Revolutionär und einzigartig: Zil Pasyon Residences entstehen im ‘Stealth Design”

16 12 2016

Noch nie hat es bisher im gesamten Indischen Ozean solch ein modernes, außergewöhnliches und exklusives Projekt privater Refugien gegeben. Ein Projekt, das Qualität, Design und Nachhaltigkeit in Vollendung vereint. Die Preise pro Residenz beginnen ab 4,9 Millionen Euro und die erste Villa wird im Februar 2017 fertig gestellt sein. Ebenso revolutionär wie bisher einzigartig ist das Design – gekonnt architektonisch umgesetzt wird „Stealth Design“, das sogenannte „Tarnkappendesign“. So avantgardistisch-modern es auch anmutet, die Refugien fügen sich in die natürlichen Gegebenheiten ein.

zil-pasyon-residences-living-room-s

Kreiert wurde diese Design-Meisterleistung von dem mehrfach preisgekrönten Architekten Richard Hywell Evans (Studio RHE, London). Jedes einzelne Refugium ist sorgfältig und durchdacht seiner seltenen natürlichen Umgebung angepasst – Die fertigen Zil Pasyon Residences werden umgeben sein von üppiger, natürlicher Vegetation und sollen so eine Erweiterung der Granitformationen darstellen, die so typisch für die Seychellen sind. Und gerade deshalb so atemberaubend beeindruckend.

Die Insel – ein ökologisches Juwel und ein Paradebeispiel für Artenreichtum

Félicité ist eine der 116 Seychellen Inseln – bekannt, als eines der ursprünglichsten tropischen Paradiese weltweit. Ein Archipel, das durch kristallklares Wasser, hügelige Inselwelt, Tiervielfalt und spektakuläre Strände bekannt ist. Félicité selbst hebt sich komplett von allen anderen Residenz-Projekten in den Seychellen ab. Über neun Jahre lang wurde die endemische Flora und Fauna der Insel wiederhergestellt. Und das Projekt geht unaufhörlich weiter. So wurde die Insel zu einem Vorbild des natürlichen Artenreichtums und ein Naturschutzgebiet. Ein striktes Programm sorgt dafür, dass dies auch so bleibt. So werden ausschließlich endemische Pflanzen und Bäume gepflanzt. Das Areal der Zil Pasyon Residenzen – insgesamt 17 an der Zahl – erstreckt sich über eine Fläche von 28,7 Hektar. So versteht es sich von selbst, dass jede Villa allein und sehr abgeschieden gelegen ist. Und damit absolute Privatsphäre verspricht. Der größte Teil der Insel bleibt wie er ist – ein Naturschutzgebiet mit ursprünglicher Natur. Keine exotischen Blumen werden importiert und einige der seltenen endemischen Vogelarten und andere Spezies, kehren sukzessive zurück. Darüber hinaus beherbergt Félicité eine der größten Obstplantagen in den Seychellen, eine Baumschule für bedrohte Pflanzen- und Baumarten sowie einige Frischwasserquellen, die wunderbar alle Residenzen und ihre Gäste versorgen können.

Obwohl die Insel absolute Abgeschiedenheit und Privatsphäre bietet, so liegt sie doch perfekt. Leicht und schnell kann die Inselwelt der Seychellen erkundet werden. So ist es nur ein Katzensprung nach La Digue, der Insel mit ihren berühmten Stränden, darunter der weltbekannten Anse Source D’Argent. Auch nach Praslin, Heimat des UNESCO Weltkulturerbes Vallée de Mai mit seiner legendären Coco de Mer, sind es nur 30 Minuten mit dem Speedboat. Praslin ist die zweitgrößte Insel der Seychellen und bietet eine hervorragende Infrastruktur, die für Eigentümer der Residenzen durchaus wichtig sein kann. Dazu gehören gute Restaurants, traumschöne Strände, Banken, Supermärkte, ein Krankenhaus und zwei hervorragende Golfplätze. Gleich neben Félicité liegt Ile Cocos, eine Insel mit Kult-Status. Ist doch hier der Ile Cocos National Marine Park mit seinen herausragenden Schnorchel-Spots zu finden. Toll ist auch ein Treffen mit den berühmten Riesenschildkröten.

Das Design: “Stealth Architektur” und absolute Privatsphäre –

Geschaffen von preisgekrönten Meistern ihres Fachs

Revolutionär und bisher einzigartig ist das Konzept der „Stealth Architektur. Geschaffen von Meister-Architekt Richard Hywel. Er selbst nennt es „Biologisches Chaos mit geometrischer Form“. So nehmen die Residenzen die natürliche Form der Granitformationen auf. Dehnen sie nur weiter aus. Das gelingt, in dem auch endemisches Material verwendet wird. So fein-körniger Basalt und Granit. Auch wurde jeder einzelner Platz so sorgfältig ausgesucht, dass in die Gebäude spektakuläre natürliche Gegebenheiten eingebunden werden – Vegetation ebenso wie imposante Felsen. Das gilt natürlich am Ende auch für die unterschiedlichen Spots der Panoramablicke – einfach sensationell und unvergesslich. Und das alles in perfekter Synergie mit einem Maximum an Privatsphäre. Während der Planungs- und Bauphase arbeiten das Architektenteam und die Ökologie-Experten der Insel Hand in Hand.

Gebürstetes Beton, Kalksteinboden und Granit geben den Oberflächen kunstvoll Struktur. Jede Villa ist zweistöckig und verfügt über zwei Swimming-Pools. Ein Pool befindet sich im Hauptschlafzimmer, das im ersten Stock gelegen ist. Raffiniert ist, dass der Pool auch vom Wohnzimmer aus gesehen werden kann, obwohl sich dies im Erdgeschoss erstreckt. Ermöglicht wird dieses Design-Highlight durch die gläserne Decke. Die sich allerdings auf Knopfdruck in Milchglas verwandelt – ein bisschen Privatsphäre muss vielleicht manchmal auch in den eigenen vier Wänden sein.

Six Senses – Zugang zum Service von Weltformat

Selbstverständlich können die Eigentümer auf Wunsch und Bedarf jederzeit auf die renommierten Serviceleistungen des Insel-Resorts Six Senses Zil Pasyon zugreifen – das zauberhafte Refugium mit seinen nur 30 Villen wurde mit großem Lob erst im Oktober eröffnet. Zur Verfügung stehen exquisite Restaurants, Bars, ein Kids Club sowie ein ausgezeichnetes Six Senses Spa mit einem spektakulären Fitnesscenter. Eigentümer, die ihre Residenz ausschließlich für sich nutzen, können ihr eigenes Interieur wählen. Berücksichtigt werden müssen hier lediglich die architektonischen Richtlinien – und damit die der Natur. Eine Partnerschaft mit dem Resort Six Senses Zil Pasyon kann Sinn machen – sichert sie doch stabile Mieteinkünfte. Denn Six Senses, eine der führenden Hotelgesellschaften der Welt,  liegt hoch im Kurs – bei seinen Stammgästen wie bei der Popularität auf dem internationalen Reisemarkt. Das Six Senses Design-Team wird all die Residenzen ausstatten und einrichten, deren Eigentümer sich entscheiden, ihre Residenz durch Six Senses zweitweise vermieten zu lassen. Das ist wichtig, um den Six Senses Charakter für die Gäste zu wahren.

Warum in Félicité investieren?

In der derzeitigen Bauphase sind maximal 17 Residenzen geplant. Das Projekt gehört zu den exklusivsten Residenz-Immobilien der Seychellen. Dabei ist die Preisgestaltung verglichen mit adäquaten Projekten im Indischen Ozean und auch weltweit durchaus attraktiv – allein schon durch die exklusive Lage, die Vermögenswerte, die garantierte Privatsphäre und die unschlagbare Kombination aus Design und Nachhaltigkeit. Außerdem sind in absehbarer Zeit für die innere Inselwelt der Seychellen keine weiteren Projekte mehr geplant. Auch sind die Leasingverträge langfristig ausgelegt (89 Jahre beginnend vom Juli 2016) und mit der Immobilienverwaltung sind  umfassende Vereinbarungen im Kaufvertrag berücksichtigt.

Die Seychellen selbst erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Das allein beweist die konstant erfreulich hohe Hotel-Auslastungsquote. Dieser Aspekt ist vor allem für die Eigentümer interessant, die über eine Weitervermietung nachdenken. Zudem sind sie leicht aus aller Welt zu erreichen. Auch steuerlich sind die Seychellen interessant – so gibt es derzeit keine Kapitalertragssteuer, Grundsteuer oder Erbschaftsteuer. Ein Wohnsitz erlaubt bis zu sechs Co-Eigentümer oder Eigentümer; Unterhaltspflichtige eingeschlossen. Die Zahlungspläne können progressiv zu den Bauphasen gestaltet werden. Die Bauzeit beträgt acht bis 24 Monate.

Anreise nach Félicité – schnell und bequem zu Luft und zu Wasser

Gäste, die am internationalen Flughafen ankommen, werden dort persönlich empfangen und direkt zum nahegelegenen Helikopter-Terminal begleitet. Mit dem Hubschrauber ist es nur ein Flug von 20 Minuten – schon ist Félicité erreicht. Mit der Privatyacht dauert die Überfahrt gerade 90 Minuten. Wer sich auf Praslin oder La Digue befindet, der ist mit dem Speedboat in wenigen Minuten vor Ort. Praslin wird mehrmals täglich ab Mahé angeflogen. Nach Praslin wie auch La Digue gibt es darüber hinaus Fährverbindungen ab Mahé.

Für weitere Informationen: www.zilpasyon.com

Advertisements




Designed für Glückseligkeit: Die ultra exklusiven Zil Pasyon Residences

18 10 2016

Schon das Design der luxuriösen Privatresidenzen überzeugt: Die avantgardistische Architektur des mehrfach preisgekrönten Architekten Richard Hywell Evans (Studio RHE) fügt sich perfekt in die Granitformation der Seychelleninsel Felicité ein. Nicht umsonst bedeutet das „Insel der Glückseligkeit“. Die Ausblicke, die Lage, die Umgebung. So mancher möchte vor Freude weinen.

zil-pasyon-residence-outside

Denn jede der Zil Pasyon Residenzen mit ihren 3-5 Schlafzimmern befindet sich auf einem großzügigen Privatareal (2.500-7.000 m²). In traumhafter Umgebung und mit sensationellem Ausblick. Da findet sich garantiert ein Lieblingsspot, von dem aus man die Inselwelt in Ruhe auf sich wirken lassen kann. Schließlich ist man an einem der schönsten Flecken der Erde! Fast nur einen Steinwurf entfernt befindet sich das Schnorchelparadies des Iles Cocos National Marine Park. Wer mal raus will, kann auch kurz nach Praslin und La Digue schippern, die für ihre Schönheit berühmten Inseln, mit denen die eigene ein goldenes Dreieck bildet. Lebensqualität, Service? Selbstverständlich hat man Personal. Klar, der Kühlschrank wird auf Wunsch gefüllt, nicht nur bei der Anreise, die entweder per Boot oder Helicopter erfolgen kann.

Derzeit befinden sich nur 14 der Villen mit einer Größe zwischen 600 und 1.200 m² auf dem Markt, zu haben ab 4,5 Millionen Euro. Und so schnell kommen auf den Seychellen garantiert auch keine weiteren dieser hochkarätigen Domizile hinzu. http://zilpasyon.com





Ultra Schick. Ultra Luxus. Ultra Reich Lueers/Partner PR präsentiert die Zil Pasyon Residences

30 09 2016

Ein Haus, ein Pferd, ein Boot. Ein Fuhrpark für unterschiedlichste Gemüts- und Wetterlagen. Die Urlaubsvilla auf Mallorca und das Penthouse in New York sind ebenfalls im Portfolio? Na dann… warum nicht noch eine schicke Residenz auf den Seychellen? Denn wer will schon immer dasselbe erleben. Außerdem sollte man seinen Freunden und der Familie ab und an mal etwas anderes bieten. Ach ja, auch das Design muss überzeugen: Mit der avantgardistischen Architektur des mehrfach preisgekrönten Architekten Richard Hywell Evans lässt sich sicher gut punkten. Für das eigene Wohlgefühl ist bei all der Bewunderung dann gleich mitgesorgt. Da gerät die traumhafte Umgebung der Seychellen fast zur Nebensache. Schade, eigentlich… Denn man befindet sich auf der Insel der Glückseligkeit, Felicité.

zil-pasyon-residence-outside

Jede der Zil Pasyon Residenzen mit ihren 3-5 Schlafzimmern befindet sich auf einem großzügigen Privatareal (2.500-7.000 m²). In traumhafter Umgebung und mit sensationellem Ausblick. Da findet sich garantiert ein Lieblingsspot, von dem aus man die Inselwelt in Ruhe auf sich wirken lassen kann. Schließlich ist man an einem der schönsten Flecken der Erde! Fast nur einen Steinwurf entfernt befindet sich das Schnorchelparadies des Iles Cocos National Marine Park. Wer mal raus will, kann kurz nach Praslin and La Digue schippern, die für ihre Schönheit berühmten Inseln, mit denen die eigene ein goldenes Dreieck bildet. Lebensqualität, Service? Selbstverständlich hat man Personal. Klar, der Kühlschrank ist gefüllt, nicht nur bei der Anreise.

Derzeit befinden sich nur 14 der Villen mit einer Größe zwischen 600 und 1.200 m² auf dem Markt, zu haben ab 4,5 Millionen Euro. Und so schnell kommen auf den Seychellen garantiert auch keine weiteren dieser hochkarätigen Domizile hinzu. http://zilpasyon.com

Ab dem 1. Oktober 2016 wird das PR-Team der Münchner Agentur  Lueers/Partner die Zil Pasyon Residences betreuen. Somit ist eine kontinuierliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im deutschsprachigen Raum Europas gewährleistet. Die seit Dezember 2003 bestehende Agentur betreut die Pressearbeit exklusiver Luxusresorts und Spas aus dem Premiumsegment. Zu ihren Kunden gehören unter anderem die Six Senses Hotels Resorts & Spas, die mit ihren zahlreichen Resorts und Spas in den unterschiedlichsten Regionen der Welt vertreten sind, die international tätige Hotelgruppe JA Resorts & Hotels mit Hauptsitz in Dubai, das Mountain Hideaway Graseck mit dem GAP Prevent Gesundheitszentrum in Garmisch sowie das Farol Hotel in Portugal und die Hotelbuchungsplattform ByHours.com.








%d Bloggern gefällt das: