Das ultimative Domizil: The Retreat im Six Senses Yao Noi

19 05 2017

SSYNItheretreat3_hiresThe Retreat: Das ist der Name der exklusivsten Suite im zauberhaften Six Senses Yao Noi in Thailand. Großzügig, privat und dezenter Luxus im Six Senses Stil. The Retreat wurde komplett renoviert und heißt ab sofort wieder seine Gäste willkommen. Ideal für Familien oder auch für zwei Paare, die zusammen ihre Urlaubszeit hier verbringen.

Nicht nur das Design wurde aufgefrischt, auch die Aufteilung hat sich geändert. So liegen die separaten Schlafzimmer und Bäder auf unterschiedlichen Ebenen. Damit haben alle auch wirklich ihr absolut privates Reich. Gemeinsamer Treffpunkt ist der weitläufige Wohnbereich. Zauberhaft ist der eigene Infinity Pool und das Sonnendeck – mit wunderschönem Blick über die Phang Nga Bay und mit direktem Zugang zum Strand. Einfach das perfektes Refugium für einen tropischen Urlaub in Thailand.

„Seit längerer Zeit beobachten wir die steigende Nachfrage nach unseren größeren Villen. Das liegt daran, dass viele Paare, die gemeinsam in den Urlaub fahren, auch gerne direkt zusammen wohnen. Außerdem geht der Trend zum Mehrgenerationen-Familienurlaub. Viele Familien genießen es heute, die Ferien zusammen mit den Eltern, Großeltern und Geschwistern zu verbringen. So haben wir uns entschlossen The Retreat umzugestalten. Und das Ergebnis ist das Beste, das wir im schönen Six Senses Yao Noi zu bieten haben. Mit seinen spektakulären Blicken über die Bucht, seiner Kalkbauweise und die Weitläufigkeit der Räume ist es ein unvergessliches Erlebnis im The Retreat zu wohnen“, so Graham Grant, General Manager Six Senses Yao Noi.

Noch mehr Platz und Freiraum wird geschaffen, wenn die angrenzende Ocean Deluxe Pool Villa dazu gebucht wird. So kommt noch ein drittes Schlafzimmer mit Wohnbereich und privater Außenanlage dazu.

Speziell für The Retreat hat Six Senses „The Retreat Experience“ entworfen. Ein Arrangement, das sorgsam abgestimmte Details umfasst, die die gemeinsame Zeit noch erlebnisreicher machen und die Bindung zueinander stärken. Dabei aber auch jedem einzelnen Zeit für sich lassen. Abenteuer, Wellness, Natur und Gemeinschaft – all das ist vereint. “The Retreat Experience” enthält immer für vier Personen folgende Leistungen:

  • Übernachtung im The Retreat
  • das Frühstück im Living Room Restaurant
  • ein einstündiges Spa Treatment im Six Senses Spa (pro Person)
  • privates Barbecue in der Villa
  • eine halbtägige Island-Hopping Tour durch die Umgebung von Koh Yao Noi
  • die Boot-Transfers von der Ao Por Grand Marina zum Six Senses Yao Noi

Die Kosten belaufen sich auf circa 1.834 Euro pro Nacht inklusive aller genannten Leistungen für maximal vier Personen. Mindestaufenthalt sind drei Nächte. Buchungen können direkte online vorgenommen werden unter reservations-yaonoi@sixsenses.com





Six Senses Hotels Resorts Spas goes Ibiza: Zukunftsweisende Kombination aus Wellness, Nachhaltigkeit und Community

2 05 2017

Ibiza Punta de Xarraca turquoise beach paradise in Balearic IslandsIm stillen Norden von Ibiza. In der Cala Xarraca Bay mit ihrem kristallklaren Wasser. Genau dort ist es, das neueste Schmuckstück in der Six Senses Kollektion. Das Six Senses Ibiza. Nur 30 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt. Frei ist der Blick auf den Sonnenuntergang, zauberhaft der Strand mit seinen dramatischen Felsen. Die Küste – pittoresk mit eigener Yacht-Anlegestelle. Ein Full-Service- Resort mit Spa und Residential-Villen. Und gleichzeitig die Kombination aus Wellness und Nachhaltigkeit.

Neil Jacobs, Chief Executive Officer Six Senses Hotels Resorts Spas äußert sich wie folgt: “Es ist aufregend unser erstes Projekt auf Ibiza zu eröffnen. Ein Projekt, das ein Resort mit Spa und einem Residential-Bereich verbindet. Unser drittes Projekt in Europa ergänzt seine Schwester-Resorts in Portugals Douro Tal und das Residential-Refugium in Courchevel sowie die Six Senses Spas – sieben an der Zahl zu finden in Frankreich, Griechenland, Spanien, der Schweiz und in Großbritannien.“

Six Senses Ibiza wird 134 Gästeunterkünfte bieten – verstreut auf einem 25 Hektar umfassenden Areal. Dazu werden komplett ausgestattete Townhouse Suites gehören, wie auch Deluxe Pool Suites mit eigenem privaten Pool und Sonnendeck sowie Beach Cave Suites. Herausragend sind die beiden Villen mit ihren sechs Schlafzimmern. Für Eigentümer entstehen ausschließlich neun hinreißende Privatvillen – oberhalb gelegen mit unvergleichlichem Blick auf den Sonnenuntergang. „Jeder Aspekt des Designs orientiert sich an dem Gemeinschaftsgefühl. Und alle Aktivitäten und Vergnügungen für die Gäste drehen sich um das Lernen und Erleben.“ Six Senses hat einen Management Vertrag mit Beach Box Ibiza S.L. geschlossen. Das Resort soll 2020 an den Start gehen. Und wird ein Maßstab für Ibiza sein – in Punkto innovatives Design, einzigartiges Unterhaltungs-Konzept und eklektische Kulinarik. „Wir könnten nicht glücklicher sein, als mit Beach Box Ibiza als Partner für dieses kreative Projekt zu arbeiten,“ führt er weiter aus. Die erfrischende Freude und exzeptionelle Attitüde von Six Senses mit Fokus auf Wellness, Nachhaltigkeit und dem kompromisslosen Wunsch unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, ist eine ganzheitliche Vision – ja wird in allen Facetten gelebt.

Spiritualität und Wellness: ein einzigartiges spirituelles Lernzentrum entsteht. Innovativ wird in ganz unterschiedlichen Bereichen die Gesundheit optimiert – dazu zählen Fitness, Ernährung und Erziehung ebenso wie Yoga, Schlaf und Achtsamkeit. Die Gäste können selbst entscheiden, wie weit sie sich einlassen und damit gehen möchten und stellen so selbst ihr Wellness-Programm zusammen. Einfach ein Platz, um sich zu erholen, zu genießen, zu entdecken, zu lernen – seine Batterien wieder aufzuladen

Biologisch – das kulinarische Erlebnis ist lokal, biologisch, naturbelassen und unverarbeitet. Das geht über den Tellerrand hinaus – die Tischsets und Servietten sind aus Baumwolle und wie auch die Amenities speziell für das Six Senses Ibiza gestaltet.

Musik und Festivals – Ibiza ist bekannt für seinen Beat, seine Liebe zur Musik, den Musikanten und Musikliebhabern. Speziell gibt es kostenlose und gesponserte Programme, Festivals, Projekte und ein eigenes Gitarren-Studio. Außergewöhnlich sind die Wellness-Festivals – gefeiert werden Yoga, Meditation, gesunde Küche, Sport und Natur.

Spa – hier wird auch das einzige Six Senses Spa von Ibiza entstehen. Facettenreich wird die Treatment-Palette – mit ausgesuchten Behandlungen und Techniken aus der ganzen Welt.

Digitaler Inhalt – die digitale Präsenz wird durchaus stark sein. Tipps, Neuigkeiten und Vorträge vor Ort werden über TED (Technology, Entertainment, Design) und TES (Naturschutz, bedrohte Arten, spiritueller Inhalt) übertragen.

Charity – Locations und Services werden für lokale Projekte kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch wird mit der „Tafel von Ibiza“ gearbeitet – sprich der Hilfsorganisation für Bedürftige. Ein Teil des wird Gewinns gesponsert werden.

Kulinarik – Wie in allen Six Senses Resorts weltweit ist die Küche regional ausgerichtet. Passend zu Ibiza gibt es den kommunikativen Twist – so sitzen die Gäste im The Market an langen Tafeln. Leger ist die Atmosphäre – rein lokal die Gerichte und ihre Zutaten. The Market ist täglich rund um die Uhr geöffnet. Am Pool befindet sich eine Rohkost-Bar. Passende Cocktails und biologisches Bier gibt es hier dazu. Die Terrasse des El Chiringuito ist wunderbar romantisch – serviert werden Tapas und Barbecue untermalt von Live-Klängen einer Akustik-Gitarre – in der Nacht legt der DJ auf.

Vom Beet auf die Gabel – direkt im Bio-Garten liegt ein Restaurant. Logisch, dass hier Kochkurse stattfinden. Wer es ganz intim mag, der kann in seiner eigenen Villa dinieren. Wie überall auf der Welt bei Six Senses verführt die Eiscreme-Bar mit hausgemachten Köstlichkeiten – unwiderstehlich sind auch die frischen Säfte und Smoothies. Besonderheit im Six Senses Ibiza – der Eis Shop ist ein fahrbarer Eiswagen. Ganz traditionell wie bei einem Straßenhändler. Eben authentisch und passend.

Zeit, um zu sich selbst zu finden: Mit seiner spirituellen Energie und dem schönen Design wird das Six Senses Spa neben den Behandlungsräumen auch eine Behandlungslounge und eine Oxygen- Bar bieten – wunderbar für die Kommunikation mit anderen Gästen. Außerdem gibt es eine Kaffee-Bar und  Saft-Bar. Angeboten wird Yoga, ein modernes Fitness-Studio, eine eigene Anti-Aging-Klinik, Ernährungsberatung und moderne Heilmethoden. Im Außenbereich finden sich Massage-Plätze, ein Watsu-Pool und ein Labyrinth. Das Spa hat einen direkten Zugang zum Bio-Garten – hier wachsen viele Inhaltstoffe der Spa-Pflege sowie natürlich für die Resort-Küche. Neben den festen Profi-Therapeuten sind regelmäßig unterschiedliche Experten zu Gast – so können Gäste die neuesten Techniken und Methoden erleben.

Jonathan Leitersdorf, Beach Box Ibiza S.L., erklärt die Vision hinter dem Design und der Entwicklung des Projektes wie folgt: “Unsere Vision ist es, das authentische Ibiza einzufangen. Das Ibiza mit seinem unverwechselbaren Gemeinschaftssinn und seiner Spiritualität. Und das wunderbar vereinigt mit exzellentem Service, Bio-Küche und exklusiven Unterkünften. Das Six Senses Ibiza mit seinem außergewöhnlichen wie exzellenten Full-Service wird einzigartig auf der Insel sein. Und durch die Partnerschaft mit einer international so renommierten Hotelgesellschaft werden wir ein High-class Resort erschaffen, das für alle Altersklassen geeignet ist. Und das alles in einmaliger Verbindung mit Nachhaltigkeit und gesundem Leben.“





Ein fast vergessenes Meisterwerk: Six Senses Douro Valley sponsert Restaurierung eines Renaissance Gemäldes

11 04 2017

SSDRVQuoVadisrestorationhires1Im Namen der Kunst: Das Six Senses Douro Valley unterstützt das Museu de Lamego bei der Restaurierung des Renaissance-Gemäldes „Quo Vadis“ für die öffentliche Ausstellung. Mit besonderem Stolz übernahm der Six Senses Douro Valley Nachhaltigkeitsfond die Kosten für die aufwendige Wiederherstellung – nur mit modernster Technik gelang es, dem so wertvollen Kunstschatz seinen eigentlichen Ruhm und Glanz zurück zu geben. Denn die Geschichte des Meisterwerkes ist eine Besondere – im Laufe der Jahrhunderte wurde es stark malträtiert und geriet in Vergessenheit.

Es ist das 16. Jahrhundert: In dieser Zeit wurde das historische Gemälde für den Hauptaltar der Kathedrale von Lamego angefertigt. Und dafür beauftragt war kein Geringerer als der in seiner Zeit meist gefeierte Künstler der Portugiesischen Renaissance, Vasco Fernandes – besser bekannt als Grão Vasco, der Große Vasco. Die Jahrhunderte überlebten allerdings dann nur fünf von all den Gemälden, die einst die Kathedrale zierten. Und genau diese finden sich in der Dauerausstellung im Museum de Lamego. Doch ausgerechnet das Gemälde, das die biblische Sequenz „Quo Vadis“ zeigt, wurde im 18. Jahrhundert übermalt – und damit wurde das künstlerisch so wertvolle Original aus dem 16. Jahrhundert teilweise versteckt.

1911, als der letzte Portugiesische König, König D. Manuel II, vertrieben war und die Republikanische Regierung das Regime übernahm, wurden alle Kirchen verstaatlicht – so wurden auch alle Gemälde Teil der Sammlung des Museums von Lamego, das 1917 eröffnete. Später dann, im Jahre 1940, sollte das Gemälde Teil der „Primitivos Portugueses“ werden, einer Sonderausstellung des Salazar Regimes anlässlich der Weltausstellung in Lissabon – Anlass war das Gedenken und die Feier der 800jährigen Unabhängigkeit Portugals. Warum auch immer – die Restaurierung blieb unvollendet und daher wurde es hier nicht gezeigt. Auch weitere Restaurationsversuche scheiterten an Fachwissen. Vielmehr verursachten sie noch größeren Schaden, so dass das Meisterwerk „Quo Vadis“ sein Dasein in einem Lager des Museums fristete.

So bliebt der historische, technische und ästhetische Wert des Originals seit dem 18. Jahrhundert verborgen – erst jetzt, nach einer umfassenden Inventur, wurde es entdeckt  und einer gründlichen Untersuchung mit Röntgen und Infrarot unterzogen. Dabei wurde die eigentliche Kunst erkannt.

„Was für eine schöne Geschichte. So einen Schatz in einem Lagerraum des Museums zu finden. Und nur modernste Technik machte es möglich, das ursprüngliche Gemälde in seinem alten Glanz wiederherzustellen. Ein Jahr hat die Restauration gedauert. Die offizielle Enthüllung fand am 5. April 2017 statt.” sagt Nicholas Yarnell, General Manager Six Senses Douro Valley.

Der Nachhaltigkeitsfond des zauberhaften Six Senses Resort in Portugal speist sich aus 0,5 Prozent der Gesamteinnahmen sowie aus jeweils 50 Prozent der Einnahmen für Wasserbestellungen in den Restaurants und aus dem Verkauf von Stofftieren. So gibt es das süße Dourival, den typischen Esel des Douro Tals, als niedliches Stofftier. Auch fördern Gäste mit Spenden den Fond, der hauptsächlich folgende drei regionale Segmente unterstützt: das Kinderhilfswerk „Bagos D’Ouro“, das bedürftigen Kindern aus dem Douro Tal bei ihrer Ausbildung von der Mittelschule bis zur Universität hilft. Die vom Aussterben bedrohten Miranda Esel, werden vor Ort behütet und nachgezüchtet wie auch bei der „Associação para o Estudo e Protecção do Gado Asinino (AEPG)“, einem Gnadenhof an der spanischen Grenze. Rund um den Schutz des Waldes im Douro Tal kümmert sich der „Vale Abraao Forest Fund“.

Am 5. April 2017 feierte das Museu de Lamego sein erstes Jubiläum und zeigte anlässlich eines Gala-Menüs zum ersten Mal die restaurierten Werke der Öffentlichkeit und der Presse.





„Form follows nature“ – eine Ode an die Natur: Start für das Spa des Six Senses Zil Pasyon

7 04 2017

Langersehnt und jetzt eröffnet: Das Spa des Six Senses Zil Pasyon. Ein Gesamtkunstwerk, das sich meisterlich in die natürliche Umgebung einfügt. Förmlich zu ihr zu gehören scheint.  In die unvergleichliche Landschaft der Seychellen mit ihren einzigartigen Granitfelsen, dem üppigen Dschungel und dem glitzernden Ozean. Auf der Insel Félicité. Geschaffen vom Six Senses Design und Architektur Team in Zusammenarbeit mit Richard Hywel Evans, Studio RHE, London.

fgvfe-ad05sf-rtiwau6

„Form follows nature“:  Ganz nach dem natürlichen Tagesrhythmus des Lichts

Das Spa erstreckt sich auf 1.765 Quadratmeter, wobei die inseltypische Topografie weitestgehend beibehalten wurde. Überall sind lokale Elemente eingearbeitet – sei es in der Formgebung oder den Materialien. So ist das Spa integraler Bestandteil des Ökosystems. Entstanden ist eine wahre Symbiose aus Architektur und Natur und damit ein Spiegel der tatsächlichen Landschaft.

Anna Bjurstam, Vice President, Six Senses Spas sagt dazu: “Die Natur und Landschaft ist so dramatisch und spektakulär, dass wir nicht eingreifen wollten. Sie sollte uns leiten. Wir ließen uns intuitiv führen und im Design inspirieren. Und so gibt es Spa-Villen, die konsequent direkt in einer Felsenkluft liegen, auf den Klippen oder nahezu schwebend über dem tosenden Ozean. Sogar der Yoga Pavillon und der Naßbereich finden sich nicht im Innenbereich eines Gebäudes – sie liegen auf den Felsen umgeben von üppiger Natur.“ Spektakuläre Ausblicke nach vielen Seiten präsentiert der Infinity-Pool – gewagt über Eck gebaut und nur für Spa-Benutzer. Natürlich wurden auch nur Materialen wie Stein und Holz verwendet. Die Polsterungen sind chemiefrei und die Beleuchtung bei Nacht so dezent und damit biologisch wie möglich –so dass wir auch bei Nacht dem natürlichen 24-Stunden-Rhythmus folgen.“ Der natürliche Tagesablauf ist ein Prozess, bei dem Körper, Geist und unsere Verhaltensweisen einem 24-Stunden-Zyklus folgen, der in erster Linie durch die Lichtverhältnisse bestimmt wird. Dieser Rhythmus findet sich bei den meisten Lebewesen, einschließlich Tieren und Pflanzen.

Die Spa Landschaft

Erhöht thront der Salzwasser Pool auf einen Felsen – umliegend befindet sich das Sonnendeck, Saunen und Dampfbäder sowie der Pavillon für Yoga und Meditation. Die Aussichtsplattform wurde so angelegt, dass ihre Ausblicke zu den spektakulärsten in den Seychellen zählen. Logisch, dass hier auch Wellness-Kurse durchgeführt werden.

Die Spa Rezeption liegt auf dem höchsten Punkt eines Hügels – mit weitem Panoramablick. Auch dieser naturgegebene Vorzug wurde genutzt. Hier findet sich die Spa-Boutique mit ihrem ausgesuchten Sortiment  – die Six Senses Pflegeserien gibt es hier ebenso wie die Yoga Linie von Ana Heart, Kleidung, Badekleidung, Schmuck und Accessoires. Direkt daran grenzt das Areal für Mani- und Pediküre an. Weiter geht es durch eine angenehm luftige Open-air Oase zu den Umkleideräumen für Damen und Herren. Von hier aus begeben sich die Gäste auf ihre individuell betreute Wellness-Reise mit persönlichen Behandlungen und Kursen. Drei der Resort-Villen liegen unweit des Spas – ideal für die Gäste, die ein ausgiebiges, personalisiertes Spa-Programm planen.

Spektakuläre Spa Villen – Natur als Namensgeber

Die Spa Reise führt die Gäste über einen sich windenden Pfad entlang mächtiger Felsformationen und unter ihnen hindurch. Insgesamt gibt es fünf Villen mit jeweils zwei Behandlungsräumen. Die Villen sind aus veredeltem Holz gebaut und sorgfältig in die natürliche Landschaft „eingepflanzt“. Das Design reflektiert die Farben, Materialien und Stimmungen der Insel. Grundidee war, dass sich Gäste hier über mehrere Stunden aufhalten. Um so wenig wie möglich in die natürliche Umgebung einzugreifen, sind sie mit Stufen aus leichtem Holz und Seilbrücken verbunden, wobei unter Schattensegeln aus Stoff behagliche Plätze zum Entspannen entstanden sind. Die Natur und die Lage sind Namensgeber der Villen:

Die Rock Villa ist komplett verglast und findet sich zwischen massiven Granit Formationen. In den Innenbereich führt eine spektakuläre Plattform – eine wahrlich dramatische Kulisse für jedes Treatment. Einzigartig ist auch die Rock Shower –  die Open-air Dusche direkt in eine  natürliche Felsenecke integriert. Komplett geschützt und völlig privat können die Gäste von hier aus die prachtvolle Szenerie genießen.

Die Hanging Villa ist auf einem großen Felsen gebaut. Das Deck ist ein herrlicher Platz zur Regeneration und Entspannung.

Hügelabwärts geht es vorbei an Felsen und durch eine Höhle in die Ocean Villa. Direkt oberhalb des Meeres eröffnen sich hier unvergleichliche 180-Grad-Panoramablicke  über den Indischen Ozean.

Komplett im dichten Dschungel versteckt sich die Nature Villa und bringt ihren Gästen die Natur näher. Hier gibt es ein Outdoor-Dusch-Erlebnis, ein Kräuterdampfbad und ein schwingendes Tagesbett.

Die Cave Villa ist in schroffe hohe Felsen eingefügt – sehr beschützt ebenfalls mit Kräuterdampfbad und einem schwingenden Tagesbett.

Das Spa Erlebnis

Das Behandlungsprogramm ist umfangreich – es reicht von den renommierten Six Senses Signature Therapien über die nachweislich wirkungsvollen Gesichts- und Körperbehandlungen von The Organic Pharmacy bis zu lokal inspirierten Peelings und Schönheitsservices. In Kooperation mit dem Hautpflegeprogramm Terres d’Afrique wurden fünf exklusive Wellness-Reisen kreiert.

So ist die Ocean Journey von der kraftvollen Energie des Meeres inspiriert, kombiniert mit Aromatherapie, Akupressur und Reflexzonenmasse – dabei kommt kalte wie warme Massagetechnik zum Einsatz, um die Blockaden im Energiefluss zu lösen.

Quelle der Rock Journey sind die Felsen und Granitformationen – sie ist abgestimmt auf Muskelschmerzen. Stretchübungen lindern Stress und Anspannung und eine spezielle Muskelfaser-Massage arbeitet mit Wärme.

Die Floating Journey konzentriert sich darauf, Körper und Geist wieder zu verbinden, den Kopf frei werden zu lassen – einfach komplett wieder in Einklang zu kommen.

Das Six Senses Spa Team und Terres d’Afrique haben auch eine spezielle Spa Reise für Paare entwickelt – Ubuntu bringt das Paar wieder näher zusammen, stärkt den Zusammenhalt, das Wir – ganz spielerisch mit gemeinsamen Behandlungen. Und letztendlich durch die Zeit, die zusammen verbracht wird.

Auch gibt es  Six Senses Integrated Wellness, das innovative und ganzheitliche Konzept, das erst kürzlich eingeführt wurde. Es erlaubt den Six Senses Wellness-Experten, die wesentlichen physiologischen Biomarker zu messen und zu analysieren, um dem Gast seinen ganz persönlichen Therapiefahrplan zusammen stellen zu können. Berücksichtigt werden dabei auch professionelle Empfehlungen rund um Ernährung und den allgemeinen Lebensstil. Am Ende erhält der Gast ein umfassend-maßgeschneidertes Therapieprogramm mit Spa-Behandlungen und Fitness- und Wellness-Aktivitäten.

Letztendlich darf auch das beliebte Six Senses Yoga Programm nicht fehlen – angeboten wird Discover Yoga, Yogic Detox und Yogic Sleep.





“Most Innovative Spa Concept” – Platz 1 für das Six Senses Douro Valley Spa beim Gala Spa Award

3 04 2017

Pur, rein, echt: Ein bedeutender Fokus beim renommierten Gala Award. Mit der Kategorie “The purest experience“ will das Lifestyle Magazin neue Qualitätsstandards setzen und tatsächlich bahnbrechende Spa-Entwicklungen vorstellen – eine wahre Herausforderung in der mehr als überfluteten und verwirrenden Beauty- und Wellnessszene von heute. So werden nur Pflegeprodukte, Hotels und Spas ausgezeichnet, die sich kompromisslos an das Credo „Sanus per Aquam“ halten und ihre Gäste mit innovativen und außergewöhnlichen Services verwöhnen.

Und das Six Senses Douro Valley gehört zu den Preisträgern! Das zauberhafte Resort in Portugal wurde für das innovative und wegweisende Konzept „Integrated Wellness“ gekürt. Als Spitzenreiter in der Kategorie “Most Innovative Spa Concept”. Was für eine Ehre – und was für eine Bestätigung.

wellness_screening2_hires

Mit mehr als 260 Einreichungen – so viel wie nie zuvor – war das Gremium, das zehn Experten umfasst, konfrontiert. Mit in der Jury waren die bekannte Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers, Fotograf Armin Morbach und natürlich Anne Meyer-Minnemann, Chefredakteurin  der Gala. Die Nominierten der acht Award-Kategorien – darunter Firmen, Hotels und Spas aus mehr als 36 Ländern – werden in der aktuellen Ausgabe vorgestellt. Die Kategorien sind: „Luxury Concepts”, “Innovation Concepts”, “Men Concepts”, “Cult Concepts”, “Organic Concepts”, “Treatment Concepts”, “Luxury Hotel City/Resort” and “Innovative Spa Concepts”. Außerdem wurde Ana Ivanović zum Beauty Idol gekürt und ein Sonderpreis ging an Franziska van Almsick.

Integrated Wellness – Revolution auf dem Wellness-Markt

Denn Integrated Wellness der Six Senses Resorts ist eine wahre Revolution auf dem Wellness-Markt. Von internationalen Experten entwickelt. Im Mittelpunkt steht dabei die ganzheitliche und individuelle Analyse jedes Einzelnen. Dafür kommen medizinische High-end Diagnose-Technologien ebenso zum Einsatz wie psychologische Gespräche. Das alles erlaubt dem Wellness-Experten die wesentlichen physiologischen Biomarker zu messen und zu analysieren, um einen ganz persönlichen Therapiefahrplan zusammenstellen zu können. Berücksichtigt werden dabei auch professionelle Empfehlungen rund um Ernährung und den allgemeinen Lebensstil. Am Ende erhält der Gast ein umfassend-maßgeschneidertes Therapieprogramm mit Spa-Behandlungen und Fitness- und Wellness-Aktivitäten – basierend auf den Prinzipien der Fernöstlichen Medizin in Kombination mit zielorientierten Methoden aus dem Westen.

Kontinuierlich tauschen sich dazu Experten aus der ganzen Welt aus – so ist garantiert, dass immer die neuesten Erkenntnisse eingearbeitet und umgesetzt werden – das Konzept somit zukunftsweisend und dynamisch bleibt.

Six Senses Integrated Wellness arbeitet mit einer Riege international anerkannter Mediziner und Wellness-Experten. Und dabei werden alle Bereiche des Wohlbefindens berücksichtigt. Also neben Ernährung und

Bewegung im Wachzustand ist auch ein gesunder und erholsamer Schlaf ein wichtiger Aspekt. Hier kommt „Sleep with Six Senses“ zum Einsatz – ebenfalls eine bahnbrechende Methode.

Alchemy Bar im Six Senses Douro Valley – wirkungsvolle Kräuterelixiere naturbelassen und rein

Ganz im Zeichen eines bewussteren und naturverbundenen Lebens steht die Alchemy Bar im Six Senses Spa Douro Valley. Bei ausgesuchten Workshops erfahren Gäste Wissenswertes und alltäglich Brauchbares darüber und lernen unter fachmännischer Anleitung mit einer Reihe von Kräutern, Früchten und Gewürzen zu arbeiten. Sie fühlen, riechen und schmecken die Zutaten und lernen Wissenswertes über die Wirkungsweise und die Zusammensetzung. Und individuell – abgestimmt auf den jeweils eigenen Bedarf, die Vorliebe und den Wunsch – entwickeln sie ihre ganz persönliche Kosmetik, ihr Peeling, ihre Gesichts- und Haarmasken.

Nick Yarnell, General Manager des Six Senses Douro Valley, der den Preis in Baden-Baden entgegen nahm, sprach voller Freude: „Diese renommierte Auszeichnung wird dem Six Senses Douro Valley helfen, auf dem deutschen Markt noch bekannter zu werden. Wellness und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand. So werden auch unsere nachhaltigen Praktiken, ausschließlich lokale und regionale Produkte zu verwenden und damit der Umwelt zu helfen, eine größere Beachtung finden. Das zeigen wir bei den Workshops in unserer Alchemy Bar. Damit lernen unsere Gäste sukzessive unabhängiger von der chemischen Kosmetik zu werden.“





Frischer geht’s nicht! Vom Six Senses Laamu Bio-Garten direkt an die Pool-Bar

31 03 2017

Noch frischer geht’s nicht. Und biologischer erst recht nicht. Das Six Senses Laamu zieht in seinem Bio-Insel-Garten über 40 verschiedene Zutaten – darunter sind vielfältige Kräuter, Mikro-Kräuter, Gemüse, Obst und unterschiedliche Salat-Sorten. Küchenchef Martin und seine kulinarische Crew haben nun zusammen mit dem Plantage-Team eine Menü-Variation entworfen – und damit kommt ab sofort täglich ein neues Menü auf die Speisekarte, bei dem sich alles nur um die frischen und natürlichen Zutaten aus dem eigenen Garten dreht. Serviert werden die leckeren Kreationen im Sip Sip am Pool.

SSLMUFarmtopoolhires1.jpg

Die Menüs bieten alles, was das Herz begehrt. Verschiedene Vorspeisen, Salate, Pizzen und Desserts. So haben Gäste eine delikate und vor allem herausragend-frische Auswahl. „Unsere Idee ist, unseren Gästen eine weitere gesunde Auswahl an leichten Gerichten zu bieten, die sie entspannt am Pool genießen können. Alles rein mit Zutaten aus unserem eigenen Anbau. Die Gerichte werden ganz einfach zubereitet – es kommen keine zusätzlichen Lebensmittel dazu, die weiterverarbeitet oder verändert wären,“ sagt Küchenchef Martin dazu.

Eines seiner Lieblingsgerichte ist der Salat vom Ziegenkäse. Er verrät sogar das Rezept:

20 Gramm gemischter grüner Salat

Fünf Cherry Tomaten – halbieren

Das Viertel einer Zwiebel

Drei Scheiben Ziegenkäse

Ein Esslöffel Mango-Kompott

Vier sonnengereifte Tomaten

Kräuter, Balsamico, Salz und Pfeffer

Den Ziegenkäse mit Mehl, Ei und Semmelbrösel panieren und dann goldbraun anbraten. Salat und Dressing anrichten und mit Tomaten, Mango-Kompott und Kräutern garnieren. Abschließend den Käse auf dem Salat drapieren.

Meerukon‘ Kaalacchey – also Guten Appetit wünscht die Six Senses Laamu Küchenbrigade!





Entdeckt das Laamu Atoll! Six Senses Laamu mit Abenteuer-Packages

22 03 2017

Entdecke Laamu – das zauberhafte Six Senses gibt ab sofort seinen Gästen die Möglichkeit, die Vielfalt und außergewöhnliche Schönheit seiner Heimat, dem abgeschiedenen Laamu Atoll, noch genauer kennen zu lernen.

SSLMUStartYourJourneyhires1

Die moderne Generation der Reisenden interessiert sich nicht nur für ein Hotel. Sie möchte etwas über die Destination wissen, in der sie sich aufhält. Sie sieht ihre Reisen als Lern-Abenteuer, möchte so viel wie möglich erkunden und erfahren. Wissenswertes, Unbekanntes, Verborgendes, Geheimnisvolles – abseits der Touristenpfade. Aus Neugierde und aufrichtigem Interesse. An der Natur. An der Unterschiedlichkeit der Kulturen. Einfach an der Welt.

Hier setzt das Six Senses Laamu in den Malediven mit seinem „Discover Package“ an – die geführten Touren gehen über die eigene Insel genauso wie durch die gesamte Inselwelt. Erkundet werden die traditionellen Gewürze der Malediven, die unberührte Natur, die farbenprächtigen Riffe sowie ganz abgeschiedene Plätze. Als Ausgleich zu den Abenteuern unterwegs gibt es Informationen rund um den Naturschutz, für den Six Senses so bekannt und anerkannt ist. Und wunderbar auflockernd zwischen all den Entdeckungen sind die wohltuenden Wellness-Behandlungen.

Das Package-Programm wird ganz individuell abgestimmt und richtet sich nach der Länge des Aufenthalts sowie nach den jeweiligen Interessen und Vorlieben der Gäste. Auch ist an die junge Generation gedacht, denn Six Senses möchte auch dem Wissensdurst und die Neugierde der Kids und Jugendlichen gerecht werden. Wie auch immer – das „Discover Laamu Package“ ist eine tolle Idee, um die Natur und Kultur der Malediven und die Nachhaltigkeit von Six Senses zu entdecken. Gleichzeitig lassen sich entspannte Tage in einem erstklassigen Hideaway verleben. Prinzipiell gibt es eine Vier- und eine Sieben-Nacht-Variante.

Die Vier-Nacht-Variante bietet beispielsweise:

  • eine zweitstündige Boot- und Schnorcheltour durch das Laamu Atoll
  • Besuch einer bewohnten Insel, um die Kultur und das typische Leben auf den Malediven zu entdecken
  • Ein Kochkurs – mit landestypischen Gerichten

Zudem kann bei beiden Packages aus den folgenden Aktivitäten gewählt werden – beim Vier-Nacht Package ist eine und beim Sieben-Nacht-Package sind zwei davon inbegriffen:

  • Geführte Schnorcheltour mit dem Meeresbiologen
  • Yoga Kurs unter freiem Himmel
  • geführte Meditation unter dem Sternenhimmel
  • Laamu Chaalu Moonu Workshop – hier erfahren Gäste, wie mit einfachen Mitteln eine bezaubernde Maske gefertigt werden kann
  • Crash Kurs – wie erkenne ich einen Manta Rochen?
  • Entdeckungsreiche Tour durch das Earth Lab

Die Kosten belaufen sich für zwei Personen in einer Villa auf ab 642 US-Dollar für die Vier-Nacht und auf ab 1.097 US-Dollar für die Sieben-Nacht Variante; zuzüglich zehn Prozent Service- und 12 Prozent Steuerabgaben. Diese Preise gelten nur für die Aktivitäten – nicht enthalten sind daher die Übernachtungen, die Mahlzeiten oder Transfers. Weitere Informationen rund um das Six Senses Laamu  sind zu finden unter: www.sixsenses.com. Reservierungen können direkt via reservations-laamu@sixsenses.com. vorgenommen werden.

 








%d Bloggern gefällt das: