweise nie begegnen würden, folgen aus der Tiefe und der Dunkelheit ihrem Futter, dem Zooplankton, das vom Licht angezogen wird.“

Begegnung mit dem Unerwartetem – selbst für die Wissenschaft

Viele dieser Lebewesen, oftmals kleiner als ein Daumen, sind ätherische Rifffische in ihrer Jugendphase oder wirbellose Tiere wie Zwergkalmare, fluoreszierende Borstenwürmer und Kammquallen, die in den Farben des Regenbogens pulsieren. „Taucher können das absolut Unerwartete erwarten. Die meisten, wenn nicht sogar alle Entdeckungen bei einem Blackwater-Tauchgang, sind neu. Und mit ein bisschen Glück sind auch Lebewesen dabei, die selbst der Wissenschaft noch unbekannt sind,“ freut sich Marteyne van Well, General Managerin Six Senses Laamu. Selbst begeisterte Taucherin und natürlich eine der ersten, die einen Blackwater-Tauchgang im Laamu Atoll erlebte.

Perfekt für Unterwasser-Fotografen

Die persönlichen Begegnungen mit diesen Naturwundern vor tiefschwarzem Hintergrund sind perfekt für Unterwasseraufnahmen. Auch abenteuerlustige Taucher werden durch diese faszinierenden Beobachtungen in eine neue Dimension entführt.

Immer anders – kein Tauchgang gleicht dem anderen

„Kein Blackwater Tauchgang gleicht dem anderen. Auch nicht mehrmals hintereinander zur gleichen Zeit an derselben Stelle. Jeder Tauchgang hält neue überraschende Schätze bereit – für alle. Vom Anfänger bis zum erfahrensten Taucher,“ sagt Sascha Janson, einheimischer Photo Pro bei Deep Blue Divers. „Außerdem ist kein spezielles Training notwendig. Jeder Taucher mit guten Auftriebsfähigkeiten kann an diesem Erlebnis teilnehmen.“

Deep Blue Divers ist ein 5-Sterne-PADI Tauchzentrum, ausgezeichnet mit dem Green Star Award für den Schutz der Ozeane. Mehr Informationen zum Six Senses Laamu: www.sixsenses.com/en/resorts/laamu








%d Bloggern gefällt das: