Six Senses Douro Valley heißt Küchenchef Jorge Contreras willkommen

21 01 2020

Six Senses Douro ValleJorge-sy freut sich Jorge Garibay Contreras als neuen Küchenchef willkommen zu heißen. Ausgebildet in verschiedenen Sterneküchen kommt er nun nach seiner Tätigkeit im exklusiven El Dorado Golf and Beach Club in Mexiko nach Portugal.

Geboren und aufgewachsen in Mexiko, entwickelte Jorge schon früh seine Leidenschaft für gutes Essen und Landwirtschaft. Im Jahre 2002 absolvierte er ein Studium der Gastronomie an der Cloister of Sor Juana Universität. Er zog nach seinem Abschluss nach New York und arbeitete dort für die Alain Ducasse Group.

Seine kulinarische Reise in New York setzte er im Michelin-ausgezeichneten Restaurant March fort. 2005 zog es Jorge Contreras nach Mexiko zurück. Er arbeitete u.a. für Star-Koch Charlie Trotter im C Restaurant des One & Only Palmilla Resort, wo er kurze Zeit später Chefkoch wurde.

Jorges Begabung diverse internationale Traditionen, Geschmäcker und Techniken miteinander zu vereinen ist einzigartig. „Die Natur und das Leben selbst inspirieren mich sehr. Kochen ist eine universelle Sprache, die ich nutze um meine Gedanken und Ideen auszudrücken. Ich glaube, dass jede Zutat ihre eigene Identität und das Potenzial hat zu einer ganz neuen und wunderbaren Kreation zu werden.“

Nick Yarnell, General Manager des Six Senses Douro Valley sagt: „Wir freuen uns Jorge im Team des Six Senses Douro Valley begrüßen zu dürfen. Ich bin überzeugt davon, dass Jorges Erfahrung das Team bereichern und die Service-Qualität weiter steigern wird.“





“Best Resort Hotels Europe” bei den Traveller’s World Awards: Leser zeichnen das Six Senses Douro Valley aus

12 12 2019

Six_Senses_Douro_Valley_aerial_view_hiresEine weitere Aus- zeichnung für Europas erstes Six Senses Resort! Das Six Senses Douro Valley belegt in diesem Jahr den großartigen zweiten Platz in der Kategorie „Best Resort Hotels Europe“ der Traveller’s World Awards. Eines der führenden Premium-Reisemagazine Deutschlands erfreut sich gerade bei Entscheidern in der Wirtschaft, Reiseaffinen und Tourismusexperten an hoher Beliebtheit. Das Ranking wird bereits zum neunten Mal von seiner Leserschaft erstellt. Es besteht aus 10 Kategorien mit jeweils 10 Gewinnern.

Das Six Senses Douro Valley, inmitten der idyllischen und ältesten Weinbauregion der Welt, dem Douro-Tal, überzeugte die Leser nicht nur durch die einzigartige Lage. Auch der besondere, romantische Charme des ehemaligen Gutshauses aus dem 19. Jahrhundert mit seinem schlichten Interieur lässt Design-Herzen höher schlagen. Ebenfalls ausschlaggebend war das 2.200 qm große Six Senses Spa mit seinen vielbeachteten Six Senses Signature Treatments. Spektakuläre Ausblicke und hervorragender Service sowie eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten im sonnenverwöhnten Douro-Tal machen den Aufenthalt im Six Senses Douro Valley perfekt.

Nick Yarnell, General Manager des Six Senses Douro Valley: „Wir freuen uns sehr über diese wunderbare Auszeichnung, die ohne unser stets engagiertes Team natürlich nicht möglich gewesen wäre. Es ist Belohnung und Motivation zugleich. Es spornt uns an, unseren Gästen auch in Zukunft unvergessliche Momente zu bescheren und weiterhin Service auf höchstem Niveau zu bieten.“





Eine Villa wie ein Fels in der Brandung: Six Senses Ninh Van Bay enthüllt The Water Retreat

10 12 2019

The_Water_Retreat_Livingroom_downstairslresSix Senses Ninh Van Bay freut sich über die Eröffnung des The Water Retreat. Die Villa mit 3 Schlafzimmern liegt, wie der Name verrät, in einer Privatbucht direkt am Wasser inmitten dramatischer Felsformationen. Sie ist 900 Quadratmeter groß und bietet spektakuläre Ausblicke zum Sonnenuntergang.

Erreichbar ist das abgelegene The Water Retreat entweder per Boot oder über einen Privatweg. Es besteht aus 3 Pavillons und einem Infinity Pool. Das Ensemble fügt sich perfekt in die Umgebung ein. Das zweistöckige Haupthaus verfügt über ein Esszimmer auf der unteren und ein Wohnzimmer auf der oberen Ebene. Die Ensuite-Bäder der beiden Schlafzimmer sind mit handgefertigten Holzbadewannen und Duschen ausgestattet. Das Wohnzimmer auf der oberen Etage lässt sich außerdem ganz einfach in einen dritten Schlafraum verwandeln.

Die großzügige Villa eignet sich mit Platz für bis zu 9 Personen perfekt für Familienferien und -feiern. Es gibt eine Wasserrutsche, die in den eigenen Pool mündet sowie einen gut sortierten Weinkühlschrank. Um das Zuhause-Erlebnis perfekt zu machen steht ein Guest Experience Maker (GEM) zur Verfügung, der persönlich zugeschnittene BBQs am Pool, Open-Air Kinoabende oder Tagesausflüge organisiert.

Auch wenn es im Resort selbst eine Vielzahl an Aktivitäten gibt, wird es Gästen des The Water Retreats schwer fallen die Villa zu verlassen. Denn das außergewöhnliche Frühstück und der leckere Lunch können sogar bequem auf einem schwimmenden Tablett im Pool eingenommen werden. Das BBQ, zubereitet vom eigenen Koch, wird von leckeren Drinks und einem magischen Sonnenuntergang begleitet. Die Gäste können bei Spa-Anwendungen direkt in der Villa entspannen, private Yogastunden am Pool genießen und am hauseigenen Riff schnorcheln.

Andrew Whiffen, General Manager des Six Senses Ninh Van Bay, sagt: “The Water Retreat repräsentiert den ultimativen tropischen Zufluchtsort. Wir möchten den Gästen Momente der Entspannung, der Freude und des Abenteuers ermöglichen. Wir sehen in dem Anwesen einen Ort, an dem man sich wiederfinden und neu inspirieren lassen kann. Mit dieser einzigartigen Villa können wir unseren Gästen wieder einmal eine besondere, ganz außergewöhnliche Unterkunft bieten.“

The Water Retreat nimmt Reservierungen ab dem 22. Dezember 2019 an und bietet kostenfreie Flughafentransfers für bis zu 6 Personen an. Das Angebot ist bis 31. März 2020 gültig. Buchungen unter: reservations-ninhvan@sixsenses.com





Six Senses Ninh Van Bay: THE WATER RETREAT

5 11 2019

The_Water_Retreat_Pool_deck_[8751-ORIGINAL]-sSet at the water’s edge on the rock formations of a private bay, the stunning new two-bedroom Water Retreat faces west to the setting sun.

Access to the Retreat is by a private speedboat or walkway. The private infinity pool blends naturally with the horizon and surrounding boulders. Housed in individual pavilions are a two-story living area with a dining room on the ground floor and the master and second bedrooms with en-suite bathroom, which offer a handmade bathtub and shower. The upper floor of the living room pavilion can be converted to a third bedroom with a toilet and shower. There is also an outdoor cinema and wine cellar. A GEM (Guest Experience Maker) is on call 24 hours a day.

KEY FACTS

• Total area: 9,687 sq.ft. (900 sq.m.)

• Two separate full bedrooms with tailored configurations and  en-suite bathrooms. A section of the balcony of the bedrooms has glass floor.

• Separate two-story air-conditioned living and dining pavilion

• The upper floor of the living room pavilion can be converted to a third bedroom with toilet and shower.

• Set on a private bay

• Exclusive and very private

• Access is by a walkway or a private speedboat (subject to weather condition)

• Private infinity pool 1,184 sq.ft. (110 sq.m.)

• Indoor and outdoor dining options

• Handmade bathtub and shower in both bedrooms

• Water slide to the pool

• Large sundeck with ample space for up to six bathers

• Dedicated GEM (Guest Experience Maker) on call 24 hours a day

VILLA AMENITIES

• Dining room table for eight guests

• In-villa wine cellar

• Full amenities: tea- and coffee-making facilities, personal safe and hairdryer

• IDD telephone, minibar and satellite TV channels

• WiFi

• DVD player (Movie DVDs on request

For bookings and additional information please contact: Reservations Team reservations-ninhvan@sixsenses.com





Wo der Orient auf den Okzident trifft: Six Senses Kocataş Mansions öffnet seine Tore in Istanbul

4 11 2019

Bosphorus_Junior_Suite-sIstanbul! Die renommierte Hotelgesellschaft Six Senses Hotels Resorts Spas hält Einzug in die türkische Metropole. Direkt auf der europäischen Seite des legendären Bosporus‘ eröffnet in diesen Tagen das Six Senses Kocataş Mansions.

Idyllisch schmiegt sich das Anwesen an das Ufer des Bosporus, der hier seine letzte Kurve macht, bevor er in das Schwarze Meer mündet. Die ikonische Wasserstraße wird bereits seit der Römerzeit besegelt und ist bis heute eine der strategisch wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Außerdem trennt sie Europa von Asien.

East meets West: Zwei Herrenhäuser aus Osmanischer Zeit in Istanbuls Bestlage

Das Six Senses Kocataş Mansions vereint zwei Herrenhäuser aus osmanischer Zeit. Die urbanen Residenzen des wohlhabenden Viertels Sariyer befinden sich direkt am Fluss – sie werden nicht umsonst die „Perlen des Bosporus“ genannt. Zum Anwesen, gehört auch das Sait Halim Pasha Mansion, die Adresse der Stadt für hochkarätige Hochzeiten und Veranstaltungen. 45 großzügige Gästezimmer und Suiten verteilen sich über die jeweils drei Etagen der stattlichen Herrenhäuser. Zudem gibt es verschiedene Lounges, einen Bankettbereich und eine Galerie. Die stattlichen Herrenhäuser sowie das ganztägige Kahve-Café, die Toro Latin GastroBar und das Fitnessstudio werden im November 2019 eröffnet. Weitere Einrichtungen folgen 2020.

Harmonische Verbindung der Widersprüche

Inspiriert von der legendären Fähigkeit der Stadt, ihre Widersprüche – sei es Ost und West, alt und modern oder mystisch und irdisch – zu vereinen, verbindet das Interieur traditionell-lokale Architektur mit dem unverkennbaren Six Senses Touch – zeitgenössisch, außergewöhnlich, durchaus verwegen. Als Hommage an die Geschichte sind historische Merkmale und Artefakte der einstigen Kocataş-Villen des 19. Jahrhunderts nachempfunden – die Originale wurden vor Jahren durch einen Brand vernichtet.

Die köstliche Küche

Alles ist auf „Eat with Six Senses“ eingestellt. Die Toro Latin GastroBar mit ihrem eleganten Dekor, entworfen von Gastronom Richard Sandoval, ist inspiriert von pan-lateinamerikanischer und asiatischen Kreationen. Die Cocktails schüttelt und rührt der türkische Barchef. Das Kahve Café, ganztägig geöffnet, präsentiert sich im Ambiente eines goldenen Saals im Bohème-Stil. Beeindruckend dabei ist der Blick auf den Bosporus. Um den Körper bei all den Verführungen weiterhin in Form zu halten, gibt es ein modernes Fitnessstudio.

Ein eigenes Boot – Orient und Okzident

Der Six Senses GEM – Guest Experience Maker – plant individuell nach Wunsch und Vorlieben Ausflüge und Touren. Allein das Viertel Sariyer hat viel zu bieten – Istanbul selbst unzählige Attraktionen. Auch spielt der Bosporus eine zentrale Rolle – daher entführt ein eigenes Boot, das direkt vor dem Six Senses Kocataş Mansions ankert, die Gäste zu Besichtigungstouren auf das Wasser. Das historische Stadtzentrum von Istanbul ist nur eine kurze Bootsfahrt entfernt. Zum Neuen Flughafen, dem größten Drehkreuz der Welt, sind es nur 40 Auto-Minuten. Zur Verfügung steht ein privater Shuttle Service.





Six Senses Bhutan – Vierte Lodge in Gangtey eröffnet

17 10 2019

SS Bhutan_hiresSix Senses im Land des Donnerdrachens – nach erfolgreichen Eröffnungen der Lodges in Paro, Thimphu und Punakha eröffnet nun auch die vierte Lodge des Six Senses Buthan – in Gangtey.

Schon jetzt hat das Six Senses Bhutan den Ruf erobert, seine Gäste in die unvergleichliche Kultur, Natur und Spiritualität des Königreichs im Himalaya zu entführen. Das Quintett wird im Frühjahr 2020 vollendet sein.

Die Schwarzkraniche kommen – Hochsitz auf 3.000 Meter

In jedem Herbst werden sie sehnlichst erwartet – die Schwarzkraniche aus Tibet. Sie kommen, um im angenehmem Klima Bhutans zu überwintern. Wunderbar lässt sich das Ereignis vom Six Senses Gangtey aus beobachten – die Lodge wird aufgrund ihrer brückenförmigen Architektur und der bodentiefen Fenster auch „Vogelbeobachtungsbrücke“ genannt. Sie ist ein wahrer Hochsitz auf 3.000 Meter Höhe. Das 180-Grad-Panorma schweift über die Nistplätze und über das Phobjikha-Tal, einem Naturschutzgebiet mit sanften Hügeln, dichten Kiefernwäldern und weiten Sumpfgebieten.

Nur acht Suiten und eine Villa im regionaltypischen Stil

Die Lodge zeigt sich ganz im Stil bhutanesischer Bauernhäuser und fügt sich dank der traditionellen Bauweise in die Natur ein. Verwendet wurden ausschließlich heimische Steine und Hölzer. Nur acht Suiten stehen zur Verfügung. Sie alle haben einen wunderbaren Blick über das Tal. Der private Balkon ist mit einem Tagesbett und einem eigenen Fernglas ausgestattet. Auch gibt es eine weitläufige Two-Bedroom Villa mit eigenem Wellnessbereich. Warme Erdtöne und weiche Stoffe lockern das sonst geradlinige Interieur und ergeben ein behagliches Ambiente. Massive Holzböden und strukturierte Wände stehen im Kontrast zu den bequemen Ledersesseln, die nach ereignisreichen Trekkingtouren und Ausflügen zum Entspannen einladen. An den traditionellen Bukhari Holzöfen eingehüllt in kuschelige Decken lässt sich der atemberaubende Sternenhimmel genießen.

Kräuterdampf und Bhutanesische Klangschalentherapie

Kein Six Senses ohne Wellness – es gibt ein kleines Spa mit zwei Swedana-Räumen, speziell für Kräuterdampftherapien konzipiert. Jede Behandlung startet mit einer Entdeckungsreise zu sich selbst – Atemübungen und Meditation setzen positive Energien frei. Unterstützt durch einen Sodalith-Kristall. Danach folgt eine Bhutanesische Gesangs- und Klangschalentherapie – Stille, Glück und Wohlbefinden stellen sich ein.

Herzhafte Küche und viele Touren durch die spektakuläre Natur

Herzhaft geht es in der Küche zu – das Restaurant Baa Zam – oder „Brücke“ aus der Landessprache Dzongkha übersetzt – verwöhnt mit westlichen Genüssen mit lokalem Twist. Beispiele sind das Geschmorte Kürbis Risotto, zubereitet mit dem kurzkörnigen Reis der Region; oder „Bjobchee Takthuk“, ein typisch Bhutanisches Gericht aus Bio-Kartoffeln und Buchweizen aus dem Tal.

Kreuz und quer durch die malerische Landschaft

Nahe der Lodge findet sich das malerische Kloster Gangtey aus dem 17. Jahrhundert, ein Zentrum für Buddhismus und Meditation und der Ort, an dem jedes Jahr im November das farbenfrohe Schwarzhals-Kranichfestival stattfindet. Zahlreiche Naturwanderungen und Mountainbike-Strecken schlängeln sich durch die Kiefernwälder, entlang sprudelnder, forellenreicher Bäche und über mit Gebetsfahnen gesäumte Felder.

Im Frühjahr 2020 solle das Six Senses Lodge-Quintett in Bhutan komplett sein – die fünfte Lodge in Bumthang öffnet ihre Tore. Für weitere Informationen und Reservierungen: reservations-bhutan@sixsenses.com

 

 





Six Senses Zil Pasyon Unveils the Secrets of its Creole Cuisine: A mixture of different cultures and flavors, but always cooked with love

25 07 2019

chefyusuf-sGuests at Six Senses Zil Pasyon can take a bite out of local culture by tasting delicious Creole-inspired dishes at the Ocean Kitchen, prepared with fresh local ingredients. Creole cuisine is a balanced mix of diverse influences from the different cultures that made their way through the Seychelles over the years, all adding an extra sparkle. This is why Creole cuisine is unique in its own way.

As in many cultures around the world, the art of cooking has played an important role in Seychellois families through the ages. Spices and fresh herbs are used to bring out the true flavors of fish and meat, which are predominant in the local diet. Salted meat or fish is an old tradition that has made its way onto the modern menu, where either is coated in rock salt, left in the sun to dry during the day and kept dry inside overnight. After a few days it is washed, boiled and cooked as a meal. Also integrated in today’s Creole cuisine is “gro manze”: sweet potatoes, breadfruit and cassava prepared boiled or as a fricassee, along with other traditional dishes including curries and rich tomato-based rougail.

Ocean Kitchen is the first non-meat restaurant in the Seychelles. As such it features dishes with locally and sustainably caught fish along with the freshly-picked vegetables, herbs and fruit from the resort’s organic garden on Félicité. Chef Yusuf Nourice, the Creole cuisine specialist, is in his element while stirring pots radiating with local aromas and flavors, while inviting guests to try authentic native cuisine.

As a boy, Yusuf would spend many hours watching his mother when she was cooking. He would sneak around the kitchen to smuggle fish balls with tuna and potato, his favorite food as a child. He still remembers the scent of her “bouyon blanc” and “bouyon bred” – soups with fish and cabbage respectively. All the recipes were passed down from generation to generation first-hand; no one in the family had a recipe book. Every cook would add their own ingredient or quantity based on their own personal taste and that’s what made every dish special. Growing up, cooking was not something Yusuf had in mind as a career, but it remained his passionate so he decided to follow his heart. Yusuf says, “When cooking, it is important to do it with love. You may not be able to smell it or see the love but you will definitely be able to taste it.”

Chef Christian, executive chef of Six Senses Zil Pasyon said, “Learning more and more about Creole cuisine is certainly a fascinating journey. There are so many little secrets and unthought-of combinations that wouldn’t simply cross your mind, but once you taste them, you feel it should have been an obvious choice. Yusuf and his team prepare every dish with such passion, captivating even the most demanding palates.”

To this day Yusuf is a firm believer of adding his own personal touch to each traditional dish, whether that is an extra pinch of fresh herbs, a little extra curry or a few drops of oyster sauce, his secret ingredient. Yusuf feels very strongly about his “Yellowfin Tuna Ceviche” and he is proud to share his recipe.

Ingredients
• Fresh yellowfin tuna cut into slices – 7 ounces (200 grams)
• Crushed avocado – 1 piece
• Chopped tomato – 1.8 ounces (50 grams)
• Chopped coriander – 0.5 ounces (15 grams)
• Fresh cream/crème fraiche – 1.2 ounces (35 grams)
• Lemon juice – 1.7 fluid ounces (20 milliliters)
• Salt, pepper to taste
• Crispy pitta bread – four pieces
• Seasonal green salad leaves
• Olive oil

Method
• Mix the crushed avocado, lemon juice, fresh cream and coriander in a bowl and season with salt and pepper
• Season tuna slices with salt, pepper, lemon juice and olive oil
• Put the avocado mix on a plate and layer the tuna slices
• Serve with fresh seasonal green salad and crispy pitta bread








%d Bloggern gefällt das: