Weingüter, Tafelberg, die Klippen von Hermanus… Das Willowbrook Country House bietet fachkundige Wandertouren für Gourmets und Naturfreunde

7 12 2016

Erlebnisreich unterwegs in Südafrika: zu Fuß. Auf spannenden Wanderpfaden dem eigenen Tempo folgend und mit vielen unvergesslichen Impressionen. Das versprechen die vier Themen-Wanderungen, eigens kreiert vom zauberhaften Willowbrook Country House nahe Somerset. Sie alle sind fachkundig begleitet und abwechslungsreich arrangiert. Jede Tour kann individuell oder in der Gruppe gebucht werden. Für Wander-Liebhaber allerdings gibt es gleich die passenden Arrangements – einmal „6 für 5 Nächte“ mit drei geführten Touren und, ganz ausgedehnt, „8 für 7 Nächte“ mit allen vier Wanderungen.

dsc01289

Kapstadt und Tafelberg oder zehn Kilometer, die es in sich haben: Vom Botanischen Garten Kirstenbosch führt die anspruchsvolle Tagestour über die Nursery Schlucht hinauf zum höchsten Punkt des Tafelbergplateaus, dem Maclear Beacon. Die unterschiedlichen Panoramaperspektiven, die sich von den verschiedenen Aussichtspunkten über die Halbinsel bieten, sind spektakulär. Talwärts geht es mit der Seilbahn von der Bergstation des Tafelberges. Verdienterweise.

Quer durch die Weingüter – Gourmets aufgepasst: Startpunkt ist das Lourensford Wine Estate, eines der Spitzenweingüter am Kap. Nordwestlich geht es dann weiter in das Dornier Wine Estate hinein ins Blaauwklippen Valley, einem der ältesten Weinanbaugebiete der Region. Die atemberaubenden Ausblicke auf die Hottentots Holland, über die False Bay, den Tafelberg und die Kap-Spitze lassen jedes Herz höher schlagen. Die Tour ist 19 Kilometer lang und dauert sieben bis acht Stunden. Abgerundet wird sie mit Degustationen delikater Tropfen der Weingüter.

Natur, Geschichte, Kulinarik – Franschhoek: Der Abmarsch startet im Biosphärenreservat Mont Rochelle, das nicht nur Naturliebhaber durch seine bemerkenswerte Fynbosvegetation und die mannigfaltige Vogelwelt beeindruckt. Für ein Fotomotiv ein Muss ist der Ausblick vom Franschhoek Pass – bei klarer Sicht erhebt sich am Horizont der Tafelberg. Talwärts, auf historischen Pfaden, führt der Cats Path – 1819 erbaut – in das quirlige Zentrum von Franschhoek. Das idyllische Städtchen, bereits 1688 von Hugenotten besiedelt, ist bis heute sehr Französisch geprägt. Neben zahlreichen eleganten Boutiquen, Galerien und Restaurants finden sich hier auch einige der besten Weingüter des Landes – so fehlt – sozusagen als krönender Abschluss – selbstverständlich auch die eine oder andere Verkostung nicht.

Über den Klippen von Hermanus: Pittoresk zieht sich der Pfad den Berghang oberhalb von Hermanus entlang. Unterwegs schweift der Blick weit von hier über die Küste und das Städtchen bis zum Horizont. Und oft sind in der Ferne auch Wale zu beobachten. Denn die Küste von Hermanus gilt als die Adresse für Walbeobachtungen. Die nächste Etappe entführt in den beeindruckenden Fernkloof Nationalpark.

Spektakulären Abschluss bildet der Gang entlang des berühmten Cliff Path, der sich direkt an der schroffen Küste entlang schlängelt. Zielpunkt der Tagestour ist der Alte Hafen des Fischerstädtchens.

Begleitet werden alle Touren von einem fachkundigen Guide, der die Teilnehmer die ganze Zeit charmant betreut und sich auf ihre Bedürfnisse einstellt. Arrangiert sind selbstverständlich auch individuell organisierte Transfers ab/zum Willowbrook Country House und die stärkende Verpflegung unterwegs.

Die Wanderarrangements: „6 für 5 Nächte“ enthält sechs Übernachtungen zum Preis von fünf inklusive Frühstück und zwei  exquisiten Abendessen. Bei Ankunft steht eine Flasche mit köstlichem südafrikanischem Wein bereit. Die drei Wanderungen führen in die Weinanbaugebiete, Kapstadt und Tafelberg sowie nach Franschhoek. Darüber hinaus stehen eine Weinverkostung in Lourensford und eine 50 prozentige Ermäßigung auf eine Wein- und Olivendegustation in Morgester Wein und Olivenanbau auf dem Programm. Die Kosten belaufen sich auf ab 993 Euro pro Person im Doppelzimmer – je nach Zimmerkategorie und Wechselkurs.

„8 für 7 Nächte“ beinhaltet neben den Übernachtungen inklusive Frühstück und der Flasche Wein bei Ankunft drei Abendessen, alle vier beschriebenen Wanderungen und alle weiteren oben genannten Leistungen. Kostenpunkt ab 1.257 Euro pro Person im Doppelzimmer, abhängig von Zimmerkategorie und Wechselkurs.

Advertisements




Willowbrook Country House verwöhnt mit Golf-Packages – Ob sechs oder acht Nächte – immer eine kostenlos

20 09 2016

Endstation Südafrika. Sehnsuchtsziel erreicht. Für Naturliebhaber. Und auch – oder insbesondere – Golfer. Denn hier, inmitten der atemberaubenden Schönheit des Landes, erstrecken sich wunderbare Anlagen – von spielerisch-entspannt bis anspruchsvoll. Immer abwechslungsreich und malerisch. Bestens aufgehoben sind passionierte Golfer dann im Willowbrook Country House. Denn in nächster Nähe zu diesem charmanten Gästehaus, das sich mit nur 15 Gästezimmern idyllisch in einen weiten Garten nahe Kapstadt schmiegt, finden sich viele Plätze. Und einige davon gehören zu den besten des Landes. Dazu zählen beispielsweise die Golfclubs Erinvale, De Zalze, Pearl Valley und Arabella. Passend dazu gibt es spezielle Golf-Packages, in welchen die Abschlagszeiten schon reserviert sind. Außerdem können sich Gäste neben vielen Extras immer über eine kostenlose Übernachtung freuen – ob sie sich nun für „5 für 6“ oder für „8 für 7“ entscheiden. Los gehen die Preise, abhängig von Package und Zimmerkategorie, bei einem Preis von 9.700 Rand pro Person – das sind umgerechnet circa 594 Euro.

golf

Somit sind Golfer schnell und bequem an Ort und Stelle und können ihrer Leidenschaft ohne Zeitverlust nachgehen. Im Golf-Arrangement mit sechs Übernachtungen, also bei „6 for 5“, sind drei Runden auf den Plätzen Erinvale, De Zalze und Pearl Valley inbegriffen. Entscheiden sich die Gäste für das Package „8 for 7“, so spielen sie auch den beliebten Arabella Golf Club. Vorkehrungen wie Reservierung der Abschlagzeiten sind selbstverständlich getroffen.

In den Packages enthalten sind die Übernachtungen mit umfangreichen Englischen Frühstück, eine Flasche Wein bei Ankunft, eine kostenlose Weinprobe im exquisiten Lourensford Wine Estate und köstliche Dinners im D’vine Restaurant. Bei „6 for 5“ sind es zwei, bei „8 for 7“ sind es drei. Gerne können die Gäste auch an einer Wein- und Olivenverkostung in der Morgenster Wine and Olive Farm teilnehmen. Dabei erhalten sie sogar einen Nachlass von 50 Prozent. Die Preise betragen je nach Zimmerkategorie bei sechs Übernachtungen ab 9.700 Rand pro Person (umgerechnet circa 594 Euro). Für acht Übernachtungen werden ab 13.300 Rand pro Person (umgerechnet 815 Euro) berechnet. Buchungen und weitere Infos zum Willowbrook Country House gibt es unter info@willowbrook.co.za.

Vier tolle Plätze – unterschiedlich und abwechslungsreich

Der Erinvale Golfkurs, entworfen von Gary Player, gilt als eine der besten Golfanlagen in der Western Cape Provinz. Spektakulär ist die Aussicht auf die False Bay und die Ausläufer der Hottentots Holland Bergkette. Durch den Schutz der Berge ist es hier bemerkenswert windstill. Der anspruchsvolle Platz besticht durch seine natürliche Schönheit und durch seine spielerische Abwechslung. (18-Loch, Par 72)

De Zalze ist ein internationaler Meisterschaftsplatz, konzipiert von Peter Matkovich. Das Areal ist umgeben von einer dramatischen Bergkulisse und sanften Weinbergen. Außerdem schlängelt sich der Blaauwklippen Fluss durch die Anlage – logisch, dass er an verschiedenen Stellen in das Spiel integriert ist. Überhaupt ist der Platz nicht einfach –Wasser, riesige Fairway- und tiefe Greenbunker gilt es zu meistern. Spannend ist der Abschlag von einem Tee, das auf einer Insel gelegen ist. (18-Loch, Par 73)

Pearl Valley gilt als Meisterschaftsplatz der Extraklasse, angelegt von keinem Geringeren als Jack Nicklaus. Er gehört zu den exklusivsten und anspruchsvollsten Plätzen der gesamten Kapregion, umgeben von Bergen und Weingütern und durchzogen vom Berg River. So kommt nahezu bei jedem Loch ein Wasserhindernis ins Spiel. Auch wurde mit Bunkern nicht gespart – insgesamt 76, und alle sorgfältig einplant, verteilen sich auf die 18 Spielbahnen. Damit ist Pearl Valley eine Herausforderung für jeden passionierten Golfer. (18-Loch, Par 72)

Arabella – einer der Top Fünf in Südafrika. Von Peter Matkovich durchdacht, liegt der internationale Meisterschaftskurs an der Bot River Lagune nahe Hermanus. Atemberaubend ist der Blick auf die Kogelberg Mountain Range. Obwohl der Platz anspruchsvoll ist, ist er auch wunderbar für Anfänger geeignet. Die breiten Fairways lassen viel Raum – allerdings spielt der Wind eine große Rolle. Deshalb ist hohe Konzentration erforderlich (18-Loch, Par 72)





Landhaus-Spa: Wellness und Personal Trainer im Willowbrook Country House

24 05 2016

terraceZeit für sich selbst haben, etwas für sein Wohlbefinden tun, endlich mit den guten Sportvorsätzen beginnen: All das ist nun im Willowbrook Country House möglich. Das  charmante Landhaus am Westkap Südafrikas eignet sich dafür hervorragend, liegt es doch inmitten schönster Natur. Im Haus verwöhnt die deutsche Therapeutin Sylvia Quinnert im kleinen, aber feinen Wellness Studio ihre Gäste mit Gesichts- und Ganzkörperbehandlungen oder mit einer Massage am Flussufer. In nächster Nachbarschaft freut sich der international renommierte Wellnessprofi Lisa Jody darauf, in ihrer neuen Lifestyle-Klinik die Gäste des Willowbrook Country House zu begrüßen. Lisa arbeitet auch als Personal Trainer, Hand in Hand mit ihrem Partner George, einem passionierten Fitnesstrainer. Mehr Bewegung ins Leben zu bringen und damit den Lebensstil zu verändern lautet das Motto der beiden.

Lisa Jodys Credo lautet: „Ändere Deine Gewohnheiten und Dein Lebensstil ändert sich!” Dazu bietet ihre kleine, ganz persönliche Lifestyle-Klinik eine Vielzahl an Therapien und Beratungen an wie Reflexzonen- und Aromatherapie, ganzheitliche Massagen und Sportmassagen, Bachblütentherapie, Ernährungsberatung, Yoga, Regentropfen- und Vagusnerv­therapie sowie Personal Training. Lisa sammelte rund um den Globus Erfahrungen in verschiedenen Fünf-Sterne-Spas und Resorts, entwickelte Wellnessprogramme und bildete Therapeuten aus. „Wir haben nur einen Körper, er ist unser Tempel und wir sollten ihn dementsprechend mit Respekt behandeln“, erklärt Lisa ihre Philosophie. Sie selbst hört nicht auf zu lernen, derzeit studiert sie Naturheilkunde mit Schwerpunkt auf heilender Ernährung, der Verbindung von Geist und Körper sowie heilsame Lebensstile.

Ihr Partner George hat seit seiner Jugend eine große Passion – Sport. Seit mehr als 20 Jahren lebt er seine Leidenschaft als persönlicher Trainer, begleitet seine Schützlinge durch Dick und Dünn und ermuntert sie nicht nur zum Durchhalten, sondern auch zu einem gesünderen Lebensstil. Das Geheimnis des Wohlfühlens liegt in der Balance zwischen Ruhe und Bewegung, zwischen Beruf und Privatleben. Das ist Georges Vision, an der er hart arbeitet, für sich und für andere. Mit Geduld und Humor hilft er als Trainer mit, dem Leben durch mehr Bewegung einen neuen Twist zu geben. George ist außerdem wegen seiner ganzheitlichen Massagen und Sportmassagen beliebt. Mit aktiver Körperarbeit und seinen heilenden Händen erreicht er Linderung bei Muskel-, Sehnen- oder Gelenksverletzungen.

Die Umgebung des Willowbrook Country House animiert zu vielen Sportarten: Golfen, Wandern, Reiten, Mountainbike-Touren oder Nordic Walken lassen die Natur am Westkap unmittelbar erleben. Extreme Sportarten wie Kite-Surfen, Kanufahren am Meer, Surfen oder in einem Käfig unter Haien tauchen können über das Hotel beim Anbieter CapeXtreme gebucht werden. Ein Aufenthalt im Willowbrook Country House ist bereits ab 1.250,00 ZAR, umgerechnet etwa  70,oo Euro, im Doppelzimmer mit Frühstück zu haben. Buchungen sind per Email unter der Adresse unter info@willowbrook.co.za möglich, weitere Infos zum Willowbrook Country House gibt es im Internet unter www.willowbrook.co.za.





Südafrika erleben: Southern Right Whale Charters und das Willowbrook Country House schnüren auch in 2016 ein Naturpaket der besonderen Art

15 03 2016

IMGP3599 (3)Die Naturfreunde im Willowbrook Country House werden wieder begeistert sein. Der renommierte Anbieter von Walbeobachtungstouren, Southern Right Whale Charters, gewährt auch in diesem Jahr allen Hotelgästen einen Rabatt auf die Normalpreise.

Unvergessliche Naturerlebnisse – „Observing not disturbing“ ist das Thema der Walbeobachter. Ihre Tour führt auf behutsame Weise durch die Walker Bay, um die sanften Riesen des Ozeans nicht zu stören. Die Touren zum Whale-Watching finden mit dem eigens dafür gebauten Katamaran Miroshca statt. Sie starten im neuen Hafen von Hermanus, und zwar in den Monaten Juni bis Dezember. Sicherheit und Ungestörtheit der Wale genießen oberste Priorität. Neben verschiedenen Walarten können auch Seehunde, Pinguine, Meeresvögel und Delphine beobachtet werden. Ausführlich präsentiert sich auch die Website unter www.southernrightcharters.co.za.

Lisa Benini, die Besitzerin des kleinen, feinen Willowbrook Country House, ist stolz auf diese Kooperation, denn die gebürtige Italienerin liebt gerade Südafrikas vielfältige Natur. Ihre Gäste sollen mit besonderen Erlebnissen im Gedächtnis nach Hause reisen, und das weite Land für immer im Herzen behalten. Das Hotel organisiert deshalb auch eine breite Palette von Wander- und Fahrradausflügen sowie die Besichtigung der mit Sorgfalt angelegten Weingärten der Umgebung. Die Gäste lieben das mit Charme und Sorgfalt gestaltete Hotel in Sumerset und kommen gerne wieder.

Vor gut zwei Jahren erhielten die 15 Zimmer im Willowbrook Country House ein neues Gesicht: puristisch, modern, bunt und natürlich mit viel Holz. Ein offener Kamin sorgt für gemütliche Abende am Feuer; nach einem erlebnisreichen Tag am benachbarten Golfplatz oder einer Tour sorgen der gut sortierte Weinkeller und die liebevoll zubereitete heimische Küche für doppelten Genuss.





Die Zukunft ist grün: Willowbrook Country House verstärkt Nachhaltigkeit und Ökologie – Wiederholt Top-Auszeichnungen von Tripadvisor

26 08 2015

swimming pool 1-sDie Zeichen stehen auf grün: Das charmante Willowbrook Country House in Sommerset nahe Kapstadt verstärkt sein Engagement in Sachen Umweltschutz und nachhaltiges Arbeiten. War das Kleinod in Sachen Ökologie und regionaler Eingebundenheit schon immer einer der Vorreiter der Gegend, so rücken ab sofort diese Themen noch intensiver in den Fokus. Und das in allen Bereichen – ob Technik, Housekeeping und Abfallwirtschaft oder Einrichtung, Ausstattung und Nahrungsmittel. Gerührt und stolz ist das romantische Gästehaus mit seinen nur 15 Gästezimmern und Suiten über die Auszeichnungen von Tripadvisor: Zum bereits fünften Mal in Folge wurde das „Certificate of Excellence“ verliehen und zum zweiten Mal in Folge bekam das Haus den „Traveller Choice Award“.

„Auszeichnungen sind immer eine schöne Bestätigung, dass wir mit unserer Hingabe und Leidenschaft und der daraus resultierenden Qualität auf dem richtigen Weg sind“, so Lisa Benini, Director Willowbrook Country House. „Werden wir allerdings von unseren Gästen direkt gewählt und ausgezeichnet, so rührt uns das in besonderem Maße. Es ist nicht nur Ansporn, am Ball zu bleiben, sondern noch besser zu werden.“

Am Ball zu bleiben und zukunftsorientiert zu handeln lautet im Moment besonders die Devise bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit: Das Willowbrook Country House entwickelt gerade verschiedene Maßnahmen, sein nachhaltiges Arbeiten zu verstärken und noch mehr auf Ökologie und die Verwendung regionaler Produkte zu achten. So wird derzeit die elektrische Heizungsanlage gegen Wärmepumpen ersetzt, die herkömmlichen Klimaanlagen werden auf Wechselspannung umgerüstet und Glühlampen werden gegen LEDs ausgetauscht.

In Küche und Keller werden jetzt fast ausschließlich Zutaten aus regionalem Anbau und Produktion verwendet: von Obst, Gemüse über Käse bis hin zum fangfrischen Fisch. Das Fleisch kommt aus der westlichen Kapregion und im Weinkeller finden sich die erlesenen Tropfen der renommierten Anbaugebiete rund um Sommerset. Hausgemacht sind sowieso die unvergleichlich köstlichen Kreationen, die zum Frühstück oder Abendessen serviert werden. Hier reicht die Vielfalt von Marmeladen, Joghurt, Brot und Gebäck über Pasta bis zur Eiscreme. Die Früchte sind pflückfrisch aus dem Garten und sogar der Honig kommt ab sofort von der eigenen hauseigenen Imkerei.

Recycled wird alles, was möglich ist: Bioabfall aus Küche und Garten kommt in den hauseigenen Kompost, liebevoll „Würmerfarm“ genannt, um dann als Humus im Garten auch wieder zum Einsatz zu kommen. Glas, Blech und Papier werden getrennt und von der Gemeinde entsorgt – das schafft zusätzlich Arbeitsplätze.

Regionaler und frischer geht es nicht mehr. Und mit all dem unterstreicht das Willowbrook Country House seinen Charme und Charakter als Gästehaus. Die heimelige Atmosphäre, die warme Gastfreundschaft und das elegant-behagliche Ambiente schaffen das Gefühl eines Zuhauses – schaffen es, dass sich Gäste wahrlich wie zu Hause fühlen.





Wale, Weine, Golf und gutes Essen: Wer im Willowbrook Country House wohnt, wird Südafrika genießen

25 03 2015

ERINVALE GolfNicht nur die Tripadvisor-Fans schätzen es ganz hoch ein, das liebevoll geführte Landhaus nahe der Kleinstadt Somerset. Das Willowbrook Country House bietet seinen Gästen viele attraktive Extras. So gibt es im renommierten Lourensford Wine Estate eine kostenlose Weinprobe, beim Spezialist für Walbeobachtungstouren ermäßigte Touren zum Whale-Watching, und diverse hervorragende Golfplätze, beinahe vor der Haustüre. Dass abends, nach all den Abenteuern, ein wunderbares Dinner nicht fehlen darf, ist selbstverständlich.

Das Lourensford Wine Estate zählt zu den Spitzenweingütern am Kap. Es wurde im 18. Jahrhundert gegründet, als der damalige Gouverneur noch frei wählen konnte, welches Land er für sich bean­spruchte. Er wählte die fruchtbaren Hügel zwischen Hottentots Holland und den Helderberg Mountains. Seither wechselte mehrmals der Besitzer, bis es 1998 an den südafrikanischen Unternehmer Christo Wiese überging, der das Lourensford Wine Estate nach traditionellem Vorbild erhalten möchte. Im Jahr 2000 begann er damit, wieder Wein zu bauen. 2002 entstand ein ultra-modernes Weingut.

Heute verfügt der nachhaltig geführte Betrieb über 4.000 Hektar Land mit sanften Hügeln und Tälern. Diese Lage weist ein vielfältiges Mikroklima auf, mit einer kühlen Brise vom acht Kilometer entfernten Atlantik. Hier gedeihen auf 135 Hektar Wein, Äpfel, Pflaumen, Pfirsiche und es gibt auch Forellen. Flora und Fauna auf den umliegenden Bergen stehen unter Naturschutz. Auf dem Land des Lourensford Wine Estate tummeln sich sogar Leoparden. Die Gäste des Willowbrook Country House können sich, nach Anmeldung durch das Hotel, kostenlos quer durch die Weine probieren.

Naturfreunde werden von einem anderen Extra im Willowbrook Country House begeistert sein. Nach dem Motto „Observing not disturbing“ führt die Route eines der führenden Walbeobachters auf behutsame Weise durch die Walker Bay, um die sanften Riesen des Ozeans nicht zu stören. Sicherheit und Ungestörtheit der Wale genießen oberste Priorität. Die Touren zum Whale-Watching finden mit einem eigens dafür gebauten Katamaran statt. Sie starten im Hafen von Hermanus, und zwar in den Monaten Juni bis Dezember. Neben verschiedenen Walarten können auch Seehunde, Pinguine, Meeresvögel und Delphine beobachtet werden. Die Touren sind nicht nur ein unvergessliches Naturerlebnis, sondern zugleich informativ. Der renommierte Anbieter von Walbeobachtungstouren, Southern Right Whale Charters, gewährt allen Hotelgästen einen Rabatt auf die Normalpreise.

Für Golfer ist das liebevoll geführte Willowbrook Country House sowieso schon lange ein Geheimtipp. Durch seine Toplage vor der malerischen Bergkette des Helderbergs und in unmittelbarer Nähe diverser erstklassiger Golfplätze ist das Gästehaus mit seinen luxuriös gestalteten und geräumigen Unterkünften der ideale Ausgangspunkt, denn nirgendwo dürfte die Golfplatzdichte so hoch sein wie hier. Im Umkreis von 30 Kilometern stehen mehr als 15 Golfplätze zur Auswahl, rund um Sommerset gibt es allein schon fünf erstklassige Golfplätze ganz unterschiedlicher Art. So zum Beispiel der weltbekannte Erinvale Golf Klub, der regelmäßig unter den Top-10-Plätzen Südafrikas rangiert.

Allen großen und kleinen Entdeckern wird abends ein weiteres Highlight geboten. Auf den Tisch beziehungsweise die Karte im D´vine Restaurant gelangen ausschließlich frische Zutaten aus der Region: Frischer Fisch und Meeresfrüchte aus dem nahegelegenen Ozean, saftig-zartes Rindfleisch von benachbarten Farmen sowie knackig frisches Gemüse und Obst aus der Region. Handverlesene Zutaten also, aus denen der Chef seine saisonalen Menüs zaubert, die als Hommage an die italienischen Eigentümer von der mediterranen Küche inspiriert sind. Eine wohlige Atmosphäre breitet sich aus im Willowbrook Country House, nach so einem Tag voller Spaß und Abenteuer. Und alles wird serviert mit einem freundlichen, herzlichen Lächeln.





Südafrika von seiner schönsten Seite: Willowbrook Country House schnürt Urlaubspackages für die neue Saison

16 09 2014

willowbrook-17 copyIm Willowbrook Country House am Westkap Südafrikas ist man für die kommenden Saison bestens gerüstet. Mit attraktiven Packages lädt das mit weiblicher Hand geführte Landhaus nahe der Kleinstadt Somerset zu einer Traumreise ein. Exkursionen in die bezaubernde Natur rundum, unter anderem ans Kap der guten Hoffnung zum Beobachten der berühmten Brillenpinguine, Weinproben im benachbarten Lourensford Wine Estate und ermäßigte Greenfees an drei Golfplätzen bieten ein buntes Programm für jeden Geschmack. Die Angebote für sechs oder acht Nächte enthalten neben vielen Extras eine kostenlose Übernachtung.

Sechs Nächte bleiben und  nur fünf Nächte bezahlen, lautet das Motto für das Golfer-Package, das vom 1. November 2014 bis 31. März 2015 gültig ist. Bei der Ankunft erwartet die Gäste eine Flasche südafrikanischer Wein auf dem hellen, farbenfrohen Zimmer.  Morgens gibt es ein ausgiebiges englisches Frühstück; zwei Dinners im Restaurant D’vine (exklusive Getränke) sind ebenfalls im Package enthalten.  Gleich drei Runden Golf sind eingeplant, und zwar auf den Plätzen De Zalze, Pearl Valley und Erinvale. Letzterer ist direkt durch einen kleinen Spaziergang zu erreichen. Eine kostenlose Weinprobe im Lourensford Wine Estate, einem der Spitzenweingüter am Kap, gibt einen Einblick in die Vielfalt der südafrikanischen Weine. Auf der Morgenster Wine & Olive Farm können Weine und Oliven mit einem Rabatt von 50 Prozent probiert werden. Die Package-Preise variieren je nach Belegung und

Zimmerkategorie zwischen 8.200 Rand (etwa 590 Euro) und 18.000 Rand (1.293 Euro). Eine verlängerte Version von acht Nächten, mit drei Dinners und vier Runden Golf, ist zwischen 11.350 Rand (zirka 815 Euro) und 25.000 Rand (bei Suite-Einzelbelegung, etwa 1.796 Euro) zu buchen. Buchungen sind per Email unter info@willowbrook.co.za willkommen.

Ein echter Höhepunkt jeder Südafrikareise sind die täglichen Ausflüge ans Kap der guten Hoffnung zur Pinguinkolonie. Zirka 72.000 Brillenpinguine, in ihrer Heimat Jackass Penguins genannt, leben als einzige Pinguinart noch in wilden Kolonien entlang der Küste Afrikas. Da ihr Bestand in den letzten hundert Jahren laufend abgenommen hat, stehen sie in allen Ländern unter strengem Naturschutz. Durch ihre auffallende schwarz-weiße Färbung und der rosa „Brille“ rund um die Augen sind sie besonders putzig anzusehen. Die Exkursion zu den Pinguinen, nur eine von vielen sehenswerten Touren, kostet 1.600 Rand für zwei Personen, umgerechnet etwa 115 Euro.








%d Bloggern gefällt das: